Login: 
Passwort: 
Neuanmeldung 
Passwort vergessen



Das neue Heft erscheint am 4. August
DFS: Die pure Verschwendung
Leserreise 2019, Teil 2
Oshkosh AirVenture 2019
Die Geschichte der Piper Malibu
Allgemeine Luftfahrt und Klimawandel
Annäherung im Luftraum E
Engagierter Journalismus aus Sicht des eigenen Cockpits
Ende für Jeppesen MFD
Sortieren nach:  Datum - neue zuerst |  Datum - alte zuerst |  Bewertung

  134 Beiträge Seite 5 von 6

 1 2 3 4 5 6 
 

30. Juni 2019 17:13 Uhr: Von Andreas Trainer an Philipp Tiemann
Servus Philip, oh, ich hatte schon den Eindruck, daß die Karte gewimmelt hat von Aviosuperficies - nicht vorzustellen, wie die Karte mit allen aussähe.
Gewiss sind die Kartendetails nicht perfekt, ich hatte im Apennin nordöstlich von Rom eine Autobahn gesehen, die war noch nicht mal als "projektiert" in der Karte. Ähnliches vor Jahren in Polen.
Letztendlich ist es Glaubenssache, welche App man nimmt.
Grüße
Andreas
30. Juni 2019 18:47 Uhr: Von Philipp Tiemann an Wolfgang Oestreich Bewertung: +5.00 [5]

Genau. Es bleibt aber alles Stückwerk. Wie auch von anderen hier geschrieben, das mit diesen „Layern“, wo im einen dies vorhanden ist, und im andernen das, und teilweise dann Dinge doppelt, das taugt eben nichts. Es sollte eine einzige, umfängliche Vektorkarte sein. Meine Meinung.

1. Juli 2019 09:48 Uhr: Von Peter Klant an Philipp Tiemann

Ich verstehe das Gejammere um ForeFlight für VFR gut.

Ich habe weiter oben versucht auf Sky-Map hinzuweisen, eine super einfach zu bedienende VFR App mit allen Flugplätzen, Bahnlängen, Elevation und Frequenzen auf der Karte. Auch die IFR Wegpunkte lassen sich als Overlay anzeigen. Traffic sowieso, mit akustischen Warnungen auf den Kopfhörer, sogar Hindernis- und Geländewarnungen sind integriert. Radarbilder über DWD oder ADL ebenso.

Außerdem stehen auch die Höhen der Berge und Hindernisse auf der Karte sowie die Maximum Elevation für die einzelnen Grids, für VFR nicht unbedeutend. Gib's das in Foreflight auch?

Die einzige Antwort auf meinen Beitrag war: Sky-Map Karten sind zu teuer.

Wenn's also billig sein soll, was erwartet ihr?

1. Juli 2019 14:31 Uhr: Von Thomas W. an Peter Klant Bewertung: +7.00 [7]

Der Hauptgrund unseres Jammerns ist, dass uns die europaweit einheitliche, dynamische, superübersichtliche Kartendarstellung von MFD VFR weggenommen wird und wir wieder auf ICAO oder Jeppesen Hintergrundbilder downgegraded werden sollen.
Ob Sky-Map oder FF ist da nur Pest oder Cholera. Bei Beiden wird ein Flugzeugsymbol über eine gescannte Papierkarte geschoben.
Das genau will man nie mehr, wenn man einmal mit MFD VFR gearbeitet hat.

1. Juli 2019 14:47 Uhr: Von Alexis von Croy an Thomas W. Bewertung: +1.00 [1]

Richtig! Gescannted Karten (Rasterkarten) sind so was von out, wundert mich, dass es die noch gibt.

Mir gefällt SD zwar teilweise vom User Interface nicht – aber es ist für VFR bei weitem die beste Lösung.

Ich verwende VFR ausschließlich SD, und für IFR die Avidyne IFD100-App.

1. Juli 2019 14:59 Uhr: Von Wolfgang Oestreich an Thomas W.

Hallo Thomas,

der Aeronautische Layer in ForeFlight beinhaltet die Jeppesen MFD VFR Daten. Da ForeFlight jedoch im Gegensatz zu Jeppesen die ICAO Farbgebung für die Darstellung nutzt, sieht es erst einmal ungewohnt aus. Ein paar mal habe ich bereits geschrieben, welche Einstellungen geändert werden sollten, damit es europäisch vertraut aussieht. Es wird also nichts "weggenommen".

Beim Produkt Management habe ich die Anfrage laufen, ob man diese Einstellungen (Map Theme: Light, Terrain: Colored, Airspaces: Auto Highlight - ON) für Kunden aus Europa nicht per Default einstellen kann.

Einige Informationen (Terrain und Hindernisse z.B.) werden auch erst dann eingeblendet, wenn man ihnen zu Nahe kommt (<1.000 ft gelb, < 100 ft rot). Hilft, die Karte übersichtlicher darzustellen.

Ich beobachte häufig, wie geradezu reflexartig Overlay-Karten eingeschaltet werden, die dann zu einem wenig befriedigendem Ergebnis führen.

1. Juli 2019 16:49 Uhr: Von TH0MAS N02N an Wolfgang Oestreich

Hallo,

ich möchte etwas mitmaulen:

wo finde ich denn für meine banalen,spontanen Kurztrip nach Rottweil die Betriebszeiten und die PPR-Telefonnummer?

Danke und Gruss

Thomas




   Back      Slideshow
      
Forward   
1 / 3

IMG_0679.jpg



1. Juli 2019 17:03 Uhr: Von Wolfgang Oestreich an TH0MAS N02N

Indem Du einfach auf FBO klickst.

Viel Spaß in Rottweil.

Wolfgang



1 / 1

EDSZFBO.jpeg

1. Juli 2019 17:41 Uhr: Von Tobias Schnell an Wolfgang Oestreich Bewertung: +3.00 [3]

Leider stimmen die nicht bzw. sind unvollständig: Angabe in Local Time, wo UTC gemeint ist, und das Winter-PPR fehlt auch.

Aus der AIP:

SUM Mon–Fri PPR; Sat, Sun, HOL 0700– 1800/SS, O/T PPR;
WIN Mon–Fri PPR; Sat, Sun, HOL 0800– 1900/SS, O/T PPR
1 DEC – 28 FEB PPR

Sorry, aber so was ist bei Aeronautical Data einfach Käse und untergräbt auch ein Stück weit das Vertrauen in die Datenqualität vom Rest.

1. Juli 2019 17:58 Uhr: Von Thomas W. an Wolfgang Oestreich Bewertung: +2.00 [2]

Hallo Wolfgang,

ich weiss nicht welchen Datensatz Euch Jeppesen da für das Aeronautical Layer übergeben hat aber sicher nicht den, den MFD verwendet ;-)

Bilder sagen mehr als tausend Worte - daher zwei Bilder (gleicher Ort, gleicher Zoomlevel) anbei. Einfach mal die im FF-Bild von 1 bis 6 markierten Dinge mit dem MFD-Bild vergleichen.

Nein, die Farbgebung (amerikanisch oder ICAO) ist hier definitiv nicht das Problem...

Was die MFD-Benutzer begeistert:
Es wird alles dargestellt, was ich in dieser Situation brauche, nicht mehr, nicht weniger - Plätze, Rufzeichen, Platzhöhe, Frequenz, Pisten, Pistenlänge, Hindernishöhe und ein paar Ortsnamen für Positionsmeldungen.
Bei der MFD-Darstellung kann die Thermik so toben, dass mein Finger nicht mal das iPad treffen würde und ich habe mit einem max. 5sec Blick alle Infos, die mir zur Landung auf jedem der 5 Gelände reichen würde - ohne einen einzigen Klick und unnötige Head-down-Zeiten.

Genau dieser genialen "nur-gugge-nix-drücke"-Darstellung jammern wir hinterher.

Beste Grüße,
Thomas

PS: Ja ich weiss, das Segelfluggelände-Thema war bereits angesprochen und Besserung gelobt - aber wenn FF tatsächlich den Jeppesen-Datensatz hätte, wären die ja schon da...




   Back      Slideshow
      
Forward   
1 / 2

FF.jpg

FF


Attachments: 2

FF.jpg


MFD.JPG

1. Juli 2019 18:33 Uhr: Von Tee Jay an Tobias Schnell

...habe leider gestern mein iPad am Platz liegen gelassen und kann gerade nicht nachschauen. Kann jemand im Jeppesen gegenprüfen? Ich bin jetzt gespannt ob die Daten da richtig sind!

1. Juli 2019 18:57 Uhr: Von Wolfgang Oestreich an Tee Jay

Anbei die Zeiten aus dem MFD VFR.

Die Info über die LT in ForeFlight ist bereits bei unserem Datenteam und wird korrigiert. (Auch solche Dinge kann man an team@foreflight.com schicken, weill nur dort die Fehler korrigiert werden können. Sollte aber von vornherein richtig sein.

@Tomas, die Daten liegen schon vor. Hat aber technische Gründe, dass sie noch nicht in der App sind. Ansonsten sieht Du ja an meinem Screenshot, dass uns die Darstellung in MFD VFR durchaus bekannt ist. Warten wir also ab, was die Kollegen zaubern.



1 / 1

EDSZMFDVFR.jpeg

1. Juli 2019 19:28 Uhr: Von Tee Jay an Wolfgang Oestreich

Tomas, die Daten liegen schon vor. Hat aber technische Gründe, dass sie noch nicht in der App sind

Ich würde ja eher auf vollkommen andere Daten tippen... aber lassen wir das mal so stehen.

Noch was, Du fragtest ja was mein Post weiter oben von den billig outgesourceten Entwicklern aus Indien bei der 737 MAX mit diesem Thema zu tun haben. Nimm einfach 737 als Platzhalter und ersetze es mit was anderem. Ich bin so frei und zitiere SPON:

"Boeing steht im Verdacht, die Entwicklung der 737-Max überstürzt und unter hohem Kostendruck vorangetrieben zu haben."

1. Juli 2019 22:02 Uhr: Von C. B. an Wolfgang Oestreich

Ich nutze FF zur Zeit eher halbherzig in Deutschland, in den USA ausschließlich. Die Kartendarstellung wie bei Jepp MFD wäre sehr wünschenswert, aber ich käme auch mit der jetzigen klar. Mir würde es aber sehr helfen, wenn man die Lufträume etwas selektiver ausblenden könnte. SUA/MOA blendet alles militärische bzw ED-Rs ein oder aus. Wenn man die LANTRAs vom Rest trennen würde, wäre für mich schon etwas erreicht.

1. Juli 2019 22:47 Uhr: Von Matthias F. an C. B.

Hallo Wolfgang,

bin zurück aus den USA, wo ich 10 Tage mit FF intensiv gearbeitet habe.

Den Schuh, mich nicht vorab intensiv mit FF beschäftigt zu haben, muss ich mir anziehen. Mit besserer Vorbereitung hätte ich mehr aus FF herauskitzeln können. Wobei ich auch ein stückweit den Kollegen hier Recht geben muss, dass eine gute App echt selbsterklärend sein sollte.

Das Problem mit der Darstellung der Sectional Karte bzw. den Beschriftungen hatten wir schon besprochen. Das war ein nerviger Punkt, zumal der Aeronautical Layer nicht alle Informationen beinhaltet.

Ein weiteres Defizit ist die fehlende Anzeige der wichtigsten Daten eines Airfields (Höhe, Länge der Rwy, Frequenz). Bei jedem Anflug musste ich da mehrmals in die Details wechseln oder mir die Infos aufschreiben. Die Darstellung im MFD oder SkyDemon ist diesbezüglich VFR freundlicher.

Die Darstellung der Airport Informationen im Kontextmenü fand ich etwas umständlich. Bei MFD sind die Informationen gruppiert und das Kontextmenü nicht so lang, wie bei FF. Man scrollt sich zuweilen einen Wolf.

Die Luftraumwarnungen, die NOTAMs eingeblendet in der Karte sowie das Feature auf Knopfdruck die richtige Frequenz für die FIS habe ich sehr vermisst.

Wärend des Starts hat FF irgend welche Sprachausgaben gehabt, die ich allerdings nicht verstanden habe, da mein Tablet nicht mit dem Headset gekoppelt war. Muss mal schauen, dass ich das Tablet mit dem Headset verbunden bekomme.

Auch wurden mir bei manchen Airports die ATIS Frequenzen im Anflug eingeblendet - ein nettes Feature!

Was ich auch cool gefunden habe, war dass Hotels und Restaurants in der Nähe mit den Telefonnummern aufgelistet waren. Ein Link zu Booking oder Trip Advisor wäre noch das i-Tüpfelchen bzw. sinnvoller als die Telefonnummern.

Ich muss mich definitiv noch weiter in FF einarbeiten. Aktuell verstehe ich u.a. noch nicht, wie ich meine Änderungen in der Karte wieder in die Flugplanung überleiten und abspeichern kann.

Gibt es eigentlich irgendwo eine Liste der Feature Requests für FF?

Viele Grüße

Matthias

2. Juli 2019 13:14 Uhr: Von Christoph E. an Thomas W. Bewertung: +4.00 [4]

An dem Bild von Thomas sieht man m.E. sehr gut, woran es noch bei FF hapert: der allgemeinen Kartendarstellung.

Damit meine ich nicht mal die Einfärbung von Lufträumen, sondern vor allem die Darstellung von geografischen Merkmalen wie Orten, Autobahnen und v.a. auch Hindernissen mit Höhenangaben.

Das Gegenargument zu den Höhenangaben ist ja: "die werden eingeblendet, wenn es wichtig wird". Mag sein - aber bei der Planung und auch im Flug sind die Geländehöhen für mich sehr wichtig, damit im Kopf ein Bild der Umgebung entsteht.

Angenommen bei FF würde das GPS ausfallen, könnte ich mich mit der Karte alleine niemals anhand von Bodenmerkmalen orientieren. Aus meiner Sicht ist das DAS Killerkriterium für eine Kartendarstellung.



1 / 1

024745-MFD.JPG

2. Juli 2019 16:07 Uhr: Von TH0MAS N02N an Christoph E. Bewertung: +1.00 [1]

Ich denke es ist müßig, hier in der kleinen Ecke des PuF-Forums zu stehen und zu weinen. Ja, FD VFR war das beste für VFR, und ja es wird eingestellt.

War m.E. schon länger zu erwarten, da banale Bugs die bekannt sein mussten nicht behoben wurden und relevante Features nicht eingebaut. Wer mal versucht hat die Aktivitätszeiten einer ED-R aus der Kartendarstellung heraus zu ermitteln weiss was ich meine (btw: ist bei FF nur bedingt besser gelöst, dort steht dann einfach: "Activation: non-continuously" Danke sehr!)

Ich denke nicht das Hr. Östreich die Einstellung aufhalten kann. Das wurde von irgendeinem Yuppie (sorry) in Seattle entschieden, der die Zahlen schönen will/muss (Sidekick - nach dem Maxx-Desaster muss gespart werden!).

Und jetzt komme ich zur Sache: Es gibt doch sicher genügend Neue-Medien-Affine hier, die wissen wie man einen Deutschland-oder Europaweiten Proteststurm in Bewegung setzt. Dann bitte mal los!

2. Juli 2019 17:37 Uhr: Von Christoph E. an TH0MAS N02N

Für mich persönlich ändert sich durch die Einstellung von MFD überhaupt nichts, da ich SkyDemon verwende. Allerdings empfand ich die Kartendarstellung von Jeppesen schon immer als die Beste im Vergleich.

Schaut man aber ein Jahr zurück, dann muss man zugeben, dass das Entwicklungstempo von FF sehr beachtlich ist. Ich habe das Gefühl, dass sich da in Zukunft noch einiges tut. Auch der Support ist erstklassig und die Rückmeldungen prompt, kompetent und verständnisvoll - allen voran die von Wolfgang Östreich. Und das, obwohl ich bisher nur User der Trial-Version bin. Dafür Danke, im Übrigen!

Insofern beobachte ich gespannt die Entwicklung und freue mich über neue Wettbewerber, denn die beleben ja bekanntlich das Geschäft.

7. Juli 2019 12:47 Uhr: Von Christoph Schlechtriem an Christoph E. Bewertung: +3.00 [3]

Hallo Wolfgang,

zunächst müssen wir Dir alle mal ein Lob aussprechen, dass Du so oft zu unseren Beiträgen Stellung nimmst. Der Wechsel von MFD auf FF ist für alle sehr holprig, hoffentlich verliert Ihr nicht einen Großteil der VFR Kunden. Ich persönlich habe mir mal Skydeamon angesehen und bin auch von der App begeistert. Die Darstellung der Karte kommt jedoch auch bei SD nicht annähernd an die von MFD heran. Wenn ich jedoch meine Methode der Flugplanung auf FF übertragen möchte, fehlen sehr sehr viele IFR Waypoints, um den Autopiloten mit einer effizienten Route um Kontrollzonen und Sperrgebiete herum zu programmieren. Diese Waypoints sind in MFD und in SD allesamt abgebildet. In FF sind halt nur die drin, die innerhalb der IFR Airways liegen. Ein Layer ohne Airwaystriche aber mit allen Waypoints wäre doch phantastisch nutzbar für die Flugplanung unter VFR. Alle Garmin GNS kennen diese Punkte, auch wenn sie nicht Bestandteil einer IFR Route sind. Leider läuft mein FF Testabo in drei Tagen aus und ich kann nicht weiter testen. Für einen Wechsel von MFD auf FF wäre ich noch nicht fit genug.

Foreflight sollte die parallele Nutzung für die MFD Kunden bis Dezember freischalten. Das wäre der Wunsch von Vielen. Den Wunsch nach der MFD Karte kennst Du ja.

Gruß Christoph

10. Juli 2019 17:58 Uhr: Von Name steht im Profil an Wolfgang Oestreich Bewertung: +3.00 [3]

Ich habe jetzt neben MFD auch Testabos am laufen für FF und SkyDemon.

Wenn man Screenshots der selben VFR Kartenausschnitte macht, kommen einem die Tränen. MFD ist nach wie vor mit Abstand TOP. Von SD bin ich wirklich positiv überrascht. Könnte fast klappen als Fall Back Solution. Leider erscheinen die FF Karten dann im Doppelvergleich als noch unbrauchbarer auf.

Alles andere würde oben schon gesagt.

18. Juli 2019 22:46 Uhr: Von Name steht im Profil an Wolfgang Oestreich

Hallo Herr Östreich,

wollte mal nachhaken ob es etwas Neues zu den Karten gibt, oder ich mich geistig auf den Umstieg zu SD vorbereiten muss.

VG

Thomas

18. Juli 2019 23:24 Uhr: Von Philip K. an Name steht im Profil Bewertung: +1.00 [1]

Ich bin zwar nicht Herr Oestreich, kann aber berichten, dass Foreflight auf Facebook auf einen Kommentar sinngemäß zu dem Thema geantwortet hat, man arbeite derzeit an einer Verbesserung der Basemap für eines der nächsten Updates. Ich gehe davon aus, dass da etwas "in der Mache" ist.

20. Juli 2019 10:59 Uhr: Von Markus S. an Name steht im Profil Bewertung: +3.00 [3]

Ich verwende jetzt seit einem Monat SD und ich muss sagen die App hat erstklasssige Funktionen. Einfach alles was man für ein perfektes Briefing benötigt. Wetter (inkl. Bergwetter), Notams, Frequenzen, Platzrunden, Höhenprofil, W&B, Traffic Warning Integration,....dazu Ausdruckmöglichkeiten. Perfekter und schneller Kartenaufbau mit tiefer Zoom Möglichkeit. Das iPad wird fast nicht mehr heiß und akustische Sicherheitswarnungen wenn man das iPad auf die Kopfhörer aufschaltet. Preislich voll in Ordnung mit Gegenwert wie Kartenaktualisierung inkl. Notams. Für mich die perfekte Lösung.

22. Juli 2019 09:03 Uhr: Von Thomas Zander an Christoph Schlechtriem Bewertung: +9.00 [9]

Zu gerne habe ich die echt einfach zu bedienende Software MFD VFR benutzt. Die Vorteile waren eine hervorragene Kartendarstellung, eine sehr sehr gute Wetterprognose mit der man locker seinen Flug 3 Tage im Voraus planen konnte, eine schnelle Flugplanung und man hatte alle Unterlagen zusammen die man benötigt um einen Flug durchzuführen.

Wolfgang hat mir versucht FF in 1 1/2 Stunden näher zu bringen und ist auch absolut kompetent und auch hier trotzdem nocheinmal vielen Dank dafür.

FF hat sicherlich viele Punkte verarbeitet die sich einige oder auch viele für MFD gewünscht haben, leider sind dafür alle positiven Eigenschaften von MFD komplett auf der Strecke geblieben. Ich habe in der Vergangenheit einige Softwaretools ausprobiert und nie habe ich eine Einweisung gebraucht. Bei FF ist das anders und dann frage ich mich ob es das ist was ich wirklich möchte. Wie mir bestätigt wurde wird nun Gafor Wetter eingesetzt und man arbeitet an weiteren Lösungen das Wettermodul zu verbessern .... in MFD war es einfach gut und aktuelles Wetter kann ich mir mit jeder einfachen APP heutzutage anzeigen lassen. Weiterhin ist das Kartenmaterial unvollstädig, so dass EDR-Zonen nicht direkt zu erkennen sind ... jeden mal muss man da drauf klicken um zu erkennen was dort ist. Dann war die Karte zwischen z.B. NL und DE unterschiedlich, mit der Aussage das das bessere Kartenmaterial nicht für Deutschland kostenlos erhältlich ist ..... das ist leider nicht die Anwort auf die Frage. In MFD gab es hervorragenden Material und dafür bezahlt man ja auch .... oder wofür sonst ? Dann hat FF nicht mal in der Planung davor gewarnt, wenn man durch eine ED-R fliegen würde ..... und und und ....

.... Den Flieger Taschenkalender schleppt man nun auch wieder mit, in MFD waren alle wichtigen Informationen gut strukturiert erreichbar ... in FF einfach nichts mehr schnell auffindbar ... die Bedienung ist nur verschachtelt, zu viele Bedienungen nötig um ans Ziel zu kommen und die Knöpfe sind einfach zu klein auf einem iPad mini (und ich habe wirklich kleine Finger)

Immer wieder kommt die Aussage wir entwickeln ja noch weiter und sind ja noch nicht fertig .....

.... Ich bezahle für ein Produkt damit ich es benutzen kann und mich mit den erforderlichen Informationen versorgt, die einen möglichst sicheren Flug gewährleisten. Ziel ist es nicht in ein Produkt zu investieren um erst einmal Misstände aufzuzeigen bis man einen Stand erreicht hat, das man es auch mal benutzen könnte.

meine Subscription für FF ist ausgelaufen und MFD wird im November auslaufen. Ich habe parallel auf SkyDemon gewechselt. Wenn FF oder MFD noch etwas gutes tun möchte, dann können sie Wetterprovider für MFD VFR nennen, vielleicht kann man ja andere motivieren diesen für die Flugplanung einzusetzen.

Happy landings

Thomas

23. Juli 2019 15:25 Uhr: Von Bernhard Sünder an Thomas Zander Bewertung: +1.00 [1]

Heute ist die neue Version 9.7.0 von Garmin Pilot herausgekommen. Für VFR hat sich einiges getan:

FIS-Frequenzen gut lesbar

Platzrunden samt Einflugrouten visualisiert

Lufträume ohne Klick zu identifizieren mit Höhen und Typ

Aber immer noch nicht gelöst: Luftraum D wird genauso blau wie Luftraum E dargestellt und nicht rot (wie Luftraum C)

In der GP-VFR Darstellung sind nun einige gute Features von MFD "übernommen" worden.


  134 Beiträge Seite 5 von 6

 1 2 3 4 5 6 
 

Home
Impressum
© 2004-2019 Airwork Press GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Airwork Press GmbH. Die Nutzung des Pilot und Flugzeug Internet-Forums unterliegt den allgemeinen Nutzungsbedingungen (hier). Es gelten unsere Datenschutzerklärung unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (hier). Kartendaten: © OpenStreetMap-Mitwirkende, SRTM | Kartendarstellung: © OpenTopoMap (CC-BY-SA) Hub Version 12.50.08
Zur mobilen Ansicht wechseln
Seitenanfang