Login: 
Passwort: 
Neuanmeldung 
Passwort vergessen



Das neue Heft erscheint am 1. März
Ein Jahr Corona
Rahmenbedingungen des Drohnenbetriebs
Pilot Report: Cessna 172RG Cutlass
VFR zum Verkehrsflughafen
IFR WX: Beobachtung vs. Vorhersage
Unfall LOWZ: Überblick verloren
Engagierter Journalismus aus Sicht des eigenen Cockpits
Engagierter Journalismus aus Sicht des eigenen Cockpits
Sortieren nach:  Datum - neue zuerst |  Datum - alte zuerst |  Bewertung

Flugzeugkauf | Wassmer CE 43 Guepard  
29. Oktober 2016: Von Matthias Röder 

Hallo an alle!

Habe ein Angebot für eine Wassmer CE 43 Guepard! Schöne ist, daß der Flieger 4 Passagiere und Crewmitglied aufnehmen kann.

Ich habe aber absolut keine Erfahrung mit dem Flugzeug und insgesamt wurde es auch nur 47 mal gebaut.

Vielleicht kann mir ja jemand Erfahrungen mitteilen.

Ich wäre sehr dankbar

Z.b. Verbrauch / Ersatzteile etc.

LG Matthias

30. Oktober 2016: Von Wolfgang Lamminger an Matthias Röder

mit Sicherheit ein interessantes Flugzeug mit (vermutlich) netten Flugeigenschaften- und leistungen.

Aus Sicht der Teileversorgung jedoch eher problematisch einzuschätzen.

Ein Freund fliegt die auch ziemlich seltene Wassmer WA40. Schwierige Ersatzteilversorgung zB. bei Propeller, Bremsen, u. v. m.

Letztlich immer eine Frage, ob und wieviel man in Anpassungen oder die Suche nach Teilen investieren will, zeitlich, auch in Bezug auf "AOG", also Wochen und Monate, in denen man nicht fliegen kann und natürlich finanziell.

Ist das Flugzeug unter Annex II erfasst? bzw. ELA I oder II?

30. Oktober 2016: Von Wolfgang Kaiser an Matthias Röder

Vor 2-3 Jahren gab es mal einen Bericht zu dem Flieger im Aerokurier oder Fliegermagazin.

Ich habe im Gedächtnis, dass ich die interessant fand und die Ersatzteilversorgung gar nicht so kompliziert war.

Das Heft habe ich sicherlich noch, wüßte aber nicht wie ich herausfinde in welchem Heft.

30. Oktober 2016: Von Eustach Rundl an Matthias Röder

Klasse Flugzeug, vor allem für Frankophile. Konzipiert als Anti-Bonanza der Grand Nation. Wie Wolfgang schon schreibt: Nerven brauxt was Ersatzteile betrifft. Nicht daß es Dir so ergeht wie den vielen Morane-Freunden eine Nummer kleiner: Billig bis sehr billig gekauft, jetzt stellen sie fest, daß es hinten und vorne massiv an Ersatzteilen fehlt. Versuch mal eine Querruderansteuerung selbst zu basteln.

30. Oktober 2016: Von Andreas Ni an Wolfgang Lamminger

Ich lese weder Aerokurier (abbestellt, weil zu viel Segelfliegervereinsmeierei geschrieben wurde) noch Fliegermagazin (nach Sabine Behrle's Auftritt final abbestellt) noch, aber Heiko Teegen hatte über dieses Flugzeug einen Bericht geschrieben und ich maße mir an zu sagen, daß Dieser der Bessere ist; es muss irgendwann in der zweiten Hälfte der Achziger gewesen sein und gewisslich ist er hier im Archiv zu finden.

Heiko Teegen rezitierte aus dem Bordbuch der vorgestellten Guepard Logbucheinträge wie beispielsweise Teheran.

Ich war damals auf dem Wege von meiner Cherokee zu einem grösseren Flieger und erwog die Guepard tatsächlich, entschied mich dann aber final für die Comanche, über die Heiko Teegen ebenfalls damals geschrieben hatte.

30. Oktober 2016: Von Matthias Röder an Andreas Ni

Falls Du den Bericht noch findest wäre ich dankbar für einen Link!!

30. Oktober 2016: Von Matthias Röder an Wolfgang Kaiser

Wäre über eine Kopie überglücklich. Der Flieger ist Familienbesitz und somit erster Hand. Total gepflegt mit Komplett neuer Avionik.Würde sogar komplett vorher mit allen Zulassungen und Prüfungen an mich ausgeliefert werden.

30. Oktober 2016: Von Matthias Röder an Wolfgang Lamminger

Das weiß ich ehrlich gesagt nicht unter welche Zulassungsvorschrift die Maschine fällt. Muss ich mal in der Woche erfragen!!

30. Oktober 2016: Von Andreas Ni an Matthias Röder

Es hat ca 20 sec gedauert, ihn zu finden:

www.pilotundflugzeug.de/store/archiv/1987-04

und Dich wird es den Gegenwert einer kleinen Pizza kosten, was Du dafür an Jan schicken musst :-))

30. Oktober 2016: Von Thomas Kube an Matthias Röder

Hallo,

falls es sich nicht um die genannte Maschine handelt wäre hier bestimmt Information zu bekommen.

https://m.youtube.com/watch?v=3YZLHXDvf8Q

In EDLI steht auch eine. Ich würde mal bei bei Carsten Köhne nachfragen, der kennt die Maschine ganz gut.

Schönes Flugzeug

Viel Erfolg.

Thomas

30. Oktober 2016: Von Malte Höltken an Matthias Röder

Laut EASA-Kennblatt (Hier das alte des LBA und hier das FdN der DGAC) fliegt sie als ELA2.

Über Ersatzteile würde ich mir nicht soo viel sorgen machen, Motor und Instrumente sind weitestgehend amerikanisch und der Rest kann oft gut nach CS-STAN repariert werden.

23. Januar 2021 11:50 Uhr: Von Marco Di Costanzo an Malte Höltken Bewertung: +1.00 [1]

Guten Morgen,

so - jetzt bringe ich den Thread wieder hoch. :-)

Kurz - mein Name ist Marco, lebe in Ungarn, habe eine PPL und war auf der Suche nach einem Flieger, um die Strecke

Budapest - Süddeutschland machen zu können.

Dabei bin ich jetzt auch auf die CE 43 gestossen. Jetzt mache ich mir die gleichen Gedanken, wie die vorangegangenen interessenten. Was mache ich im Falle eine defektes - usw. Ersatzteile etc.

Kennt jenmand einen Besitzer einer CE 43, mit ich mal sprechen kann?

Ich finde das einen wunderschönen Flieger - und ja, es geht um die deutsch zugelassene DE ERA.

Lieben DANK
Marco

23. Januar 2021 14:59 Uhr: Von Markus S. an Marco Di Costanzo

Hi Marco,

ist doch ein wunderschöner Flieger und Malte hat es schon geschrieben:

Über Ersatzteile würde ich mir nicht soo viel sorgen machen, Motor und Instrumente sind weitestgehend amerikanisch und der Rest kann oft gut nach CS-STAN repariert werden.

Wenn du dir selbst zu helfen weist, wird das schon werden.

Viel Erfolg!

markus

23. Januar 2021 16:37 Uhr: Von Reinhard Thormeyer an Marco Di Costanzo Bewertung: +1.00 [1]

Hallo Marco,

schalte bitte Deine PM frei...

Ich fliege eine WA52 und kann Dir mit Kontakten helfen...

Servus, R.

23. Januar 2021 17:52 Uhr: Von Bernhard Tenzler an Marco Di Costanzo

könnte Dir auch einen Halter nennen, wenn Du PM freischaltest bzw. mich per PM abschreibst.

was an dem Flieger toll sind, sind die riesigen Tanks. Ansonsten sehr stabile Plattform, viel Platz.

Das Panel ist etwas abenteuerlich und im Steigflug stieg bei dem Exemplar, mit dem ich geflogen bin, die Öltemperatur immer recht schnell in den roten Bereich.

23. Januar 2021 18:07 Uhr: Von Marco Di Costanzo an Markus S.

DANKE!

24. Januar 2021 09:25 Uhr: Von Marco Di Costanzo an Marco Di Costanzo

Ersteinmal vielen DANK an Euch alle! Obwohl neu - obwohl nur eine Frage gestellt, gleich Antworten bekommen. Darüber hinaus zwei nette EMails und einen Besitzer mit einer CE 43, mit dem ich gleich nachdem Kaffee telefinieren.

Danke nochmals, ich halte bei Interesse auf dem laufenden. :-)


17 Beiträge Seite 1 von 1

 

Home
Impressum
© 2004-2021 Airwork Press GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Airwork Press GmbH. Die Nutzung des Pilot und Flugzeug Internet-Forums unterliegt den allgemeinen Nutzungsbedingungen (hier). Es gelten unsere Datenschutzerklärung unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (hier). Kartendaten: © OpenStreetMap-Mitwirkende, SRTM | Kartendarstellung: © OpenTopoMap (CC-BY-SA) Hub Version 13.51.06
Zur mobilen Ansicht wechseln
Seitenanfang