Login: 
Passwort: 
Neuanmeldung 
Passwort vergessen



Das neue Heft erscheint am 1. Februar
Was zeigen öffentliche ADS-B-Daten wirklich?
Erfahrungen mit einer optischen Grundüberholung
Einmal um die Freiheitsstatue und zurück
Eisregen – wie aus dem Lehrbuch!
Das Geheimnis der alten Ledertasche
Unfall: Anfangssteigflug
Engagierter Journalismus aus Sicht des eigenen Cockpits
Engagierter Journalismus aus Sicht des eigenen Cockpits
Sortieren nach:  Datum - neue zuerst |  Datum - alte zuerst |  Bewertung

Reise | Schweden-Finnland  
19. Mai 2007: Von  
2. Juli-Hälfte durch Schweden nach Lulea-Oulu: Wer will mit und was ist da heute zu beachten ? (war vor 30 Jahren da). Tanken soll erheblich preiswerter sein - aber wenn die Plätze nicht besetzt und dann auch die Tankstellen geschlossen sind: Ich freue mich auf jeden konstruktiven Rat. Wo erfährt man, welche Plätze aufhaben ? Tankkarte notwendig oder nur cash ? Wer hat Erfahrungen mit Tripkit DK-S-SF von Jeppesen - sind das nur die Anflugkarten und man braucht die 1:500.000 extra ? Gruß Rolf
19. Mai 2007: Von Gismar Dr.med. Dr.rer.soc. Ziegler an 
Hej, fliegen in Schweden ist sehr einfach, wenn man die Regeln beachtet. Unbedingt die Luftraumstruktur beachten, nicht in Kontrollzonen einfliegen. Die Schweden sind hier mittlerweile sehr empfindlich. Avgas ist (noch) relativ preiswert, da nicht versteuert. Das kann sich aber rasch ändern. Ich würde nach Aeroclubs suchen, die auf der Strecke liegen, z.B. Halmstad Flygklub. Dort ist es sehr gut, Station zu machen. Avgas ist preiswert, idealer Urlaubsort (ESMT).
Für weitere Informationen einfach mail schicken, vielleicht kann ich helfen oder Kontakte vermitteln.
20. Mai 2007: Von  an Gismar Dr.med. Dr.rer.soc. Ziegler
vielen Dank, lieber Fliegerfreund für diesem prompten response. Wo kann man denn in Erfahrung bringen, welche Aeroklubs noch auf der Strecke liegen (Royal Swedish Aeroclub) ? Tankkarte oder cash ? Wo haben Sie auf Ihren Touren northbound übernachtet ? Was ist besonders "schwierig" oder besonders zu beachten in Danmark ? Denn was für Sweden gilt, kommt für die Copenhagen area sicher erst recht zum Tragen. Hatten Sie eine weekly season card für die staatlichen Plätze in Schweden gekauft - und damit die Tankgarantie oder wie gut kann man sich auf die Öffnungszeiten der Tankstellen der Aeroklubs verlassen ? Hatten Sie für Schweden Jeppesen Tripkits ? Darf ich mich direkt an Sie wenden (e-mail address) ? Dann geht das nicht alles über die Öffentlichkeit. Wo kann man fliegerische Reiseberichte nach Dänemark/Sweden/ Finnland nachlesen ?

mit freundlichen Grüßen Rolf Ewald
20. Mai 2007: Von Gismar Dr.med. Dr.rer.soc. Ziegler an 
Hej, es ist relativ einfach, mich direkt anmailen. Vorweg: Weekly season card ist absolut richtig, da die meisten Plätze damit kostenfrei sind.
Ich werde Ihnen einige gute Kontakte herstellen, die Ihnen weiterhelfen. Copenhagen area sollten Sie unbedingt meiden, trotz Flugplan werden Sie auf 1.500 feet geschickt (VFR) resp. weit umgeleitet (IFR).
Je nachdem wo Sie starten, sollten Sie über Rügen direkt nach ALM (Alma Intersection resp. VOR) fliegen, also Malmö, oder weiter östlich. Alternativ über Odense nördlich Copenhagen area östlich, Richtung Ängelholm oder Halmstad.
Das alles hängt davon ab, was Sie sehen resp. erleben wollen.
Also einfach direkt mit mir in Kontakt treten.
Ich bin based in EDDS und in ESMT.
20. Juni 2007: Von  an 
hallo rolf,

komme gerade aus stockholm zurück. bis auf einige hopser nach bornholm meiner erster skandinavien-trip mit unserer mooney.
in schweden zu fliegen ist im vergleich zu deutschland unglaublich entspannend: alles sehr relaxed und gleichzeitig hochprofessionell. auf kleinen, privaten plätzen weder lande-noch parkgebühr, unbegrenzte öffnungszeiten mit beleuchtung über funk; auf staatlichen plätzen bei der ersten landung eine weekly saison card besorgen: 1 woche landen ohne noch mal zu zahlen.
empfehle anflug über bornholm; hier evtl. ein tag pause, tanken, übernachten z.B. im hotel skovly nördlich von rönne. flugplanaufgabe und wetter am platz online. danach über tma rönneby nach schweden einfliegen. man wird direkt von rönne twr an sweden ctrl weitergegeben und statt fis-hausfrauenfunk ist man auf der gleichen welle wie lufthansa, air-berlin und co- ganz selbstverständlich und professionell auf englisch. anschließend wird man bis nach stockholm hinein von tma zu tma weitergereicht ohne jedes mal sein komplettes sprüchchen aufsagen zu müssen. mooney D-E-schlagmichtot, FL 75 reicht und man kennt dich.
empfehlenswert ist ein acount bei der schwedischen flugsicherung. einfach vor reisebeginn www.lfv.se aufrufen und einrichten: komplettes wetter, flugplanaufgabe und alles umsonst. ansonsten beim einschlägigen handel ein jeppesen tripkit mit den anflugkarten und die üblichen icao-karten 1:500000 besorgen (teilweise wohl auch im internet runterzuladen). absolutes no-go: zu tief über die wohnsitze des königs....
viel spass in schweden und meld dich hinterher mal, wie´s war

JSB
20. Juni 2007: Von Gerhard Uhlhorn an 
Ach, interessant. Und wo wohnt der König? Steht das in den Flugkarten?

Also, ich fliege grundsätzlich so hoch es geht, weil es sicherer, sparsamer und bequemer ist. Aber trotzdem wäre es dann gut zu wissen, wo man nicht tief fliegen sollte. Aber wo ist das?!?
22. Juni 2007: Von Michael Novosad an Gerhard Uhlhorn
Lesen Sie einfach den schwedischen AIC "VFR Flight in Sweden",
dort steht das meiste drin: https://www.lfv.se/upload/ANS/AIP/AIC%20A/A3-07.pdf

Tanken auf den Vereinsplätzen? Sa - So sollte es gehen.
Sonst im Internet schauen und anrufen.
Juli ist so was wie August in Frankreich, da sind alle Schweden im Urlaub und auf den Plätzen ist meistens jemand, auch wochentags, der hilft. Keine "Türmer", Positionsmeldungen blind senden!

Wo man absolut nicht fliegen sollte? Dort wo es P(rohibited) auf der Karte steht!

Viel Spaß!
22. Juni 2007: Von Gerhard Uhlhorn an Michael Novosad
„First of all: Welcome to Sweden!

Sehr sympathisch. Ich glaube, ich fliege mal nach Schweden.
23. Juni 2007: Von Michael Novosad an Gerhard Uhlhorn
Noch ein kleiner Tip: geben Sie für auch für innerschwedische
Flüge einen Flugplan auf. Der ist nicht Pflicht, aber macht Sie fast zum "Airliner" (wie jsb schreibt) und das Leben einfacher. Über Wasser, nach Öland und Gotland, ist Flugplan obligatorisch.
Hej, nach Öland benötigt man keinen Flugplan, sehr wohl aber nach Gotland. Generell aber fragt ATC immer nach Flugplan, und das ist erwünscht wegen der Größe Schwedens und der teils extrem dünnen Besiedelung. Sehr gut ist AIS in Stockholm, sehr kooperativ, sie geben einem immer auch das aktuelle Wetter, und alles kostenlos!
Schön ist auch die Einreise im Westen, z.B. über Höganäs, Halmstad, Varberg. Ein MUSS ist Dalarna (Siljan-See) ebenso wie Gotland und Öland. Geheimtip Byxelkrog, in der Nähe sind die schönsten Sandstrände, mediterran und warm.
Hilfreich Fliegerclub Halmstad (ESMT), preiswert zum Tanken und Werkstatt, falls nötig.

Viel Spaß
Stimmt.
23. Juni 2007: Von  an Michael Novosad
hallo michel,
da ist man im gleichen club und trifft sich hier im forum.
deine tips für schweden waren richtig gut, schweden ist zum fliegen genial.
sehen uns am freitag bei der flugplatzfete !?
ps: in der ICAO karte stehen bei den prohibited aeras sogar die urlaubszeiten vom herrn könig.
26. Juni 2007: Von Michael Novosad an 
Aber sicher!

13 Beiträge Seite 1 von 1

 

Home
Impressum
© 2004-2024 Airwork Press GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Airwork Press GmbH. Die Nutzung des Pilot und Flugzeug Internet-Forums unterliegt den allgemeinen Nutzungsbedingungen (hier). Es gelten unsere Datenschutzerklärung unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (hier). Kartendaten: © OpenStreetMap-Mitwirkende, SRTM | Kartendarstellung: © OpenTopoMap (CC-BY-SA) Hub Version 14.22.01
Zur mobilen Ansicht wechseln
Seitenanfang