Login: 
Passwort: 
Neuanmeldung 
Passwort vergessen



Das neue Heft erscheint am 2. September
Drohnen-Luftraum
Über die Alpen nach Elba
Tecnams Parallel-Hybrid-Übung
Wetter: Spurenanalyse in Satellitenbildern
Eis im Kraftstoff
Unfall: Wo ist der Kraftstoff geblieben?
Engagierter Journalismus aus Sicht des eigenen Cockpits
Sortieren nach:  Datum - neue zuerst |  Datum - alte zuerst |  Bewertung

18. Juli 2019 23:01 Uhr: Von Carmine B. an Bernhard Sünder

Moin Bernhard,

ich kann leider Deine Erfahrung bzgl. Service in EDFH bestätigen. Ich hatte vor kurzem das Vergnügen, einen Checkflug von dort aus absolvieren zu dürfen. Trotz vorheriger Anfrage per Mail und Telefon und explizit anderer Auskunft wollte man mir initial für das Vorlegen von zwei Chocks €150,- abknöpfen. Nach längerer Diskussion mit den sichtlich frustrierten MitarbeiterInnen im GAT hat man dann die Rechnung korrigiert.

Schade um den sterbenden Flugplatz.

18. Juli 2019 23:16 Uhr: Von Johannes K. an Carmine B.

EDFH hat doch wegen dieser Service-Gebühr schon mal eins auf die Nase bekommen (siehe diesen PuF-Artikel). Ziehen die das immernoch durch?

19. Juli 2019 11:38 Uhr: Von Bernhard Sünder an Carmine B. Bewertung: +1.00 [1]

Hallo,

ich habe nochmal die genauen Zahlen herausgesucht:

Für Hahn:

Landegebühr: 30 €
Passagierentgelt: 3 x 10 € = 30 €
Ramp-/Passenger Handling and Operations GAT:
75 €

Alles plus MWSt. macht 160,65 € für eine Cessna 340. Für den gebotenen Service unakzeptabel.


Für Köln:

Lande- & Startentgelt: 23,86 €
Lärmentgelt: 35,00 €
Positionsentgelt: 76,00 €
Infrastrukturentgelt: 21,20 €
Terminal Charge: 66,50 €

Alles plus MWSt. macht 291,66 € für eine Cessna 340.

Mit vollem Service (IFR, AVGAS, Immigration, Zoll, lange Öffnungszeiten, ...) akzeptierbar, doch wenn nun AVGAS wegfällt, nicht mehr akzeptierbar.

19. Juli 2019 12:02 Uhr: Von Alexis von Croy an Bernhard Sünder

Apropos Köln-Bonn: Braucht man dort für eine SEP einen Slot für einen IFR-Flug?

19. Juli 2019 12:09 Uhr: Von Alexander Callidus an Bernhard Sünder

Wird eigentlich bei SEP <2t, die natürlich single pilot geflogen werden, ein Co mit PPL A|SPL|SPL(A)|LAPL als Nicht-Passagier, also Teil der Besatzung, anerkannt? Schätze südlich, westlich und östlich der Alpen geht das immer, nördlich praktisch nicht.

19. Juli 2019 12:40 Uhr: Von Erik N. an Alexis von Croy Bewertung: +1.00 [1]

Slot nicht, aber du solltest es mit dem Wachleiter absprechen. Anflug EDDK allgemein no problem.

Sind ja nicht in München :))

19. Juli 2019 12:44 Uhr: Von B. Quax F. an Bernhard Sünder

Man sollte aber die Landeentgelte nicht generell an Flieger über 2T ausmachen bzw. bewerten. Da sind viele Plätze auf einmal sehr viel teurer, andere wiederum nicht. Da läßt sich absolut keine Tendenz ableiten.

19. Juli 2019 13:38 Uhr: Von Philipp Tiemann an Alexis von Croy Bewertung: +1.00 [1]

Köln-Bonn gehört zu den Level2-Flughäfen (aber nicht Level 3); heißt: du musst aktiv keinen Slot einholen; durch die Aufgabe des Flugplans erhätst du quasi automatisch einen Slot dort. Gilt natürlich ohnehin alles nur für IFR. Siehe auch fluko.org

Einen Anruf beim Wachleiter braucht es für einen A-nach-B-Flug natürlich nicht.

Aber wie gesagt, Köln-Bonn ist wirklich (auch für "nur" einen 1,5 Tonnen-Flieger) mittlerweile extrem teuer geworden. Da will man also im Regelfall ohenhin nicht mehr hinfliegen. Und klar: da kaum einer mehr mit Kolbenschüttlern da hinfliegt, verkauften die natürlich kaum noch Avgas und jetzt wurde das Ganze komplett beendet. Extrem hohe Gebühren und kein Avgas hängen also zusammen.


8 Beiträge Seite 1 von 1

 

Home
Impressum
© 2004-2019 Airwork Press GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Airwork Press GmbH. Die Nutzung des Pilot und Flugzeug Internet-Forums unterliegt den allgemeinen Nutzungsbedingungen (hier). Es gelten unsere Datenschutzerklärung unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (hier). Kartendaten: © OpenStreetMap-Mitwirkende, SRTM | Kartendarstellung: © OpenTopoMap (CC-BY-SA) Hub Version 12.71.16
Zur mobilen Ansicht wechseln
Seitenanfang