Login: 
Passwort: 
Neuanmeldung 
Passwort vergessen



Das neue Heft erscheint am 1. September
40 Jahre Pilot und Flugzeug - Sind wir Stümper?
Flugsicherungsgeb├╝hren an Regionalflugplätzen
Reise nach Spitzbergen
Flugplanung Polen
Risikobasiertes Training f├╝r die Allgemeine Luftfahrt
Unfall: Umkehrkurve
Engagierter Journalismus aus Sicht des eigenen Cockpits
Engagierter Journalismus aus Sicht des eigenen Cockpits
Sortieren nach:  Datum - neue zuerst |  Datum - alte zuerst |  Bewertung

1. Mai 2016: Von Wolfgang Lamminger an Eustach Rundl

Hubert,

was ist daran "nicht zu fassen"?

Part FCL schreibt vor:

FCL.105.S LAPL(S) — Privileges and conditions

(a) The privileges of the holder of an LAPL for sailplanes are to act as PIC on sailplanes and powered sailplanes. In order to exercise the privileges on a TMG, the holder shall comply with the requirements in FCL.135.S.

(b) Holders of an LAPL(S) shall only carry passengers after they have completed, after the issuance of the licence, 10 hours of flight time or 30 launches as PIC on sailplanes or powered sailplanes.

Deine "Reklamation" zielt wohl auf die Analogie zur "issuance of the license", da schon eine Lizenz vorhanden ist?

Da der Eintrag des "TMG" aber eine neue Ausstellung der Lizenz darstellt, kann man die Auffassung durchaus nachvollziehen, und verkehrt ist die Regelung ja im Grundsatz nicht, oder? Eine Dimona ist ja doch was anderes als eine Ka6, oder? zumal die Mitnahme eine Passagiers ja schon gewisse Anforderungen mit sich bringt.

Ausserdem bin ich der Meinung, dass der Ex-Fluglehrer nicht automatisch zum Fluggast wird, wenn dieser zur Erweiterung der Flugerfahrung gelegentlich mitfliegt.

Die Frage wäre auch, von wem er "Jetzt bekommt er zu hören" gehört hat ... (Behörde, FI oder Stammtischbruder?) ;-)

1. Mai 2016: Von Tobias Schnell an Wolfgang Lamminger

(b) Holders of an LAPL(S) shall only carry passengers after they have completed, after the issuance of the licence, 10 hours of flight time or 30 launches as PIC on sailplanes or powered sailplanes

Genau. Keine Rede von TMG, sondern nur von Segelflugzeugen und motorisierten Segelflugzeugen.

Ausserdem bin ich der Meinung, dass der Ex-Fluglehrer nicht automatisch zum Fluggast wird, wenn dieser zur Erweiterung der Flugerfahrung gelegentlich mitfliegt.

Wenn der Pilot tatsächlich keine Paxe befördern darf (dürfte), darf auch der FI nicht mitfliegen. Natürlich darf er Auffrischungs- oder sonstiges Training geben, ist dann aber PIC.

Tobias


2 Beiträge Seite 1 von 1

 

Home
Impressum
© 2004-2021 Airwork Press GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Airwork Press GmbH. Die Nutzung des Pilot und Flugzeug Internet-Forums unterliegt den allgemeinen Nutzungsbedingungen (hier). Es gelten unsere Datenschutzerklärung unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (hier). Kartendaten: © OpenStreetMap-Mitwirkende, SRTM | Kartendarstellung: © OpenTopoMap (CC-BY-SA) Hub Version 13.52.04
Zur mobilen Ansicht wechseln
Seitenanfang