Login: 
Passwort: 
Neuanmeldung 
Passwort vergessen



Das neue Heft erscheint am 1. Februar
Bund-Länder-Rangeleien verhindern UPRT-Schulung
Die fortgesetzte Verletzung der SERA-Regeln
Mäuse an Bord – Gefahr mit Fell
Aspen MAXimiert
Flyout 2020 - die Route
Umgang mit mangelhaften Leistungen im Cockpit
Engagierter Journalismus aus Sicht des eigenen Cockpits
Sortieren nach:  Datum - neue zuerst |  Datum - alte zuerst |  Bewertung

25. Juli 2010: Von Sabine Behrle an Thore L.
Vielleicht ein bisschen mädchenhaft, aber wie wäre es, den Klügeren zu machen, nachzugeben und einfach mal das vernünftige Gespräch zu suchen? Der Ton macht die Musik - und auf so einer kleinen Insel können sich doch zwei Bewohner eh nicht dauerhaft streiten.
25. Juli 2010: Von Thore L. an Sabine Behrle
Moin,

das Gespräch suchen tue ich schon. Nur ohne Argumente ist das kein Gespräch auf Augenhöhe.

Die OLT macht, was sie will, auf dem Platz - wogegen ich überhaupt nichts habe, solange alle anderen halt auch dürfen, was sie wollen.

Begründet wird das mit der kommerziellen Absicht, die die OLT habe. Wobei natürlich übersehen wird, das auch andere kommerzielle Absichten haben können, und das das eigentlich auch überhaupt kein Kriterium sein kann.

Insofern vielen Dank an sf23!! Das hat mir schon mal sehr geholfen. Weiss wer was über Sanktionen seitens der Behörden gegenüber schikanierenden Flugleitern? Ist da vielleicht sogar schon mal wer bestraft worden?
25. Juli 2010: Von Udo S. an Thore L.
schikanen auf den grund gehen, ist ok.

aber bei kommerziellen absichten, ist zu unterscheiden: wie beabsichtigen sie ihren kommerz dem flughafen gegenüber zu vertiefen? was wissen sie, über die olt praktiken? (von nix, kommt nix)

beispiel an einem süddeutschen flugplatz: der citation betreiber hat die piste locker mal in der länge verdoppelt.
wehe ein nicht-(beteiligter) kommerzieller schaut nur einmal zu intensiv auf diesen verlängerten asphalt => das ergibt sofort eine kommerzielle beteiligung an platz und amt (aussenlandegenehmigungen), in form eines "erhöhten beförderungsentgelts" auf der verlängerten piste.

entsprechend sind aussenlandegenhemigungen, egal ob im ticket-kommerz oder werks-kommerz, eigentlich immer vorab zu klären, (und eigentlich gegen geringe gebühr machbar). ansonsten gewinnt man keine sympathien beim amt. wobei ein nach stundenplan "geschlossener" verkehrslandeplatz und damit einhergehende aussen-starts und -landungen noch ein juristisches schmankerl der küstengebiete sein mag
25. Juli 2010: Von Wolff Ehrhardt an Thore L.
Hallo,

es war schon immer so und wird immer so bleiben. Derjenige der zahlt, betsimmt die Regeln. Ich kann mir gut vorstellen, das die OLT jede Art von geschäftlichen Verkehr gerne selber abwicklen will, besonders dann, wenn einem der Platz auch noch gehört oder Pächter ist.

Wer bezahlt, der bestimmt nun mal die Musik. Aber auch ich gebe F. Behlre recht, der Ton macht die Musik. Ich denke, Sie ähnlich wie ich und sind eher gewöhnt, das man Sie ernst nimmt und das Sie Weisungen erteilen. Wenn dann jemand kommt und da nicht so "springt", ist man dann schon mal gelinde gesagt "genervt". Nicht "böse" sein, aber ich kann mir das schon so oder so ähnlich vorstellen. Das hat nichts mit Augenhöhe zu tun, sondern schlichtweg damit, das jemand anders was darf, was Sie nicht dürfen. Es hat keiner behauptet, das das Leben immer gerecht ist.
26. Juli 2010: Von Thore L. an Wolff Ehrhardt
Genau, Herr Erhardt, das Opfer ist sicher immer auch ein bisschen Täter, sonst wär es ja kein Opfer geworden. Selbst wenn die Start- / Landepraxis der OLT auf Helgoland völlig in Ordnung wäre, heisst das noch lange nicht, dass sich (in ganz normalem Ton!) wundernde Piloten von den Flugleitern schikaniert werden können. ich tippe mal, dass wir uns da wohl einig sind, oder?

Und eigentlich gings mir hier nur darum: was können wir gegen Flugleiter machen, die ihre Kompetenzen überschreiten? Welche Handhabe haben wir, und gab es vielleicht schon mal ähnliche Fälle.

5 Beiträge Seite 1 von 1

 

Home
Impressum
© 2004-2020 Airwork Press GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Airwork Press GmbH. Die Nutzung des Pilot und Flugzeug Internet-Forums unterliegt den allgemeinen Nutzungsbedingungen (hier). Es gelten unsere Datenschutzerklärung unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (hier). Kartendaten: © OpenStreetMap-Mitwirkende, SRTM | Kartendarstellung: © OpenTopoMap (CC-BY-SA) Hub Version 13.02.01
Zur mobilen Ansicht wechseln
Seitenanfang