Login: 
Passwort: 
Neuanmeldung 
Passwort vergessen



Das neue Heft erscheint am 2. September
Der lange Weg zum Fliegen ohne Flugleiter
Grumman-Treffen in Hangelar
Zu viel des Guten - Defueling
Simulatoren: Recht und fliegerische Realität
Über der grünen Pampa von Uruguay
Handfunkgeräte ausw√§hlen und nutzen
Engagierter Journalismus aus Sicht des eigenen Cockpits
Engagierter Journalismus aus Sicht des eigenen Cockpits
Sortieren nach:  Datum - neue zuerst |  Datum - alte zuerst |  Bewertung

24. August 2016: Von Chris K. an M. M.

Hallo,

Ich habe mit meinem Nexus 7 eher Probleme was den Empfang betrifft.

Wie sieht es bei Dir aus?

Wo hast Du das Pad montiert?

Gruss

24. August 2016: Von Andreas Trainer an Chris K.

Ich bin zwar nicht direkt gefragt worden, aber dennoch:

  • iPad2
  • Oberschenkel links
  • Gelegentlich verliert der eingebaute GPS-Empfänger den Anschluß an die Satelliten, dann kommt das iPad für wenige Augenblicke oben auf die Instrumentenbrettabdeckung und schon paßt es wieder.
  • Jeppesen Mobile Flite Deck VFR
  • Wichtig: C182 - da geht's gut. In der Dimona hab ich's einmal an einem warmen Sommertag probiert, da stieg's iPad aus ... ist aber statistisch gesehen noch keine ausreichend große Stichprobe, wobei ich mich da nicht einzig und allein auf das iPad verlassen würde ... aber auch bei Verwendung anderer Tablets hätte ich in der Dimona bzw. in jedem Tiefdecker an solchen Tagen erstmal Zweifel.

Eine Diskussion Apfel oder nichtApfel ist genauso müssig wie die Überlegung, welche Art der Fortbewegung in der Luft "besser" oder "schlechter" ist.

24. August 2016: Von J. D. an Chris K.

bei mir liegt das Nexus 7 auf dem Knie - ohne externes GPS, kein Problem. Flugzeug ist ne Blechbüchse (Beech F33A).

24. August 2016: Von Thomas Magin an Andreas Trainer

"Gelegentlich verliert der eingebaute GPS-Empfänger den Anschluß an die Satelliten, dann kommt das iPad für wenige Augenblicke oben auf die Instrumentenbrettabdeckung und schon paßt es wieder."

Und spätestens wenn Du die paar Euro für eine GPS-Maus von GNS oder Garmin ausgibst, ist dieses Problem auch Geschichte. Die Anschaffung fällt im Vergleich zu Tablet und der SW unter "Peanuts". Ist mir ein Rätsel warum soviel Leute daran sparen ...

Gruß, Thomas

24. August 2016: Von Andreas Trainer an Thomas Magin

Dein Einwand ist berechtigt, am Geld oder am Wollen scheitert es nicht.

Ich habe - frag mich nicht welche - externe Lösung verwendet, die war mitnichten besser. Es haben die beiden Geräte nicht immer miteinander harmoniert.

Du kennst mich nicht.

Eine meiner Devisen ist "Keep it simple."

Du weisst nicht, wie unsere Vereinsmaschine ausgerüstet ist und was ich sonst dabei habe ... Ironie an: für alle Fälle Diercke Weltatlas von 1978. Ironie aus.

Ein externes Gerät braucht auch Strom, das ist eine weitere Fehlerquelle bei Batterien und Akkus bzw. Kabelsalat im Cockpit.

Ich bin 1990 oder 1991 schon mit GPS geflogen. Damals war der Empfang in DE stundenweise möglich, es gab Tabellen, wo das nächste Empfangsfenster abzulesen war.

Auf einem Flug von Kassel nach Donaueschingen VFR on top, links die ADIZ, rechts der Frankfurter Luftraum, nach oben die ED-R9 fiel das GPS trotz Empfangsfenster aus. Na und. Aviate, Navigate, Communicate.

Fliegen war leicht, der Flieger war ausgetrimmt, die Atmosphäre ruhig. Der "Tunnel", in dem ich flog, war groß genug.

Navigate war auch leicht, da ein VOR zusätzlich gerastet war.

Communicate war gar nicht notwendig ...

24. August 2016: Von Thomas Magin an Andreas Trainer

"Ein externes Gerät braucht auch Strom, das ist eine weitere Fehlerquelle bei Batterien und Akkus bzw. Kabelsalat im Cockpit."

Die Geräte haben Akkus, die locker 8 bis 10h halten. Die Verbindung erfolgt über Bluetooth. Da hab ich noch nie ein Kabel gebraucht.

Das "Bluetooth-Bonding" war mit ANP i.d.T. hakelig. Da brauchte es manchmal drei Versuche. Aber das macht man ja vor dem Flug. Während des Flugs hatte/habe ich nie Probleme gehabt. Wenn die Verbindung einmal steht (mit ANP oder Skymap), dann war sie bei mir bisher immer stabil. Und auch die GPS-Maus selbst hat auf dem Dashboard bei härtester Sonneneinstrahlung nie schlapp gemacht.

Ein ext. GPS-Modul ist ein zusätzliches Stück Technik, richtig. Es scheint mir aber in der technischen Risikoabschätzung ein deutlicher Gewinn gegenüber den internen GPS-Modulen zu sein. Einfach weil die Antenne günstiger positioniert werden kann.

Grüsse, Thomas

24. August 2016: Von Andreas Trainer an Thomas Magin

Nun, das per Email zu vergleichen ist schwierig. Real life Bedingungen, also im Cockpit wären aussagekräftiger.

Eine GPS-Maus mag schon 8 oder mehr Stunden halten, hat aber keinen Indikator, wie der Akku-Zustand ist ... und fällt dann "ohne Vorwarnung" aus.

Auf Streckenflug (ich war z.B. vom 06.-18. August in England) ist es dann NOCH ein Gerät zum mitnehmen in die Unterkunft ... gewiss kein Show-Stopper, aber zusätzlicher Aufwand.

Bluetooth erhöht darüberhinaus nicht die Akkulaufzeit vom Tablett.

Ich hatte mir viel davon versprochen, mein Headset per Bluetooth mit JeppMobileFliteDeckVFR zu verbinden, um Luftraumwarnungen zu hören. Die Verbindung ist jedoch unzuverlässig und zeitaufwändig - für mich hat's mehr Nachteile als Vorteile.

Piloten sind Individualisten und somit hat jeder, der sich die Mühe macht, seine individuelle Lösung irgendwann gefunden - und bleibt offen für neues, wovon es mittlerweile immer mehr in immer kürzeren Abständen gibt.

Letztlich ist es auch immer eine Frage des Budgets ...

24. August 2016: Von Thomas Magin an Andreas Trainer

"Auf Streckenflug (ich war z.B. vom 06.-18. August in England) ist es dann NOCH ein Gerät zum mitnehmen in die Unterkunft"

Ich war gerade "auf Strecke" quer durch Frankreich. Sogar mit zwei GPS-Mäusen und zwei Tablets. Deswegen ist es doch FlugSPORT ;-) ;-)

Nix für ungut, Du hast ja recht: jedem das seine - Hauptsache sicher!

In diesem Sinne many happy landings.

Thomas

24. August 2016: Von Andreas Trainer an Thomas Magin

Einverstanden: Hauptsache sicher!

26. August 2016: Von Name steht im Profil an Andreas Trainer

iPad Air auf dem linken Schenkel 5-6h Akku

GNS2000 auf der Mittelkonsole (SR22) 8+ xh Akku

Jeppesen FD VFR

Ich hatte noch nie (auch nicht am Mittelmeer im Sommer)

  • einen iPad Fehler wegen Temp
  • Signalverlust des GNS2000

Zumindest für MICH die beste Lösung

Als Backup habe ich schlicht mein altes iPad behalten, welches

immer voll geladen und mit FD VFR auf neuestem Stand in der

Tasche auf seinen Einsatz wartet. Vergeblich, es wartet bis heute.

Gruss

Thomas

26. August 2016: Von Alexis von Croy an Name steht im Profil

Ich besitze sogar ZWEI GNS2000-GPS-Empfänger ... aber ich benutze nur noch einen in meinem US-Car, das kein Navi hat ... im Flugzeug benutze ich das (an 12 V hängende) iPad mini 3 nur noch ohne externes GPS, da das perfekt und ebenso präzise funktioniert. Ausfälle kommen bei mir nie vor - das kann aber am Kunststoff-Rumpf der Cirrus liegen.

26. August 2016: Von Lutz D. an Alexis von Croy Bewertung: +1.00 [1]

Ich nutze IPads/iPhones seit Generation 1 in Metall, Holz, Plastikfliegern, Hochdeckern, Tiefdeckern, mit Dach, mit Haube - ein verlorenes GPS Signal habe ich noch nie gehabt.

Ich schaue aber auch nicht dauernd drauf, alle paar Minuten mal, vielleicht. Vielleicht liegt es daran.

26. August 2016: Von Georg v. Zulu-eZulu-schwit-Zulu an Lutz D.

Ich möchte gerne - auch wenn OT - gerne ein dediziertes "Flug-Tablet" anschaffen (das sollte das neue iPad zwar sein, aber das bezaubernde Töchterlein hat direkt im Anschluss das alte Tablet geschrottet, sodass die Thematik jetzt wieder die gleiche ist ("Können wir mit dem Auto fahren, damit ich unterwegs das iPad haben kann?")).

Ich möchte aber gerne SkyDemon auf einem 10-Zoll-Display sehen - 7 Zoll ist mir zu klein. Deswegen ist das 55 Euro-Lenovo für mich uninteressant.

Wenn jemand gute Erfahrung mit einem noch marktgängigen Gerät - gerne in der preislichen Unterklasse - gemacht hat, gerne! GPS ist dank Kunststoffflieger kein Thema. Thermik schon, mir ist das iPad schon mehrfach ausgestiegen, wobei ich es i.d.R. auch am Ladestrom habe.

Typ: Auf das Knie-Leger. Wenn die Sonne drauf scheint und es ausfällt: Irgendwo in den Schatten und Luft-Strom-drauf-Ausrichter.

Ist das jetzt der richtige Zeitpunkt, um ein wenig mit meiner Air Condition anzugeben? ;-)

26. August 2016: Von Erik N. an Name steht im Profil Bewertung: +2.00 [2]

Ich benutze ein iPad Mini 2. Generation ohne GPS Maus oder sowas und habe auch nie Probleme gehabt. Kein Hitzeproblem, kein GPS Problem, nix. Verbraucht auch weniger Strom als ne GPS Maus. Und ich schalte es in den Flugmodus. Angebracht ist es in der Mitte am Beech-spezifischen Balken der die beiden Yokes verbindet. Da scheint die Sonne auch nicht so drauf, abgesehen davon dass es von oben von der Luftdüse bestrahlt wird. Also heiß wird es nicht, jedenfalls nicht so dass es sich abschaltet.

Plus 1 Notfall- 13000er Ladegerät für lange Flüge mit Lightning Kabel.

Backup per ausgedrucktem Flugplan und Jeppesen-Anflugblättern und alle DFS Karten in der Mittelkonsole.

Skydemon App auch auf dem iPhone mit der aktuellen Strecke als Backup.

Und dann noch jeweils den nächsten Waypoint im Garmin 530 per DCT eingegeben, diese FPL Funktion ist mir zu unflexibel, falls sich mal was ändern muss.

Annäherung an den Zielflugplatz dann kurz per Zoom auf dem iPad, incl. Positionsangabe. Ca. 5 NM vorher drehe ich per OBS die magnetische Pistenausrichtung rein und nehme das dann als "beacon". Falls es ein ILS gibt, wie in EDLN, requeste ich einen practice approach und habe dann schon alles drin. Das iPad benutze ich dann eigentlich nicht mehr, sondern schaue lieber raus....

26. August 2016: Von Georg v. Zulu-eZulu-schwit-Zulu an Alexis von Croy Bewertung: +0.00 [2]

Kannst Du gerne machen!

Es ist aber die Strahlung und nicht die Hitze, zusammen mit Ladestrom. Außerdem versuche ich das Problem halbwegs erfolgreich dadurch zu entschärfen, dass ich das iPad aus der wärmeisolierenden Schutzhülle (aua, nicht Original-Apple, 90 Euro gespart) herausnehme.

Alexis, ich hab' Dich ja vermisst.

In unserem heftigsten und persönlichsten Thread haben wir uns zerfleischt bei der Frage, was Caps nun wirklich an Leben rettet. Irgendwann haben wir uns auf 1/3 der Toten geeinigt. Heute gehe ich auf Deine Seite nach Deiner iPad-App-Werbung, sehe Deine Statistik zu CAPS, lese den Beitrag, teile die Zahlen und komme auf: 1/3 (was, um es nochmal zu betonen, vielleicht die hilfreichste Einzelmaßnahme in der GA ist).

Lass' ruhig mal weiter streiten und nicht-streiten, solange es der Wahrheitsfindung dient!

27. August 2016: Von Alexis von Croy an Georg v. Zulu-eZulu-schwit-Zulu Bewertung: +0.00 [2]

Klar, die Sonneneinstrahlung ... aber bei laufender AirCon wird es nie so heiß, dass es sich abschaltet. Nur wenn man es im Sommer zwischen den Flügen im Cockpit lässt, kann es zu warm werden!

Zu CAPS kannst Du gerne einen neuen Thread aufmachen, mir ist gerade nicht (mehr?) klar, was Du ausrechnen willst!

27. August 2016: Von Eustach Rundl an Erik N.

@Erik..

Genau so auch meine "solution", nur nutze ich noch ANP. Ich habe gestern das ipad mini auf dem Kniebrett gehat. Leider w/Hitze wieder ausgestiegen. Bei strahlendem Wetter nicht schlimm, das Ziel lag straight ahead in visibility, nur die Aufzeichnung und das gute Log waren weg. Ärgerlich schon.. Steigen andere tabletts wirklich weniger schnell aus?

27. August 2016: Von Erik N. an Eustach Rundl

Was für ein Flugzeug fliegst du ? Eines mit Rundumsichtkanzel ? Da kann man direkte Sonneneinstrahlung schwer vermeiden - soviel ich gehört habe, sind einige Android Tablets besser was die Hitze betrifft

27. August 2016: Von Georg v. Zulu-eZulu-schwit-Zulu an Erik N.

Der Hubert hat sogar Gardinchen in seinem schönen Flieger...

Nur nicht vorne, wo der iPad ist, deswegen auch nicht für IMC-Simulation geeignet :-)

27. August 2016: Von Georg v. Zulu-eZulu-schwit-Zulu an Alexis von Croy Bewertung: +1.00 [3]

> Zu CAPS kannst Du gerne einen neuen Thread aufmachen, mir ist gerade nicht (mehr?) klar, was Du ausrechnen willst!

Diese SR22-Umwelt-Säue! Anstatt den alten Thread zu recyclen (lang genug war er ja), gleich was Neues wollen:

Gepflegter, gut erhaltener Thread aus 2014

27. August 2016: Von Alexis von Croy an Georg v. Zulu-eZulu-schwit-Zulu Bewertung: +1.00 [3]

Ja, die ganzen Elektronen, die ich hier unnötigerweise für einen neuen Thread verschwenden will ! ;-)

27. August 2016: Von Erik N. an Alexis von Croy Bewertung: +1.00 [1]

Die roten Einser sollen Euch sagen: Bitte nicht schon wieder (dieses gewisse Thema) !

Bittebittebitte.

27. August 2016: Von Georg v. Zulu-eZulu-schwit-Zulu an Erik N. Bewertung: +1.00 [1]

Wer so viele eingesammelt hat wie Du, der ist geradezu moralisch verpflichtet, mal welche abzugeben!

28. August 2016: Von Erik N. an Georg v. Zulu-eZulu-schwit-Zulu

ja, aber in letzter Zeit nicht ;)


25 Beiträge Seite 1 von 1

 

Home
Impressum
© 2004-2020 Airwork Press GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Airwork Press GmbH. Die Nutzung des Pilot und Flugzeug Internet-Forums unterliegt den allgemeinen Nutzungsbedingungen (hier). Es gelten unsere Datenschutzerklärung unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (hier). Kartendaten: © OpenStreetMap-Mitwirkende, SRTM | Kartendarstellung: © OpenTopoMap (CC-BY-SA) Hub Version 13.05.14
Zur mobilen Ansicht wechseln
Seitenanfang