Login: 
Passwort: 
Neuanmeldung 
Passwort vergessen



Das neue Heft erscheint am 23. Dezember
UPRT tritt in Kraft
Flughafenentgelte
Winterzeit ist Nachtflugzeit
IFR-Wetter: Was war das denn gerade?
Mit dem Melkschemel auf Reisen
Unfall: Nicht wie erwartet
Engagierter Journalismus aus Sicht des eigenen Cockpits
Antworten sortieren nach:  Datum - neue zuerst |  Datum - alte zuerst |  Bewertung

2. Oktober 2017: Von ch.ess an Jan Brill

Wenn wir mal kurz eben die (oft sicher berechtigte) Kritik am LBA und seiner sehr traditionellen Sichtweise der Beziehung zwischen Bürger und Behörde beiseite lassen....

Liegt ein grosses Problem nicht vielmehr (oder mindestens auch) auf europäischer Ebene, wo keine Möglichkeit einer erneuten Erstuntersuchung vorgesehen ist - die aber im Fall von fahrlässig oder vorsätzlich fehlender Medicalunterlagen doch recht nützlich und sinnvoll wäre ?

Was ist denn, wenn ein böswilliger Mitarbeiter einer anderen CAA den Medical File eines Piloten verlegt oder vernichtet ? Wie geht es dann weiter ?

Und wieso greift -was immer vorstehend passieren würde- nicht bei einem Umzug von DE nach irgendwo ?


1 Beiträge Seite 1 von 1

 

Home
Impressum
© 2004-2020 Airwork Press GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Airwork Press GmbH. Die Nutzung des Pilot und Flugzeug Internet-Forums unterliegt den allgemeinen Nutzungsbedingungen (hier). Es gelten unsere Datenschutzerklärung unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (hier). Kartendaten: © OpenStreetMap-Mitwirkende, SRTM | Kartendarstellung: © OpenTopoMap (CC-BY-SA) Hub Version 13.00.08
Zur mobilen Ansicht wechseln
Seitenanfang