Login: 
Passwort: 
Neuanmeldung 
Passwort vergessen



Das neue Heft erscheint am 1. Oktober
Aktueller Stand Fliegen ohne Flugleiter
Piper Aztec – der fliegende Koffer
A380-Unfall über Singapore, Teil 2
Die Minimum Equipment List
Klimabelastung durch Privatjets
Unfall: Wiederstart oder Notlandung?
Engagierter Journalismus aus Sicht des eigenen Cockpits
Engagierter Journalismus aus Sicht des eigenen Cockpits
Sortieren nach:  Datum - neue zuerst |  Datum - alte zuerst |  Bewertung

Wartung | Generator Control Unit Lamar GC22 P46T  
11. September 2023 17:17 Uhr: Von Reinhard Bentrup 

Hallo in die Runde,

bei 2008 Piper Meridian erzeugt Generator keinen Strom mehr. Line Contactor war angeblich kaputt, nach Tausch blieb Fehler. Generator Overhauled, defekte Wicklung gefunden. Nun geht's immer noch nicht, GC22 gem Piper Maint Manual erfolgreich getestet (da wird die Feldspule aber nicht wirklich belastet).

Wo könnte ich GC22 testen? Weiß jemand Rat?

VG Reinhard

11. September 2023 20:27 Uhr: Von Bernhard Tenzler an Reinhard Bentrup

Versuch es mal bei einem Auto- Lichtmaschinenschrauber, ich hatte auf diese Weise mal vor Jahren Erfolg.

11. September 2023 20:31 Uhr: Von Matthias Reinacher an Bernhard Tenzler
Bei einem Gleichstromgenerator an einer PT6?
11. September 2023 20:37 Uhr: Von Bernhard Tenzler an Matthias Reinacher

Nein

12. September 2023 09:31 Uhr: Von Sebastian G____ an Reinhard Bentrup Bewertung: +1.00 [1]

Je nach Preis des GC22 vielleicht einfach mal mit einem anderen Teil versuchen? In USA gibt es das auch gebraucht:

https://www.controlleremea.co.uk/parts/details/550124297386

Das Teil müsste bei verunfallten Flugzeugen eigentlich hin und wieder gebraucht abfallen. Sonst bleibt vermutlich nur im Betrieb alles durchmessen, was in dem Fall mit laufender Turbine und den hohen Strömen natürlich maximal unpraktisch ist.

12. September 2023 10:34 Uhr: Von Mark Juhrig an Reinhard Bentrup Bewertung: +2.00 [2]

Die "Pre-adjust Procedure" für die GCU im Piper Manual ist eigentlich ganz gut gemacht. Man kann auch einfach einen 400 Watt, ca. 2 Ohm Widerstand (z.B. 100 Meter, 0,75mm² Kupferkabel = 2,4 Ohm bei Raumtemperatur, ~12 Euro bei Amazon) parallel zur Glühbirne die die Feldspannung anzeigen soll schalten. Natürlich muss dann das Netzteil im Aufbau ca. 14 Ampere liefern können. Mit diesem Aufbau kann man dann testen, ob der Regler die Feldwicklung des Starter-Generators treiben kann.

13. September 2023 10:52 Uhr: Von Mark Juhrig an Mark Juhrig Bewertung: +5.00 [5]

Ich weiß jetzt was das Problem ist. Der neue Line Contactor ist ein Kissling PN 26.57.710. Er hat einen initialen Wicklungswiderstand von 3.6 Ohm (7.8 A bei 28 VDC). Nachdem der Contactor angezogen (nach ca. 20 ms) hat, geht der Wicklungswiderstand auf 145 Ohm hoch (0.2 A Contactor-Haltestrom). Der originale Contactor hat einen Wicklungswiderstand von ca. 50 Ohm (~0.6 A bei 28 VDC, steht so im Wartungshandbuch der PA46T). Die originale Generator Control Unit (GCU) von Lamar kann nur ca. 1 Ampere für den Contactor zur Verfügung stellen. Sobald die Contactor-Strom diese Grenze überschreitet, schaltet die GCU ab (identisch zur Überspannungsabschaltung). Es gibt einen Service Letter (1142A), welcher anzuwenden ist, wenn der 50-Ohm-Contactor ersetzt wird (dieser hatte wohl auch diverse andere Probleme). SL-1142A schreibt den Austausch der GCU gegen eine neuere Revision vor (GCU PN 601-922 oder PN PS60047-1 Rev. C). Diese neuere GCU kann vermutlich die fast 8 Ampere des Kissling Contactors problemlos treiben.

13. September 2023 12:33 Uhr: Von Reinhard Bentrup an Mark Juhrig

Hallo Mark,

nun macht das alles Sinn - ganz herzlichen Dank für Deinen Bericht, der bei diesem doch häufigerem Flugzeugtyp hoffentlich noch so manchem Anderen Ärger und Verwunderung erspart.

Toll gemacht!

VG Reinhard

13. September 2023 12:44 Uhr: Von Mark Juhrig an Reinhard Bentrup

Hallo Reinhard,

gerne und viel Erfolg. Die GCUs sind ja leider nicht gerade ein Schnäppchen.

VG Mark

18. September 2023 14:39 Uhr: Von Michael Leibinger an Mark Juhrig

Hallo Mark,

kannst du mich bitte kurz zurückrufen. Ich habe das gleiche Problem bei meiner Meridian Bj. 2001. Hier meine Hdy. Nummer. 0160-36 77 100.

Danke. Michael

19. September 2023 11:46 Uhr: Von Mark Juhrig an Mark Juhrig Bewertung: +3.00 [3]

Im Kontext elektrischer Probleme aller Art. Die Grundlagen sind immer noch die selben, wie vor 50 Jahren. Es gibt sehr gutes Informationsmateriel der US-Army (Army Air Force, heute Air Force).

Hier der Link zu meinem Lieblingsbuch zum Thema Elektrik: "Fundamentals of Electricity, Army Aircraft"


11 Beiträge Seite 1 von 1

 

Home
Impressum
© 2004-2023 Airwork Press GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Airwork Press GmbH. Die Nutzung des Pilot und Flugzeug Internet-Forums unterliegt den allgemeinen Nutzungsbedingungen (hier). Es gelten unsere Datenschutzerklärung unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (hier). Kartendaten: © OpenStreetMap-Mitwirkende, SRTM | Kartendarstellung: © OpenTopoMap (CC-BY-SA) Hub Version 14.19.02
Zur mobilen Ansicht wechseln
Seitenanfang