Login: 
Passwort: 
Neuanmeldung 
Passwort vergessen



Das neue Heft erscheint am 4. August
Leserreise 2022 - Oshkosh AirVenture
Sustainable Aviation e-Fuel-Projekte
Manchmal ignorieren Crews die Notverfahren
Freier Zugang zu AIP-VFR, ICAO-Karte und NfL
IFR-Praxis: Sinkflugplanung
Unfallanalyse: Schlecht gewartet und ├╝berfordert
Engagierter Journalismus aus Sicht des eigenen Cockpits
Engagierter Journalismus aus Sicht des eigenen Cockpits
Sortieren nach:  Datum - neue zuerst |  Datum - alte zuerst |  Bewertung

Reise | Reisetipps Frankreich  
28. Juni 2022 10:54 Uhr: Von Theo Voss 

Hallo zusammen,

nach Studium von fliegen-in-frankreich.de (klasse Webseite, danke!) nimmt die Planung für einen Trip durch Frankreich Ende Juli erste Formen an. Bevor ich Flugplätze kontaktiere wg. PPR/Avgas/Öffnungszeiten/uvm. wollte ich noch mal nach aktuellen Empfehlungen oder PIREPs fragen. Untenstehend findet ihr die Legs. Wir fliegen mit meiner PA-28, VFR, Basic-Französisch, Total und BP Carnets für AVGAS/UL91 und auch erste Frankreich-Erfahrung sind vorhanden.

Leg 1: Base - LFMD
Leg 2: LFMD - LFBZ
Leg 3: LFBZ - LFRW
Leg 4: LFRW - Base

Fehlen uns Highlight-Flugplätze/Städte/Restaurants?
Habt ihr noch Tipps oder Empfehlungen?

Danke,
Theo

28. Juni 2022 11:11 Uhr: Von Achim H. an Theo Voss Bewertung: +8.00 [10]

PIREPs auf eddh.de und Skydemon anschauen, das sind die besten Quellen.

28. Juni 2022 11:59 Uhr: Von Theo Voss an Achim H.

Danke, Achim, habe ich beides durch. Sonst hätte ich nicht gefragt.

28. Juni 2022 12:02 Uhr: Von Charlie_ 22 an Theo Voss Bewertung: +4.00 [4]

Liegen nicht auf Deiner Route, aber meine Lieblingsairports in F waren: Nancy (LFSN) wegen der schönen Stadt und Sarlat/Dommes (LFDS). Sarlat ist eine mittelalterliche Kleinstadt wie aus dem Bilderbuch, nicht weit von den "Lascaux"-Höhlen. Nett war auch Arcachon (LFCH), in der Nähe der berühmten Düne, bei der es einen schönen Campingplatz gibt, wenn man das mag, Ich bin kein Camper, aber zwei Tage im Zelt an dem schönen Strand waren ganz ok.

28. Juni 2022 13:13 Uhr: Von Stephan Kablitz an Theo Voss Bewertung: +1.00 [1]

Hallo Theo,

ich kann Charlie_ 22 bei Arcachon nur beipflichten. Toller Platz, tolle Gegend. Und die Departure über die Düne und dann die Küste am Cap Ferret rauf - das sind Momente, die man nie mehr vergisst.

Wir waren letzten Sommer noch einen Tag in Quiberon. Kann ich sehr empfehlen. Mit dem Flugzeug hat man zudem die Gnade einer entspannten Anreise. Bekannte haben mir erzählt, wie man da auf dem Landwege hinkommt und das ist wohl sehr mühselig. Belle Ile haben wir leider auf der Tour nicht geschafft, muß aber toll sein dort.

Gruß, Stephan

28. Juni 2022 13:41 Uhr: Von Bernhard Tenzler an Stephan Kablitz

In Anbetracht der Reisezeit solltest Du das Thema Unterkunft nicht unterschätzen. Schau lieber rechtzeitig nach Hotels, kurzfristig könnte das schwierig werden.

28. Juni 2022 14:45 Uhr: Von Achim H. an Theo Voss Bewertung: +8.00 [8]

Da hilft man dem Herrn Voss und sagt ihm wo die besten PIREP-Quellen sind und im Gegenzug bekommt man dafür eine negative Bewertung.

28. Juni 2022 16:48 Uhr: Von Markus S. an Achim H.

So versteht er eben das Bewertungsystem, ist mir auch schon passiert. ;-)

28. Juni 2022 17:04 Uhr: Von Bernd S. an Bernhard Tenzler

Wo hat er was von Hotels geschrieben? Kann doch auch Zelt sein, oder?

28. Juni 2022 17:56 Uhr: Von Sven Walter an Charlie_ 22
In Sarlat unbedingt die Tabakfabriken besichtigen. Bin zwar militanter Nichtraucher, aber diese Trockenhallen etc sind unfassbar aromatisch. War da im Schüleraustausch in den 80ern. Und Nebel mit 3 (!) m Sichtweite am Fluss.
28. Juni 2022 18:09 Uhr: Von Alexander Callidus an Theo Voss Bewertung: +2.00 [2]

Die Tips unten haben lange Asphaltbahnen (Nimes eine lange sehr gute Graspiste), alle sind für Einziehfahrwerke geeignet. Alle liegen so, daß verschiedene Ansprüche an Komfort, Kultur, Landschaft befriedigt werden können.

Normalerweise reichen die Webseite des Platzes und die französischen Anflugkarten plus evtl. AIP für die Planung der Reise. PPR habe ich glaube ich ein einziges mal erbeten - und nciht in Anspruch genommen. Das klappt immer irgendwie.

Neben eddh.de werden die Pilot Reports in Skydemon immer nützlicher. Für eine geographische Übersicht kannst Du die kmz-Datei, die ich hier ab und an poste, nehmen. Dann hast Du in Google Earth die eddh.de-Durchschnittsnote und den Ort auf der Karte.

Außer Straßburg reicht für die Tips eigentlich Luftfahrt-Englisch. Auf Deiner Route liegen z.B.:

***Strasbourg Neuhof LFGC wg der Stadt Strasbourg, in jedem Fall eine Reise wert. Mit Bus in die Stadt.
Allerdings: Fallschirmsprung, Segelflug mit F-Schlepp, UL, Motorflug, alles gleichzeitig ohne Turm auf französisch. Es sollte schon jemand etwas Luftfahrt-Französisch sprechen.

***Semur en Auxois LFGQ Sehr gut erhaltenes mittelalterliches schönes Städtchen, lange nicht so touristisch wie z.B. Carcassonne. 3 min mit Auto, sonst 15 min schöner Spaziergang vom Platz ins städtchen. Restaurant Le Saint Vernier: deftig. Fleisch! Und Fleisch. Für Vegetarier gibt es Schnecken und Froschschenkel.

***Beaune LFGF: essen, trinken, essen, trinken... mit dem Taxi einfach in die schöne Stadt, Liste der Anbieter im Clubhaus.

Grenoble Versoud LFLG... wegen der Landschaft und des Anflugs über die Stadt

Wenn Ihr in Cannes landet, würde ich mit dem Zug nach Nizza fahren - Ihr sehr noch mehr und habt mehr Möglichkeiten. Es fährt vom Flughafen ein Bus (Achtung, Bedarfshaltestelle, den Bus ranwinken!) in die Stadt und dann der komfortable Zug die kurze Strecke nach Nizza.

***Nimes Courbessac LFME. Sehr einfach mit öffentlichen Verkehrsmitteln in die Stadt. Nimes ist halt unglaublich. Ich würde von dort mit dem Zug nach ***Avignon fahren, ist einfacher und schneller, als dort zu landen. Ich kenne für Avignon nur Carpentraz LFNH und das ist ab vom Schuss.

Lezignan-Courbieres LFMZ für Narbonne und Carcassonne (inzwischen sehr touristische mittelalterliche Stadt), bus oder... in die Stadt. In Carcassonne gibt's auch einen Platz, aber den kenne ich nicht.

LFCH wurde ja schon erwähnt, kann ich auch nur empfehlen. Biarriz lockt mich nicht.

***Belle-ille-sur mer LFEA. Genial, Kreuzung aus ostfriesischen Inseln und Mittelmeer.

**St. Brieuc LFRT wegen la nef des fous: https://lanefdfous.fr/ würde in Euren Zeitplan passen.
Das ist der Post-Corona-Nachfolger von dem hier, damals noch 3 Bühnen und kostenlos:
https://www.youtube.com/watch?v=Nz-2knyGjYk
https://www.youtube.com/watch?v=G9nbfURrNDs

Wo ist Euer Ausgangspunkt in D? Wenn Ihr südlich von Paris tanken wolltet:
Nangis LFAI: Total-Karten-Tankstelle direkt am Rollweg von der Bahn, schneller geht es nirgends. 15m von da das Restaurant "Le Pelican". Innen irritierend leicht abgeranzte 80er-Einrichtung, aber vollkommen unerwartet wirklich sehr gutes Essen.

29. Juni 2022 08:04 Uhr: Von Mark J. an Theo Voss Bewertung: +2.00 [2]

für den ersten Leg (Base > Mandelieu) kann ich LFJY (https://en.wikipedia.org/wiki/Chambley-Bussi%C3%A8res_Air_Base) für einen Tankstopp + Pause empfehlen. Chambley is eine ehemalige Airforce-Base, hat einen Total Tankautomaten und auch ein Restaurant. Es gibt keinen Flugleiter und auch keine Landegebühr.

29. Juni 2022 08:16 Uhr: Von Theo Voss an Mark J.

Vielen Dank an alle für die Tipps, da ist einiges dabei.

29. Juni 2022 11:33 Uhr: Von Markus Jolas an Theo Voss Bewertung: +4.00 [4]

Moin,

ob man sich dem Streß und Kosten in LFMD aussetzen muss weiß ich nicht, im Süden würde ich Bezier / LFMU oder Carcassonne / LFMK wählen. Ruhiger, preiswerter, servicebereiter und mit Mietwagen auch interessantes Umfeld (auch preiswerter).

Empfehlen würde ich auch eine Landung in St. Pierre DÓleron / LFDP; zwar eine Graspiste aber Beinhart und ewig lang, freundliche Leute und gute Restaurants. Der Hit ist der Platzwart mit seinem "privaten" Verkaufsshop - wer mal da, weiß was ich meine :-)

Zu empfehlen ist auch die Ile d'Yeu LFEY, das french only ist beherrschbar und wenn wenig los ist, wird auch bei ein bischen Enlisch nicht gemeckert (die paar Phrasen französisch kann man aber auch beherrschen und man zeigt sich als angenehmer Gast).

29. Juni 2022 12:29 Uhr: Von Matthias Reinacher an Markus Jolas Bewertung: +3.00 [3]

Ile d'Yeu kann ich ebenfalls sehr empfehlen. Sehr nette Leute am Platz, man kann zu Fuss in die "Stadt" laufen oder den Bus nehmen.

3. August 2022 22:55 Uhr: Von Theo Voss an Matthias Reinacher Bewertung: +3.00 [3]

Der Zeitpunkt 14.-18. Juli war ideal, das Wetter hervorragend und das Feuerwerk in Carcassonne beeindruckend. Route war am Ende Homebase - LFGF - LFMK - LFCB - LFBH - LFQT - Homebase. Nach LFBH wollten wir eigentlich noch nach LFEA und LFRW, das ist aber auf Grund technischer Probleme ausgefallen. Rückflug dann zum Tanken und wegen des absurden 48h PN NOTAM in La Rochelle über LFQT. Hab für alle Plätze PIREPs auf EDDH erstellt und oben verlinkt. LFCB als höchstgelegener Flugplatz in den Pyrenäen in einem engen Tal, der noch kein Altiport ist und "einfach so" angeflogen werden kann, war das Highlight der Reise. GA Feeling vom Feinsten im Allgemeinen, selbst Carcassonne und La Rochelle mit Tür-Code und günstigen Preisen sind top. In LFEA wollten wir eigentlich auch noch landen, haben uns aber wg. der Waldbrände dagegen entschieden.


16 Beiträge Seite 1 von 1

 

Home
Impressum
© 2004-2022 Airwork Press GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Airwork Press GmbH. Die Nutzung des Pilot und Flugzeug Internet-Forums unterliegt den allgemeinen Nutzungsbedingungen (hier). Es gelten unsere Datenschutzerklärung unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (hier). Kartendaten: © OpenStreetMap-Mitwirkende, SRTM | Kartendarstellung: © OpenTopoMap (CC-BY-SA) Hub Version 14.03.04
Zur mobilen Ansicht wechseln
Seitenanfang