Login: 
Passwort: 
Neuanmeldung 
Passwort vergessen



Das neue Heft erscheint am 1. Oktober
Notfallkosten: Wie man das Fliegen unsicherer macht
Fliegerische Existenzkrise: War nicht so gemeint?
Bezahlen, bitte ... bloƟ wie?
Verstellpropeller und Einziehfahrwerk in der Praxis
Garmin Autonomi Smart Glide
Unfall: Verwechslung bei Nacht
Engagierter Journalismus aus Sicht des eigenen Cockpits
Engagierter Journalismus aus Sicht des eigenen Cockpits
Sortieren nach:  Datum - neue zuerst |  Datum - alte zuerst |  Bewertung

Sonstiges | BP JET A1  
18. September 2021 14:07 Uhr: Von Stephan Servatius  Bewertung: +4.00 [4]

Grüß Gott Kollegen,

ein kurzer Bericht zu eienm Flug nach Faro LPFR.

Wir waren kommerziell mit einer PC12 am 31.08.2021 in Faro. Handling ging über OMNI und war einwandfrei. Tanken wollten wir mit Carnet über die BP. BP unterhält in Faro eine eigene Tankflotte.

Gewartet haben wir 1:40 auf den Fuel. Daraus resultierend ging unser Anschlussflug über Siena kaputt, wir mussten nach Perugia ausweichen und sind mit delay und Ärger am Abend in Salzburg gelandet. Der Kunde war begeistert, die Firma sauer, die Piloten, wir mussten den ganzen Mist ertragen. Ich habe recherchiert.

Der handling agent und zwei weitere Mitarbeiter einer anderen Firma bestätigten uns, dass es eine interne Anweisung der BP gibt, die Flugzeuge der GA nur in Ausnahmefällen zu betanken, wenn kein Grossflieger auf dem Vorfeld steht oder im Anflug ist. Diese Situation ist am Tage in Faro praktisch ausgeschlossen. Auf meine persönliche Nachfrage bei der BP in Faro sagte man mir, dass die kommerzielle Luftftahrt Priorität hat. Auf mienen Einwand es handle sich um kommerzielle Luftfahrt bekam ich keine Antwort.

Das Problem wurde damit gelöst, dass der Chef der handling Firma persönlich bei BP vorsprach und seine MA die Tankwagenfahrer zu viert belästigten.

Da ich auf Grund miener 40jährigen Erfahrung weiss, dass ein Beschwerdebrief nichts bringt, möchte ich euch bitten Werbung zu machen. Mein Rat, keinen Fuel von BP in Faro. Repsoil soll woll einwandfrei laufen. Ich denke so gross kann der Unterschied nicht sein.

Happy Landings!

18. September 2021 16:28 Uhr: Von Andreas KuNovemberZi an Stephan Servatius

Funktioniert das über einen Fuel Release eventuell besser dort? Da gibt man die Zeit an und meine bisherigen Erfahrungen waren schon so, dass das die Fuel Crew interessierte.

WFS zeigt mir für LPFR 1,19 EUR/L ohne AOC mit allen Steuern.

18. September 2021 17:31 Uhr: Von Patrick „Lean-Hard!“ an Andreas KuNovemberZi

Ich kann WFS ebenfalls empfehlen. Funktioniert auch ohne exakte ETA Angabe.

18. September 2021 19:06 Uhr: Von Stephan Servatius an Andreas KuNovemberZi

Haben wir diskutiert, laut Aussage des HA machte es in der Vergangenheit keinen Unterschied. REPSOIL!!

18. September 2021 21:17 Uhr: Von Sebastian G____ an Andreas KuNovemberZi

Funktioniert das über einen Fuel Release eventuell besser dort?

Man soll nie nie sagen aber nach meiner bisherigen Erfahrung hat ein fuel release egal mit welchen Zeiten noch nie dazu geführt einen Platz in der virtuellen Warteliste zur Betankung zu bekommen. Das hat bisher einzig und allein über einen Anruf beim Tanker funktioniert.. Wenn man den Punkt optimieren möchte, kann man probieren da möglichst früh anzurufen, eventuell schon aus der Luft oder über OPS wenn man so etwas hat.

Beim identischen Tankwagen hat es nach meiner Erfahrung auch keinerlei Einfluss darauf wann er kommt wie man bezahlen möchte.

BP unterhält in Faro eine eigene Tankflotte / REPSOIL

Wenn es mehrere echte Anbieter vor Ort gibt /nicht nur ein Anbieter und unterschiedliche Zahlungskarten etc., dann kann es einen großen Unterschied machen wie schnell die kommen und auch was es kostet.

Ein gutes Beispiel vor der Haustür ist EDDH. Da kann man direkt bei BP tanken oder zu ganz anderen Konditionen über WFS bei Skytanking. Weil bei BP außer der GA wohl niemand tankt (muss am Preis liegen) sind die aber auf dem GA Vorfeld schnell zur Stelle.

Unabhängig davon ist die Regel die BP Karte nur an BP Tankstellen zu benutzen, einen besseren Preis bekommt man nicht. Dort nie WFS, das ist immer teurer weil BP denen keinen guten deal gibt. Bei allen anderen Betreibern des Tankwagens WFS und auch Barzahlung prüfen. Hier nie die BP Karte die ist quasi nie besser mit der einzigen kleinen Ausnahme, dass BP typischerweise weniger fixe Gebühren berechnet hat (da hat sich aber etwas geändert) und die BP Karte somit half wenn mal nur minimale Mengen nachtanken musste und die fixen Gebühren umgehen wollte. Sonst gibt es Länder wie Kroatien da tank man am besten immer bar bzw. mit Kreditkarte. Alle Tankkarten kosten dort bei INA nur extra.

20. September 2021 19:53 Uhr: Von Michael Höck an Sebastian G____

Nuja, dieses Spiel spielen fast alle.

Die tage in Birmingham auch ne Stunde auf Menzies gewartet. Ne KLM kam 15 minuten nach uns rein und wurde vor uns betankt.

Bei unserer Tankmenge haben wir ca 400€ gegenüber der Alternative gespart, konnten uns die Warterei aber auch leisten. Es nervt gewaltig, vor allem wenn man während der Pandemie der einzige Kunde war und den Tankdiensten geholfen hat zu überleben.

In Karlsruhe gab es eine Anweisung, Ryanair stehts und immer vorzuziehen, weil die ne Konventionalstrafe mit dem Airport ausgemacht hatten, sollte delay durch Abfertigungsverzug enstehen. (Obs noch so ist weiss ich nicht)


6 Beiträge Seite 1 von 1

 

Home
Impressum
© 2004-2021 Airwork Press GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Airwork Press GmbH. Die Nutzung des Pilot und Flugzeug Internet-Forums unterliegt den allgemeinen Nutzungsbedingungen (hier). Es gelten unsere Datenschutzerklärung unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (hier). Kartendaten: © OpenStreetMap-Mitwirkende, SRTM | Kartendarstellung: © OpenTopoMap (CC-BY-SA) Hub Version 13.52.04
Zur mobilen Ansicht wechseln
Seitenanfang