Login: 
Passwort: 
Neuanmeldung 
Passwort vergessen



Das neue Heft erscheint am 2. August
Avgas - Endlich bleifrei?
Reale Takeoff-Performance
Wann ist der Impossible Turn wirklich unmöglich?
Lackaufbereitung
Flug in die Marken
Unfall: Kraftstoffmanagement
Engagierter Journalismus aus Sicht des eigenen Cockpits
Engagierter Journalismus aus Sicht des eigenen Cockpits
Sortieren nach:  Datum - neue zuerst |  Datum - alte zuerst |  Bewertung

26 Beiträge Seite 1 von 2

 1 2 
 

IFR & ATC | GPS am Ende?  
11. Juni 2021 18:25 Uhr: Von T. Magin 

Da die Bemuehungen der ICAO die NOTAMs auf eine vernuenftige Basis zu stellen sicher noch einige Jahr(zehnt)e dauern werden, bin ich gerade dabei im Autorouter eifrig NOTAMs zu "supressen". Alles was nach "Windmill", "Obstacle", "Gas Release" etc. riecht. Dabei stolpere ich ueber Meldungen jener Art:

B) 2021-06-14 10:00 C) 2021-06-14 13:00
E) POSS GPS INTERFERENCE SHOULD BE EXP APRX 130NM AROUND PSN
532455N 0090907E DUE TO SECURITY MEASURES.

B) 2021-06-18 09:00 C) 2021-06-18 10:00
E) POSS GPS INTERFERENCE SHOULD BE EXPECTED APRX 130NM RADIUS
CENTERED ON PSN 522911N 0133223E BERLIN-LICHTENBERG,
DUE TO SECURITY MEASURES.

B) 2021-06-14 06:00 C) 2021-06-14 16:00
E) POSS GPS INTERFERENCE SHOULD BE EXP APPROX 130NM AROUND MUNICH
AIRPORT PSN 482114N 0114710E.

...

Ich kann jetzt nur raten, dass das was mit Politik oder Fussball zu tun hat (ist aber wirklich nur geraten). Wie auch immer, schaffen wir uns jetzt systematisch die gewonnen Moeglichkeite sauber zu navigieren ab? "130NM around" ergeben fuer mich einen Durchmesser von 260NM (zweihundersechzig nautische Meilen). Oder kurz: vergiss Dein GPS im Suedosten Deutschlands am 14. Juni. Und im angrenzenden Oesterreich natuerlich auch.

Das sich um die GA keiner schert wundert mich ja wenig. Aber was ist mit der kommerziellen Luftfahrt? Werden die/wir jetzt alle gevektort? Oder werden die Flugplaene gleich abgelehnt, weil die Sektoren massiv ueberlastet sein werden? Wer denkt sich sowas aus?

PS: schon die "ED-R FROETTMANING NOTAMs" gelesen? Ganz lecker. Hat zwar nichts mit GPS zu tun, aber ...

PPS: Gelten die NOTAMs da oben tatsaechlich nur fuer GPS? Oder auch fuer Galileo (wenigstens theoretisch) und GLONASS?

11. Juni 2021 21:01 Uhr: Von Stefan Jaudas an T. Magin

532455N 0090907E - was ist denn da?

Die zweite Kooridnate, deutsch-.russisches Museum? Zwei Straßen weiter ist laut Google Earth das Bundesamt für Strahlenschutz ...

Die dritte Koordinate, Flughafen München ...

Seltsam.

12. Juni 2021 01:45 Uhr: Von Patrick „Lean-Hard!“ an Stefan Jaudas
Security measures... Vermeidung programmierter Dronen mit Ordonnanz?
12. Juni 2021 07:43 Uhr: Von ch.ess an T. Magin
Die ED-R Fröttmanning ist doch Spass.
Begrenzt, geografisch und zeitlich.

In Berlin wird für ausländische Diktatoren gerne mal der ganze Berliner Luftraum für drei Tage gesperrt.
Dann lieber so.

Natürlich hilft es nicht, wenn man sich die technischen Möglichkeiten anschaut, aber dumme Piloten hält es vllt. von Harakiri Aktionen ab
12. Juni 2021 08:19 Uhr: Von Flieger Max L.oitfelder an T. Magin
Mach Dir keine Sorgen um die kommerzielle Luftfahrt, die Trägheitsnavigationssysteme haben vor GPS mit VOR, DME, LOC-Update gut funktioniert und müssen es in Krisengebieten wie östliches Mittelmeer ständig tun. In Larnaca beispielsweise ist das Deaktivieren des GPS Standard.
12. Juni 2021 09:14 Uhr: Von Stefan Jaudas an Patrick „Lean-Hard!“

Auf halbem Weg zwischen Hamburg und Bremen mitten auf einem Acker? Oder mitten in einer Stadt? Oder in der Mitte eiens Flughafens?

Es gäbe ja auch noch FPV. Und gar so präzise werden die Spinner nicht sein wollen oder müssen. Auch "dead reckoning" ist "old tech".

Letzten Endes kann man nur spekulieren ...

12. Juni 2021 23:25 Uhr: Von Patrick „Lean-Hard!“ an Flieger Max L.oitfelder
Weißt Du woran das liegt (oder an wem)?
13. Juni 2021 08:17 Uhr: Von Flieger Max L.oitfelder an Patrick „Lean-Hard!“
Am Krieg in Syrien, der mitnichten vorbei ist. Auch auf 121,5 hört man dort erstaunliche Dinge.
15. Juni 2021 00:12 Uhr: Von Patrick „Lean-Hard!“ an Flieger Max L.oitfelder
Danke!
Die Türkei/Griechenland/Zypern Geschichte nicht?

Speziell Griechenland hat ja viele „interessante“ Grenzen (zu int. Gewässern) um die Inseln, wo türkische Kampfjets sauber Hausaufgaben machen und entlang Fliegen.
15. Juni 2021 06:38 Uhr: Von Flieger Max L.oitfelder an Patrick „Lean-Hard!“
Nein, dieser Konflikt ist in der Region zwischen türkischer Südküste und Zypern relevant und leider im Ercan- Verfahren tägliche Praxis. Dabei tritt Ankara ATC die Kontrolle an Ercan (türkische Rep. Nordzypern) ab, das wird von Nicosia ATC aber ignoriert. Ebenso wird von zypr. Seite so getan als gäbe es den Flughafen Ercan nicht.
Beide ATC-Stellen haben keine Kommunikation miteinander, hören aber die andere Frequenz ab und das Ganze ist eine Riesensauerei inklusive absichtlichen Bosheiten der Zyprioten die der Sicherheit abträglich sind.
15. Juni 2021 09:15 Uhr: Von Berlin Flyer an Flieger Max L.oitfelder
Wer sich das ganze mal im Detail ansehen will, dem sei die offizielle Info von Jepp empfohlen: https://www.jeppesen.com/download/briefbull/bulletinjep_06_01.pdf


Lieblingssatz:
ONLY accept control instructions issued by Nicosia ACC until hand over to the next ATC Unit or FIR/UIR. Any invitation to change to another station (e.g. Ercan control) should be politely acknowledged but disregarded.

Politely.
15. Juni 2021 13:31 Uhr: Von Flieger Max L.oitfelder an Berlin Flyer Bewertung: +2.00 [2]
Der Lieblingssatz ist aber komplett verkehrt:
Nicosia wird das Wort "Ercan" nie verwenden sondern Dich an Ankara ACC weitergeben. Das wird zurückgelesen inklusive Frequenz (124,xx) - und ignoriert, nämlich Ercan auf 126,7 gerufen.
Nicosia weiß das natürlich und hört auch brav dort mit, aber wehe man erwähnt Nicosia gegenüber aus Versehen Ercan statt "Ankara".
Das Kasperltheater wird trotzdem seit Jahren nicht geändert, hatte schon bedenkliche Situationen dort die allesamt von Nicosia verursacht wurden, und das mit Absicht.
15. Juni 2021 19:19 Uhr: Von Berlin Flyer an Flieger Max L.oitfelder

Interessant, dass Jepp das dann offenbar falsch darstellt.

15. Juni 2021 19:20 Uhr: Von Alexander Michel an Berlin Flyer

Soweit ich weiss stimmen die Frequenzen bei den FIR-Grenzen im Jeppesen. Wir kommen damit immer gut durch.

16. Juni 2021 06:23 Uhr: Von Flieger Max L.oitfelder an Berlin Flyer
Was bei Jeppesen gemeint sein KÖNNTE: dass man den Handover von Ankara zu Ercan ablehnen könne und dann eine andere Frequenz bekäme. Ich vermute Mal dass sich dann ein Controller von Ercan eben mit dem Callsign "Ankara" meldet.
Nachdem Nicosia und Ercan/Ankara keine Kommunikation per Landline betreiben ist dort jedenfalls die Übermittlung von ETO der FIR boundary 10 Minuten vorher kein Akt der Höflichkeit sondern der Sicherheit, und das von mir beschriebene Verfahren wird von allen Airlines dort mit Ercan angewendet. Ercan ist sehr kooperativ, ich sehe keinen Vorteil darin das noch zusätzlich komplizierter zu machen indem man Ercan "ablehnt", auch nicht höflich.
16. Juni 2021 08:44 Uhr: Von Flieger Max L.oitfelder an Berlin Flyer Bewertung: +1.00 [1]
Ich hab es schon gefunden, Du hast in Deinem Zitat den wichtigsten Teil weggelassen: "ONCE WITHIN Nicosia FIR flights should only accept.....issued by Nicosia". DAS ist ja auch logisch und sobald man in die NIC FIR each nfliegt übergibt Ercan einen an die zuständige Frequenz auf 126,3 oder 125,5 Nicosia.

Jeppesen hat den Wortlaut offenbar von der IFALPA übernommen, diese Zusammenfassung beschreibt es gut:

IFALPA ercan procedure googeln, erster Eintrag "11atsbl"
17. Juni 2021 15:43 Uhr: Von Flieger Max L.oitfelder an Patrick „Lean-Hard!“
Heute Nacht in Yerevan: dasselbe in grün, GPS spielen verrückt. Der Konflikt um Berg-Karabach lässt grüßen.
18. Juni 2021 11:40 Uhr: Von Berlin Flyer an Flieger Max L.oitfelder
Danke nochmal für die Klarstellung, das hatte ich anders verstanden.
18. Juni 2021 12:45 Uhr: Von Nicolas Nickisch an Flieger Max L.oitfelder

Wird dort das GPS gezielt gestört oder verfälscht?

Vor Jahren gab es wohl das Phänomen, das Schiffe im Schwarzen Meer lokal lt. GPS 20nm im Inland fuhren.

Grundsätzlich scheint es wohl möglich zu sein lokal und gezielt einem GPS-Empfänger falsche positionsdaten vorzugaukeln.

Neben dem Stören des SIgnals

18. Juni 2021 17:25 Uhr: Von Berlin Flyer an T. Magin

In dem Zusammenhang ein ganz spannender Artikel: https://www.wired.com/story/gps-iiis-long-journey-is-picking-up-speed

18. Juni 2021 21:26 Uhr: Von Flieger Max L.oitfelder an Nicolas Nickisch
Die Konkurrenzsysteme zum amerikanischen GPS wurden ja auch entwickelt um nicht von den Amis abhängig zu sein. GPS wird in Krisenregionen künstlich ungenauer bzw. überhaupt gestört.
23. Juni 2021 03:20 Uhr: Von Hubert Eckl an Flieger Max L.oitfelder

Ist das noch immer so? Dachte jeder poplige Pille-Palle-Rechner kann das mittlerweile korrigieren..

23. Juni 2021 07:55 Uhr: Von Flieger Max L.oitfelder an Hubert Eckl
Wie soll das korrigiert werden? Sowohl Groundspeed als auch GPS-Altitude spielen aufgrund der widersinnigen Positionsänderungen komplett verrückt.
23. Juni 2021 08:33 Uhr: Von Hubert Eckl an Flieger Max L.oitfelder

Bin kein Techniker, aber gibt es nicht X-Satellitenquellen, welche korrekte Positionen übermitteln? GSM... die GPS-Sateliten haben doch kein Alleinstellungsmerkmal ( mehr). Las kürzlich, daß allein die ISS permanent richtige Position sendet, hunderte andere auch, z.B.die Musk-Masse ..

23. Juni 2021 17:35 Uhr: Von Andreas Schlager an Hubert Eckl

Antworte jetzt einfach an den letzten und gebe meinen Senf dazu:

Ich denke, wir reden hier über "Selective Availability". Heise hat voriges Jahr hier einen ausführlichen Bericht dazu veröffentlicht. Lt. diesem Bericht sollen die GPS Satelliten des 3. Blocks ab 2018 gar nicht mehr in der Lage sein, Selective Availability einzuspeisen. Mich würde es aber _sehr_ wundern, wenn eine Weltmacht auf so ein "Feature" freiwillig verzichten würde.
Galileo hat meines Wissens nach keine Möglichkeit der Selective Availability - zumindest behauptet Wikipedia das...

Umso wichtiger finde ich, dass Galileo auch von unseren Geräten genutzt wird.

Jetzt meine Frage an euch: Ist das so? Können aktuelle NAV Geräte (wie z.B. Garmin) Galileo nutzen?

LG Andreas.


26 Beiträge Seite 1 von 2

 1 2 
 

Home
Impressum
© 2004-2021 Airwork Press GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Airwork Press GmbH. Die Nutzung des Pilot und Flugzeug Internet-Forums unterliegt den allgemeinen Nutzungsbedingungen (hier). Es gelten unsere Datenschutzerklärung unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (hier). Kartendaten: © OpenStreetMap-Mitwirkende, SRTM | Kartendarstellung: © OpenTopoMap (CC-BY-SA) Hub Version 13.52.04
Zur mobilen Ansicht wechseln
Seitenanfang