Login: 
Passwort: 
Neuanmeldung 
Passwort vergessen



Das neue Heft erscheint am 23. Dezember
Das Basic IR kommt im nächsten Jahr
Flugbuchkontrolle: Muss ich mich selber hängen?
IFR Emergency - bereit sein für Notfälle
Takeoff Flaps … set
IFR-Praxis im Fernunterricht
Landeunfall mit dem Airbus
Engagierter Journalismus aus Sicht des eigenen Cockpits
Engagierter Journalismus aus Sicht des eigenen Cockpits
Sortieren nach:  Datum - neue zuerst |  Datum - alte zuerst |  Bewertung

29 Beiträge Seite 1 von 2

 1 2 
 

Luftrecht und Behörden | AIP IFR jetzt im DFS Portal gratis einsehbar  
24. November 2020 14:46 Uhr: Von Michael Söchtig  Bewertung: +2.00 [2]

Unter diesem Link hier

https://secais.dfs.de/pilotservice/service/information/aip_online/aip_online.jsp

kann die AIP IFR jetzt online eingesehen werden, ohne weitere Kosten. Sperrgebiete sind beispielsweise auch so enthalten, daher m.E. auch für VFR Only Piloten durchaus sehenswert.

24. November 2020 16:15 Uhr: Von Carmine B. an Michael Söchtig Bewertung: +4.00 [4]

Super,

endlich auch die MRVA Karte online verfügbar:

https://aip.dfs.de/basicIFR/2020NOV05/pages/8DB7E1FBA3916FD813648E89229D10FD.html

26. November 2020 09:05 Uhr: Von Achim H. an Carmine B. Bewertung: +2.00 [2]

Gibt es über Eurocontrol EAD zusammen mit allen anderen Ländern schon lange. Ist alles aktuell z.B. in autorouter abrufbar.

26. November 2020 11:28 Uhr: Von Marco Schwan an Achim H.

Hi Achim,

Kann ich auch die MVA-Karte über autorouter abrufen oder noch besser als auszug für den relevanten Bereich (VFR-Abschnitt)?

Gruß Marco

26. November 2020 11:54 Uhr: Von Achim H. an Marco Schwan Bewertung: +1.00 [1]

Ja natürlich, das ist unter Charts als ENR 6. Die gesamte AIP IFR ist in Eurocontrol für alle Länder. Viel bequemer als zig Seiten der einzelnen Länder zu sammeln.

26. November 2020 12:00 Uhr: Von Theo Voss an Michael Söchtig Bewertung: +4.00 [4]

Die AIP VFR und die ICAO-Karte sind ja leider weiterhin kostenpflichtig, was der Flugsicherheit in Deutschland meiner Meinung nach nicht zuträglich ist. Ich habe daher mal der R. Eisenschmidt GmbH geschrieben, die mir (wie erwartet) nicht antworten wollten.

Daher habe ich jetzt eine IFG-Anfrage an die DFS gestellt:

https://fragdenstaat.de/anfrage/aip-vfricao-karte-deutschland/

Ich gebe die Hoffnung nicht auf, dass wir doch mal so "fortschrittlich" werden wie unsere EU-Nachbarn.

Beste Grüße,
Theo Voss

26. November 2020 12:14 Uhr: Von Tobias Schnell an Achim H.

Ja natürlich, das ist unter Charts als ENR 6

Das ist aber nur die Vorderseite der Enroute-Chart. Die MVA-Chart ist auf der Rückseite, und das ist tatsächlich das Bit an Information, was bei Autorouter und auch in der EAD-Datenbank fehlt.

26. November 2020 12:23 Uhr: Von Friedhelm Stille an Theo Voss

Kleiner Hinweis: R. Eisenschmidt ist kein Partner der DFS wie in der über FragDenStaat formulierten Anfrage zu lesen ist sondern gehört zur DFS Aviation Service GmbH, einer Tochtergesellschaft der DFS.

26. November 2020 12:36 Uhr: Von Theo Voss an Friedhelm Stille

Hallo Friedhelm,

ist mir bewusst, habe aber absichtlich "Partner" geschrieben, da mir die genauen Eigentums- und Vertragsverhältnisse nicht bekannt sind. Sollte aber kein Problem sein bei der Anfrage.

Beste Grüße,
Theo Voss

26. November 2020 14:17 Uhr: Von Malte Höltken an Theo Voss

Mal naiv gefragt: Welche konkreten Flugsicherheitsprobleme ergeben sich eigentlich überhaupt aus der Kostenpflichtigkeit der AIP-VFR? Bzw. aus dem kostenpflichtigen Erwerb, da die AIP VFR ja an sehr vielen (allen?) Verkehrslandeplätzen zur Einsicht ausliegt.

26. November 2020 14:49 Uhr: Von Michael Söchtig an Malte Höltken Bewertung: +2.00 [2]

Die AIP VFR gibt es nur noch online. Sie liegt also nicht mehr aktuell aus, kostet aber natürlich nicht weniger, obwohl man sich das Papier und die Logistik spart.

Da man mit der Flugplanung wohl nicht gerade beginnt, wenn man erst am Flugplatz ist ("100 Liter plus Gafor Charlie = passt" kann es ja nicht sein), bringt sie einem auch nichts, wenn man erst am Flugplatz ist. Bei Flügen aus dem Ausland hat man auch keine AIP VFR dort liegen.

Ansonsten ist es einfach empirische Logik, dass diese Hürde Leute vom studieren der aktuellen AIP VFR abhält.

26. November 2020 16:20 Uhr: Von Carmine B. an Achim H.

Hallo Achim,

bin ja immer schwer begeistert vom autorouter, jedoch finde ich dort ausschließlich due Streckenkarten und nicht die MVA Karte.

Beste Grüße,
Carmine

26. November 2020 16:24 Uhr: Von Malte Höltken an Michael Söchtig Bewertung: +1.00 [1]

Dann lass mich dei Frage anders formulieren:

Wozu braucht ein sicher durchgeführter Flug die AIP VFR?

26. November 2020 16:34 Uhr: Von Michael Söchtig an Malte Höltken Bewertung: +1.00 [1]

Ich würde schon gerne wissen wo die Platzrunde verläuft.

Außerdem kann es ja durchaus sein, dass 2 Alternates ausfallen und man kurzfristig woanders landen möchte. Öffentlich verfügbare Informationen könnte man dann auch ggf. noch im Flug beschaffen.

Das mag alles sehr theoretisch sein. Bei uns im Verein haben wir auch Zugriff auf Jeppesen-Karten, aber wenn ich einfach unkompliziert auf die Unterlagen zugreifen kann, ist das ein enormer Sicherheitsgewinn.

26. November 2020 16:37 Uhr: Von Theo Voss an Michael Söchtig

Ich kann da Michael nur zustimmen, aus meiner Sicht sollten Informationen, die mir bei Planung und Durchführung relevante Infos bereitstellen (Platzrunde, Besonderheiten, Verfahren) nicht hinter einer Paywall stecken. Das Ziel sollte sein, dass sich jeder Pilot unabhängig von wirtschaftlichen Entscheidungen vollumfänglich briefen kann. Mich würd nich mal wündern, wenn in Deutchland auch das Flugplan aufgeben bei der DFS Geld kosten würde.

26. November 2020 19:17 Uhr: Von Kilo Papa an Michael Söchtig Bewertung: +5.00 [5]

Wenn du wirklich kurzfristig ausweichen musst findest du die Lage (zumindest die Grobe) und Höhe der Platzrunde auf der ICAO Karte. Das sollte für "emergencies" genügen. Weiters macht man selten einen Fehler, wenn man die Platzrunde lärmvermeidend fliegt, auch ohne die Karte im Detail studiert zu haben. Ja, es mag Ausnahmen geben, kommt mir bitte nicht mit "an meinem Heimatplatz darf man Onkel Toms Hütte nicht überfliegen".

26. November 2020 19:47 Uhr: Von Thomas Magin an Kilo Papa

"an meinem Heimatplatz darf man Onkel Toms Hütte nicht überfliegen"

Aber gerade das gibt es mittlerweile an jedem, zweiten Platz! Und wir erinnern uns dann noch an die Hangelar-Ueberwachung und sogar an meinem alten Platz in Speyer war mal eine Kamera montiert, auf das man auch ja den Knick am Dom einhalte. Und viele weitere Beispiele ... Und das hat nicht immer was mit Laermschutz zu tun.

26. November 2020 19:49 Uhr: Von Michael Söchtig an Kilo Papa

Es ist dennoch nicht sonderlich abwegig zu glauben dass geringere Hürden die Flugvorbereitung vereinfachen...

26. November 2020 19:54 Uhr: Von Tobias Schnell an Michael Söchtig Bewertung: +5.00 [5]

Es ist dennoch nicht sonderlich abwegig zu glauben dass geringere Hürden die Flugvorbereitung vereinfachen...

Bei allem Verständnis und Zustimmung für den Wunsch nach freien Informationen ist das trotz allem eine Diskussion um Kaisers Bart. Flugvorbereitung war noch nie so einfach wie heute. Früher [tm] konnte man nicht mal spontan am Wochenende nach Italien fliegen, weil man auf die Schnelle gar keine Karten & Co. auftreiben konnte. Und das Einsortieren endloser Stapel fünffach gelochter Flatterpapiere in die Jeppesen-Binder empfand ich als eine ganz enorme Hürde für die Flugvorbereitung :-)

Jeder, der heute ernsthaft VFR in Europa fliegt, wird ein Tablet mit entsprechender Software besitzen. 100 € p.a. an Skydemon bringen Dich jederzeit legal und komfortabel VFR und IFR an jeden Fleck Europas. Inklusive Platzrunden und dem Kringel um Onkel Toms Hütte. Ob man sich dann noch die 50 € für die VFR-AIP Deutschland leisten möchte, ist eher eine Frage der Bequemlichkeit als der Notwendigkeit.

26. November 2020 20:07 Uhr: Von Thomas Magin an Tobias Schnell Bewertung: +1.00 [1]

"Diskussion um Kaisers Bart"

Da gebe ich Dir uneingeschraenkt recht. Wenn wir solche Diskussionen aber nicht mehr fuehren, verliert das Forum mind. 50% an Inhalt ;-)

26. November 2020 20:28 Uhr: Von Malte Höltken an Thomas Magin Bewertung: +1.00 [1]

In dem Link "Frag Den Staat" steht im ersten Absatz:

die Ihnen bzw. Ihrem Dienstleister R. Eisenschmidt GmbH herausgegebene AIP VFR (sowie die ICAO Karte 1:500.000) ist Piloten nur kostenpflichtig zugänglich. Diese Hürde ist der Flugsicherheit in Deutschland alles andere als zuträglich.

Meine Frage ist nun, worin sich diese Einschätzung begründet. Eine Abträglichkeit der Flugsicherheit durch einen vergleichsweise kleinen Betrag (unter 0,1 AMU) kann ja nicht einfach behauptet werden, sondern sollte, wenn schon nicht quantitativ unterlegt, wenigstens schlüssig argumentativ begründet sein. Denn wenn dies nicht schlüssig darlegbar ist, ist dieses Argument für die Behörde / die DFS / die Entscheder natürlich nicht als ein Solches anerkennbar und damit dem Ansinnen einer (für den Piloten) kostenfreien AIP-VFR abträglich und kann nicht mehr von den Befürwortern der Kostenfreiheit in den Diskurs eingebracht werden.

Persönlich sehe ich kein Problem darin, daß die AIP-VFR vom Piloten bezahlt wird, wie auch die DFS Visual 500-Karte. Beides ist für eine sichere Durchführung eines Fluges meiner Erfahrung nach nicht notwendig und auch nicht vorgeschrieben.

26. November 2020 21:09 Uhr: Von Kilo Papa an Thomas Magin Bewertung: +3.00 [3]

Thomas, mit Verlaub, diese Diskussion ist nonsens. Die Cam in Speyer war nur auf einem Tablet mit Datentarif dargestellt, dreimal darfst du raten, wie oft da drauf geschaut wurde.
An unserem (bzw. meinem ehemailgen) Heimatflugplatz könnte man mit Fug und Recht ein CPL-Pattern fliegen, da CTR. Täte man das, so würde postwendend der Hinweis auf die Lärmschutzplatzrunde über Funk folgen. Die kennen aber halt leider viele Externe nicht.
Hangelar, ok. Schau dir einen großen Teil der PR an, die sind in der Regel frei von Ortschaften oder halt mit sowenig wie möglich Lärm der Anlieger gestaltet. So möge das Telefon der Flugleitung in Hintertupfingen klingeln, wenn ich über das Haus des Bürgermeisters geflogen bin, weil ich aus Wettergründen an einem Platz landen musste, dessen Anflugblatt urplötzlich aus dem Fenster flog. Bei meiner Einweisung in La Mole wurde auf diesen besonderen Punkt übrigens eindringlichst hingewiesen.
Mal als Praxisbeispiel: natürlich fliege ich mit Schülern auch mal unangekündigt an Flugplätze, die wir vorher nicht gebrieft haben, weil Zielflugplatz zu oder whatever, Ausweichübung halt. Mit der Info auf der ICAO Karte (1.2 S zb) schaffen es die meisten ganz gut die "Platzrunde" brauchbar zu treffen auch ohne Anflugkarte. Freilich erwarte ich das ohne GPS auf dem iPad, wissentlich, dass sie diese Hilfe hoffentlich später zur Verfügung haben.
Dein Beispiel Speyer: schau dir die PR bitte mal an. Würdest du sie anders fliegen, wenn du sie nich5 kennen würdest? Vielleicht würdest du den Knick vorm Rhein und Dom etwas anders machen, und selbst wenn nicht, so würdest du nur einen Anruf provozieren aber keine Gefährdung verursachen. Auch die Platzrunden von Herrenteich und Hockenheim sind weit genug weg von dem, was man ohne Karte flöge. Oder irre ich?

27. November 2020 14:03 Uhr: Von Robin P. an Malte Höltken

Moin!

Vorab: Persönlich bin ich der Meinung, dass die Kosten für AIP und Icao-Karte bei weitem nicht die höchste finazielle Hürde beim Fliegen sind.

Die Aussage:

"Persönlich sehe ich kein Problem darin, daß die AIP-VFR vom Piloten bezahlt wird, wie auch die DFS Visual 500-Karte. Beides ist für eine sichere Durchführung eines Fluges meiner Erfahrung nach nicht notwendig und auch nicht vorgeschrieben."

macht mich neugierig, wie das konkret in der Praxis aussieht. Welche Informationsquellen werden konkret genutzt und wie weise ich im Falle einer Kontrolle die geforderte ordentliche Flugvorbereitung nach.

VG

27. November 2020 14:38 Uhr: Von ch.ess an Robin P.

Skydemon. Flight planning -> Briefing Pack (alle OPtionen Auswählen, incl. Wetter & Charts).

Ausgedruckt oder elektronisch je nach persönlicher Präferenz.

27. November 2020 14:49 Uhr: Von Robin P. an ch.ess

So mach ich das aktuell auch ;-) Ist aber auch nicht kostenlos.

Die Aussage oben kann man auch so verstehen, dass es ohne kostenpflichtige Tools möglich ist. Das würde mich mal interessieren.


29 Beiträge Seite 1 von 2

 1 2 
 

Home
Impressum
© 2004-2021 Airwork Press GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Airwork Press GmbH. Die Nutzung des Pilot und Flugzeug Internet-Forums unterliegt den allgemeinen Nutzungsbedingungen (hier). Es gelten unsere Datenschutzerklärung unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (hier). Kartendaten: © OpenStreetMap-Mitwirkende, SRTM | Kartendarstellung: © OpenTopoMap (CC-BY-SA) Hub Version 13.51.00
Zur mobilen Ansicht wechseln
Seitenanfang