Login: 
Passwort: 
Neuanmeldung 
Passwort vergessen



Das neue Heft erscheint am 7. Oktober
Nichtleistung der DFS
Im Test: Die EXTRA NG
Strukturversagen
Von der Fläche zum Heli
Glänzen beim Checkflug
Superjet - Anatomie eines Flugunfalls
Engagierter Journalismus aus Sicht des eigenen Cockpits
Sortieren nach:  Datum - neue zuerst |  Datum - alte zuerst |  Bewertung

Flugzeugbau | Draco ist hin  
17. September 2019 14:42 Uhr: Von Nicolas Nickisch 
Leider wurde anscheinend dieser Tage der Selbst-Umbau einer Extrem-STOL-Wilga durch Mike Patey bei einem Landeunfall zerstört.
Schade. Ich fand das Ding einfach giga-scharf. Und erst der Erbauer, der schnell mal morgens um 3 in der guten Lederjacke mit Harz und Kohlefaser irgendwelche krassen CFK-Teile laminiert - und dabei immer grinst.
Ich habe noch immer nicht rausgefunden was für Drogen er nimmt.
trotzdem gilt mein Respekt seiner Arbeit an Draco.
Schlimm , dass der Flieger jetzt hin ist.
Aber, ich denke, es wird einen würdigen Nachfolger geben
17. September 2019 14:58 Uhr: Von Martin W. an Nicolas Nickisch

Nicht bei der Landung, beim Start auf Grund des starken Seitenwinds nach rechts abgebogen und nie abgehoben. :-(

17. September 2019 15:01 Uhr: Von Achim H. an Martin W. Bewertung: +1.00 [1]

Er sollte alle Wilgas aufkaufen (kostet eh nur Spotmarktpreis des Metalls) und eine Kleinserie auflegen. Ein wunderbares Flugzeug.

17. September 2019 15:19 Uhr: Von Philip K. an Nicolas Nickisch

Mike hat kurze Zeit nach dem Unfall ein Video auf seinem Youtube Kanal gepostet, in dem er klar und unmißverständlich klar macht, wer für den Unfall verantwortlich ist: Einzig und alleine er selbst und seine "Dummheit".

Schon traurig, dieses krasse Projekt so völlig deformiert am Boden liegen zu sehen - zumal es in der US STOL-Szene ja für einige Furore gesorgt hat. Ein Glück, dass niemand ernsthaft verletzt wurde.

17. September 2019 17:55 Uhr: Von Karel A.J. ADAMS an Nicolas Nickisch

Was der Umbau beinhaltet weiß ich nicht, dazu sage ich auch nichts. Aber zur Wilga "as such":

Damals war eine solche hier in BE basiert, ich meine in EBSH, und ich hätte ein kurzes Gespräch mit dem Pilot/Eigner wenn wir beide Besucher waren zum August-Treffen in EBDT Schaffen. Da sagte er mich: "Mann soll gut verstehen, dieser Flieger würde gebaut um von Profis geflogen zu werden. Das ist keine Amateurmaschine. Mann muß richtig fliegen aber wirklich richtig, sonnst geht es schief." Die Landung insbesondere wäre kritisch, sehr kritisch.

17. September 2019 18:40 Uhr: Von Nicolas Nickisch an Martin W.

schulligung ...

Ich war wohl zu verschreckt über diese Nachricht.

Ändert aber nichts an meiner Bewunderung für dieses Projekt und die Umsetzung.

So viele coole Ideen und dann noch die zumindest subjektiv spielerische Realisierung begeistern einfach.

Angefangen von diesen gewaltigen Federbeinen mit anmodellierten Zusatztanks um die Kumpels im Outback mit Sprit zu versorgen (nee, muss wohl Back-Country heissen. Anyway: ob wohl eine durstige Piper Cub dann auch mal Jet A1 nimmt?)

Über den EInbau der Turbine und die Konstruktion der Cowling bis hin zur Flügelmodifikation - einfach sagenhaft was der Typ für Ideen hat und wie er virtuos mit CFK umgeht. Oder wenn aus einem Barren Alu in ein paar Tagen CNC-Zeit filigrane, gewichstgeminderte Rippen werden. 5% Bauteil, 95% Abfall - einfach grandios. Und dann diese Werkstatt !!!!! Wie hoch wohl der Schliefstaub gelegen hat ?

UNd einfach diese völlig ungezügelte Geldverschwendung :-)

Ich hoffe, der Flieger lässt sich retten oder Mike Patey macht aus den Resten ein FliWatÜüüt.

In jedem Falle freue ich mich auf weitere Videos und hoffe, daß tatsächlich nur Sachschaden und ein Defekt am Dauergrinsen des Autors entstanden ist. Finanziell dürfte es für ihn Schlimmeres geben.

17. September 2019 19:34 Uhr: Von Schauss Walter an Nicolas Nickisch

7 Beiträge Seite 1 von 1

 

Home
Impressum
© 2004-2019 Airwork Press GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Airwork Press GmbH. Die Nutzung des Pilot und Flugzeug Internet-Forums unterliegt den allgemeinen Nutzungsbedingungen (hier). Es gelten unsere Datenschutzerklärung unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (hier). Kartendaten: © OpenStreetMap-Mitwirkende, SRTM | Kartendarstellung: © OpenTopoMap (CC-BY-SA) Hub Version 12.71.17
Zur mobilen Ansicht wechseln
Seitenanfang