Login: 
Passwort: 
Neuanmeldung 
Passwort vergessen



Das neue Heft erscheint am 30. November
CPDLC und ADS-B ab 2020
EASA Konferenz GA-Roadmap 2.0
Runway Excursions
Historie: Das Desaster Tempelhof
Autopilot: Multiples Organversagen
Schlechtes Wetter und viele Fragen
Engagierter Journalismus aus Sicht des eigenen Cockpits
Sortieren nach:  Datum - neue zuerst |  Datum - alte zuerst |  Bewertung

Luftrecht und Behörden | SE IR ausgelaufen, ME IR vorhanden  
10. Oktober 2018 08:13 Uhr: Von Christian Weidner 

Hallo Freunde des Luftrechts,

Ein Pilot hatte bis vor einigen Jahren ein gültiges SEP/IR , welches er hat auslaufen lassen.

Er fliegt beruflich ein Multicrew HP ME Flugzeug und das IR dafür ist selbstverständlich vorhanden.

Was muss jetzt getan werden, um wieder ein SEP/IR zu erlangen? Und vor allem, wo steht das im FCL?

Danke!

10. Oktober 2018 08:51 Uhr: Von Mich.ael Brün.ing an Christian Weidner

Ich hatte ein ähnliches Problem vor einigen Jahren und habe einfach statt einer Auffrischungsschulung einen Checkflug einschl. IR-Teil gemacht. Das geht auf jeden Fall. Das Thema ist, man braucht einen Eintrag "SEP PIC IR", d.h. man muss einen Antrag auf Erteilung einer Berechtigung mit Eintrag in die Lizenz stellen. Dazu gehört ein Nachweis über die Erfüllung der entsprechenden Voraussetzungen. Ein Checkflug-Formular ist definitiv ein entsprechender Nachweis. Ob es andere Möglichkeiten gibt, könnte man auch einfach mit der "Hotline" des LBA über die Email-Adresse aircrew (at) lba.de klären.

Wenn man den Eintrag einmal in der Lizenz hat, kann man die Verlängerung des IR-Teils auch im Rahmen eines Proficiency Checks für ME IR machen, dafür gibt es Cross Credit und der Prüfer kann per Handeintrag den SEP IR verlängern. Für die Verlängerung SEP PIC muss man natürlich die VFR-Voraussetzungen (Flugerfahrung und Auffrischungsschulung) dennoch erfüllen. Das kann dann durch einen Eintrag des FI nach der Auffrischungsschulung erfolgen. Sprich: SEP PIC (2-jährlich) und SEP IR (jährlich) sind dann meist zwei unabhängige Handeinträge für die Verlängerungen.

Viele Grüße,
Michael

10. Oktober 2018 09:27 Uhr: Von Christian Weidner an Mich.ael Brün.ing

Danke!

10. Oktober 2018 09:54 Uhr: Von Peter S an Christian Weidner

Wie ist denn die Situation entstanden? Bei mir wird SEP/IR immer zusammen mit MEP/IR verlängert.

SEP/PIC ist ein anderes Thema und da hatte ich in der Tat dieses Jahr auch die Situation, dass ich hier eine Auffrischungsschulung machen musste. Es hat sich übrigens gezeigt, dass der Vergleich mehrerer ATOs durchaus eine gute Idee ist, da der Umfang der Auffrischungsschulung im Ermessen der ATO steht und durchaus unterschiedlich ausfallen kann.

10. Oktober 2018 10:07 Uhr: Von Florian S. an Peter S

Ich denke, dass aus dem Ausgangposting nicht ganz klar ist, was der Kollege hat und was nicht:

Ist nur das Instrument rating verfallen, oder auch das Class Rating SEP?

Hat er ein Class rating MEP (mit zugehörigem IR) oder "nur" ein Typerating für bestimmte MET?
Mit einem MEP/IR Checkflug kann man SEP/IR verlängern - mit einem A380/IR Checkflug nicht...

10. Oktober 2018 15:18 Uhr: Von Mich.ael Brün.ing an Florian S. Bewertung: +2.00 [2]

Seit wann kann man den IR-Teil eines A380 ProfChecks nicht mehr zur Verlängerung von SEP IR verwenden?

Nach meinem Kenntnisstand ist Appendix 8 des Part FCL immer noch gültig.
Zitat (oberste 2 Zeilen der Tabelle):

When a proficiency check including IR is performed, and the holder has a valid:

MP type rating; High performance complex aeroplane type
rating

Credit is valid towards the IR part in a proficiency check for:

SE class * and SE type rating *, and SP ME class, and SP ME non-high performance complex aeroplane type rating, only credits for section 3B of the skill test for single pilot non-high performance complex aeroplane of Appendix 9*

Anmerkung: Section 3B ist der IR-Teil für Non-HPA Single Pilot Planes, EDIT: das "only credits ..." bezieht sich meiner Ansicht nach ohnehin nur auf die Kreditierung für ME, nicht auf die SE Class und Type Ratings.

Michael

10. Oktober 2018 17:10 Uhr: Von Werner Kraus an Mich.ael Brün.ing Bewertung: +7.00 [7]

Natürlich ist Appendix 8 noch gültig, Florian hat nur mal wieder nicht zu Ende gegoogelt vorm Schreiben.

10. Oktober 2018 17:23 Uhr: Von Florian S. an Mich.ael Brün.ing Bewertung: +2.00 [2]

Stimmt - da lag ich falsch!

10. Oktober 2018 19:09 Uhr: Von Flieger Max L.oitfelder an Werner Kraus Bewertung: +1.00 [3]

Du verlangst aber auch viel. Wann soll er das denn zeitlich unterbringen zwischen Concorde und A380?

10. Oktober 2018 20:36 Uhr: Von Werner Kraus an Flieger Max L.oitfelder Bewertung: +1.00 [3]

Ob er sein Concorde/IR wohl mit dem A380/IR Checkflug verlängert?

11. Oktober 2018 09:50 Uhr: Von Andreas Müller an Mich.ael Brün.ing

Wie ist denn das mit SET/IR und SEP/IR?

Bis jetzt muss ich immer alles separat machen. Schön wäre es, wenn das SET/IR auf das SEP/IR anerkannt würde.

11. Oktober 2018 21:28 Uhr: Von Mich.ael Brün.ing an Andreas Müller

Das ist ebenfalls anrechenbar. Jede Single Pilot SE Klassenberechtigung gilt für alle anderen SE Klassenberechtigungen (vorletzte Zeile in Appendix 8 von Part FCL).

Der SET-Prüfer kann Dir also per Handeintrag den SEP IR verlängern. Ich empfehle aber die Termine für SEP und SET zu synchronisieren, denn der Handeintrag kann max. ein Jahr sein, wenn der SET-Termin nicht in die 90-Tagesfrist der SEP-Berechtigung fällt.

12. Oktober 2018 05:40 Uhr: Von Helmut Franz an Mich.ael Brün.ing

Was genau muss der Examiner ins Check Formular schreiben wenn bei einem MPA ME check das SEP IR mitverlängert werden soll? Danke!

12. Oktober 2018 13:39 Uhr: Von Mich.ael Brün.ing an Helmut Franz

Auf dem Deckblatt des Prüfers, etwa in der Mitte, unterhalb des Gesamtergebnisses, im Feld "Weitere Berechtigungen mitverlängert/erneuert?"

EDIT: Dort ein Kreuz machen und dahinter "SEP IR" und das Datum "verlängert bis" eintragen. Eigentlich ziemlich selbsterklärend.

Michael

15. Oktober 2018 21:27 Uhr: Von RotorHead an Mich.ael Brün.ing Bewertung: +2.00 [2]

Und das Sternchen (*) in Anlage 8 wird beim Kreditieren von MP-IR auf SP-IR gerne übersehen:

(*) Sofern der Bewerber innerhalb der letzten 12 Monate mindestens 3 IFR-Abflüge und -Landeanflüge auf einem SP-Flugzeugbaumuster oder einer SP-Flugzeugklasse im Be­trieb mit einem Piloten geflogen hat oder, bei mehrmotorigen technisch nicht kompli­zierten Nicht-Hochleistungsflugzeugen, der Bewerber Abschnitt 6 der praktischen Prü­fung für technisch nicht komplizierte Nicht-Hochleistungsflugzeuge mit einem Piloten, ausschließlich nach Instrumenten im Einpilotenbetrieb geflogen, bestanden hat.

16. Oktober 2018 12:56 Uhr: Von Andreas Müller an RotorHead

Gilt das nur für MP->SP oder auch für SET/IR -> SEP/IR?

16. Oktober 2018 14:07 Uhr: Von Mich.ael Brün.ing an Andreas Müller

Gilt nur für MP -> SP, nicht für SP -> SP (SET -> SEP).

16. Oktober 2018 14:11 Uhr: Von Andreas Müller an Mich.ael Brün.ing

Kann also ohne Voraussetzungen übertragen werden? Das IR?

16. Oktober 2018 14:28 Uhr: Von Jan Sunflyer an Andreas Müller

H. Andreas Müller wie kann ich Sie per Nachricht erreichen? Ihre Emailfunktion ist nicht freigegeben.....

16. Oktober 2018 14:30 Uhr: Von Mich.ael Brün.ing an Andreas Müller

Alle Ausführungen (ab dem 3. Post) waren zur Verlängerung einer vorhandenen SEP/IR mittels Cross Credit - nicht zum Übertrag einer SET/IR in SEP/IR, wenn diese noch nicht eingetragen ist!

16. Oktober 2018 19:04 Uhr: Von Andreas Müller an Jan Sunflyer

Erledigt


21 Beiträge Seite 1 von 1

 

Home
Impressum
© 2004-2018 Airwork Press GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Airwork Press GmbH. Die Nutzung des Pilot und Flugzeug Internet-Forums unterliegt den allgemeinen Nutzungsbedingungen (hier). Es gelten unsere Datenschutzerklärung unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (hier). Kartendaten: © OpenStreetMap-Mitwirkende, SRTM | Kartendarstellung: © OpenTopoMap (CC-BY-SA) Hub Version 12.16.06
Zur mobilen Ansicht wechseln
Seitenanfang