Login: 
Passwort: 
Neuanmeldung 
Passwort vergessen



Das neue Heft erscheint am 1. Juli
Im Test: Twin Cessna
IFR-Flugvorbereitung mit ForeFlight
Technik: Der Anlasser
Lüneburg stimmt für Flugplatz
A320-Unfall Pakistan
Erste Erfahrungen mit Part-ML
Engagierter Journalismus aus Sicht des eigenen Cockpits
Sortieren nach:  Datum - neue zuerst |  Datum - alte zuerst |  Bewertung

Luftrecht und Behörden | Verlängerung SEP(L) nach Part FCL  
17. September 2016: Von Kai Rode 

Hallo,

Frage zu Part FCL: bei mir steht die Verlängerung der Klassenberechtigung an. Ich habe jetzt etwas über 11 Stunden in den letzten 12 Monaten vor Ablauf geflogen und bräuchte jetzt nur noch den einstündigen Schulungsflug mit FI.

Oder doch nicht?

Mit wurde jetzt gesagt, dass das so nicht ginge, ich bräuchte erst die 12 Stunden, dann den Schulungsflug. Der würde seit den EASA-Regeln nicht mehr zu den 12 Stunden zählen.

Stimmt das? Wenn ja: LBA-Sonderlocke oder wirklich so gedacht?

17. September 2016: Von Malte Höltken an Kai Rode

Teil FCL schreibt beim LAPL 12 Stunden als PIC und den Übungsflug vor, beim PPL müssen von den 12 Stunden nur 6 als PIC geflogen werden und der Übungsflug kann Teil der 12 Stunden sein.

Die Reihenfolge ist dabei allerdings egal...

17. September 2016: Von Ulrich Dr. Werner an Kai Rode

Guten Tag

Alte Frage, alte Antwort:

VO(EU) 1178/2011 FCL.740.A b (1) ii)

In den 12 Stunden darf die Auffrischungsschulung beinhaltet sein.

Mit Fliegergruß

Ulrich Werner

17. September 2016: Von Ulrich Dr. Werner an Malte Höltken Bewertung: +3.00 [3]

Und die Antwort von Malte ist nur die halbe Wahrheit.

VO(EU) 1178/2011 FCL 140.A

Bei LAPL ist die Bedingung zu jedem beliebigen Zeitpunkt auf die jeweils letzen 24 Monate bezogen. Da müssen es 12 Flugstunden und eine Auffrischungsschulung sein, nicht aber bezogen auf die letzten 12 Monaten vor Fristende des class ratings, denn es gibt bei LAPL keine Frist.

Gruß

Ulrich Werner

18. September 2016: Von Reinhard Rüdiger an Ulrich Dr. Werner

genau richtig!

Um es drastischer auszudrücken: Beim LAPL müssen die Verlängerungsbedingungen vor jedem Flug erfüllt sein!

Viele LAPL Piloten sind sich dessen jedoch nicht bewusst.

18. September 2016: Von Tobias Schnell an Malte Höltken

Muss der FI beim Schulungsflug zwingend PIC sein? Ansonsten sehe ich nicht, warum nicht auch beim LAPL(A) dieser Flug zu den 12 Stunden dazuzählen sollte.

Tobias

18. September 2016: Von Alfred Obermaier an Tobias Schnell

Tobias, wie bereits von einem vorherigen Betrag (Dr. Ulrich Werner, meine ich) erwähnt, sind im Gegensatz zum PPL-A bei der Verlängerung eines LAPL 12 h PLUS 1 h Auffrischungsschulung erforderlich. Dies entspricht auch einer schriftlichen Auskunft der zuständigen Luftaufsicht, diese wiederum beruft sich auf EASA Regeln.

FI muss für mein Verständnis bei der "Auffrischungsschulung" nicht zwingend PiC sein. Lasse mich gerne belehren mit entsprechnder Angabe der Vorschrift.

18. September 2016: Von Tobias Schnell an Alfred Obermaier

diese wiederum beruft sich auf EASA Regeln

Primärquellen sind immer gut - also schauen wir mal:

FCL.140.A LAPL(A) — Recency requirements
(a) Holders of an LAPL(A) shall only exercise the privileges of their licence when they have completed, in the last 24
months, as pilots of aeroplanes or TMG:
(1) at least 12 hours of flight time as PIC, including 12 take-offs and landings; and
(2) refresher training of at least 1 hour of total flight time with an instructor.

Hier steht nicht, dass der Schulungsflug zusätzlich zu den 12 Stunden absolviert werden muss - vorausgesetzt natürlich, der Bewerber ist beim Schulungsflug auch wirklich PIC.

Tobias

18. September 2016: Von Alfred Obermaier an Tobias Schnell

Tobias, das "... and ..." wird von den Luftfahrtbehörden so verstanden, "plus eine Flugstunde zu den geforderten 12 Flugstunden". Darüber hätte es auch eine Abstimmung in einer gemeinsamen Bund-/Länder Kommission gegeben. Vielleicht ergibt eines Tages eine erneute Abstimmung ein anderes Ergebnis, denn Deine Argumentatin macht duchaus Sinn.

18. September 2016: Von Tobias Schnell an Alfred Obermaier

Darüber hätte es auch eine Abstimmung in einer gemeinsamen Bund-/Länder Kommission gegeben

Na dann...

18. September 2016: Von Willi Fundermann an Tobias Schnell Bewertung: +1.00 [1]

Hier steht nicht, dass der Schulungsflug zusätzlich zu den 12 Stunden absolviert werden muss

Das sehe ich anders. In der von Dir zitierten Vorschrift steht (wie ich denke) klar: (1) 12h und (and) (2) Auffrischungsschulung müssen erfüllt sein, bedeutet m.E. unabhängig voneinander.

Im Gegensatz dazu heißt es beim Class Rating SEP (FCL.740.A) unmissverständlich: 12h einschließlich (including) ... Auffrischungsschulung. Bei den unterschiedlichen Formulierungen muss man davon ausgehen, dass diese bewusst so erfolgten und daher auch die Bedingungen zur Verlängerung unterschiedlich sind.

18. September 2016: Von Tobias Schnell an Willi Fundermann

Hallo Willi,

ja, das Wort "including" fehlt in FCL.140, weil es die Einschränkung auf die mindestens 6 h PIC beim LAPL nicht gibt. Aber auch in FCL.740 kommt ein "and" vor, nämlich zwischen den 12 Starts und Landungen und dem Schulungsflug. Ist das dann auch unabhängig zu verstehen, also dass beim Schulungsflug (mindestens) der 13. Start und die 13. Landung gemacht werden müssen?

  1. within the 12 months preceding the expiry date of the rating, complete 12 hours of flight time in the relevant class, including:

    • — 6 hours as PIC,

    • — 12 take-offs and 12 landings, and

    • — a training flight of at least 1 hour with a flight instructor (FI) or a class rating instructor (CRI).

Also eindeutlg ist das m.E. ganz und gar nicht - aber natürlich ist man mit 12+1 Stunden auf der sicheren Seite. Oder eben so sicher, wie man mit 13 Stunden in zwei Jahren sein kann...

Tobias

18. September 2016: Von Willi Fundermann an Tobias Schnell

Aber auch in FCL.740 kommt ein "and" vor, nämlich zwischen den 12 Starts und Landungen und dem Schulungsflug. Ist das dann auch unabhängig zu verstehen, also dass beim Schulungsflug (mindestens) der 13. Start und die 13. Landung gemacht werden müssen?

Nee, 12 Starts und Landungen, einschließlich der "Auffrischungsschulung". Denn es heißt im Text:

"12h, einschließlich (including):

- 6h als PIC

- 12 Starts und Landungen

- Auffrischungsschulung von mindestens 1h…"

D.h. für mich ganz klar: In den 12h darf der ganze Rest (der Strichaufzählung) enthalten sein.

18. September 2016: Von Tobias Schnell an Willi Fundermann Bewertung: +1.00 [1]

... jetzt hast Du in Deiner deutschen Übersetzung das entscheidende "und" am Ende des 2. Spiegelpunkts unterschlagen. Siehe mein c&p-Zitat aus dem englischen Original.

Wir werden das aber hier kaum klären können, denn Deine und meine Meinung werden im Falle eines Falles nicht interessieren. Auch Gerichte mögen das ggf. unterschiedlich interpretieren - deswegen ist es sicher keine schlechte Idee, sich auf die sichere Seite zu irren. Zumal mehr Fliegen natürlich immer gut ist...

Tobias

18. September 2016: Von RotorHead an Tobias Schnell Bewertung: +2.00 [2]

Das "und" am Ende des zweiten Spiegelpunktes heißt, dass man sich nicht einen der drei Punkte aussuchen darf, sondern alle drei Punkte erfüllt sein müssen. Das "einschließlich" bezieht sich nach regelmäßigem und üblichem Sprachgebrauch auf alle drei Punkte gemeinsam, was eben durch die Spiegelstriche deutlich gemacht wird. Weder wüsste ich, was hier auslegbar sein könnte, noch ist mir eine Behörde bekannt, die ein anderes Sprachverständis hat.

19. September 2016: Von Jürgen Boxberger an Kai Rode Bewertung: +9.00 [9]

Kleiner Tip am Rande: Anstatt stundenlang irgendwelche halbgaren Gesetzestexte zu wälzen, einfach ne Stunde Fliegen gehen. Macht viel mehr Spaß und lößt das "Problem" ganz sicher.


16 Beiträge Seite 1 von 1

 

Home
Impressum
© 2004-2020 Airwork Press GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Airwork Press GmbH. Die Nutzung des Pilot und Flugzeug Internet-Forums unterliegt den allgemeinen Nutzungsbedingungen (hier). Es gelten unsere Datenschutzerklärung unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (hier). Kartendaten: © OpenStreetMap-Mitwirkende, SRTM | Kartendarstellung: © OpenTopoMap (CC-BY-SA) Hub Version 13.05.09
Zur mobilen Ansicht wechseln
Seitenanfang