Login: 
Passwort: 
Neuanmeldung 
Passwort vergessen



Das neue Heft erscheint am 3. Mai
Informationsdefizite im NOTAM-System
Eindrücke von der AERO 2022
Routing: Auf die Insel, auf die Farm!
Vorsicht beim Flugregelwechsel
Erinnerungen an die roten Flieger
Verdrängungskampf am Flughafen Basel
Engagierter Journalismus aus Sicht des eigenen Cockpits
Engagierter Journalismus aus Sicht des eigenen Cockpits
Sortieren nach:  Datum - neue zuerst |  Datum - alte zuerst |  Bewertung

Events | Norwegen Schweden  
28. Januar 2014: Von  
Wer hat Erfahrungen mit dem Fliegen nach Nord Norwegen / Schweden ? Worauf ist beim Wetter zu achten ?

Beim Einfliegen in ein Fjord ? (Nicht alle querverlaufende Kabel haben gelbe Bälle).

Was ist zu empfehlen bei gleißendem Licht (Mittsommernachts-Sonne ist besonders grell).

Was ist beim Tanken dort oben anders als bei uns ? Wer hat schon in (Segelflieger-) Klubheimen übernachtet ?

Welches Teleobjektiv ist Minimum (80 - 200 ?).

Wir sind für alle qualifizierten Antworten sehr dankbar.

28. Januar 2014: Von Philipp Tiemann an  Bewertung: +1.00 [1]
Ein paar Tipps zu Norwegen (insbesondere Zoll, Avgas) hatten wir vor einiger Zeit hier besprochen.
28. Januar 2014: Von Peter Schneider an 
3 Mal Norwegen getourt. Die Karten sind alt, Kabel oft nicht eingezeichnet, also Vorsicht beim Fjord-fliegen.
28. Januar 2014: Von  an Philipp Tiemann

Der Beitrag von Tiemann über Norwegen war äußerst informativ. Danke vielmals. Rolf Ewald

29. Januar 2014: Von Peter Schneider an 
der VFR flight guide hier dürfte auch interessant sein, falls nicht schon bekannt.
Und ein paar Bildchen zur Einstimmung hier...
29. Januar 2014: Von  an Peter Schneider
Deine Bilder haben mich ermutigt, schon morgen fliegen zu wollen. Aber wegen der Mittsommernacht warten wir noch bis Juni. Herzlichen Dank für diese Aufmerksamkeit. Immerhin war das ja etwas Arbeit. Also: Honningsvag und Sognedal habe ich erkannt. Wenn es da noch mehr zu erkennen gibt, wir zwei freuen uns auf jedes Bild. Ich glaube -und so wird es Dir evtl. auch ergangen sein- wenn es denn dann endlich losgeht, ist man die ganze Strecke schon x-mal abgeflogen. Nur bis zum Wetter an der einen oder anderen Ecke, da wird die Phantasie heute nicht reichen. Aber das macht auch nichts.

Die Homepage www.eddh.de war extrem hilfreich und visualisierte mit jeweils nur einem Bild, wie das Ganze von oben aussieht. Ich war nur verblüfft, mit Älvbyen, einem Segelfluggelände, kein Blatt gefunden zu haben. Aber als ich den entsprechenden 4-letter ICAO code eingegeben hatte, da war die Luftaufnahme da. Übrigens: toll fand ich auch den Hinweis: Bild anklicken und speichern unter "speichern unter". So simple !

Den VFR Guide 2013 NORWAY (2014 gibt es noch nicht) habe ich heute schon ausgedruckt. Wir hatten in Bodö einen Fliegerklub angemailed - es war unglaublich, welche Unterstützung die uns haben zukommen lassen. obwohl sie einen überhaupt nicht kennen.

Norge, Jeg elsker Deij !

30. Januar 2014: Von Peter Schneider an  Bewertung: +2.00 [2]
Ja, das ist das schöne an Norwegen: unglaubliche Freundschaft und Gastfreundlichkeit.
Ein Bild ist von Tromsö, dort lernte ich einen 737 Cpt der SAS Braathens kennen, der auch eine Kitfox gebaut hat. Seit 10 Jahren sind wir befreundet. Flog früher F5 und kennt jeden Stein und jede Person...Hat den Vorteil, daß das weekly ticket überflüssig war, immer Hangar umsonst zur Verfügung stand etc. etc. Sehr empfehlenswert sind ohnehin die kleinen Plätze, es kommt sehr gerne jemand, wenn man PPR anruft, z.B. Ringebu (Frya). Spektakulär auch der Geirangerfjord und Überflug des Trollstigen. Da es Dir gefallen hat, noch ein paar Bilder als Appetizer.
Ernstgemeinter Tip: Überlebensausrüstung und -Ration, Mückenspray (aber das giftige, sonst wirkt nichts). Die Gegend da oben ist kein Spaß, wir sind in der Subarktis und es gibt sehr wenig Außenlandemöglichkeit, das Wasser ist tödlich kalt. Die Bilder sind alle von Juni-August). SAR ist hervorragend organisiert, ich kenne einen Koordinator der Basis Tromsö, der das demonstriert hat.
ps: Reisebericht hängt auch noch bei...



   Back      Slideshow
      
Forward   
1 / 23

16.JPG

Bei Luster, hoch zum Jostedals Breen


30. Januar 2014: Von  an 
Die Antwort ist üppig und informativ.

Als ich 1966 in Norwegen gearbeitet hatte, hab ich das Land schon für schön empfunden. Aber jetzt mit Deinen Bildern ist es noch illustrativer ausgefallen, als es mein PIC mir schon seit langem immer wieder schmackhaft gemacht hat.

Wie ich sehe, ist Alkohol immer noch eine Währung. Je nördlicher, umso wertvoller ? Wie kommt man denn auf die IIdee, einen Bocksbeutel mitzunehmen ? War der geordert ? Ich hatte früher einmal 0,2 dl Flaschen mit ..... mitge-nommen. war herzlich akzeptiert worden. Welche Marke ist am Besten ? Oder ist das egal ? Immerhin gibt es die-se kleinen Flaschen ja auch aus Plastik (Berentzen; der kleine Feigling).

Was nimmt "man" denn am Besten an Zahlungsmitteln mit ? Bargeld in SKR / NKR ? Geht auch EC-Karte oder muß ich mir (bin nur Mitflieger) extra eine Kreditkarte holen ?

Wenn noch mehr Bilder kommen, sind sie mehr als herzlich willkommen.

Ich hatte früher meine Flugreisen nach Finnland und Schweden teils in PuF und im Aerokurier veröffentlicht (wes halb ich heute noch meinen Nordkap-Flug 1983 im PuF nachlesen kann). Gibt es noch ein weiteres Medium, das Interesse daran haben könnte (fliegermagazin) ? Ich will das nicht anbiedern, sondern -auf dem Altenteil- nur in meiner Zukunft etwas zum Blättern, zum Wiederfreuen haben. Verständlich ? ).

30. Januar 2014: Von Peter Schneider an  Bewertung: +1.00 [1]
- wenn man aus EDFW ist, ist ein Bocksbeutel fast obligat
- EC oder Kreditkarte sind ok, NOK-ken natürlich auch, besonders an der Tanke von Vereinen, oder in Tromsö (s. Bericht).
- da eine Bierdose in N schon 5€ kostet, kann man ruhig das Gepäckfach mit anspruchsvollen Flüssigkeiten voll laden, die Leute schätzen das
30. Januar 2014: Von  an Peter Schneider

Das gefällt mir: kurz und bündig.

Informativ.

Hilfreich.

Nützlich.

Lieben Gruß vom gepflegten Niederrhein. Weitere Bilder bleiben weiter herzlich willkommen. DANKE !

30. Januar 2014: Von  an 

Da hätte ich auch drauf kommen können. EDFW - Schenkenturm (mußte auf EDDH.de erst einmal de-kodieren): Da hatte ich den ersten Flug in meinem Leben in einem Kleinflugzeug unternommen. Ich hatte in Würzburg die Betreuung von ausländischen Studenten für AIESEC übernommen. Einer davon war ein Amerikaner. Der hatte zufälligerweise einen PPL. Und wir fuhren mit meiner Ente zum Schenkenturm - und er fragte, ob man hier char-tern könne. Nach einem Checkflug konnte man. Quod erat demonstrandum.



1 / 1

RolfundJeremy.jpg

30. Januar 2014: Von Gerd Wengler an 

Ich bin von Kanada nach Spitzbergen (Longyearbyen), Tromsø, Svolvær, Trondheim und Bergen geflogen. Von da ging’s zurück direkt nach Island. Wunderschön! Norwegen ist ein tolles Fliegerland mit sehr guter Infrastruktur. IFR war absolut problemlos.

Gerd

30. Januar 2014: Von  an Gerd Wengler

Ich bin "nur" Mitflieger; habe vor ein paar Jahren den Schein abgegeben, weshalb IFR für mich -altersbedingt- nicht mehr in Betracht kommt. Aber in einem Punkt da kann ich nur Recht geben: Skandinavien, egal ob Nor-wegen, Schweden oder Finnland - ist eine unsagbar hilfreiche, freundliche Flieger-Region, wovon wir im alten Germanien nur träumen können.

Halt, Nein !

Im Juni träumen wir nicht mehr; dann fliegen wir dahin und prüfen, ob es immer noch ist wie uns viele andere vorgeschwärmt haben.

Da fühlt man sich einfach nur wohl.

Und was mich am meisten beeindruckt: Da kannst du selbst mit einem größeren Gerät reinbrettern - und fragen, ob es eine Übernachtungsmöglichkeit gibt. Hab ich heute wieder (mal) erfahren: Älvisby, auf halbem Weg zwischen Stockholm und Kiruna:

zuerst kommt ein herzliches Willkommen.

Dann erzählen sie: Avgas: ja.

Übernachtung: ja, haben Hütten.

Essen: auch ja.

Ja, mein Gott, wo finde ich eine solch herzliche Gastfreundschaft in Zentral-Europa ?

30. Januar 2014: Von Wolfgang Lamminger an Peter Schneider
Flug von Bodö Richtung Nordwesten zu den Lofoten nach Leknes bei untergehender Sonne... Atemberaubend - die wie Zähne aus dem Wasser ragenden Spitzen der Lofoten...
31. Januar 2014: Von Peter Schneider an Wolfgang Lamminger
kann ich nachvollzuiehen! Mir hat's der Hochnebel vermasselt, aber eine 4-Wochentour mit Van und Zelt hat mich dann dort hingeführt und mit einem gemieteten kleinen Motorboot an der Nordküste bei Leknes auf und ab...Auch sowas geht sehr einfach und Angelrute sollte man dabei haben, die füllt die Pfanne recht schnell und gut.

15 Beiträge Seite 1 von 1

 

Home
Impressum
© 2004-2022 Airwork Press GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Airwork Press GmbH. Die Nutzung des Pilot und Flugzeug Internet-Forums unterliegt den allgemeinen Nutzungsbedingungen (hier). Es gelten unsere Datenschutzerklärung unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (hier). Kartendaten: © OpenStreetMap-Mitwirkende, SRTM | Kartendarstellung: © OpenTopoMap (CC-BY-SA) Hub Version 14.03.04
Zur mobilen Ansicht wechseln
Seitenanfang