Login: 
Passwort: 
Neuanmeldung 
Passwort vergessen



Das neue Heft erscheint am 26. November
Wie BAF und DFS andere für die eigenen Fehler strafen
Überlegungen zum elektrischen Schulflugzeug
Kleiner Grenzverkehr: Wallonien
Funkausfall - was wir tun können
Welche RVR hättns‘ denn gern?
Unfall: Zusammenstoß
Engagierter Journalismus aus Sicht des eigenen Cockpits
Engagierter Journalismus aus Sicht des eigenen Cockpits
Sortieren nach:  Datum - neue zuerst |  Datum - alte zuerst |  Bewertung

74 Beiträge Seite 1 von 3

 1 2 3 
 

An- und Verkauf | Suche neues Zuhause  
26. Oktober 2013: Von Richard Georg 
Beitrag vom Autor gelöscht
29. Oktober 2013: Von Richard Georg an Richard Georg
Für diejenige welche mit der PA 24 nicht so vertraut sund einige Bilder



   Back      Slideshow
      
Forward   
1 / 5

00041_RJ.JPG



29. Oktober 2013: Von Benutzer gelöscht an Richard Georg
WOW, die würde mir auch gefallen ...
29. Oktober 2013: Von Philipp Tiemann an Benutzer gelöscht
Da sind wir uns einig, Alexis. Die PA24 ist ein ewig hübsches Design. Und dann noch in baujahrgerechter Lackierung...
Lediglich die Sitze machen nicht viel her...
29. Oktober 2013: Von Benutzer gelöscht an Philipp Tiemann
Ja, aber die Lackierung ist ein Traum. Gibt nicht viele Flugzeuge, die wirklich schön lackiert sind. DIese hier gehört dazu. Jetzt braucht sie noch weinrote oder petrolfarbene, oder hellbraune, Ledersitze
30. Oktober 2013: Von Richard Georg an Philipp Tiemann
Die Sitze sind vom "Edelsattler" Kastner der Firrma Rieger aus Losnitz bei Vilshofen und wurden vor einem Jahr nochmals durch diese Firma für viel Geld überholt. Stoff und ein Kunstleder wurden von mir aus mehreren Gründen bewußt gewählt und Leder vorgezogen.
Zugegeben, die Sitze sind aufgrund schlechter Lichtverhältnisse und Reflexionen nicht vorteilshaft dargestellt.
30. Oktober 2013: Von Benutzer gelöscht an Richard Georg
Hallo, ja ich dachte mir schon, dass die vielleicht besser sind als man das auf dem Foto sieht. Sorry! Darf man fragen, in welcher Dimension sich der Preis bewegt?
30. Oktober 2013: Von Benutzer gelöscht an Richard Georg
Jetzt habe ich erst gesehen, was sie für Strecken mit der Comanche geflogen sind! Das ist ja toll! Wie wollen Sie dieses Flugzeug verkaufen?
30. Oktober 2013: Von Richard Georg an Benutzer gelöscht
Ich bin auf eine PA 39 Twin Comanche umgestiegen. Auf Dauer sind zwei Flugzeuge doch zu viel. Hab die PA 24 nun seit 1977, da trennt man sich nicht so leicht von einem solchen Flugzeug. Ich möchte dass sie witerhin in gute Hände kommt, da ist der Preis nicht das aller wichtigste und ich habe mir darüber auch noch nicht so richtig Gedanken gemacht. Was könnte so ein Gerät realistisch wert sein?
30. Oktober 2013: Von Benutzer gelöscht an Richard Georg
Das ist wirklich schwierig da der ideelle und Gebrauchswert wahrscheinlich weit vom "Marktwert" weg liegen ... Wie ist sie denn avionikmäßig ausgestattet? Und wie ist der Wartungsstand?
30. Oktober 2013: Von Andreas Ni an Richard Georg
Hallo Richard, freut mich, dass Du den Comanchen treu geblieben bist. Ist Deine Neue eine alte Bekannte?

Das tolle Gefühl, dass eine Comanche vermittelt, - egal ob im Reiseflug oder bei scharfen Kurven - kann man einem, der den Flieger nicht kennt und sich dafür interessiert, nur bei einem Probeflug vermitteln :-)


Andreas
30. Oktober 2013: Von Richard Georg an Benutzer gelöscht
von Ideellen Wert kann man sich nichts kaufen. Der besteht darin, dass der neue Besitzer mit diesem Flugzeug genau so pfleglich umgeht wie ich es bis jetzt getan habe. Es wurede bis jetzt alles gemacht um die Maschine in einem optimalen, sicheren Zustand zu halten um immer mit gutem Gewissen IFR fliegen zu können. Bei den Streckenflügen werden oft Teile erneuert, um unterwegs keine bösen Überraschungen zu erleben, z. B. Batterie, Reifen, Bremsen, Bemsscheiben, Zündkerzen, Suctions Pumpe alles zur Zeit neu bzw. wenige Stunden.
30. Oktober 2013: Von Richard Georg an Andreas Ni
Andreas

JA, eine PA 39 C/R Turbo D- zugelassen, da gibt es ja nicht viele.

Wann sehen wir uns mal wieder?

Richard
30. Oktober 2013: Von Andreas Ni an Richard Georg
...mit hell- und dunkelblauen Streifen... sehr schön - da freu' ich mich für Dich, sie is' 'ne Hübsche!

Ich lese immer mal wieder, wo Comanche Fly-In's sind: irgendwann werde ich mich hintrauen - sofern ich nicht gesteinigt und mit Spott überschüttet werde als Untreuer.......

Und schliesslich war's ja bei mir ganz knapp, als ich mich zum zweiten Motor durchrang. Wäre ich nicht in den USA zu einem Baron Ritt gedrängt worden, würde ich schliesslich ebenfalls in einer Twin Comanche einherfliegen.

Viel Spass damit und ich drück' die Daumen, dass der Richtige daherkommt für Deine 250er! ....und werde mir Gedanken machen, wem ich sie empfehlen könnte.
16. November 2013: Von Richard Georg an Andreas Ni
Hallo Andreas,

hab leider deine Kontaktdaten nicht mehr.
folgende ICS Fly-In 2014 sind geplant:
September -- Gratz,
Juli -- Channel Islands
Mai -- Koblenz, ganz in deiner Nähe.

du kannst mich unter der oben angegebenen E-Mail Adresse erreichen.

Mich wundert nur, dass bei so viel positive Berichte über die PA 24 auch in anderen Beiträgen wenig Interesse an diesem Flugzeug besteht. Du wirst bestätigen können, IFR in FL 180 kein Problem, 150 bis 155 kt in FL 150 bie 10,5-11 Gal/h, Steigleistung in SL 1400 ft/min, 6 000 ft 1000 ft/min, 10 000 ft 800 ft/min, 16 000ft 400 ft/ min bei MTOW mit Tipp-Tanks noch besser, Startstrecke SL 230 Meter, 2000 ft 300 Meter, 5000 ft 400 Meter, selbst in Denver und Tamanrasset keine Probleme in Density Alt. von über 8 000 ft, geräumigste Kabine, nicht vergleichar mit Be 35, keine Ersatzteilprobleme dank WEBCO und PIPER, einachste robuste Technik einschl, Motor, keine Hydraulik und dgl. Viele werden sich ärgern wenn sie vekauft ist.

mit besten Grüßen

Richard
17. November 2013: Von Andreas Ni an Richard Georg Bewertung: +2.00 [2]
"..werden sich ärgern, wenn sie verkauft ist"

Das liegt wohl daran, dass die Wenigsten die Möglichkeiten einschätzen können, die so eine Comanche bietet. Und es wird halt viel lieber nach einer Cirrus geschielt, und auch das gehörige Päckchen mehr an Geld entweder irgendwie besorgt oder finanziert, als von der Differenz kreuz und quer Europa und wie Welt zu bereisen.....

Oder - das finde ich viel schlimmer - in ähnlicher Preislage auf ein Mickey reflektiert, welches einen Bruchteil an Möglichkeiten einer Comanche bietet, egal ob es um Sicherheit, Zuladung, Haltbarkeit oder Wirtschaftlichkeit geht.



17. November 2013: Von Andreas Ni an Andreas Ni
...das Wichtigste ganz vergessen:

So 'ne Comanche hat Sexappeal !
17. November 2013: Von Lutz D. an Andreas Ni
Mehr Sicherheit?
Ich schätzt ja Deine Veiträge, um so mehr frage ich mich, warum Du an den unpassendsten Gelegenheiten auf die UL's einschlagen musst. Der Vergleich verbietet sich in allen genannten Kategorien, aber wenn moderne Reise-UL's einen Vorteil haben, dann ist das Sicherheit.
Die Comanche hingegen hat eher einen mäßigen um nicht zu sagen sehr màßigen Sicherheits-track-record. Fast jede 8. aller gebauten Maschinen war schon in einen Unfall verwickelt. Liegt sicher nicht am Flieger, eher an der großen Spannbreite des Missionsprofils.
UL's schneiden statistisch nicht schlechter ab, als andere Segmente der GA. Das ändert sich auch nicht durch stetiges Wiederholen. Trotzdem dürfte klar sein - eine Comanche ist nicht durch ein UL zu ersetzen, es sei denn man fliegt nur zu zweit ohne Gepäck und nur vfr.
18. November 2013: Von Walter Pohl an Richard Georg
Eine ganz blöde Frage: Wie sieht es bei den Flugzeugen Bj. 60-er-Jahre eigentlich mit Korrosion aus? Stahl und Alu oxidieren, das eine mehr das andere weniger. Weichmacher in Kunststoffen "verdunsten", Kupferleitungen, nun ja, "altern" halt.

Welche Lebenserwartung hat ein Flugzeug, das den 50. schon gefeiert hat? Warum gibt Cessna für wesentlich jüngere Baureihen SIDs heraus, Piper aber nicht? Haben die derart überlegenes Material verbaut? Sind die Piper-Flieger aus Edelstahl und Gold?

Es grübelt
Banane
18. November 2013: Von Roland Schmidt an Lutz D.
Ganz meine Meinung, macht aber keinen Sinn, wenn jemand eine Rechtfertigung braucht, 80 l/h Avgas zu verbrennen ;-)
18. November 2013: Von Richard Georg an Walter Pohl
Sehr geehrter Herr Pohl,

die Comanche ist Innen koplett mit Korrosionschutzlack lackiert und zwar nicht erst nach dem Zusammennieten wie die F-Cessnas, sondern alle Teile vor dem Zusammennieten, so dass der Korrusionschutz auch unter den Blechstößen besteht.
Piper war froh das 1974 ein Taifun das Werk zerstört hat, den die Comanche war zu teuer in der Herstellung.
18. November 2013: Von Lutz D. an Roland Schmidt
Gibt bei Afors gerade wieder eine Europa...
18. November 2013: Von Roland Schmidt an Lutz D.
Sieht ganz nett aus (auf dem Foto) und Preis könnte "stimmen", ist aber 'ne Classic mit nur 80 PS - und 13 l/h MOGAS - kann ja nix sein.....
19. November 2013: Von Andreas Ni an Lutz D.
Meine Meinung zum Thema "Mickey" habe ich hier nur allzu oft kundgetan, aber irgendwann (vielleicht bei einem zukünftigen Forums-Fly-Inn?) können wir das gern mal persönlich ausdiskutieren, Lutz....

Das hier war auf dem Weg zum Comanche Fly Inn in Portimao, ich glaube 1997 (?), irgendwo zwischen Bilbao und Burgos, und einem heftigen Gegenwind von teilweise über 50 Knoten - daher auch ein auffällig hoher Anstellwinkel, denn wir* benutzen doch das GPS, um unsere Airspeed feststellen zu können........ (Mickey-Piloten werden das sicher nachvollziehen können :-)

*wir = Pilot und Flugzeug!


1 / 1

MVC-0008.jpg

19. November 2013: Von Roland Schmidt an Andreas Ni

"Meine Meinung zum Thema "Mickey" habe ich hier nur allzu oft kundgetan"

ja ;-)


74 Beiträge Seite 1 von 3

 1 2 3 
 

Home
Impressum
© 2004-2021 Airwork Press GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Airwork Press GmbH. Die Nutzung des Pilot und Flugzeug Internet-Forums unterliegt den allgemeinen Nutzungsbedingungen (hier). Es gelten unsere Datenschutzerklärung unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (hier). Kartendaten: © OpenStreetMap-Mitwirkende, SRTM | Kartendarstellung: © OpenTopoMap (CC-BY-SA) Hub Version 13.63.05
Zur mobilen Ansicht wechseln
Seitenanfang