Login: 
Passwort: 
Neuanmeldung 
Passwort vergessen



Das neue Heft erscheint am 2. Juli
Der Himmel über Frankfurt
Sylt: Inselpiraten gehen vor Gericht baden
Ersatzteilverfügbarkeit und Teilebevorratung
Grasplätze - echt cool!
Der kleine US-IFR-Refresher
Unfallanalyse: Cowboys and Pilots
Engagierter Journalismus aus Sicht des eigenen Cockpits
Engagierter Journalismus aus Sicht des eigenen Cockpits
Sortieren nach:  Datum - neue zuerst |  Datum - alte zuerst |  Bewertung

Events | Flugfunkzeugnisse werden im Gültigkeitszeitraum beschränkt??  
13. Mai 2007: Von Karl-Heinz Tucker 
Wer hat hierzu genaue Informationen.
Es war von Gebühren um die 200 Euro die Rede???
Grüße
K-H
13. Mai 2007: Von Oliver Giles an Karl-Heinz Tucker
ECHT???!!
Woher stammt die Erstinformation?
Theoretisch müsste die ausstellende Behörde Auskunft erteilen können,ich würde sogar meinen,daß in einem solchen Fall die Behörde den Inhaber ggf. anschreiben würde.
Veröffentlicht werden müsste das ganze ja wohl auch,
NfL,Fachpresse usw. werden im Ernstfall die Info auf den Tisch kriegen(müssen).

Vielleicht weiß man ja in der PuF Red.schon etwas darüber?
Schaun mer mal...
mfG OLVIS
14. Mai 2007: Von Wolff Ehrhardt an Oliver Giles
Hallo,

ich habe da auch was von gehört. Hintergrund ist, das manche AZF-ler vor 10 Jahren mit Ach und Krach das AZF erhielten und seit dem immer mehr von dem Englisch verlernt haben und so ein Problem im Flugfunk darstellen können. Wenn man IFR fliegt, ist das nachvollziehbar.

Es soll da mehrere Stufen geben. Z.B native Speaker->keine Folgeprüfung, da perfekt. Fluent speaker alle 5 oder so Jahre und je nach Güte des Englisch alle Jahre oder so ähnlich. Wieviel das dann kosten wird, entzieht sich meiner Kenntniss.
14. Mai 2007: Von Oliver Giles an Wolff Ehrhardt
Aha..heißt das es geht nur ums AZF?
Ok,als "fluent-as-good-as-native-speaker" hab ich da auch
als BZF´ler kein Problem,fragt sich nur wie dann die
Gebührengestaltung ausfällt,hoffentlich bleiben die da
auf´m Teppich...

mfG OLVIS
14. Mai 2007: Von Wolff Ehrhardt an Oliver Giles
Hallo,

hier habe ich noch was gefunden.

https://www.aopa.de/aktuelle-news/do-you-speak-and-understand-english.html

Es erklärt es. Ich finde es übrigens nicht verkehrt, das dies überprüft werden soll. Wer IFR fliegt und dann im Funk zum Teil dieses "Englisch" hört (leider oft China Airlines), kann dies sehr gut nachvollziehen.

Wie dann diese Tests aussehen werden, weiß noch keiner. Aber warten wir es ab. Ändern kann man es sowieso nicht. Und alle 6 Jahre ist ja auch nicht so wild. Da geht mir der Fliegerarzt alle 6 Monate mehr auf die Nerven....
15. Mai 2007: Von Oliver Giles an Wolff Ehrhardt
Ok,hab gerade den AOPA-kram gelesen,löst bei mir keinen Stress aus-level5 is immer drin,oder besser je nach Testverfahren....
Nun hat aber nicht jeder das(bequeme)Privileg;Eheweib,Bücherschrank,Kabel-TV u.sonst-
noch-was komplett in Englisch da zu haben,
könnte mir schon vorstellen,daß der eine od. andere
BZF´ler da "a weng" ins schwitzen kommt u. mit
Pech auch vielleicht zum quasi-PPL-N "degradiert"
werden könnte.
Noch ist ja nichts genaues raus,aber ich hoffe die finden
da eine FAIRE Lösung,z.B.:
Was ist mit Segelfliegern auf Auslandswettbewerben?
Bei uns genügt,wenn ich mich nicht irre,BZF2 u. im
Ausland Landessprache oder was immer für die Veranstaltung
festgelegt wurde.
Die UL-Fraktion könnte nach der ICAO-Lesart ebenfalls
BZF1-pflichtig werden,bisher reichte,im Ausland die jeweilige Landessprache zu können(Funkprotokoll).
Warum jemand der VFR nach Frankreich fliegt und einen
"frankophonen"Funklappen oder Kenntnisnachweis hat,
ausgrechnet Englisch können muß(womit man bekanntlich in
Frankreich nicht IMMER so weit kommt)erschließt sich mir nicht so recht...
Warten wirs mal ab.

Apropos China-Airlines(bzw.ATC),war da nich sowas wie:
"Make a light O´bit light now!"
"What is a light O`bit?"
"A light Olbit is not a left Olbit!!"

...whatever... mfG OLVIS

6 Beiträge Seite 1 von 1

 

Home
Impressum
© 2004-2022 Airwork Press GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Airwork Press GmbH. Die Nutzung des Pilot und Flugzeug Internet-Forums unterliegt den allgemeinen Nutzungsbedingungen (hier). Es gelten unsere Datenschutzerklärung unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (hier). Kartendaten: © OpenStreetMap-Mitwirkende, SRTM | Kartendarstellung: © OpenTopoMap (CC-BY-SA) Hub Version 14.03.04
Zur mobilen Ansicht wechseln
Seitenanfang