Login: 
Passwort: 
Neuanmeldung 
Passwort vergessen



Das neue Heft erscheint am 1. Mai
Fliegen ohne Flugleiter – wir warten auf ...
Eindrücke von der AERO 2024
Notlandung: Diesmal in echt!
Kontamination von Kraftstoffsystemen
Kölner Handling-Agenten scheitern mit Klage
Unfall: Verunglücktes Änderungsmanagement
Engagierter Journalismus aus Sicht des eigenen Cockpits
Engagierter Journalismus aus Sicht des eigenen Cockpits
Antworten sortieren nach:  Datum - neue zuerst |  Datum - alte zuerst |  Bewertung

Afrika-Leserreise 2011 Live-Tracker: Keine Flüge heute
Weitere Fotos und Videos der Leserreise auch auf Instragram!
Fotostrecke: Flight-Seeing in Namibia, Ruhetag für die Kurzurlauber
Einträge im Logbuch: 28
Fotostrecke: Rund ums Kap – zu Lande und in der Luft
 
13. März 2011 Jan Brill

Leserreise: Tag 16


Kapstadt und Stellenbosch: Stresslevel auf Minimum

Eine Nacht verbrachten die Crews im Hotel Taj in der Innenstadt von Capetown, dann ging es am Sonntag in das ca. 20 km entfernt gelegene Weingut ASARA mitten in der malerischen Hügellandschaft von Stellenbosch. Der Stresslevel ist inzwischen auf nicht mehr messbare Werte abgesunken, die Crews unternehmen Ausflüge ans Kap, fliegen Helikopter, sind auf Weinprobe und geniessen ganz einfach den Urlaub.


Crews der Leserreise beim Essen an der Waterfront in Kapstadt
Am Sonntag stand Kapstadt ganz im Zeichen des größten Randrennens in Afrika. Mehrere tausend Teilnehmer fuhren die über 100 km lange Strecke rund um das Kap, die Stadt befand sich im Ausnahmezustand. Die Crews liessen die Flugzeuge in Capetown (FACT) stehen und nahmen für den Weg nach Stellenbosch lieber den Mietwagen. Ganz auf's Fliegen verzichten können einige Besatzungen aber nicht, für morgen hat ein in Kapstadt lebender Leser von Pilot und Flugzeug angeboten einige Teilnehmer auf einem Heli-Rundflug über die Stadt mitzunehmen.

Die Kurzurlauber, die inzwischen schon den Rückweg angetreten haben, sind indes gut in Livingston angekommen. Sie werden von dort aus via Mozambique nach Sansibar weiterfliegen, und dann wie geplant eine Woche vor dem Rest der Crews wieder in Deutschland eintreffen.


  
 
 





1 Beiträge Seite 1 von 1

 

Home
Impressum
© 2004-2024 Airwork Press GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Airwork Press GmbH. Die Nutzung des Pilot und Flugzeug Internet-Forums unterliegt den allgemeinen Nutzungsbedingungen (hier). Es gelten unsere Datenschutzerklärung unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (hier). Kartendaten: © OpenStreetMap-Mitwirkende, SRTM | Kartendarstellung: © OpenTopoMap (CC-BY-SA) Hub Version 14.22.03
Zur mobilen Ansicht wechseln
Seitenanfang