Login: 
Passwort: 
Neuanmeldung 
Passwort vergessen



Das neue Heft erscheint am 23. Dezember
Das Basic IR kommt im nächsten Jahr
Flugbuchkontrolle: Muss ich mich selber hängen?
IFR Emergency - bereit sein für Notfälle
Takeoff Flaps … set
IFR-Praxis im Fernunterricht
Landeunfall mit dem Airbus
Engagierter Journalismus aus Sicht des eigenen Cockpits
Engagierter Journalismus aus Sicht des eigenen Cockpits
Sortieren nach:  Datum - neue zuerst |  Datum - alte zuerst |  Bewertung

27. Oktober 2020 09:42 Uhr: Von Peter S an Stefan Jaudas

... heißt, dann, nicht Fliegen ist gefährlich, sondern das Ein- und Aussteigen ... ;-)

Ja, in der Theorie - wenn auf dem Flug nicht gesprochen, gegessen, gehustet oder geniest wird, wie die Autoren zugeben. ;)

Aber die gesamte Kette mit Security, Warten, Embarking, Disembarking scheint unverändert Risiken zu bergen. Zum Vergleich eine Untersuchung aus der Praxis: "This outbreak demonstrates the potential for spread of SARS-CoV-2 linked to air travel. [...] We calculated high attack rates, ranging plausibly from 9.8 % to 17.8% despite low flight occupancy and lack of passenger proximity on-board."

Auf diesem 7.5h langen Flug gab es mindestens 13 Infizierte unter 49 Paxen bei nur 17% Auslastung der Kabine.

https://www.eurosurveillance.org/content/10.2807/1560-7917.ES.2020.25.42.2001624#html_fulltext


1 Beiträge Seite 1 von 1

 

Home
Impressum
© 2004-2021 Airwork Press GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Airwork Press GmbH. Die Nutzung des Pilot und Flugzeug Internet-Forums unterliegt den allgemeinen Nutzungsbedingungen (hier). Es gelten unsere Datenschutzerklärung unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (hier). Kartendaten: © OpenStreetMap-Mitwirkende, SRTM | Kartendarstellung: © OpenTopoMap (CC-BY-SA) Hub Version 13.51.00
Zur mobilen Ansicht wechseln
Seitenanfang