Login: 
Passwort: 
Neuanmeldung 
Passwort vergessen



Das neue Heft erscheint am 2. November
Corona-Beschränkungen: Es geht wieder los
Im Test: Diamond DA62
Ratingverträge in Krisenzeiten
Cessna Caravan fliegt autonom
Flugzeuge mit Wasserstoffantrieb
Was checken wir eigentlich beim Run-up?
Engagierter Journalismus aus Sicht des eigenen Cockpits
Engagierter Journalismus aus Sicht des eigenen Cockpits
Sortieren nach:  Datum - neue zuerst |  Datum - alte zuerst |  Bewertung

21. September 2020 18:09 Uhr: Von Christoph S. an Christoph S. Bewertung: +7.00 [7]

Ich empfinde die Bewertung der fliegerischen Kompetenz in Form von Ferndiagnose etwas unpassend. Ich habe mehr ME Stunden als SE. Nur für den CRI MEP müssen es eben MEP Stunden sein. Davon habe ich so gut wie gar keine.

Und es ist wie immer in der Fliegerei, der Anfang ist extrem schwer. Da ohne Stunden dich keiner haben will, aber woher bekommst du dann die Stunden, um die Erfahrung zu erreichen, die der Markt fordert? Dieses Anfangsparadoxon ist hinlänglich bekannt. Nun fange ich aber nicht direkt bei an, sondern habe nur im Bereich MEP wenig Erfahrung.

Ich kenne Flugschulen, die einen CRI MEP durchaus gebrauchen können. Und jeder weiß, dass wenn man Lehrer ist, das Lernen erst so richtig mit dem ersten Schüler losgeht. Denn wenn man glaubt, dass man schon alles gesehen hat, dann kommt ein Schüler und beweist einem das Gegenteil, ob einem dann 20h mehr MEP-Zeit, in der man geradeaus von A nach B geflogen ist, weiterhelfen, wage ich zu bezweifeln. Für mich ist das Schulen, wie gesagt, ein "nebenberufliches Hobby".

Nebenbei bemerkt habe ich durchaus nichts dagegen mit mehr PIC Stunden ins Rennen zu gehen, allerdings nicht, wenn ich sie aus eigener Tasche zahlen muss.

Vielleicht lege ich das Ganze auch auf Eis, weil ich es nicht mit vertretbaren finanziellen Aufwand umgesetzt bekomme, aber vorher will ich nichts unversucht lassen.

21. September 2020 20:57 Uhr: Von Aristidis S.i.s_s.i.0.s an Christoph S.

...Nebenbei bemerkt habe ich durchaus nichts dagegen mit mehr PIC Stunden ins Rennen zu gehen, allerdings nicht, wenn ich sie aus eigener Tasche zahlen muss.....

Wäre dem so, dann wäre auch kein Bedarf nach FIs/CRIs, wir hätten genug, mich inkl. vermutlich auch.

Abgesehen davon, finde ich das Vorhaben super und wünsche Dir viel Glück. Mich würde auch freuen, wenn dabei weitere Berufspiloten animierst, die Zeit und Lust haben, nebenbei als Hobby das gleiche zu tun.


2 Beiträge Seite 1 von 1

 

Home
Impressum
© 2004-2020 Airwork Press GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Airwork Press GmbH. Die Nutzung des Pilot und Flugzeug Internet-Forums unterliegt den allgemeinen Nutzungsbedingungen (hier). Es gelten unsere Datenschutzerklärung unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (hier). Kartendaten: © OpenStreetMap-Mitwirkende, SRTM | Kartendarstellung: © OpenTopoMap (CC-BY-SA) Hub Version 13.06.00
Zur mobilen Ansicht wechseln
Seitenanfang