Login: 
Passwort: 
Neuanmeldung 
Passwort vergessen



Das neue Heft erscheint am 4. Mai
HINWEIS ZUR PRINTAUSGABE
Wie die GA mit Corona umgeht
Geschichte des Instrumentenflugs
Erste Schritte mit ForeFlight
Aus die Maus
Mogas Tourer
Unkontrolliert, aber mit Ansage
Engagierter Journalismus aus Sicht des eigenen Cockpits
Sortieren nach:  Datum - neue zuerst |  Datum - alte zuerst |  Bewertung

20. Juni 2019 02:42 Uhr: Von Thomas W. an Wolfgang Oestreich Bewertung: +3.67 [4]

Hallo Wolfgang,

Danke für den Workaround-Hinweis auf den OpenFlightMaps-Import.
Damit ist in der Tat erst mal das Segelfluggelände-Problem entschärft (Platz und Frequenz sichtbar - dafür fehlt immer noch die Platzhöhe...).
Auch die im Aeronautical Layer fehlenden RMZ's sind damit erkennbar - und auch die VORs, ohne IFR einblenden zu müssen.

Das kann natürlich nur ein Workaround bleiben, denn ich kann nicht alle 28-Tage immer wieder manuell die OFM laden und auf jedes Gerät neu importieren.
Letztenendes sind Segelfluggelände und UL-Plätze offizielle Fluggelände und gehören damit ins Aeronautical Layer - so wie das MFD VFR auch umsetzt.

Die bisherigen Tests werfen jetzt aber bei mir die Frage nach dem generellen Kartenkonzept von FF auf.
Die in MFD VFR dargestellte Karte basiert komplett auf Vektordaten - nutzt also KEINE Charts über die was drübergelayert wird.
Ich dachte das "Aeronautical Layer" wäre das entsprechende Gegenstück in FF.
Das scheint aber nicht so zu sein, denn alleine mit dem "Aeronautical Layer" kann ich nicht fliegen. Viel zu wenig Information, massig fehlende Daten.
Der "Aeronautical Layer" bedarf also immer einer unterlegten Chart (ob nun DFS oder OpenFlightMaps oder andere Hersteller).
Das entspricht ja auch dem ursprünglichen USA-Konzept, d.h. Sectionals als Basis und Zusatzinfos vektorisiert drübergelegt.

Nun die Frage: Wird FF für Europa dieses Konzept so weiterführen, also immer irgendwelche Charts als Basis + Vektor-Layer on top oder ist der Plan einen Vektor-Layer zu bauen, der so vollständig ist, dass er eine hinterlegte Chart überflüssig macht?

Bräuchte man wirklich weiterhin immer unterlegte Charts, wird ganz Europa in FF ein Karten-Legoland, mit unterschiedlichen Darstellungen in jedem Land (so wie jetzt schon beim Aktivieren des "Europe VFR" Layers für Holland, Dänemark und Italien).
Das hat MFD VFR mit den europaweit einheitlchen Vektorkarten perfekt umgangen.

Beste Grüße,
Thomas

21. Juni 2019 19:31 Uhr: Von Christoph Winter an Thomas W.

Bei Garmin Pilot sind die Open Maps direkt integriert und downloadbar. Aber nur enroute, nicht die Approach charts.

Wenn es hier auch eine automatische Download-Funktion geben würde, wäre das sicherlich ein großer Schrit in die richtige Richtung.


2 Beiträge Seite 1 von 1

 

Home
Impressum
© 2004-2020 Airwork Press GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Airwork Press GmbH. Die Nutzung des Pilot und Flugzeug Internet-Forums unterliegt den allgemeinen Nutzungsbedingungen (hier). Es gelten unsere Datenschutzerklärung unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (hier). Kartendaten: © OpenStreetMap-Mitwirkende, SRTM | Kartendarstellung: © OpenTopoMap (CC-BY-SA) Hub Version 13.05.09
Zur mobilen Ansicht wechseln
Seitenanfang