Login: 
Passwort: 
Neuanmeldung 
Passwort vergessen



Das neue Heft erscheint am 1. Oktober
Notfallkosten: Wie man das Fliegen unsicherer macht
Fliegerische Existenzkrise: War nicht so gemeint?
Bezahlen, bitte ... bloƟ wie?
Verstellpropeller und Einziehfahrwerk in der Praxis
Garmin Autonomi Smart Glide
Unfall: Verwechslung bei Nacht
Engagierter Journalismus aus Sicht des eigenen Cockpits
Engagierter Journalismus aus Sicht des eigenen Cockpits
Sortieren nach:  Datum - neue zuerst |  Datum - alte zuerst |  Bewertung

23. August 2021 21:40 Uhr: Von Christian Vohl an Winfried Weiss Bewertung: +1.00 [1]

Der Jet, der die Freigabe für den ILS bekommen hat, hat IFR PPR beantragt und zahlt die in der Entgeldordnung festgelegten PPR Gebühren. Die Passagiere erwarten von den Piloten einen sicheren und professionellen Flugablauf.
Die können ja dann eben nicht mal dann nach Wyk abdrehen.

Auch diese Nutzer ächzen unter den hohen Kosten, die dort verlangt werden.
Unter dem Vorwand "Covid 19 Sonderöffnungszeiten" wurde hier kräftig abgezockt.


1 Beiträge Seite 1 von 1

 

Home
Impressum
© 2004-2021 Airwork Press GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Airwork Press GmbH. Die Nutzung des Pilot und Flugzeug Internet-Forums unterliegt den allgemeinen Nutzungsbedingungen (hier). Es gelten unsere Datenschutzerklärung unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (hier). Kartendaten: © OpenStreetMap-Mitwirkende, SRTM | Kartendarstellung: © OpenTopoMap (CC-BY-SA) Hub Version 13.52.04
Zur mobilen Ansicht wechseln
Seitenanfang