Login: 
Passwort: 
Neuanmeldung 
Passwort vergessen



Das neue Heft erscheint am 1. September
40 Jahre Pilot und Flugzeug - Sind wir Stümper?
Flugsicherungsgebühren an Regionalflugplätzen
Reise nach Spitzbergen
Flugplanung Polen
Risikobasiertes Training für die Allgemeine Luftfahrt
Unfall: Umkehrkurve
Engagierter Journalismus aus Sicht des eigenen Cockpits
Engagierter Journalismus aus Sicht des eigenen Cockpits
Sortieren nach:  Datum - neue zuerst |  Datum - alte zuerst |  Bewertung

3. Februar 2021 13:29 Uhr: Von Thomas Dietrich an Nicolas Nickisch

Nico,

Ich kenne zwar das Material nicht, nur den ganzen anderen Amischrott der zum Dichten der Baffles benützt wird. Sehr gut eignet sich das hier. Hab es schon über 10 Jahre im Einsatz und keinerlei Spuren an der Cowling. Je nach Bedarf suchst Du das passende Profil raus und steckst es auf das Baffle.

https://www.hug-technik.com/shop/?filter=CategoryPath%3APROFILE%2FKANTENSCHUTZ-DICHTPROFILE&cat=c9915_KANTENSCHUTZ-DICHTPROFILE-klemmdichtprofile.html

3. Februar 2021 13:45 Uhr: Von Nicolas Nickisch an Thomas Dietrich

Die Profile sind ja der Hammer! Da weiss man überhaupt nicht was man nehmen soll

3. Februar 2021 13:57 Uhr: Von Wolff E. an Nicolas Nickisch

Ging mir genauso, wo fange ich da an.....

3. Februar 2021 14:03 Uhr: Von Thomas Dietrich an Wolff E. Bewertung: +2.00 [5]

So gings den Ossis nach der Grenzöffnung im Supermarkt auch. Ist aber ein handelbares Problem.

3. Februar 2021 15:24 Uhr: Von Carmine B. an Thomas Dietrich
Die HUG Profile sind spannend. Wie sieht es mit der Haltbarkeit (geklemmt vs geschraubt/genietet) und der Temperaturbeständigkeit aus?
4. Februar 2021 00:01 Uhr: Von Ernst-Peter Nawothnig an Carmine B.

Mit so einem Profil, bezogen über meinen Motorhersteller Limbach, habe ich gute Erfahrungen gemacht. Man nehme ein paar Meter mehr, reibe das Zeug dünn mit Silikonöl zur Konservierung ein, und verpacke es lichtgeschützt bis die erste Garnitur verbraucht ist. Wichtig ist eine hohe nach vorne gebogene Lippe, jedenfalls auf dem langen Querblech über die Motorspannweite, weil eine Cowling im Flug mittig ziemlich weit hochgesaugt werden kann.

4. Februar 2021 09:40 Uhr: Von Hubert Eckl an Thomas Dietrich

Thomas, welches Profil - denkst Du - würde sich für eine Gfk-Flügeltür eignen? Ich habe überall nach genau sowas gesucht, schön.

4. Februar 2021 11:42 Uhr: Von Nicolas Nickisch an Thomas Dietrich

Wie werden die befestigt? Nur gesteckt oder zusätzlich geklebt?

Für mich sehen die Profile meist aus, asl würden sie auf eine Kante druafgesteckt werden (heissen ja auch Kantenschutzprofile.

Hast Du die zusätzlich zu den Baffles montiert?

Die Baffles-Streifen sind ja eigentlich immer von vorne auf ein Blech/SPant aufgeniertet.

4. Februar 2021 12:13 Uhr: Von Carmine B. an Nicolas Nickisch

Für mein Verständnis sind die Baffles die Bleche und die Baffle Seals die flexiblen Streifen aus Silikon oder whatever.

Ich vermute mal, dass Profile auf die Blechkanten aufgesteckt werden und dadurch halten, dass ja im Betrieb die Cowling von oben dagegendrückt. Daher meine Frage zur Halbarkeit gegenüber den geschraubten/ genieteten Baffleseals.

Minimale Änderungen am Baffling bringen wirklich spannende Effekte im Betrieb. Ich logge seit einiger Zeit alle Daten zu EGT und CHT mit und bin immer wieder beeindruckt, was kleine Gaps und Knicke im flexiblen Material ausmachen können.

4. Februar 2021 18:37 Uhr: Von Thomas Dietrich an Carmine B.

Nach 10 Jahren und 2500h noch wie neu.

4. Februar 2021 23:10 Uhr: Von Thomas Dietrich an Hubert Eckl Bewertung: +2.00 [2]

Hubert,

ich weiss doch gar nicht wie die GfK-Türe, die Du abdichten willst aussieht. Somit kann ich Dir auch keine Dichtung empfehlen. Vom Material her gehen die alle.

5. Februar 2021 09:20 Uhr: Von Hubert Eckl an Thomas Dietrich

stimmt, war dumm.. sobald ich wieder an den Platz kann, werde ich Fotos machen, messen und mir die Sache näher ansehen. Aktuell, nur schauderhaft. Wir stehen wohl vor einem gigantischen Schneesturm...

5. Februar 2021 09:33 Uhr: Von Thomas Dietrich an Hubert Eckl Bewertung: +2.00 [2]

Hier ein Tip zur Bafflesealbemessung.

Altes Dichtmaterial entfernen

Große Büroklammern auf die Bleche im 10 cm Abstand senkrecht aufstecken. Nach den Aufstecken sicherstellen daß sich die Büroklammer be Druck sich auf dem Blech bewegen kann.

Cowling , am besten zu Zweit aufsetzen, ohne Kippbewegung.

Nun drückt die Cowling die Büroklammern runter.

Cowling entfernen und Höhe der Klammern über dem Blech messen.

Je nach verwendetem Material zu diesem Wert eine Zugabe geben, damit sich das Profil schön anlegt.

BTW die HUG Profile lassen sich nicht gut convex biegen. Dazu muss man sie einschneiden und aus einem Reststück die Spalten rausschneiden und einkleben. Den nötigen Kleber hat HUG auch.

5. Februar 2021 09:37 Uhr: Von Norbert S. an Hubert Eckl Bewertung: +0.67 [1]

Vielleicht hat Thomas ja noch ein paar Ski für Deinen Flieger ...


14 Beiträge Seite 1 von 1

 

Home
Impressum
© 2004-2021 Airwork Press GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Airwork Press GmbH. Die Nutzung des Pilot und Flugzeug Internet-Forums unterliegt den allgemeinen Nutzungsbedingungen (hier). Es gelten unsere Datenschutzerklärung unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (hier). Kartendaten: © OpenStreetMap-Mitwirkende, SRTM | Kartendarstellung: © OpenTopoMap (CC-BY-SA) Hub Version 13.52.04
Zur mobilen Ansicht wechseln
Seitenanfang