Login: 
Passwort: 
Neuanmeldung 
Passwort vergessen



Das neue Heft erscheint am 1. Dezember
Streichung von IFR-Verfahren: Bürokratie in Höchstform
Lizenz-Rückkehr nach UK - die letzte Chance!
Typenbetrachtung, Kauf und Ferry DR400
Simulatortraining in der Grundausbildung
Cyber-Attacke auf Jeppesen
Von der Notlandeübung zur Notlage
Engagierter Journalismus aus Sicht des eigenen Cockpits
Engagierter Journalismus aus Sicht des eigenen Cockpits
Antworten sortieren nach:  Datum - neue zuerst |  Datum - alte zuerst |  Bewertung

9. Mai 2004: Von Andreas Faulhaber an Jan Brill
So ist es richtig! Das konnte man manches mal ja nicht mehr lesen! Aber das spiegelt leider einen Teil unserer Gesellschaft wider. Ich wollte schon manches Mal Stellung nehmen, aber mich auf dieses Niveau nicht herablassen.
Wir hoffen (zumindest die Allermeisten) auf Besserung.

Andreas Faulhaber
9. Mai 2004: Von  an Andreas Faulhaber
Ach herrjeh. Das ist der Anfang vom Ende befürchte ich. Klar: manche Beiträge gefallen vielleicht nicht jedem. Aber über Form und Stil sollte man gerade in einem Forum sich nicht anmassen zu urteilen. Wenns zu persönlich wird, vielleicht sogar beleidigend, dann kann mans ja dem Staatsanwalt anzeigen. Alles darunter sollte man tolerieren und darauf vertrauen, daß es sich von selbst erledigt. Aber darüber wachen, was wer wie schreiben darf......
Nee, da kommt mir gleich das kalte Grausen. Angeblich keine Zensur... aber bitte was denn sonst?
10. Mai 2004: Von hovorka an 
Hi meckerer,

warum liest man eigentlich im WWW und auch im Usenet immer wieder die gleichen Sätze. Kaum wird irgendwo reglementierend eingegriffen, da das _notwendig_ ist, schreien ein paar: 'Zensuuuuuuuur!'

Jetzt mal ernsthaft: ein Forenbetreiber ist in dem Moment für den Inhalt seines Forums haftbar in dem er Kenntnis von einem Rechtsverstoß im Inhalt seines Forums erhält.

Es bleibt Hr. Brill, wie auch jedem anderen Forumsbetreiber also nicht einfach so überlassen ob er eingreift - er ist _verpflichtet_ dazu. Eben ab dem Moment der Kenntnisnahme.

Zensur laut Brockhaus:

Zensur die,
1) antikes Rom: Amt der Zensoren.
2) Überprüfung und Kontrolle von Druckwerken, Rundfunk- und Filmproduktionen und Ähnlichem auf ihre politische, gesetzliche, sittliche und/oder religiöse Konformität durch eine in der Regel staatliche Stelle, die auch unerwünschte Veröffentlichung unterdrücken beziehungsweise verbieten kann. Zensur widerspricht der Presse- und Meinungsfreiheit.

... und eben dies ist nicht gegeben. Weder ist PuF eine staatliche Institution (Gott bewahre *lach*) noch geht es hier um die Einhaltung irgendwelcher Maßstäbe oder Konformitäten.

Was hier im Forum in letzter Zeit von den PuF und HPA Leuten geduldet und _ertragen_ wurde geht weit über das hinaus, was man sich IMO bieten lassen muss. Ich ziehe den Hut vor dieser Geduld und bin hocherfreut über die Stellungsnahme und die ergriffene Maßnahme.

Also nochmal: Zensur ist das beileibe nicht. Ich kann mir nicht vorstellen, dass hier nun die große Kontrolle beginnt. Aber gewissen Leuten muß ein Riegel vorgeschoben werden wenn sie in böser Absicht und voller Mutwilligkeit Foren oder Communites aufmischen und Personen oder Geschäfte schädigen wollen.

Beste Grüße,
Peter Hovorka
10. Mai 2004: Von Jan Brill an 
Hallo meckerer,

freut mich, dass Sie zu dem Thema Stellung beziehen. In der Analyse des Problems gebe ich Ihnen Recht, nicht jedoch in der Gewichtung der Faktoren: Tatsächlich ist eine Zensur als Mittel, welches die Meinungsfreiheit einschränkt, an sich schlecht und sollte vermieden werden. Allerdings ist dies nicht das einzige Kriterium der Problematik. Ein freier und vor allem inhaltlicher Meinungsaustausch ist ebenfalls ein Wert an sich. Meine Schmerzgrenze beginnt dort, wo dieser Meinungsaustausch massiv behindert ist: Diesen Punkt sehe ich als gegeben an, und zwar nicht durch den Inhalt, als vielmehr durch die Form der betreffenden Beiträge. Für mich als Veranstalter ist dies ein ausschlaggebendes Argument, denn ich habe ein Intersse an Meinungen und Standpunkten und nicht an der massivsten Rethorik oder dem lautesten Gebrüll.
Daher der Eingriff. Eben aus pragmatischen und nicht aus grundsätzlichen Erwägungen.

Viele Grüße
Jan Brill
10. Mai 2004: Von quax an Jan Brill
Vielen Dank. Man atmet regelrecht auf.
R.W. Kenn
10. Mai 2004: Von  an Jan Brill
Ich schaue hier schon eine Weile zu und stelle fest, dass die Drohung einer Abonnements-Abbestellung offensichtlich den Ausschluss von Teilnehmern zur Folge hatte.

Ich schliesse mich der Meinung von meckerer an:

>Klar: manche Beiträge gefallen vielleicht nicht jedem. Aber über Form und Stil sollte man gerade in einem Forum sich nicht anmassen zu urteilen.

Was wollt Ihr denn? Seitenweise dumpfes Lob für den fantastischen TT-Vogel?

Die beste Lösung ist: MACHT DAS FORUM EINFACH ZU!

So wie es jetzt kommen muss, ist das Forum sinnlos, langweilig und nur noch peinlich!
10. Mai 2004: Von  an 
Lieber Fischair,
Es geht hier nicht um Lob, ob dumpf oder nicht, das irgendjemand lesen möchte.
Sondern darum, dass sich niemand hier im Forum einfach nur beleidigende, oder gar geschäftsschädigende Äusserungen zu Gemüte führen möchte. Und diese Grundregel des Umgangs miteinander sollte doch auch hier berücksichtigt werden. Oder nicht?

Im Übrigen, kann man auch in einem nicht beleidigenden Umgangston trefflich streiten. Macht zum Einen mehr Spass, zum Andern kommt auch mehr bei rum.

Schöne Grüsse
Koby
11. Mai 2004: Von  an 
Lieber Koby

nett dass mir antworten.

Aber bitte was war beileidigend hier im ganzen Forum???????

Bitte zitieren Sie! Habe nichts gefunden. Ich habe den Verdacht, dass man HPA nicht kritisieren darf. Aber so kann man kein Forum führen.

Darum mal die Seite abstellen - bis man sich einig ist, was geschrieben werden darf. Also müssten Weisungen wie:

- Nichts gegen HPA oder TT schreiben.
- Kein Flugzeug darf als Armeleute-Flieger bezeichnet werden
- Auch offensichtlich dumme Poster (die Ortographie verrät es halt) dürfen nicht als 'einfach oder simpel' bezeichnet werden, sondern man soll deren peinlichen Erguss als redaktionelles Highlight feiern!

Dann wäre wohl alles klar.

Ich denke, besser wäre, das Forum zu schliessen. Ehrlich.
SO GEHT ES NICHT!

fischair, PuF-Leser seit Jahren
11. Mai 2004: Von quax an 
Beitrag vom Autor gelöscht
11. Mai 2004: Von quax an 
Lieber Fischair,
nicht beleidigend? Na, ich weiss nicht. Wenn unser guter OBAGO oder jetzt halt Y_D einem Diskussionsteilnehmer empfiehlt zu den Anonymen Alkoholikern zu gehen oder sonstwie besser einen Psychiater aufsuchen sollte, ist das doch zumindes stillos und einer sachlichen Debatte abträgig.
Und das ist nur ein Beispiel, auf dem Niveau gibt es noch ein paar mehr.
Der zitierte Beitrag findet sich unter "TT62: Die HPA informiert" am 1.5.04
Gruesse
Kenn
11. Mai 2004: Von  an quax
Ich hab mal nachgeschaut:

Seagull schrieb an obago:

''Dünnschiss ist Dünnschiss auch wenn er auf Flaschen gezogen wird und als Coke verkauft wird.
Jeder Terrorist lebt von der Öffentlichkeit die ihm leider durch dieses Medium geboten wird. Einfachste Möglichkeit ignorieren, oder was macht man sonst wenn einem ein betrunkener Penner in der Kneipe seine Lebensgeschichte ans Bein bindet.


Soweit zum Seelenleid eines Forum Geschädigten. ''

Schau mal die Antwort von obago an. Alles klar?

WER ist jetzt der primitive Poebler?


Vergessen wirs. Aber warum wurde dein Posting oben sofort gelöscht??????
11. Mai 2004: Von  an quax
>Zur Erinnerung, das war der Auslöser der Sperre einiger unliebiger Teilnehmer:

###-MYBR-###

Sehr geehrter Herr Brill,

wenn Sie es als verantwortlicher Redakteur zulassen, dass das Erbe von Herrn Teegen in diesem Stile beschmutzt wird, werde ich nach über 10 Jahren das Abo von P u F kündigen; mit dieser Meinung stehe ich sicher nicht alleine da. Man kann doch nicht tatenlos zusehen, wie ein Obago gestande Besitzer von Malibus und JetProps als " Sozialhilfe - oder Arme Leute Flieger " beschimpft. Bitte entziehen Sie solchen unqualifizierten Diskussionsteilnehmern den Zugang zu diesem Forum !

Christoph Parbel
Malibu D-E...


Anmerkung: Dieser Kerl hält sich offensichtlich für qualifiziert als Forumteilnehmer. Voraussetzung: Bauchumfang über einen Meter!
12. Mai 2004: Von quax an 
Hallo,
wie ich schon sagte, es war nur ein Beispiel. Natuerlich sind da noch mehr mit guter Kinderstube, man braucht in dieser "Diskussion" nur immer weiter nach oben gehen, und man kann schoen beobachten wie "ein Wort das Andere" gibt.

Zur Loeschung: Die hab ich selbst vorgenommen und das posting, um die Zitation eränzt, gleich wieder reingesetzt.
Gruesse
R. Kenn

13 Beiträge Seite 1 von 1

 

Home
Impressum
© 2004-2022 Airwork Press GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Airwork Press GmbH. Die Nutzung des Pilot und Flugzeug Internet-Forums unterliegt den allgemeinen Nutzungsbedingungen (hier). Es gelten unsere Datenschutzerklärung unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (hier). Kartendaten: © OpenStreetMap-Mitwirkende, SRTM | Kartendarstellung: © OpenTopoMap (CC-BY-SA) Hub Version 14.13.03
Zur mobilen Ansicht wechseln
Seitenanfang