Login: 
Passwort: 
Neuanmeldung 
Passwort vergessen



Das neue Heft erscheint am 1. Juli
Neuer wirtschaftlicher Antrieb für die Meridian
Das rasante Leben des Lawrence B. Sperry
Exotische Flieger und die Notlandeübung
Achtung Zwangsflugregelwechsel
Lasst das Papier zuhause bitte!
Zusammenstoß nach Regelverletzung
Engagierter Journalismus aus Sicht des eigenen Cockpits
Engagierter Journalismus aus Sicht des eigenen Cockpits
Langen Information.......ganz starke Leistung
Sortieren nach:  Datum - neue zuerst |  Datum - alte zuerst |  Bewertung

  193 Beiträge Seite 6 von 8

 1 ... 6 7 8 
 

17. Mai 2024 13:03 Uhr: Von Charlie_ 22 an Willi Fundermann

Ja, natürlich!

Aber dann sagt ATC auch "inbound", während "intercept radial xyz" ohne den Zusatz "inbound" immer outbound bedeutet!

17. Mai 2024 13:06 Uhr: Von Andreas Schlager an Joachim P. Bewertung: +2.00 [2]

Also wenn ATC mir einen Radial gibt, ist das für mich immer QDR, nicht QDM...

17. Mai 2024 13:24 Uhr: Von Flieger Max L.oitfelder an Andreas Schlager

Das ist auch so.

@ingo: wir haben zwar viel im Airbus, sogar eine Hupe, aber Schleppkupplung fehlt noch.

17. Mai 2024 13:30 Uhr: Von Chris _____ an Flieger Max L.oitfelder Bewertung: +1.00 [1]

(nicht an Max)

Diese Kritik an Funksprüchen ist reichlich spitzfindig, finde ich. Wenn zB jemand meldet, dass er sich im "linken Gegenanflug" befindet, ist das spitzfindig auch inkorrekt und überflüssig, aber doch vollkommen verständlich und damit in Ordnung.

17. Mai 2024 13:33 Uhr: Von Joachim P. an Andreas Schlager Bewertung: +2.00 [2]

Ich habe nicht angezweifelt, dass man das für sich logisch herleiten und interpretieren kann. Ich wollte nur die Quelle für hier kursierende "richtig"- und "falsch"-Statements und Bashing von Piloten, die bei Sprechgruppen außerhalb des Standards nachfragen. Aber ich bin noch ne zeit lang hier, Ihr könnt mir die Quelle nachliefern.

17. Mai 2024 13:36 Uhr: Von Joachim P. an Bernd M___ Bewertung: +2.00 [2]

ich hoffe sehr, dass "Radial 0" nicht geprüft wird.

17. Mai 2024 13:44 Uhr: Von Charlie_ 22 an Chris _____

Es juckt doch niemanden wenn Du wie ein Amateur funken willst. Dann fällst Du auch weniger auf in der Masse ;-)

"Linker Gegenanflug" ist einfach Laienradio.

17. Mai 2024 13:54 Uhr: Von Alexander Callidus an Charlie_ 22 Bewertung: +4.00 [4]

"Linker Gegenanflug" ist einfach Laienradio.


Ich mag ja Amateure, bin selber einer. Wir haben an meinem Heimatplatz gleichzeitig Nord- und Südplatzrunde auf die gleiche Bahn in Betrieb. Da stupst ein zwar überflüssiges, aber deutliches "linker Gegenanflug" oder "Gegenanflug in der Südplatzrunde" schon mal Leute drauf, daß ich nicht hinter ihnen bin, sondern ihnen gleich entgegenkomme. Manchen wäre das sonst nicht so klar...

17. Mai 2024 14:14 Uhr: Von Charlie_ 22 an Alexander Callidus Bewertung: +2.00 [2]

Ich verstehe das nicht. Einerseits wird immer das große Vorbild USA und die grenzenlose Fliegerfreiheit bemüht ... und jeder will "Fliegen ohne Flugleiter" ... aber offenbar kann man von deutschen Piloten nicht erwarten, dass sie den Unterschied zwischen "Downwind" und "Right Downwind" lernen.

Dann muss der Babysitter eben bleiben und jeden Tag 10 x sagen "D-E/Mxxx Sie sind im rechten Gegenanflug".

Ich finde das peinlich.

17. Mai 2024 14:24 Uhr: Von Alexander Callidus an Charlie_ 22 Bewertung: +7.00 [7]

"Ich verstehe das nicht ... aber offenbar kann man von deutschen Piloten nicht erwarten, dass sie den Unterschied zwischen "Downwind" und "Right Downwind" lernen. ... Ich finde das peinlich."

Nehmse die Menschen, wie se sind, andre jibts nich (Adenauer)

17. Mai 2024 17:19 Uhr: Von Flieger Max L.oitfelder an Charlie_ 22 Bewertung: +12.00 [12]

Ich habe auch schon Vieles hier im Forum als "peinlich" empfunden, sogar von Dir.

Deswegen kann man sich trotzdem etwas zurück halten mit der Kritik, zumal "left" downwind für manche Zuhörer am Funk manchmal doch nötig zu sein scheint. "Left" sollte zwar überflüssig sein ist aber zumindest nicht falsch oder verwirrend.

17. Mai 2024 17:45 Uhr: Von ingo fuhrmeister an Alexander Callidus

dann bist du ein netter mensch....sehr entgegenkommend....

17. Mai 2024 17:50 Uhr: Von M. St. an Michael Söchtig Bewertung: +4.00 [4]

Human Factor wird bei solchen Diskussionen wahrscheinlich nur dann erwähnt wenn "zufällig" ein Kursanbieter mit in der Gesprächsrunde sitzt.

Bei mir sitzt keiner ;-) und mir ist es ernst mit dem Thema "Einstellung". Das habe ich auch schon im Thread FoF zu formulieren versucht. Man kann sehen, dass technisch-administrative Dinge in Bezug auf FoF und Ausbilung zwar angesprochen werden weil da einiges im Argen liegt, aber die Einstellung die Leute speziell in der kleinen GA (<2 Tonnen) zum Teil haben ist auch problematisch.

In dem oben erwähnten Aero-Panel zum Thema Ausbildung erwähnte jemand die Fliegerweisheit: nach 50 Stunden bis zum PPL hat man die Lizenz zum Lernen erworben. Wie wahr! Nur leider: Viele handeln nicht danach. Und es gibt wenig Hoffnung dass sich das bei uns ändert. Das liegt zum einen an der meist nicht vorhanden padagischen Minimalbildung der FIs. Es gibt leider viele defizitorientierte Fluglehrer im Gegensatz zu resourcenorientierten. Der eine defizitorientierte sagt einem dieses, der nächste jenes. Da lernt man früh, sich eigene Verfahren zu stricken, weil doch eh alle was anderes erzählen.

Zum anderen ist es schwierig eine sich immer mehr eingespielende Haltung heutzutage aus den Leute rauszukriegen. Man kann das auf Youtube beobachten wo viele Flieger sich darin gefallen sich bei allen möglichen Eskapaden zu filmen. Eskapaden bei denen einem zum Teil die Haare zu Berge stehen, die aber nichts desto Trotz ohne Schamgefühl online gestellt werden. Das Bedürfniss sich zu zu filmen ist grösser als das Bedürfniss wirklich gute Skills zu zeigen.

Beides zusammen ergibt eine gefährliche Mischung aus Gebastel und Watch This!-Getue. Das ist die Haltung der man entgegenwirken müsste.

17. Mai 2024 18:43 Uhr: Von Joachim P. an Joachim P. Bewertung: +6.00 [6]

Nach vielen aufmunternden Zuschriften hinsichtlich der immer noch diffus schwebenden Diskussion zu "richtig" und "falsch" beim "Intercept", möchte ich hier einen weiteren Beitrag zur Fokussierung leisten, und den wackeren Quellen-Rechercheuren einen Startpunkt bieten. Beginnen wir mit einer Definition.

Bedeutung von "falsch" nach Duden 2.b): "nicht so, wie es sein sollte; fehlerhaft; nicht richtig"

Das bestätigt mein Bauchgefühl, dass es für den Einsatz von "richtig" und "falsch" eine Referenz geben sollte.

Ich habe auf der Suche nach der Referenz

In beiden Dokumenten, gibt es weder über die Suche nach "intercept" noch über die Suche nach "radial" eine ATC-Anweisung, welche auch nur in die Nähe der hier diskutierten Situation kommt.

Daraus hatte ich geschlossen, dass "intercept radial xyz" eine nicht-offizielle Formulierung ist. Nun kann man sich, wie hier bereits diskutiert, daraus durchaus den Sinn der Anweisung erschließen, das befreit die Diskutanten jedoch nicht von der Pflicht eine Quelle beizusteuern, welche als Referenz für eine etwaige Festlegung von "richtig" oder "falsch" dienen kann.

Sollten meine Annahmen richtig sein, weäre ich desweiteren der Meinung, dass Nachfragen auf inoffizielle Sprechgruppen der Flugsicherheit dienen und nicht als verwerflich anzusehen sind. Insofern passt das Beispiel mit dem linken Queranflug nicht ganz, da es hier klar definierte Sprechgruppen gibt, z.B. in der erwähnten NfL im Abschnitt 5.3.2.4.

Da ich keine anderen, als die oben zitierten Quellen gefunden habe, freue ich mich auf die Schwarmintelligenz des Forums.

17. Mai 2024 20:16 Uhr: Von Charlie_ 22 an Joachim P.

Die Arbeit hättest Du Dir sparen können, Joachim. Es ist zweifelsfrei richtig, dass "intercept Radial xyz" immer outbound bedeutet.

Woher ich das weiß habe ich mittlerweile vergessen. Was ich nicht vergessen habe ist, dass ich mal eine 20-teilige Zeitschriftenserie über das IFR-Rating gemacht und dafür alle diese Themen recherchiert habe.

Ich habe heute, sicherheitshalber, noch ein paar Airlinepiloten gefragt. Die haben mir das alle bestätigt.

In USA sagen sie auch oft "join radial xyz".

17. Mai 2024 20:32 Uhr: Von Joachim P. an Charlie_ 22 Bewertung: +3.00 [3]

Hab nie bezweifelt, dass die Anweisung so interpretiert werden sollte. Mangels Beweisen bleibt sie jedoch bis jetzt immer noch inoffiziell und ich würde es daher nicht verurteilen, wenn jemand sicherheitshalber nachfragt. ;)

"Das sagen alle Kapitäne" ist nur ein schwacher Trost in einer aviatischen Welt in der man schnell mal mit dem BAF vor Gericht steht.

Und die Mühe mache ich mir gerne, weil ich verstehen will und Rechtslagen kennen will. Dadurch bin ich bei der Faktensuchgeschwindigkeit schon fast an Tobias dran. Jeder potentielle Mythos im Forum ist ein guter Trainingseffekt um schneller und präziser im Luftrecht zu werden. Nimm Dich in Acht, Tobias Schnell. ;)))

17. Mai 2024 20:46 Uhr: Von Charlie_ 22 an Joachim P.

Ich werde die offizielle Quelle liefern :-) Ich hoffe ich finde sie noch.

Die schlimmste Variante ist (für mich) "inbound radial". Das tut weh. Ok, ich bin, was Sprache betrifft, vielleicht etwas sensibel.

Aber ist es nicht so, dass Funkverkehr knapp und präzise sein sollte? Frag das nächste Mal in USA mal einen Approach-Controller von JFK während der Hauptverkehrszeit ob er mit "join oder intercept radial" auch wirklich "outbound" meint. Bitte poste den Clip auf youtube :-)

18. Mai 2024 05:16 Uhr: Von Flieger Max L.oitfelder an Charlie_ 22 Bewertung: +7.00 [7]

"Funkverkehr knapp und präzise sein sollte...frag das nächste Mal in den USA.."

Also DER war richtig gut, vor Allem was die Verwendung von Standardphraseologie betrifft. YouTube hast Du ja erwähnt, dort kann man jetzt schon unzählige Beispiele von "knapp und präzise" bewundern.

18. Mai 2024 08:06 Uhr: Von Tobias Schnell an Joachim P. Bewertung: +7.00 [7]

Nimm Dich in Acht, Tobias Schnell. ;)))

<Pressemitteilung der TS FCL&Co. GmbH vom 18.05.2024>
"Wir sehen uns als führendes Unternehmen im Bereich der Bearbeitung von komplexen Fragestellungen im PuF-Forum auch für die Zukunft sehr gut aufgestellt. Es war, ist und bleibt klarer Anspruch, unseren Kunden stets den bestmöglichen Service zu bieten und ihre Erwartungen konstant zu übertreffen. Dem Eintritt weiterer Marktbegleiter sehen wir deshalb sehr gelassen entgegen und sind überzeugt, unsere Marktposition halten und weiter ausbauen zu können"

18. Mai 2024 08:22 Uhr: Von Hubert Eckl an Tobias Schnell

Sowas nenne ich eine publizistische Watsche... :-) geil. Könnte man auch so formulieren: " Das Schmücken mit fremden Federn gehört zu unseren Kernkompetenzen."

18. Mai 2024 08:33 Uhr: Von Thomas R. an Charlie_ 22

Ich werde die offizielle Quelle liefern :-)

Würde mich tatsächlich auch interessieren, da ich Radiale in der Praxis höchstens auf Verfahren intercepte und auch dies meistens der via magenta überlasse. Würde auch nachfragen ob inbound / outbound wenn es sich nicht aus dem Kontext ergibt.

18. Mai 2024 09:53 Uhr: Von Charlie_ 22 an Thomas R.

Aber Du glaubst doch nicht wirklich, dass ATC Anweisungen gibt, die nicht eindeutig sind und die nicht OHNE Nachfrage fehlerfrei ausgeführt werden können, oder?

Genau so gut kannst Du nachfragen, ob der "linke" oder "rechte" Gegenanflug gemeint war wenn der Flugleiter "Gegenanflug" sagt ...

Klar kannst Du beim Anflug auf Augsburg nachfragen. Auf vielbeschäftigten Radarfrequenzen machst Du Dir damit aber keine Freunde.

18. Mai 2024 10:42 Uhr: Von Alexander Patt an Charlie_ 22 Bewertung: +7.00 [8]

Doch natürlich, das passiert regelmäßig und Nachfragen ist selbstverständlich die einzig richtige Reaktion.

18. Mai 2024 10:54 Uhr: Von Charlie_ 22 an Alexander Patt Bewertung: +2.00 [2]

Dann bitte zeige mir ein einziges Beispiel, zum Beispiel aus den tausenden von ATC-Videos auf youtube, wo ein Profi auf die Anweisung "join/intercept radial xyz" nachfragt, ob "inbound" oder "outbound" gemeint ist.

Das macht vielleicht mal ein sehr unerfahrener IFR-Pilot (und ist auch gut so wenn er es nicht versteht). Aber erstens muss aus dem geplanten Flugweg klar sein, was gemeint ist und zweitens (ich wiederhole mich :-)) sagt ATC sonst "join radial inbound".

Stell Dir vor ATC sagt "intercept radial 270". Da Radials immer von der Station WEG führen, das ist die Definition eines Radials, ist klar, dass ATC will, dass Du auf einem magnetischen Kurs von 270 von der Station weg fliegst. Alles andere wäre verwirrend.

Ich denke das Thema ist jetzt ausgiebig besprochen :-)

18. Mai 2024 12:40 Uhr: Von Alexander Patt an Charlie_ 22 Bewertung: +4.00 [4]

Meine Antwort bezog sich auf "Aber Du glaubst doch nicht wirklich, dass ATC Anweisungen gibt, die nicht eindeutig sind und die nicht OHNE Nachfrage fehlerfrei ausgeführt werden können, oder?" Um das zu falsifizieren reicht es, halbwegs regelmäßig zu Fliegen - die YouTube-Uni ist dafür nicht erforderlich.

If in doubt, check it out. Das ist in jeder Situation ein guter Rat, unabhängig von der Flugerfahrung.


  193 Beiträge Seite 6 von 8

 1 ... 6 7 8 
 

Home
Impressum
© 2004-2024 Airwork Press GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Airwork Press GmbH. Die Nutzung des Pilot und Flugzeug Internet-Forums unterliegt den allgemeinen Nutzungsbedingungen (hier). Es gelten unsere Datenschutzerklärung unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (hier). Kartendaten: © OpenStreetMap-Mitwirkende, SRTM | Kartendarstellung: © OpenTopoMap (CC-BY-SA) Hub Version 14.22.03
Zur mobilen Ansicht wechseln
Seitenanfang