Login: 
Passwort: 
Neuanmeldung 
Passwort vergessen



Das neue Heft erscheint am 1. Februar
Was zeigen öffentliche ADS-B-Daten wirklich?
Erfahrungen mit einer optischen Grundüberholung
Einmal um die Freiheitsstatue und zurück
Eisregen – wie aus dem Lehrbuch!
Das Geheimnis der alten Ledertasche
Unfall: Anfangssteigflug
Engagierter Journalismus aus Sicht des eigenen Cockpits
Engagierter Journalismus aus Sicht des eigenen Cockpits
Sortieren nach:  Datum - neue zuerst |  Datum - alte zuerst |  Bewertung

Avionik | ANR außerhalb des Fliegers, Q15  
27. November 2023 15:55 Uhr: Von Alexander Callidus 

Moin!

Gerade habe ich in einem leisen MET als Passagier ein Bose Quietcomfort 15 ANR-Kopfhörer ausprobieren können und bin vollkommen überzeugt, z.B. statt Ohropax auf Zugfahrten. Deshalb habe ich folgende Fragen:

Das Q15 stammt nun von 2009. Gibt es bei den Nachfolgemodellen Empfehlungen oder ähnliche Produkte anderer Hersteller?

Nachteil ist der Platzbedarf. ist das In-Ohr Modell von Bose ähnlich gut?

Könnte ich von den Headsets von Bose und Lightspeed eine ähnliche Rauschunterdrückung erwarten?

Danke!

27. November 2023 16:05 Uhr: Von Wolff E. an Alexander Callidus Bewertung: +1.00 [1]

Ich habe seit den 90ern ANR Kopfhörer und daher etwas Erfahrung, 2010 hatte ich mir dem Lightspeed Zulu geholt, der war recht gut. Dann kam der A20 raus, sofort gekauft, da deutlich besser. Ich hatte letztes Jahr auch mit dem Bose Quietcomfort 35 mit MIC fürs Flugzeug gespielt, Fazit, taugt nur bedingt was, bei hohen Lautstärken knallt es im Kopfhörer (Take Off Power), im Flug ist es OK, aber das A20 war/ist besser. Als dann dieses Jahr der A30 rauskam, sofort geholt, und schwer enttäuscht, dass A20 ist besser. Beim A30 knallt es beim Take off ähnlich wie beim Quietkomfort, wenn man den Kopf im Flieger bewegt, ändert sich die Läutstärke der Nebengeräusche. Ich habe es dann wieder nach zwei Flügen verkauft und mir ein neues A20 mit LEMO geholt. Ein Freund hat auch ein A30 in Verbindung mit einer Comanche, er ist zufrieden damit. Ich würde mir ein Quietcomfort mal ausleihen und in der Kabine im Flug und Takeoff testen, bevor man Geld in die Hand nimmt. Aus dem Bauch würde ich sagen, nix geht über das A20.....

27. November 2023 16:19 Uhr: Von Alexander Callidus an Wolff E.

Das Quietcomfort suche ich als Zivilist, wenn ich bei Wetter wie aktuell nicht fliegen kann (Berlin-Bremen-Frankfurt-Lübeck-Bremen von heute vormittag bis Mittwoch nachmittag, wäre zu schön gewesen...).

Und ich habe ein Raytech ANR-Headset, das ich aber wg Handling nur als passives Passagier-Headset nutze, da wäre etwas Besseres willkommen

27. November 2023 16:25 Uhr: Von Tim Harris an Alexander Callidus

Das direkte Nachfolgeprodukt ist das Bose QC 35. Dazu gibts noch diverse Mikrophon-Aufsätze, die das zu einem (Ersazu) Flugzeugheadset machen.

Dann gabs dazu noch das QC700, und jetzt heissen die nur noch QuietComfort.

Andere Hersteller sind auf dem Markt auch noch vertreten (zB Sony). Die sind sicherlich auch gut.

Ich habe zZ die QC35 im Einsatz, zum einen als Backup headset, und immer häufiger im (Linien-) Flugzeug und in der Bahn auf. Extrem angenehm.

27. November 2023 17:20 Uhr: Von ingo fuhrmeister an Alexander Callidus Bewertung: +1.00 [1]

problem und fakt...ist..ein gutarbeitendes ANR benötigt einen abgeschlossenen raum um sich, um effektiv zu sein.

das kann dann nur mit ohrmuschelnz erreicht werden!

das steckinsohrreinanr...hat keinen geschlossenen raum um sich und kämpft quasi mit resonanzen oder emanzen,

hab vergessen wie das heißt...

bei allen algorythmen zur ANR wird ein gewisser shift-faktor eingedacht, der es erlaubt, auf schnelle "raumänderungen" einzugehen und dadurch die dämpfung über die raumzeit aktiv bei zu behalten.

mfg

ingo fuhrmeister

27. November 2023 18:15 Uhr: Von Yury Zaytsev an Tim Harris

Auch QC35 hat inzwischen Nachfolger. Ein Kollege hat QC45, aber die "letzte beste" Version ist angeblich Bose QuietComfort Ultra: https://www.bose.de/de_de/products/headphones/noise_cancelling_headphones/bose-quietcomfort-headphones-ultra.html .

27. November 2023 20:50 Uhr: Von Holgi _______ an Alexander Callidus
Ich habe viele verschiedene ANR Kopfhörer ausprobiert.
Zur Zeit verwende ich Bose Quiet comfort Earbuds 2.
Für unterwegs gibt es nichts vergleichbar gutes.
Es hält die Umgebungsgeräusche absolut fern.
Ich bin immer wieder überrascht, was für ein Lärm
auf mich eindringt, wenn ich sie aus den Ohren nehme.
27. November 2023 22:00 Uhr: Von Matthias Reinacher an Alexander Callidus Bewertung: +1.00 [1]
Ich bin mittlerweile im Alltag weitgehend auf Apple AirPods Pro umgestiegen, die Kombination aus winziger Grösse, brauchbarem ANR und guter Telefoniequalität ist unschlagbar.

Auf Flugreisen zB. in die USA nehme ich aber immer das QC35 mit, einerseits weil das Noisecanceling doch noch eine Nummer besser ist, andererseirs taugt es zusammen mit einem AvMike auch hervorragend als „Reiseheadset“, wenn man nicht extra das A20 mitschleppen will.
27. November 2023 22:18 Uhr: Von Yury Zaytsev an Matthias Reinacher Bewertung: +1.00 [1]

Ich muss leider anmerken, dass die AirPods nur für dich eine gute Telefoniequalität bieten, nicht für deine Gesprächspartner. Meistens kann man das noch tolerieren, aber bei Telcos sind die AirPod-Träger leider sehr schnell zu erkennen. Die QC35 Mikros sind deutlich besser, nehmen aber gerne Geräusche aus der lauten Umgebung mit. AvMike habe ich für Telcos nicht ausprobiert, da kein PJ-Stecker am Laptop ;-)

27. November 2023 22:19 Uhr: Von Matthias Reinacher an Yury Zaytsev
Hm, da habe ich andere Rückmeldungen, bzw. ich telefoniere auch oft mit AirPods-Trägern oder bin mit ihnen in Konferenzen. Vielleicht kommt es auf die Generation an.
28. November 2023 01:14 Uhr: Von Holgi _______ an Matthias Reinacher Bewertung: +1.00 [1]
Ich hatte zuerst die Airpods ohne ANR, danach die Airpods pro, mit ANR.
Danach bin ich zu dem Schluß gekommen, das Apple viele gute und schöne Dinge herstellt, aber Ladekabel und Kopfhörer können sie nicht.
28. November 2023 08:55 Uhr: Von Markus L. an Holgi _______

Was genau hat dich denn gestört?

28. November 2023 10:52 Uhr: Von Peter S an Alexander Callidus Bewertung: +1.00 [1]

Auf die aktuellen Earbuds von Bose (die mit "Ultra" im Namen) kann ich ein Loblieg singen. Ich habe die seit Anfang Oktober immer in der Tasche und nutze sie wirklich für nahezu alles. Ich stecke mir die kurz ins Ohr, wenn es mir auf dem Vorfeld zu laut ist, ich im Zug Youtube gucke, um Musik zu hören oder wenn ich schafen möchte, mein Nachbar aber Laub blasen. Die ANC-Leistung ist wirklich hervorragend. Lediglich zum Schlafen würde ich mir einen etwas geringeren Rauschpegel wünschen - aber das ist Jammern auf sehr hohem Niveau.

Ich nutze die auch am Laptop für Videokonferenzen oder zum Telefonieren auf dem Fahrrad - dann natürlich im ebenfalls sehr guten "Aware-Modus", der Umgebungsgeräusche für meinen Geschmack räiumlich sehr gut abbildet. Anders als beim Vorgänger (ohne "Ultra" im Namen) werden die Windgeräusche für die Gegenseite fast immer gut gecancelt.

Ich bin schwer verliebt. ;)

Golem war auch sehr angetan, was für mich der Grund war, die Earbuds zu kaufen: https://www.golem.de/news/quiet-comfort-ultra-earbuds-bose-bringt-neue-bluetooth-hoerstoepsel-mit-verbesserungen-2309-177678.html

28. November 2023 11:39 Uhr: Von Nicolas Nickisch an Tim Harris

Du sprachst von diversen Mikrofonaufsätzen ...

Mir ist nur das AvMike bekannt.

Wir haben die Version mit Lemo-Stecker - funktioniert mit einem QC20 hervorragend, einziges Manko ist die fehlende Stromversorgung des QC20.

Lästt sich das umgehen?

28. November 2023 12:26 Uhr: Von Holgi _______ an Markus L.
Die AirPods von Apple waren kaum in der Lage, den Lärm im Linierflugzeug draußen zu halten.
Ich musste die Lautstärke auf Max hochdrehen, damit ich überhaupt Musik hören oder einen Film schauen konnte.
Die Bose dagegen haben eine doppelte Gummidichtung und halten den Lärm schon ohne ANR, besser draußen als die AirPods.
Wenn man dann bei Bose das ANR dazu schaltet, ist wirklich himmlische Ruhe.
Außerdem haben alle Apple Kopfhörer sie ich gehabt habe, nach einigen Monaten defekte, in Form von Brummen, einer hatte eine Art Rückkopplung oder auch Vibrationen die sich anhören, als wenn eine defekte Membrane im Musik Rhythmus scheppert.

Man kann die Bose Earbuds über die app auf Transparents einstellen, damit man Außengeräusche noch hören kann. Dabei gibt es eine Funktion, die zu laute Außengeräusche, auf ein normales Niveau reduziert.
Die gleiche Funktion haben meine Peltor Gehörschützer für den Schießstand.
Die Bose können den problemlos ersetzen.

Über Apples Ladekabel brauche ich wohl nichts schreiben.
Da fällt nach kurzer Zeit die äußere Isolierung ab.
28. November 2023 13:10 Uhr: Von Markus Doerr an Alexander Callidus
Ich hab noch ein Phonak FreeCom 7000.
Das hat angepasste Ohrteile. Super comfort und sehr leicht.

Ob es das noch gibt?
28. November 2023 13:59 Uhr: Von Markus L. an Holgi _______

Danke für die Info, ich werde meine AirPods Pro (2. Gen) demnächst im Linienflieger testen.

Bin bisher zufrieden damit aber hatte außer das Bose A30 noch kein anderes ANR Headset in Verwendung.

Mit den Apple Ladekabeln hatte ich noch nie Probleme aber ich gehe generell damit auch sorgsam um.

28. November 2023 14:36 Uhr: Von Holgi _______ an Markus L.
Meine AirPods pro waren die erste Generation.
Eine weitere Chance bekommt Apple nach den Enttäuschungen, bei Kopfhörern, nicht mehr.
Apple wollten mal Bose oder Sennheiser kaufen.
Ich habe vergessen wen genau.
Das wäre für Apple besser gewesen.
28. November 2023 15:47 Uhr: Von Markus S. an Holgi _______ Bewertung: +1.00 [1]

Apple wollte von Sennheiser Ohrhörer bauen lassen. Sennheiser hat damals abgelehnt, weil sie den Preis nicht mitmachen wollten.

1. Dezember 2023 14:15 Uhr: Von Patrick Lean Hard an Holgi _______ Bewertung: +1.00 [1]
Läuft auch so ganz gut
https://www.acumenfinancial.co.uk/advice/airpods-revenue-vs-top-tech-companies/

Hatte ebenfalls die 1. Generation und war sehr zufrieden mit der Qualität. Nach einigen Jahren war dann aber der Akku hinüber.

Gab auch nie Kritik von anderen Gesprächsteilnehmern, ganz im Gegenteil, meistens wurde nichtmal bemerkt dass ich gerade unterwegs bin und mit AirPods telefoniere.

Momentan nutze ich BT in ear Dinger von Anker um 20€. Sind nicht so bequem und die Audio Qualität ist bei Filmen nicht so gut, aber zum Telefonieren reichts.

Ein Bose QC15 mit Avee habe ich immer dabei (Zug usw..). Habe 3 Stück davon mit Avee als Pax Headset.

QC15 geht auch gut als 1. Headset für kleinere (oder Diesel) Kolbenmotoren. In Cirrus und Co. ist es zu laut. In Jets sowieso.

Ansonsten alles mit A20.

20 Beiträge Seite 1 von 1

 

Home
Impressum
© 2004-2024 Airwork Press GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Airwork Press GmbH. Die Nutzung des Pilot und Flugzeug Internet-Forums unterliegt den allgemeinen Nutzungsbedingungen (hier). Es gelten unsere Datenschutzerklärung unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (hier). Kartendaten: © OpenStreetMap-Mitwirkende, SRTM | Kartendarstellung: © OpenTopoMap (CC-BY-SA) Hub Version 14.21.06
Zur mobilen Ansicht wechseln
Seitenanfang