Login: 
Passwort: 
Neuanmeldung 
Passwort vergessen



Das neue Heft erscheint am 1. Dezember
Streichung von IFR-Verfahren: Bürokratie in Höchstform
Lizenz-Rückkehr nach UK - die letzte Chance!
Typenbetrachtung, Kauf und Ferry DR400
Simulatortraining in der Grundausbildung
Cyber-Attacke auf Jeppesen
Von der Notlandeübung zur Notlage
Engagierter Journalismus aus Sicht des eigenen Cockpits
Engagierter Journalismus aus Sicht des eigenen Cockpits
Sortieren nach:  Datum - neue zuerst |  Datum - alte zuerst |  Bewertung

59 Beiträge Seite 1 von 3

 1 2 3 
 

IFR & ATC | Empfehlung / Erfahrungen Language proficency test online gewünscht  
8. Juli 2022 11:41 Uhr: Von Chris K. 

Hallo,

demnächst steht mein LPT Test bzw. die Verlängerung an und ich bin auf der Suche nach einer Möglichkeit diese Online zu machen. Die Suche im Netz spuckt natürlich einige Adressen aus, dennoch wollte ich mich hier nach eventuell vorliegenden Erfahrungen und Adressen erkundigen.

Aktuell habe ich Level 5.

Es wäre schön wenn ein paar Erfahrungen geteilt werden könnten, speziell auch, wie dann dieses Ergebnis schnell und unkompliziert in die Lizenz übertragen wird.

Vielen Dank an Euch.

Gruß

Chris

8. Juli 2022 11:53 Uhr: Von Matthias Reinacher an Chris K. Bewertung: +1.00 [1]

Ich kann Theo Voss, der auch hier im Forum unterwegs ist, sehr empfehlen. Bisher sind auch alle, die ich zu ihm geschickt habe sehr zufrieden :-)

8. Juli 2022 12:37 Uhr: Von R Cepeda an Chris K.
Hi,

Ich habe in April LP Check für die englische Prüfung benutzt. Ich bin mit der Leistung/Preis Verhältnis sehr zufrieden. Das Zeugnis bekam ich nach etwa drei Kalendertagen (mit Wochenende dabei). Bei 149€ ist meiner Erfahrung nach die preiswerteste Möglichkeit.

Bei Vimana habe ich die deutsche Prüfung gemacht und bin auch zufrieden. Sie sind aber etwa 100€ teuerer.

Ich habe kein Problem gehabt, als ich die Eintragung der Sprachkenntnisse in meiner Lizenz beantragt habe.

Grüße,
R.
8. Juli 2022 15:31 Uhr: Von Markus Jolas an Chris K.

Hallo,

ich habe im Mai Online meine English proficency verlängert mit der Vimana GmbH aus Östereich. Terminvereinbarung lief schnell und unkompliziert. Der Ablauf an sich war angenehm, professionell und wenn ich zurück blicke auch deutlich besser als die bisher "Live" durchgeführten Verlängerungen. Danach habe ich mich gefragt, warum ich das nicht schon vorher so gemacht habe (vermutlich hat der Pandemie bedingte Erkenntnisgewinn der Onlinemeetings seinen Beitrag geleistet).

Zu finden unter https://www.vimana-gmbh.de

Gruß Markus Jolas

10. Juli 2022 00:42 Uhr: Von Andreas KuNovemberZi an Chris K.

Ich kann Sierra Mike mit Prüfer Michael Fröhling empfehlen:

https://www.sierramike-consulting.com/de/lernen-von-den-profis.html

10. Juli 2022 16:12 Uhr: Von Pat Lean hard! an Matthias Reinacher Bewertung: +2.00 [2]
Seconding Theo Voss! Schon oft weiter empfohlen und immer gutes Feedback erhalten!
10. Juli 2022 21:47 Uhr: Von Thomas Endriß an Chris K.

Ich habe vor drei Wochen einen English Proficiency Test ICAO Level 6 bei Vimana absolviert.

Terminvereinbarung, Ablauf und Urkundenausstellung liefen sehr professionell ab.

Der Test selbst war sehr in sehr angenehmer Atmosphäre über Zoom. Etwas small-talk, dann Beschreibung von Bildinhalten (2), zwei ATIS Readbacks, davon eine schwer verständlich und unendlich lang (Nice Cote d'Azur ATIS), dann wieder freies Gespräch mit Luftahrtbezug.

Noch am gleichen Tag kam die Urkunde und der Nachweis der Prüferzulassung, die ich dann sofort an das Luftamt Süd übermittelt habe.

Kosten: 249 Euro - völlig ok und uneingeschränkt zu empfehlen!

VG

Thomas

11. Juli 2022 10:07 Uhr: Von Andy W ✈️ an Chris K.

Hallo.

Ich kann noch https://ilpt.net/ beisteuern. Hab' dort letztes Jahr für 159 € online Level 5 gemacht. Im Grunde der Gleiche Ablauf wie bei allen Vorrednern auch: Smalltalk, ATC und Fotos beschreiben. Zertifikat kam als PDF per eMail und wurde ohne Diskussion vom LBA eingetragen...

11. Juli 2022 11:42 Uhr: Von Tim Walter an Andy W ✈️
+1 ilpt

Level 6 149€ allerdings 2019
11. Juli 2022 11:50 Uhr: Von Christoph Winter an Markus Jolas

Hallo zusammen,

ich prüfe über die gleiche Prüfstelle, wie Vimana.
Bei Fragen kann ich gerne helfen.

Viele Grüße,

Christoph

11. Juli 2022 12:03 Uhr: Von Alex Stoeldt an Chris K.

Frage an alle:

Ich dachte, das muss der Prüfer händisch in die Lizenz eintragen.. Gilt das nicht mehr?

11. Juli 2022 12:40 Uhr: Von Tobias Schnell an Alex Stoeldt

Ich dachte, das muss der Prüfer händisch in die Lizenz eintragen.. Gilt das nicht mehr?

Der Ersteintrag muss durch die Behörde erfolgen, die Verlängerungen bei Level 4 und 5 (EDITIERT) macht der Prüfer per Handeintrag.

11. Juli 2022 12:40 Uhr: Von Wolfgang Lamminger an Alex Stoeldt

der Prüfer kann nur eine Verlängerung in die Lzenz eintragen. Eine Erstprüfung oder Erneuerung muss die lizenzführende Behörde eintrgen.

11. Juli 2022 13:00 Uhr: Von Willi Fundermann an Tobias Schnell
Beitrag vom Autor gelöscht
11. Juli 2022 13:21 Uhr: Von Tobias Schnell an Willi Fundermann

... natürlich - danke! :-)

11. Juli 2022 14:23 Uhr: Von Alex Stoeldt an Wolfgang Lamminger

Ja sorry, war nicht sorgfältig formuliert- ich meinte natürlich die Verlängerung. Mir ist nicht klar, wie das bei ner Online-Prüfung gehen soll.

11. Juli 2022 16:45 Uhr: Von Toni S. an Pat Lean hard! Bewertung: +1.00 [1]

+1 für Theo Voss!

Komme gerade aus meinem "Prüfungs-Call" mit ihm. Endergebnis steht zwar noch aus, aber das liegt ja an mir und würde auch keinen Einfluss auf meine Empfehlung haben! Top professionell in Organisation und Inhalt, dabei gleichzeitig sympathisch und entspannt. So soll's sein :-)

Edit: Nach ziemlich genau 24h kam gerade das Ergebnis mit allen Unterlagen und Bescheinigungen für die Behörde! Top :-)

4. August 2022 08:43 Uhr: Von Christopher Neuhaus an Toni S. Bewertung: +1.00 [1]

...kann ich nur unterschreiben, habe grade Level 6 mit Theo Voss gemacht, alles perfekt, unkompliziert und entspannt. Auf ebay würde ich schreiben "gerne wieder", das fällt hier jetzt weg. Uneingeschränkte Empfehlung für alle, die nicht mehr alle 4 Jahre dran denken wollen...

6. November 2022 17:30 Uhr: Von Chris K. an Christopher Neuhaus
Hallo, da Theo Voss hier oft genannt wird würde mich der Ablauf etwas interessieren. Könnt Ihr etwas zum Ablauf sagen? Danke Euch.
6. November 2022 17:52 Uhr: Von Theo Voss an Chris K.

Hi Chris,

danke für deine PN (schon beantwortet). Die Prüfung dauert ca. 1 Stunde und besteht aus zwei Teilen, einem computergestützten Teil (ca. 40-45 Minuten) und einem Interview (mindestens 15 Minuten). Im ersten Teil musst du Fragen beantworten, Bilder beschreiben und Funkaufzeichnungen (ganz oder teilweise) wiedergeben - die Fragen werden zufällig ausgewählt. Beim Interview führst du mit dem Prüfer ein loses Gespräch zu luftfahrtbezogenen Themen. Eine Aufnahme der Prüfung wird dann an einen zweiten Prüfer, einen sog. LPLE (Linguistic Expert), geschickt und nach maximal zwei bis drei Tagen erhälst du das Zertifikat.

Beste Grüße,
Theo

6. November 2022 19:51 Uhr: Von Udo R. an Chris K. Bewertung: +1.00 [1]

Hallo Chris, ich hatte gerade die Tage meine Prüfung und einen kurzen Bericht hier in einem anderen Faden gepostet:

https://www.pilotundflugzeug.de/forum/2021,03,04,10,5922451?&goToNewest=true#end

6. November 2022 20:53 Uhr: Von Chris K. an Udo R. Bewertung: +1.00 [1]
Hallo, ich danke Euch für die Infos. Theo, danke, Nachricht habe ich bekommen. Gruß Christian
7. November 2022 20:22 Uhr: Von T. Magin an Theo Voss
Wow, was bin ich froh, dass ich das vor zehn Jahren noch unter Bedingungen abgerissen habe, die nicht einem Promotionsverfahren ähnelten. Rettet aber bestimmt viele Seelen, was sich der Gesetzgeber da so ausdenkt, um eine Stunde zu füllen.
7. November 2022 21:36 Uhr: Von Gottfried S....k an T. Magin

Servus!

Die direkte Konsequenz war einfach, alle "internationalen" Piloten bekamen den LP6 automatisch; und als sich die Behörden wieder bei den Airliner zurecht beschwerten, hat man nunmehr einen gut bezahlten Expat an Bord ... und die GA wurde wieder mit einer neuen Hürde konfrontiert ;-(

Ich kann mich noch erinnern, da hat man in LOWW sämtlichen Flugverkehr gestoppt als die Aeroflot im Anflug war - man wusste, sie landen und sie werden landen, egal welche Vorschriften wir ihnen auferlegen ... und die Asiaten waren nicht besser ...

Spass ohne, ich beiße mich bis heute in den Hintern, dass ich nach dem PPL-A nicht gleich Gewichtsklasse C/CPL/IFR gemacht habe - heute ist dies im Hobby im EASA-Land faktisch unmöglich, gleicht einem BSc oder MSc- Studium - von den Kosten ganz zu schweigen ... Sicherheitsgewinn?

VG,Gottfried

7. November 2022 22:54 Uhr: Von Joachim P. an Gottfried S....k Bewertung: +6.00 [6]
Die These, dass eine Pilotenlizenz im Aufwand einem Studium gleichen würde, kommt immer mal wieder hoch, wird durch Wiederholung aber nicht richtiger. Vom Umfang her könnte ich die ATPL-Theorie vielleicht noch irgendwie mit meinem Vordiplom (gibts so was noch?) vergleichen aber im Schwierigkeitsgrad liegen da Welten dazwischen. Sonst könnte man nicht in 12 Monaten neben dem Job noch ne ATPL-Theorie mitnehmen (was für viele Spätberufene das klassische Szenario sein dürfte).

59 Beiträge Seite 1 von 3

 1 2 3 
 

Home
Impressum
© 2004-2022 Airwork Press GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Airwork Press GmbH. Die Nutzung des Pilot und Flugzeug Internet-Forums unterliegt den allgemeinen Nutzungsbedingungen (hier). Es gelten unsere Datenschutzerklärung unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (hier). Kartendaten: © OpenStreetMap-Mitwirkende, SRTM | Kartendarstellung: © OpenTopoMap (CC-BY-SA) Hub Version 14.13.03
Zur mobilen Ansicht wechseln
Seitenanfang