Login: 
Passwort: 
Neuanmeldung 
Passwort vergessen



Das neue Heft erscheint am 4. August
Reportage: Repatriierung aus Südamerika
Was ist eigentlich die Wetted Area?
Routing: Die Ostseeküste Litauens
Historie: Navigationscomputer, Autopiloten und Side-Sticks
Wartung: Tropfmaschinen - der Tank
Beinahekollision in der Platzrunde
Engagierter Journalismus aus Sicht des eigenen Cockpits
Engagierter Journalismus aus Sicht des eigenen Cockpits
Sortieren nach:  Datum - neue zuerst |  Datum - alte zuerst |  Bewertung

31 Beiträge Seite 1 von 2

 1 2 
 

Reise | Mountainbike und Rennrad in der SR22?  
7. Juli 2020 07:22 Uhr: Von J. D. 

In der Beech (F33A) hatten wir auf unseren Reisen durch Europa und Afrika immer unsere Fahrräder mit (ein Mountainbike und ein Rennrad).
Dazu musste nur der jeweilige Vorderreifen ausgebaut werden, die Rücksitze raus und dann konnten die Fahrräder aufrecht hingestellt werden.

Nun kam die Diskussion auf, ob das, bei Ausbau der Sitze, in einer SR22 auch geht.

Die Fahrräder haben in etwa 140 cm, in der Cirrus müssten ca 165 cm zur Verfügung stehen - theoretisch sollte es also klappen.

Und praktisch?




   Back      Slideshow
      
Forward   
1 / 3

K1600_IMG_20170909_183414524.JPG



7. Juli 2020 09:59 Uhr: Von ingo.fuhrmeister@freenet.de fuhrmeister an J. D.

spaß ein:

warum hast du kein minnor change beantragt - das körpereigene fahrwerk abgebaut und deine beiden räder hingebaut?

hötte noch gewicht gespart...

spaß aus

7. Juli 2020 11:16 Uhr: Von J. D. an ingo.fuhrmeister@freenet.de fuhrmeister

weil's nicht nötig war... im CG und MTOW Limit ;-)

7. Juli 2020 13:08 Uhr: Von Joachim P. an J. D.

Ich habe mir für ein paar Euro eine Transporttasche fürs Rennrad gekauft. Das Hinterrad ist in 10s ausgebaut, dann ist das recht kompakt, das alte Flugzeug kann meine Kette nicht verschmutzen ;) und ich kann die Tasche mit einem Griff durch die Security schleifen. Werde bei Gelegenheit versuchen das Ding in die Cirrus einzufädeln und werde berichten.

7. Juli 2020 13:20 Uhr: Von J. D. an Joachim P.

hi, danke für die Antwort.

Cool wäre zu wissen, ob das Rennrad auch reinpasst, wenn nur der Vorderreifen ausgebaut wird.

7. Juli 2020 15:05 Uhr: Von Erik N. an J. D.

...und die Fahrräder haben dann durch die Gepäckklappe gepasst ? Krass... muss ich mal ausprobieren. Das ist sozusagen "next level". Danke für die Anregung ;))

8. Juli 2020 10:47 Uhr: Von Chris _____ an Erik N.

Klappräder sind auch gut für sowas. Die sind schon lange deutlich besser als ihr Ruf. Als wir 2011 im Westen der USA unterwegs waren, bewunderte man am Flugplatz regelmäßig nicht die (leicht angeranzte) Cessna 210L, mit der wir landeten, sondern es wurden unsere beiden Klappräder (Modell Dahon Mu P8 Sport 20") angesprochen. Die waren wirklich praktisch. Leider sind auch die zu groß für die Mooney, zumindest solange wir zu dritt unterwegs sind.

8. Juli 2020 10:56 Uhr: Von Roland Schmidt an Chris _____ Bewertung: +1.00 [1]

Das Maß der Dinge bei den Falträdern sind die Bromptons, die sich (auch in der Realität) innerhalb von 30 Sekunden auf ein enorm kompaktes Faltmaß zusammenlegen lassen. High Quality, durchdacht, leicht, handgefertigt in England. Wie leider immer bei solchen guten Produkten nicht ganz billig...

8. Juli 2020 11:15 Uhr: Von Michael Söchtig an Roland Schmidt

Ich weiß ja nicht ob der Link funktioniert, aber so gehts auch:

https://backcountrypilot.org/forum/attach-a-bicycle-to-the-wing-strut-16626?__cf_chl_jschl_tk__=285d4593480f592764b85f36209359fec5004b59-1594199723-0-AX0pSHBsUtypUNwR5dO0CCZArvzra1SDCm-g-IcRF48MLu6XLQXRQ0mzaM3UZPcmWGFkUjNct71BUMdt3eSKPvV3Wwb-CcQTxxZn8nHsCKVwuQgtC_mtRi42rTa4DVKAo6y5jg4NxaPzNyfgU30_0oJoilKigyJLoZ60ZO-HlYZkHARILlw_jYGCrWUzKBHtIcyp9hmN3idl_YNZZwr5d52SMLwpWY75n8b_Qe6KqE3_8TWka06Ik890rp8aCmEfT1Wr1EdJuYSDukJI4ziQeWAT-1YNr7LA84bNNxh9fmRvqojwFU0miuw9ECBr_WzV5DqQMs4o1xc5CMO6NlSlC_s

8. Juli 2020 13:23 Uhr: Von Martin H. an Michael Söchtig

Das geht an einer SR22 aber nur mit ganz kleinen Laufrädern :D Vielleicht mit nem eScooter?

Ich schwöre weiterhin auf unsere elektrischen Gocycles, von denen wir Zwei in den Kofferraum der 182 bekommen. In EDLN kann ich gerne mal eine Vorführung machen.

8. Juli 2020 18:31 Uhr: Von Erik N. an Martin H.

und was macht ihr mit den Akkus ?

8. Juli 2020 19:47 Uhr: Von David S. an J. D.

Diese Moebelstueck ist ca. 1.6m hoch und passte gut rein. Sitze lediglich umgeklappt (dauert 1 Minute), ausbauen halte ich nicht fuer notwendig.

1.65m Ski passen auch immer gut rein.

Vielleicht hilft das ja um eine Idee fuer die Dimensionen zu bekommen.



1 / 1

21.jpg

8. Juli 2020 21:39 Uhr: Von thomas _koch an Roland Schmidt

Das "Maß der Dinge" ist für mich Dahon (oder Tern). Der Fahrkomfort der 20" Räder schlägt die 16" Räder des Brompton um Längen.

8. Juli 2020 21:54 Uhr: Von Sebastian S. an thomas _koch

Bist Du Beide schon für längere Zeit gefahren?

Für mich ist das Brompton det Goldstandard und habe damit schon etliche tausend Kilometer komfortabel zurückgelegt, daher würde es mich sehr interessieren, ob es da etwas noch Besseres gibt

8. Juli 2020 22:27 Uhr: Von thomas _koch an Sebastian S.

Warum soll ich das m.E. schlechtere Faltrad (Brompton) länger fahren? Fahr doch mal ein 16"-Brompton auf unbefestigten Wegen, dann spürst Du den Unterschied ganz schnell.

Zu Deiner Beruhigung: ich habe so ziemlich alle Falträder ausgiebig getestet und bin bei einem Dahon gelandet (und seit vielen Jahren glücklich damit).

9. Juli 2020 06:40 Uhr: Von J. D. an David S.

Hi David,

ja, hilft weiter, danke.

Wir würden die Sitze hinten dauerhaft ausbauen - ergibt sich dann eine ebene Fläche?

Ich nehme nicht an, dass der Sitzausbau lange benötigt? Dauert selbst bei der Beech nur 5 Minuten.

Weißt du ungefähr, wie viele die hinteren Sitze zusammen wiegen?

Danke!

9. Juli 2020 08:08 Uhr: Von David S. an J. D.

Unter den hinteren Sitzpolstern befindet sich einiges an Elektronik, musst du dir mal ansehen ob du die dennoch ausbauen willst. Die Sitzlehnen hingegen lassen sich sicherlich auch relativ leicht entfernen, und ja, dann sollte sich eine relativ ebene Flaeche ergeben.

Du kennst bestimmt das AMM, 25-10, Seite 29ff..

servicecenters.cirrusdesign.com/tech_pubs/SR2X/pdf/AMM/SR22/html/ammmain.asp

Leider weiss ich nicht wie schwer die sind. So 2kg pro Lehne?

9. Juli 2020 08:19 Uhr: Von Michael Söchtig an David S.

Vll eine doofe Frage aber was ist mit W&B wenn man einfach die Sitzbank ausbaut? Ist das komplett egal? Bei Fallschirmspringeb wird sowas ja auch gemacht.

9. Juli 2020 08:26 Uhr: Von David S. an Michael Söchtig

Ja zu W&B

9. Juli 2020 09:26 Uhr: Von Roland Schmidt an thomas _koch Bewertung: +1.00 [1]

Normalerweise fahren sich die größeren Räder natürlich besser, insbesondere auf unebenen Strecken. Habe es länger nicht mehr verglichen, aber wenn es auf das Packmaß absolut ankommt (z. B. bei einem Zweisitzer) kann wohl kein Fahrrad mit dem Brompton mithalten. Wenn man mehr Platz im Flugzeug hat, kann man natürlich auch die anderen Kriterien mehr gewichten.

9. Juli 2020 15:28 Uhr: Von Flieger Max L.oitfelder an Michael Söchtig

Je schwerer die Sitze desto weniger egal..

9. Juli 2020 16:22 Uhr: Von Alexander Callidus an Roland Schmidt Bewertung: +1.00 [1]

Mit 1,94m und gut 105 kg bin ich das Gegenteil eines idealen Faltradfahrers. Aber mit dem Brompton komme ich ausgezeichnet zurecht, es ist in keiner Weise zu klein und 60km am Tag sind locker drin. Eine der Anschaffungen, über die man sich jedesmal freut, wenn man sie in die Hand nimmt.

Um das Spektrum noch etwas mehr in die Alpen zu erweitern, habe ich vorne ein kleineres zweites Kettenblatt angebaut, gibt "12 Gänge" mit einem Entfaltungsbereich von 1,75 bis 7,5m. Mit 425% ist der Bereich größer als bei einer Rennradschaltung.

9. Juli 2020 17:28 Uhr: Von Sebastian S. an Alexander Callidus Bewertung: +1.00 [1]

Und es passt als einziges Falt-oder Klapprad durch die Gepäcktür ohne Sitze auszubauen und Kettenschmiere im Flieger zu verteilen. Ich fahre kein offroad, daher top für mich geeignet

9. Juli 2020 20:51 Uhr: Von F. Mad an Sebastian S.

Gehen denn 1 oder 2 Brompton bequem in die PA28? Ich habe ein BMW/Mini Klapprad, das ist nur mühsam durch die Tür zu bekommen, hab schon mal überlegt in ein oder 2 Brompton zu investieren, aber dazu müsste ich schon wissen ob sie wirklich bequem rein gehen, wäre schön wenn jemand Erfahrung damit hat...

9. Juli 2020 22:15 Uhr: Von Andreas Trainer an F. Mad Bewertung: +2.00 [2]

Mein alter Herr hatte eine Archer ... und 2 Brompton.

Bis zum Alter von 71 Jahren hat er die problemlos rein- und auch wieder rausbekommen.

Dann hörte er zum fliegen auf.

Die Rücklehne war wohl ausgebaut.

Die 2 Brompton nehme ich jetzt gelegentlich in der Skylane mit.

Auf- und Abbau ist wirklich kinderleicht.


31 Beiträge Seite 1 von 2

 1 2 
 

Home
Impressum
© 2004-2020 Airwork Press GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Airwork Press GmbH. Die Nutzung des Pilot und Flugzeug Internet-Forums unterliegt den allgemeinen Nutzungsbedingungen (hier). Es gelten unsere Datenschutzerklärung unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (hier). Kartendaten: © OpenStreetMap-Mitwirkende, SRTM | Kartendarstellung: © OpenTopoMap (CC-BY-SA) Hub Version 13.05.09
Zur mobilen Ansicht wechseln
Seitenanfang