Login: 
Passwort: 
Neuanmeldung 
Passwort vergessen



Das neue Heft erscheint am 3. Juli
Der Untergang muss noch warten
Leserreise 2019, Teil 1
Ultraleicht – Alternative zur Echo-Klasse ?
Honeywell AeroVue für King Air B200
Fume und Smell Events
Startunfall
Engagierter Journalismus aus Sicht des eigenen Cockpits
Sortieren nach:  Datum - neue zuerst |  Datum - alte zuerst |  Bewertung

51 Beiträge Seite 1 von 3

 1 2 3 
 

Unfälle und Zwischenfälle | Notlandung EDDB Global 5000  
20. April 2019 14:21 Uhr: Von Thomas Witt 
20. April 2019 17:55 Uhr: Von Willi Fundermann an Thomas Witt

Das klingt alles nach: Knapp an der Katastrophe vorbei!

20. April 2019 18:07 Uhr: Von Tobias Schnell an Willi Fundermann

Aber hallo! Da wäre wirklich mal die Ursache spannend - leider wird man da keinen Report zu lesen bekommen.

20. April 2019 18:16 Uhr: Von Flieger Max L.oitfelder an Willi Fundermann

Wingtip strike auf beiden Seiten..

20. April 2019 18:37 Uhr: Von Sven Walter an Tobias Schnell

Du glaubst doch nicth ernsthaft, dass bei der häufigen Zivilverwendung der Maschine sowie Interpellationsmöglichkeiten des BT das hier geheim bleiben wird? Das ist ja keine Tarnkappendrohne sondern die Flugbereitschaft. Das wird garantiert nicht geschwärzt werden, nur halt von woanders publiziert werden.

20. April 2019 18:39 Uhr: Von Tobias Schnell an Sven Walter

Man wird vermutlich mal irgendwas zur Ursache in den Mainstream-Medien lesen können, aber der detaillierte Bericht vom GenFlusi wird wie alle seine Reports ziemlich sicher VS bleiben.

Oder wo kann man die Untersuchungsberichte von vergangenen Incidents der Flugbereitschaft nachlesen?

20. April 2019 18:44 Uhr: Von Andreas KuNovemberZi an Tobias Schnell

Da es auf einem Foto so aussieht: Aileron roll L, Spoilers roll R,

gehe ich davon aus, dass wir recht bald die Ursache wissen. Dürfte dann was mit Maintenance und Post Maintenance Checks sowie möglicherweise Preflight Checks (wenn auf dem Display die Fehlfunktion ersichtlich war) zu tun gehabt haben.

20. April 2019 19:28 Uhr: Von Chris _____ an Andreas KuNovemberZi

Was ich ein bisschen widersprüchlich finde: der Flieger kommt frisch aus der "routinemäßigen Wartung", verhält sich komplett unsteuerbar, und von der Flugbereitschaft heißt es, wir grounden das Muster jetzt aber nicht, weil die anderen ja frisch gewartet sind...

Oder hab ich das falsch verstanden.

20. April 2019 20:58 Uhr: Von Florian S. an Thomas Witt

Bei einem Segelflieger hätte ich gesagt: Beim Aufrüsten die Querruder falsch rum angeschlossen.

Aber geht so was bei einer Global5000? Linker und rechter Stecker vertauscht?

20. April 2019 21:00 Uhr: Von Andreas KuNovemberZi an Florian S.

Das geht sogar bei einer Embraer:

https://avherald.com/h?article=4c04438e

20. April 2019 21:08 Uhr: Von Tobias Schnell an Andreas KuNovemberZi
20. April 2019 21:37 Uhr: Von Sven Walter an Tobias Schnell

"nur halt von woanders publiziert werden." - ich dachte eher an Servicebulletins von Bombardier als den Originalbericht. Den bekommen nur die deutschen Redaktionen durchgestochen plus BT-Fraktionen, aber geben nur PR oder Artikel danach raus, insofern hast du bzgl. Medien natürlich recht.

21. April 2019 08:04 Uhr: Von Stefan Jaudas an Thomas Witt

Wenn ich das richtig sehe, dann diese 5000er maximal 8 Jahre alt.. Bin mal gespannt, wann da das Geschrei losgeht, die wären viiieeeeellllll zu alt und deswegen unsicher und müssten dringend ersetzt werden ...

Komisch, die August Euler hat die Madeira-Mission anscheinend klaglos durchgeführt ... und die ist "steinalt" ...

22. April 2019 06:59 Uhr: Von Uwe Kaffka an Stefan Jaudas Bewertung: +1.00 [1]

Gerade dazu auf YouTube gesehen.

https://youtu.be/fxSolVlJtyE

Frohe Ostern

22. April 2019 07:07 Uhr: Von Chris B. K. an Uwe Kaffka

Wenn wir schon bei Youtube sind:

--> https://www.youtube.com/watch?v=8zN-i8dSl6U

Fazit des Videos: Querruder und Roll Spoiler arbeiteten bei der Maschine genau entgegengesetzt.

22. April 2019 09:43 Uhr: Von Norbert S. an Chris B. K.

An alle Unfallexperten hier - googelt mal den Begriff " Dutch Roll" (kommt besonders bei gepfeilten Tragflächen vor). Gegen dieses Phänomen arbeitet ein Yaw Damper - fällt der aus, kommt es genau zu solchen Schwingungen.

https://en.wikipedia.org/wiki/Dutch_roll

s. besonders Abschnitt "accidents"

Auf dem Foto der BW Global kann ich nur sehen, dass auf der linken Seite die Querruder nach unten ausschlagen und auf der rechten wing die flight spoiler ausgefahren sind. Übersehe ich da was?

22. April 2019 10:19 Uhr: Von Flieger Max L.oitfelder an Norbert S.

Dutch roll sollte aber eher in großen Höhen auftreten.

Auf den Fotos ist die Position der Ailerons auch nicht wirklich klar zu erkennen..

22. April 2019 15:53 Uhr: Von Andreas KuNovemberZi an Norbert S.
%text


1 / 1

10F647BF-EDB8-4B07-B05B-148E404B89E7.jpeg

22. April 2019 15:59 Uhr: Von Flieger Max L.oitfelder an Andreas KuNovemberZi

Dieses Foto kenne ich, aber durch die ausgefahrenen Flaps kann man beim linken Querruder evt. zu einem falschem Eindruck gelangen. Relativ zum linken Wingtip sieht es dann doch nicht nach "Roll L" aus.

24. April 2019 18:46 Uhr: Von Juergen Baumgart an Flieger Max L.oitfelder Bewertung: +1.00 [1]

...irgendwie schon...

Würde es schon erklären.... man steuert nach links aber durch die (wohl stärkere) Spoilerwirkung geht's nach rechts.... wenn die 2 Systeme zwangsweise überlagert sind....? Lässt sich wahrscheinl. nicht entkoppeln ?

...evtl viell. durch Ziehen der Sicherung für die Spoiler ?

Oder ob man die Kiste nur mit SR halbwegs auf Kurs kriegen könnte, also QR in Ruhe lassen ?

Heisse Kiste auf jeden Fall !...

26. April 2019 18:59 Uhr: Von Sven Walter an Thomas Witt

https://www.spiegel.de/politik/deutschland/bruchlandung-eines-regierungs-jets-hinweise-auf-wartungsfehler-durch-lufthansa-tochter-a-1264683.html

Mal abgesehen vom Fehler beim Einbau: Was wir bei jedem Kleinflugzeug durch Sichtkontrolle mit der Muttermilch aufgesogen haben - und hoffentlich auch vorm Flug IMMER checken -, ist hier ja strukturell erleichtert worden durch die fehlende Anzeige der Richtung, in welche die Ruder gerade ausschlagen.

Während wir bei einer A340 oder A380 Kameras eingebaut haben zu Überwachung des Rollens, sollte dies bei der genialen Verkleinerung solcher Geräte eigentlich für jeden modernen Jet möglich sein, bei dem von der Hahnengrube aus die jeweiligen Steuerflächen nicht gesehen werden könnten.

Das heißt nicht, dass Bombardier eine Mitschuld träfe. Nur, dass man das auch hätte cleverer konstruieren können.

26. April 2019 20:29 Uhr: Von RotorHead an Sven Walter Bewertung: +2.00 [2]

Beim Global 5000 bekommt man die Bewegung und Bewegungsrichtung der Flight Controls auf der "Flight Control Synopic Page" im Cockpit angezeigt:



1 / 1

global5000_flight_controls.jpg

26. April 2019 21:25 Uhr: Von Lutz D. an RotorHead

Das stimmt zwar, ersetzt aber gerade nicht eine Ruderkontrolle mit visueller Prüfung. Der Teufel ist halt ein Eichhörnchen.

26. April 2019 21:48 Uhr: Von Tobias Schnell an Lutz D. Bewertung: +1.00 [1]

Das stimmt zwar, ersetzt aber gerade nicht eine Ruderkontrolle mit visueller Prüfung

Glaube so einfach ist das nicht. Die ROLL ASSIST-Funktion von den Spoilern ist abhängig von der Klappenstellung, der Airspeed und der vorgewählten Flight-Spoiler-Stellung. Je nachdem gibt es da durchaus auch mal an einer Fläche die Situation "Querruder unten - Spoiler oben".

Die in dem Arikel erwähte "Torque Tube" sorgt im Normalbetrieb dafür, dass beide Piloten beide Querruder bewegen können, im Notfall (verklemmtes Aileron) aber zumindest der Pilot, der auf der gesunden Seite sitzt, noch "seines" kontrollieren kann.

Die Aussage, dass die Probleme erst in 6000 m Flughöhe begonnen haben und die Tatsache, dass der Flug zumindest mal bis kurz vor dem Aufsetzen halbwegs kontrolliert gewesen sein muss, deutet für mich auf einen Fehler hin, der vielleicht nicht unbedingt bei einer visuellen Prüfung erkennbar gewesen wäre. Beim Einschalten der Hydraulik durchlaufen die Spolier aber einen 20-sekündigen Selbsttest - hat der funktioniert?

Die Beschreibung der Flight Controls von einer Global hat mehr Seiten als das POH von mancher Einmot:

https://www.smartcockpit.com/docs/Flight_Controls.pdf

Habe ich schon mal gesagt, dass mich da die ganze Story interessieren würde?

27. April 2019 00:10 Uhr: Von Lutz D. an Tobias Schnell

Hmm. Ich streite die Kompliziertheit nicht ab - will nur sagen: irgendwelche Anzeigen tragen schon den Fehler in sich. Irgendwann kommt die Fehlfunktion, in der die Anzeige alles grün meldet, aber irgendwas draußen streikt.


51 Beiträge Seite 1 von 3

 1 2 3 
 

Home
Impressum
© 2004-2019 Airwork Press GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Airwork Press GmbH. Die Nutzung des Pilot und Flugzeug Internet-Forums unterliegt den allgemeinen Nutzungsbedingungen (hier). Es gelten unsere Datenschutzerklärung unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (hier). Kartendaten: © OpenStreetMap-Mitwirkende, SRTM | Kartendarstellung: © OpenTopoMap (CC-BY-SA) Hub Version 12.50.08
Zur mobilen Ansicht wechseln
Seitenanfang