Login: 
Passwort: 
Neuanmeldung 
Passwort vergessen



Das neue Heft erscheint am 2. Oktober
Entkernt - neue DTO-Regelung in Kraft
Exploration zur Leserreise 2019
Erledigt
Mikroturbinen und ihre Anwendungen
Vogelschlag
Mein Weg zum Instrument Rating
Engagierter Journalismus aus Sicht des eigenen Cockpits
Sortieren nach:  Datum - neue zuerst |  Datum - alte zuerst |  Bewertung

Sonstiges | Versicherung
4. August 2018 17:42 Uhr: Von Reinhard Bentrup 

Hallo Zusammen,

vermutlich wurde dieses Thema schon häufigst diskutiert, dann bitte ich um kurzen Verweis wo und entschuldige mich. Fragen:

1.) Welche Gesellschaften haben sich hier als empfehlenswert/preiswert gezeigt (wohl CSL Deckung, Piper Meridian)

2.) Flieger in Deutschland stationiert, jedoch N-reg. (bin Doppelstaatsbürger). Vereinzelt hatte ich gelesen, dass US-Versicherung überlegenswert ist. Ist das korrekt & warum?

Herzlichen Dank im Voraus, dieses der Input von diesem Forum ist enorm.

Reinhard

4. August 2018 18:02 Uhr: Von Wolff E. an Reinhard Bentrup Bewertung: +1.00 [1]

www.asko24.com. Nach Saskia fragen. Kann ich nur empfehlen. Hatte einen Schaden und der wurde schnell reguliert.... Preise wetden jedes Jahr neu eingeholt und ungefragt angeboten.

4. August 2018 23:27 Uhr: Von Ernst-Peter Nawothnig an Reinhard Bentrup Bewertung: +1.00 [1]

Flugzeugversicherung.aero

Dahinter steckt Braasch/Euroaviation, Hamburg. Der Button "Anfrage" auf der Startseite ist ein Versicherungskonfigurator, mit dem man sich selber ein Angebot zusammenstellt, das sich bei Gefallen offiziell machen lässt. Mit diesem Ding lassen sich bequem Varianten durchspielen, dabei wird angeblich noch nichts gespeichert.

Ein Vereinskamerad, der für seinen neu aufgebauten Oldtimer eine Versicherung suchte, hat mich neulich darauf aufmerksam gemacht und war erstaunt wie groß die Prämienunterschiede insbesondere bei der Kasko sind und dass hier das deutlich günstigste Angebot von 3 eingeholten vorlag.

Weil ich seit 30 Jahren Kunde bei Braasch bin habe ich das gleich mal ausprobiert und bin tatsächlich bis auf 30 Euro Differenz bei meiner aktuellen Prämie gelandet.

4. August 2018 23:40 Uhr: Von Guido Frey an Reinhard Bentrup Bewertung: +1.00 [1]

Mit US-Versicherungen kenne ich mich leider nicht aus. Allerdings habe ich mit meiner N-registrierten Maschine bei Fa. Grümmer in Dortmund sehr wohlgefühlt. Das ist ein Maklerbüro und war bei Angebot (Berücksichtigung von Vorerfahrung) und Abwicklung (Aufnahme von Savvy in die Haftpflicht, Aufnahme zusätzlicher Pilot, Mitversicherung von Einweiser etc.) sehr flexibel.

4. August 2018 23:56 Uhr: Von Wolff E. an Guido Frey

Der Preis ist eine Sache, eine andere ist der Schadensfall. Da hatte sich die Allianz von einer sehr unangenehmem und sogar nicht dem Werbespots passend gezeigt. Sie wollte gat nichts zahlen, erst nach über einem Jahr und weiterer Gutachter sowie Gerichtsandrohung wurde bezahlt. Es ging da um einen hagelschaden am Boden auf dem Abstellplatz der Werft. Eigentlich eindeutig, dachte ich, war aber nicht so. Ganz anders die Asko, hat mehrere Schäden, von denen ich weiß, super schnell und unbürokratisch reguliert.

5. August 2018 21:04 Uhr: Von Wolfgang Winkler an Wolff E.

Eine Versicherung ist immer ein Pakt mit dem Teufel persönlich :-)

Deine schlechte Erfahrung mit der Allianz können wir aber gar nicht teilen. Wir haben 11 Vereinsflugzeuge aller Klassen bei der Allianz Haftpflicht-, Kasko- und unfallversichert. Wir hatten in den letzten 30 Jahren 2 Totalschäden und etliche kleinere Kaskoschäden und niemals Probleme bei der Schadensregulierung.

Dechungszusagen für neue Flugzeuge oder zeitweilige Risiken kamen selbst am Wochenende immer binnen weniger Stunden und jährliche Prämienanpassungen bei Schadensfreiheit wurden immer angeboten.

Dass die Allianz prämienmäßig gesehen nicht ndie günstigste Versicherung ist, ist durchaus richtig. Der Mehrwert zeigt sich halt immer erst im Schadensfall. Und dabei hat unser Verein nur gute Erfahrunegn gemacht.

Gruß Wolfgang

5. August 2018 23:23 Uhr: Von Wolff E. an Wolfgang Winkler

Wolfgang, schön für dich, aber ein privater Flugzeugbesitzer hat meist weniger als 11 Flugzeuge, in der Regel nur eins. Da ist es der Allianz im Schadensfall egal, wenn man dann kündigen möchte, weil man sich schlecht bei der Allianz versichert fühlt. Ist wie im richtigen Leben, die Versicherung will die 11 Verträge nicht verlieren und zeigt sich im Gegensatz zu privaten Einzelkunden recht kundenfreundlich gegenüber eurem Verein. Nichts für ungut, aber das kann man nicht vergleichen.

5. August 2018 23:43 Uhr: Von armin mueller an Reinhard Bentrup Bewertung: +1.00 [1]

Wolffs Tip bezüglich Saskia Guijarro und ASKO kann ich zu 100% unterstützen. Sehr günstige Prämien, hervorragender Support und eine problemlose Schadensregulierung bei einem Totalschaden einer N-registrierten SEP, sprechen für eine deutliche Kundenorientierung.

6. August 2018 08:55 Uhr: Von Thomas Endriß an Reinhard Bentrup

Du wirst für eine in Deutschland befindliche Maschine keine US-Versicherung bekommen. Und auch nicht wollen, denn die werden Dir maximal 1 mio US$ CSL anbieten. Das ist zu wenig.

Geh lieber zu den bisher empfohlenen Maklern/Versicherern in D.

7. August 2018 00:29 Uhr: Von Reinhard Bentrup an Wolff E. Bewertung: +1.00 [1]

Sehr guter Tipp, vielen Dank. Saskia ist auf Zack stellt die richtigen Fragen (auch nach Currency/Proficiency der Piloten etc.), diese Agentur ist nach meinem bisherigen Eindruck eine gute Adresse.

7. August 2018 08:12 Uhr: Von Eustach Rundl an Reinhard Bentrup

bin seit 17 Jahren mit Grümmer Dortmund sehr zufrieden. Alles Jahre wieder ein sehr gutes, glaubwürdig bestes, Angebot.. Was im Schadensfalle passiert, musste ich zum Glück nie testen.

7. August 2018 09:43 Uhr: Von Wolff E. an Reinhard Bentrup

Saskia war schon erstaunt, wo die Anfrage her kam. Ich hatte sie dann "eingeweiht"....

16. August 2018 19:29 Uhr: Von Georg v. Zulu-eZulu-schwit-Zulu an Eustach Rundl Bewertung: +1.00 [1]

Moin, meine Erfahrung mit Grümmer aus Dortmund war auch im Schadensfall sehr positiv. Es wurde die AXA, weil die Alternative mir 6 Stunden lang einen erfahrenen CoPi auf der DA40D verordnen wollte.


13 Beiträge Seite 1 von 1

 

Home
Impressum
© 2004-2018 Airwork Press GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Airwork Press GmbH. Die Nutzung des Pilot und Flugzeug Internet-Forums unterliegt den allgemeinen Nutzungsbedingungen (hier). Es gelten unsere Datenschutzerklärung unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (hier). Kartendaten: © OpenStreetMap-Mitwirkende, SRTM | Kartendarstellung: © OpenTopoMap (CC-BY-SA) Hub Version 12.14.04
Zur mobilen Ansicht wechseln
Seitenanfang