Login: 
Passwort: 
Neuanmeldung 
Passwort vergessen



Das neue Heft erscheint am 4. Mai
HINWEIS ZUR PRINTAUSGABE
Wie die GA mit Corona umgeht
Geschichte des Instrumentenflugs
Erste Schritte mit ForeFlight
Aus die Maus
Mogas Tourer
Unkontrolliert, aber mit Ansage
Engagierter Journalismus aus Sicht des eigenen Cockpits
Sortieren nach:  Datum - neue zuerst |  Datum - alte zuerst |  Bewertung

Luftrecht und Behörden | Halterumzug Flugzeug  
6. Juni 2017: Von Peter Steinert 

Hallo allerseits,

wir sind umgezogen (Halter und Eigentümer) und ich möchte vermeiden irgendetwas falsch zu machen ... das geht in unserem Land ja recht einfach, gerade im Bezug zu Behörden.

Da ich sonst nichts zu diesem Thema gefunden habe, dachte ich, dass es jetzt nicht nur mir, sondern in Zukunft auch anderen in derselben Situation helfen könnte.

Also: Halter / Eigentümer ist umgezogen -> Wer muss informiert werden?

Das Thema scheint beliebig komplex zu sein.

Vielen Dank für eure Unterstützung!

6. Juni 2017: Von T Knigge an Peter Steinert

..die Bundesnetzagentur will die neue Adresse vermutlich auch haben.

Viel Erfolg!

TK

6. Juni 2017: Von Mich.ael Brün.ing an T Knigge
Beitrag vom Autor gelöscht
6. Juni 2017: Von Georg v. Zulu-eZulu-schwit-Zulu an T Knigge Bewertung: +1.00 [1]

> ..die Bundesnetzagentur will die neue Adresse vermutlich auch haben.

Ja. Sie ist aber pragmatisch. Sie hat mir im Oktober 2016 folgendes Schreiben gesendet:

Sehr geehrter Herr ...,

Ihre Anschrift wurde geändert in: ...

Bitte fügen Sie dieses Schreiben Ihrer Genehmigung ..., die weiterhin ihre Gültigkeit behält, bei, da es Bestandteil dieser Genehmigung ... ist.

Wünschen Sie eine gebührenpflichtige Aktualisierung Ihrer ...urkunde, bitte ich Sie um schriftliche Mitteilung. Die Änderungsgebühr beträgt 60,- €.

Mit freundlichen Grüßen, ...

Außerdem sollte noch Dein Flughafen/-platz Bescheid wissen, ebenso die Werft und der Avioniker, sonst laufen die nächsten Rechnungen in den Bounce (eigene Erfahrung).

Vielen Dank für den Tipp. Ich habe die BNetzA jetzt einmal angeschrieben und warte noch auf Antwort.

Ansonsten ist die CAMO / Werft informiert, der Eintragungsschein nebst Formular auf dem Weg zum LBA.
Laut LBA ist ein Umzug für das Thema ELT völlig uninteressant.
Beim LBV ist meine Lizenz umregistriert auf den neuen Wohnsitz. Vom DAeC fehlt noch eine Antwort auf meine Anfrage zum UL-Schein.

Es scheint, als wäre damit tatsächlich das Thema auch erledigt.


5 Beiträge Seite 1 von 1

 

Home
Impressum
© 2004-2020 Airwork Press GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Airwork Press GmbH. Die Nutzung des Pilot und Flugzeug Internet-Forums unterliegt den allgemeinen Nutzungsbedingungen (hier). Es gelten unsere Datenschutzerklärung unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (hier). Kartendaten: © OpenStreetMap-Mitwirkende, SRTM | Kartendarstellung: © OpenTopoMap (CC-BY-SA) Hub Version 13.05.09
Zur mobilen Ansicht wechseln
Seitenanfang