Login: 
Passwort: 
Neuanmeldung 
Passwort vergessen



Das neue Heft erscheint am 22. Dezember
Die Allgemeine Luftfahrt und das schlechte Gewissen
International fliegen in COVID-Zeiten
Ausflug an die Alpensüdseite - Locarno (LSZL)
Mit dem Elektroflugmoped zum Bäcker?
Unfallstatistiken und Risiken in der Luftfahrt
Unfall: Alle Sicherheitssysteme gerissen
Engagierter Journalismus aus Sicht des eigenen Cockpits
Engagierter Journalismus aus Sicht des eigenen Cockpits
Sortieren nach:  Datum - neue zuerst |  Datum - alte zuerst |  Bewertung

Unfälle und Zwischenfälle | Herr wirf Hirn runter  
16. November 2016: Von Thomas Dietrich  Bewertung: +2.00 [2]
16. November 2016: Von Justus SJ an Thomas Dietrich

Das ist doch schon ewig alt..??

16. November 2016: Von Tee Jay an Thomas Dietrich Bewertung: +1.00 [1]
16. November 2016: Von Stefan K. an Justus SJ Bewertung: +1.00 [2]

Stimmt.... keine Ahnung, was der Pilot bei dieser Aktion gedacht hatte. Jedenfalls wurde die sichere Lösung abgelehnt ....

17. November 2016: Von Wolff E. an Stefan K.

@Stefan, lass mich raten, die rote "1" kam vin einem UL-Lehrer.....

17. November 2016: Von ingo fuhrmeister an Wolff E. Bewertung: +1.00 [1]

aber habt ihr in dem link diese rettungsaktion über dem pazifik gelesen? mit der dc10 und condensstreifen...etc. ich hab den film mal auf HBO gesehen...war gut gemacht.

mfg

ingo fuhrmeister

17. November 2016: Von Alfred Obermaier an ingo fuhrmeister

Ingo, ich habe sowohl das Buch gelesen als auch den Film gesehen, aber hast Du weitergelesen ?

Der Navigator mit der Glanzleistung bei der Rettung der C188 ist mit der DC10 in der Antarktis tödlich verunglückt (Aufprall auf den McMurdoc Glacier). Ursache: genaue Navigation mit fehlerhaftem Navigationsmaterial das die ANZ geliefert hatte. Es dauerte ungefähr 20 Jahre bis das Fehlverhalten von ANZ bewiesen werden konnte. Denn zunächst, wie so häufig: "Pilotenfehler".

17. November 2016: Von Stefan K. an Wolff E. Bewertung: +8.67 [9]

:-).... habe keine rote bekommen....nur neutral....

Vor einigen Jahren hatte ich ebenfalls ein UL auf der Frequenz, der Teile seines Bugrades verloren hatte. Er wollte dann auf einem nahe gelegenen Platz mit Grasbahn landen.

Ihm konnte ich das ausreden.... letztendlich ist er auf dem Hahn auf einem Taxiway ohne Probleme gelandet. Schaden: Der Bugrad Ausleger war etwas kürzer und der Taxiway musste einmal mit der Kehrmaschine abgefahren werden....

17. November 2016: Von Achim H. an Stefan K.

Die Diskussion Gras vs. Asphalt bei kaputtem Fahrwerk ist ja nicht endgültig entschieden. Habt Ihr Vorgaben, welche der beiden Optionen den Piloten empfohlen wird? Was ist wenn etwas passiert und dann kommt jemand und behauptet, es läge an der Empfehlung Asphalt anstatt Gras?

17. November 2016: Von Wolfgang Kaiser an Thomas Dietrich

Bei der Gelegenheit;

Im Heft 10/2016 der Puf stand ein langer Artikel zur Notlandung.

Dort wurde auch über die Leistungs-/Leidensfähigkeit des menschlichen Körpers berichtet.

Einen Frontalaufprall können wir relativ gut ab. Einen senkrechten Sturz nach unten, wie hier, können wir dagegen am wenigsten vertragen.

Für mich war der Artikel sehr informativ.

Ohne jetzt wieder das Schirmdauerthema hervor holen zu wollen, der Aufprallwinkel bei einer Schirmlandung ist für uns nicht optimal.

EDIT:

Gäbe es für meine Bonanza einen Nachrüstschirm, würde ich den, auch für sehr viel Geld, nachrüsten.

17. November 2016: Von ingo fuhrmeister an Alfred Obermaier

ja - das war heftig! 1 jahr später....erst die falschen koordinaten - dann white out...verdammt wo ist der berg...grad war er doch noch da....und dann tiefflug mit schneepflug...

mfg

ingo fuhrmeister

17. November 2016: Von Stefan K. an Achim H.

Wie du schon sagst, ist es eine Empfehlung. Letztendlich entscheidet der Pilot auf was er landen möchte....

Allerdings zeigen alle Unfallberichte mit Fahrwerksproblemen in den letzten fünfzehn Jahren einen positiven Ausgang auf Asphalt. Falls jemandem ein Fall bekannt ist, der besser auf Gras ausgegangen wäre, würde mich das interessieren.

17. November 2016: Von ingo fuhrmeister an Wolfgang Kaiser

hallo herr kaiser,

wenn sie vor kurzem evtl. in ntv oder n24-doku die testreihe martin baker etc gesehen haben,

unser körper macht schon bei 80 g frontal ganzseitig schlapp.

hat sich doch glatt ein luftwaffentestpilot der airforce bei MB am boden mit raketenschlitten auf

fast 1500 km/h GND beschleunigen lassen und wurde mittels gegenläufiger zündung sanft abgebremst....folge: knochenbrüche, hämathome in augen, brust und geplatzter darm....gemessene "aufprallbeschleunigung" 85 G....soooo stabil sind wir doch nicht!

mfg

ingo fuhrmeister

17. November 2016: Von Eustach Rundl an Stefan K.

ooch im Segelflugzeug Alltag.. :-) Gras: Macht nix.. mit dem Lappen den Schmodder wegwischen.. Asphalt: Viiiel schleifen und spachteln.. nicht zu vergleichen..

17. November 2016: Von ingo fuhrmeister an Eustach Rundl

und bei deiner bölkow??? wennst vergist das fahrwerk auszufahren?

neuer eustach?

mfg

ingo fuhrmeister

17. November 2016: Von Stefan K. an Eustach Rundl Bewertung: +6.00 [6]

:-)....dann befestige mal ein 40cm Stumpf im vorderen Bereich und probiere es nochmal aus....

17. November 2016: Von ingo fuhrmeister an Stefan K. Bewertung: +1.00 [1]

das macht er doch jedes mal!

wannst eahm sein fiaga sigst...dann woast waruma vom bylas weg is....

ick lach mir......

mfg

ingo fuhrmeister

17. November 2016: Von Eustach Rundl an ingo fuhrmeister

ja host Du Zipfe mi jemois fliagn segn? Ja Ko ich bei der Bölkow des Fahrwerk vergessen? Extended since factory...

17. November 2016: Von ingo fuhrmeister an Eustach Rundl

du schaffst alles...wie merkelmamma...

bei jeder deiner landungen zeigt das geophysikalische observatorium in FFB erbeben in stärke 7 auf der mercalli-scala! wegen dir gibts bald wieder pangäa!

mfg

ingo fuhrmeister

17. November 2016: Von Urs Wildermuth an ingo fuhrmeister

Falls Du es nicht kennst, es gibt von Gordon Vette ein Buch drüber, ebenso über den Unfall am Erebus. Vette war ein Mann mit echten Prinzipien, er hat schlussendlich sogar seine Karriere sausen lassen wegen dem Erebus Unfall, wo u.a. einer der Leute, die bei der Rettungsaktion im Pazifik dabei waren, umkam.

17. November 2016: Von Flieger Max L.oitfelder an Alfred Obermaier

Falls jemand den Film sucht:

"Mercy flight", hat einige interessante Ansätze.

20. November 2016: Von ingo fuhrmeister an Urs Wildermuth Bewertung: -1.00 [3]

grüezi in die schwiez....wo laut BAZL weihnache öftersch is al der coitus.....

ich hab die rezension o.äh. gelesen... sehr interessant...wie nicht nur bei uns

im "wir schaffen das "-ländle die behörden vom kadavergehorsam der angebl.

regierung geleitet ist....verfälschung von tatsachen, inkompetenz und schließlich

das unterdrücken von fakten und beweisen als die "wahrheit" verkauft wird....

allah sei mit uns...

mfg

ingo fuhrmeister

persönliche bewertung: bezug -5 inhalt - 7 ausdruck - 99


22 Beiträge Seite 1 von 1

 

Home
Impressum
© 2004-2022 Airwork Press GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Airwork Press GmbH. Die Nutzung des Pilot und Flugzeug Internet-Forums unterliegt den allgemeinen Nutzungsbedingungen (hier). Es gelten unsere Datenschutzerklärung unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (hier). Kartendaten: © OpenStreetMap-Mitwirkende, SRTM | Kartendarstellung: © OpenTopoMap (CC-BY-SA) Hub Version 13.69.02
Zur mobilen Ansicht wechseln
Seitenanfang