Login: 
Passwort: 
Neuanmeldung 
Passwort vergessen



Das neue Heft erscheint am 1. Oktober
Medicals in Geiselhaft
Test: C550/551 Citation II
Vergaser und Einspritzsysteme
Theorieausbildung CB-IR
UPRT für Privatpiloten ausgesetzt!
„Push tactical“
Der klassische Wetterunfall?
Engagierter Journalismus aus Sicht des eigenen Cockpits
Antworten sortieren nach:  Datum - neue zuerst |  Datum - alte zuerst |  Bewertung

30. August 2016 Jan Brill

Routing: Trip zum Reno Air Race


Rückflug vom Reno Air Race – Wie wär's denn mal mit den Azoren?

Unsere neue Cheyenne, D-INFO, ist endlich da und im Einsatz! Seine erste Tour macht “BigMax” zum Reno AirRace im September nach Nevada. Der Hinflug vom 8. bis 13.9. ist bereits ausgebucht, aber für den Rückflug sind noch Plätze frei!
Zusammen mit einigen Interessenten für den Rückflug haben wir eine alternative Route entwickelt: Wie wär's denn mal mit einer Heimreise über die Azoren? Diese Strecke bietet ein gänzlich anderes Flugerlebnis als die Route über Grönland, ist mit den über 2.000 Meter hohen grünen Vulkanbergen die aus dem Ozean ragen aber nicht minder eindrucksvoll!



Endlich im Einsatz. Die neue Cheyenne II XL ist da und zugelassen. Das Flugzeug bietet nicht nur etwas höhere Geschwindigkeiten und viel mehr Platz in der Kabine, sondern auch ein top-modernes Glascockpit für entspannte Flüge auch in der ersten Sitzreihe.
Der Rückflug beginnt nach dem Air Race ca. am 19. September und sollte eigentlich quer durch die USA via Montreal und dann auf der Südroute über den Nordatlantik führen. Dort waren Goose Bay/Labrador, Narsarsuaq/Grönland und Reykjavik als Stationen für den Heimflug vorgesehen.

Einige Interessenten, die diese Route schon in- und auswendig kennen, möchten dieses Mal eine neue Route kennen lernen. Wir wollen über die Azoren fliegen! Wir haben diese Route in den letzten Jahren schon zwei mal absolviert und gute Erfahrungen gemacht.

Hätten Sie Interesse einmal den etwas anderen Weg über den Nordatlantik selber zu fliegen?

Es erwartet Sie nicht nur eine interessante Route zu den Inseln mitten im Atlantik, sondern auch eine neue größere Cheyenne mit einem modernen Glascockpit.

Wie immer kann die Tour zur Ausbildung (Typerating, CB-IR, US-MEL) genutzt werden. Man darf die Flüge vom Cockpit aus und in der Kabine aber auch einfach nur genießen ;-)


Reichlich Rückenwind und keine Eisberge! Die Route über die Azoren ist eine spannende Alternative zum Flug über Grönland. Wer also die Rennbahn über BGBW und BIRK schon in- und auswendig kennt, der hat hier die Chance auf eine wirklich neues Flugerlebnis!
Sie erleben die Strecke als Pilot Flying zusammen mit einem erfahrenen Lehrer, lernen die Flugverfahren in dieser Region kennen und sehen die Flugplätze in Kanada und auf den Azoren als Pilot. Eine optimale Vorbereitung auch für spätere eigene Flugvorhaben!

Übrigens: Unser neuer Max ist eine Cheyenne II XL. Diese bietet nicht nur ein modernes Glascockpit, sondern hat auch 60 cm mehr Platz in der Kabine. Aber auch die Crew hat mehr Beinfreiheit, sodass auch größere Piloten nun bequemer sitzen.

Vor der Abreise besuchen Sie das Reno Air Race. Zu dieser Veranstaltung muss man nicht mehr viel sagen, außer dass man Lärmschutzzeugnisse wohl eher nicht findet...

Hin kommen Sie am besten mit der Condor via San Francisco oder Las Vegas. Bei Condor sind One-Way-Flüge schon um 500 Euro zu haben. Das Air Race selbst beginnt am 14. September. Je nachdem was und wie viel Sie in der Region unternehmen wollen, können Sie sich dan Anreisetermin natürlich frei wählen.

Ausflüge in den landschaftlich sehr reizvollen Südwesten der USA machen wir vor dem Abflug gern: Monument Valley, Grand Canyon und die Pazifikküste sind lohnende Ziele und von Reno aus leicht zu erreichen, wenn man sich am Air Race satt gesehen hat.

Falls Sie also Interesse am "etwas anderen Weg über den Nordatlantik" haben, würde ich mich über eine E-Mail oder einen Anruf sehr freuen...

jan.brill@pilotundflugzeug.de



... und plötzlich kommen die grünen Berge aus dem Ozean! Der Anflug auf die Azoren ist ein Hochgenuss.
Einen Routenplan mit Kostenübersicht finden Sie hier. Der Abflugtag kann sich noch zwischen dem 18. und 20. September etwas verschieben. Falls sich eine Crew findet, die deutlich später zurückfliegen möchte ist das unsererseits bis Ende Oktober auch kein Problem!

Informationen und Berichte zur Route über die Azoren finden Sie übrigens in den Ausgaben 2013/01 und 2015/01.



  
 




30. August 2016: Von Mich.ael Brün.ing an Jan Brill

Die beste Nachricht des Tages: BigMax ist zugelassen und einsatzbereit!

Glückwunsch und alles Gute für die weiteren Abenteuer!!

Michael


2 Beiträge Seite 1 von 1

 

Home
Impressum
© 2004-2017 Airwork Press GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Airwork Press GmbH. Die Nutzung des Pilot und Flugzeug Internet-Forums unterliegt den allgemeinen Nutzungsbedingungen (hier). Es gelten unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (hier). Hub Version 12.03.01
Zur mobilen Ansicht wechseln
Seitenanfang