Login: 
Passwort: 
Neuanmeldung 
Passwort vergessen



Das neue Heft erscheint am 23. Dezember
UPRT tritt in Kraft
Flughafenentgelte
Winterzeit ist Nachtflugzeit
IFR-Wetter: Was war das denn gerade?
Mit dem Melkschemel auf Reisen
Unfall: Nicht wie erwartet
Engagierter Journalismus aus Sicht des eigenen Cockpits
Antworten sortieren nach:  Datum - neue zuerst |  Datum - alte zuerst |  Bewertung

  27 Beiträge Seite 2 von 2

 1 2 

25. April 2005: Von fw190d13 an Wolff Ehrhardt
im endeffekt kann man den Leuten nicht wirklich schwere Vorwürfe machen,was kann man den verlangen von Leuten welche aus Kostengründen grade mal so ihren PPL erhalten können...12 hrs in 2Jahren sind nun einfach mal zu wenig...und jeder Fluglehrer lernt das in seiner Ausbildung unter der Rubrik Pädagogik/menschliches Leistungsvermögen:Was man nicht übt,vergisst man irgendwann
Den einzigen Vorwurf den ich den Leuten mache,ist deren mangelndes Verantwortungsbewusstsein.Im Bewusstsein,nicht der Erfahrenste zu sein sollte/muss man sich um so gründlicher auf den Flug vorbereiten...das es eine gesetzliche Pflicht dazu gibt,sei nur am Rande erwähnt.
25. April 2005: Von Wolff Ehrhardt an fw190d13
Man stelle sich mal vor, wir fahren in 2 Jahren nur 12 Stunden und nehmen dann einen Porsche, gehen auf die Autobahn und fahren gleich 280 km/h. Da ist doch der Unfall vorprogrammiert. Beim Fliegen ist das OK, zummindestens auf dem Papier. Ich selber merke 4 Wochen Pause nach einem Urlaub. Was sind da erst 2-4 Monate ?

  27 Beiträge Seite 2 von 2

 1 2 

Home
Impressum
© 2004-2020 Airwork Press GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Airwork Press GmbH. Die Nutzung des Pilot und Flugzeug Internet-Forums unterliegt den allgemeinen Nutzungsbedingungen (hier). Es gelten unsere Datenschutzerklärung unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (hier). Kartendaten: © OpenStreetMap-Mitwirkende, SRTM | Kartendarstellung: © OpenTopoMap (CC-BY-SA) Hub Version 13.00.08
Zur mobilen Ansicht wechseln
Seitenanfang