Login: 
Passwort: 
Neuanmeldung 
Passwort vergessen



Das neue Heft erscheint am 4. August
Reportage: Repatriierung aus Südamerika
Was ist eigentlich die Wetted Area?
Routing: Die Ostseeküste Litauens
Historie: Navigationscomputer, Autopiloten und Side-Sticks
Wartung: Tropfmaschinen - der Tank
Beinahekollision in der Platzrunde
Engagierter Journalismus aus Sicht des eigenen Cockpits
Engagierter Journalismus aus Sicht des eigenen Cockpits
Sortieren nach:  Datum - neue zuerst |  Datum - alte zuerst |  Bewertung

17. Juli 2019: Von Chris _____ an Tobias Schnell

Freut mich, wenn ich da unrecht habe.

Wobei sich der LPV als Precision Approach wohl noch nicht rumgesprochen hat - bei meinem letzten IPC war ganz selbstverstaendlich ein ILS ein "Muss".

17. Juli 2019: Von Mich.ael Brün.ing an Chris _____ Bewertung: +3.00 [3]

Die EASA verlangt seit 2018 nur noch einen 3D- und einen 2D-Anflug. Man braucht kein ILS mehr, wenn man eine Instrumentierung hat, die einen Glidepath als vertikale Ablage anzeigt. Es genügt sogar ein LNAV/VNAV-Anflug.

17. Juli 2019: Von Alexis von Croy an Mich.ael Brün.ing

Ja, das stimmt. Bei meinem IFR-Jahrescheck 2019 hätte ich kein ILS mehr fliegen müssen.

Ich hab's aus Übungsgründen dennoch gemacht, einfach weil das ILS noch etwas mehr Herausforderung als LPV ist und man dabei mehr falsch machen kann als bei LPV oder LNAV/VNAV.

17. Juli 2019: Von Tobias Schnell an Mich.ael Brün.ing

einen 2D-Anflug

Je nach Ausrüstung des Flugzeugs und Standort inzwischen eine echte Herausforderung, so was zu finden. Da kann ein Checkflug ganz schön lange werden...

18. Juli 2019: Von Achim H. an Tobias Schnell

In den Navigatoren kann man SBAS deaktivieren in den Einstellungen, dann ergeben sich die 2D-Anflüge automatisch.

18. Juli 2019: Von Tobias Schnell an Achim H.

Bei Garmin ja, beim Avidyne R9 z.B. nicht. Zumindest steht nichts darüber im Handbuch.

18. Juli 2019: Von Alexis von Croy an Tobias Schnell

Bei den IFD440 anscheinend auch nicht (sind ja sehr nah mit dem R9 verwandt). Ich konnte keine Möglichkeit finden, den 3D-Approach abzustellen.

Zu Trainingszwecken nutzen wir dann schon mal die OBS-Funktion – stellen den Final Course irgendeiner VFR-Runway ein und fliegen mit 300 ft/NM und 5 x GS als Descent Rate an ... so kann man das auch üben.

18. Juli 2019: Von Mich.ael Brün.ing an Tobias Schnell

Warum nicht einen ILS-Approach laden und den dann mit CDI auf GPS (statt LOC) abfliegen? Die ILS haben immer auch einen GPS Track als Overlay. Man muss nur aufpassen, dass die Avionik nicht automatisch umschaltet, also zB nicht APPR Mode im AP aktivieren. Man kann sogar das DME mit den Entfernungen aus dem ILS-Chart verwenden und so einen LOC-Anflug ohne GS simulieren.

18. Juli 2019: Von Flieger Max L.oitfelder an Mich.ael Brün.ing

Auf manchen Airports wird das DME des LOC korrigiert damit es bei der Glideslope-Antenne Null anzeigt (EGLL zB), man sollte also wissen, welcher Wert hier gilt.

18. Juli 2019: Von Tobias Schnell an Mich.ael Brün.ing

Nicht mal das geht, denn das R9 hat keinen separaten CDI außerhalb des PFD - da ist alles voll integriert.

Am besten macht man wahrscheinlich einen 3D-Approach und klebt ein Post-It über die Gleitweganzeige...

18. Juli 2019: Von Mich.ael Brün.ing an Tobias Schnell

Ich mache das auf einem G1000, ist auch voll integriert. Man muss auch auf dem R9 die Primary NAV Source umstellen können.

18. Juli 2019: Von Tobias Schnell an Mich.ael Brün.ing

Ach so, glaube ich habe Dich falsch verstanden. Ich dachte Du meinst, man solle den Approach vom CDI auf dem GPS fliegen.

Die NAV-Source kann man natürlich umstellen, ich bin aber nicht sicher, ob bei einen geladenen ILS und „falscher“ NAV-Source noch ein CDI auf dem FAC angezeigt wird (statt nur einer Magenta-Line). Muss ich mal ausprobieren.

18. Juli 2019: Von Wolfgang Kaiser an Tobias Schnell

In den IFDs muss man im Installations Menu die Egnos Satelliten ausschliessen.

https://forums.avidyne.com/anyway-to-config-force-nonprecision-rnav-iap_topic1741.html?KW=lpv

Link kopieren und s von https wegmachen!

18. Juli 2019: Von Mich.ael Brün.ing an Tobias Schnell

Der Ansatz besteht darin, dass bei einem GPS Overlay für einen ILS Approach die SBAS Augmentation für den Glidepath NICHT aktiviert wird und damit beim Wechsel auf GPS für die CDI Darstellung keine vertikale Führung angezeigt wird.

18. Juli 2019: Von Alexis von Croy an Mich.ael Brün.ing

Du meinst wenn man deb GPS-Approach aus der Datenbank auswählt, aber zB nicht die Localizer/ILS-Frequenz einstellt, dass man dann vom GPS lateral auf den LOC geführt wird aber die GS-Anzeige vom ILS nicht kommt. Richtig?

18. Juli 2019: Von Tobias Schnell an Mich.ael Brün.ing

damit beim Wechsel auf GPS für die CDI Darstellung keine vertikale Führung angezeigt wird

... schon verstanden. Die Frage ist, ob überhaupt ein CDI angezeigt wird, wenn der geladene Approach (ILS) nicht zur gewählten Nav-Source (FMS) passt. Ich werde testen und berichten. Mit dem EHSI sollte es aber in der Tat funktionieren.

Aber das mit dem Post-It ist vermutlich einfacher :-)

18. Juli 2019: Von Tobias Schnell an Alexis von Croy

Du meinst wenn man deb GPS-Approach aus der Datenbank auswählt, aber zB nicht die Localizer/ILS-Frequenz einstellt, dass man dann vom GPS lateral auf den LOC geführt wird aber die GS-Anzeige vom ILS nicht kommt.

Nein, gemeint ist, den Overlay zum ILS im GPS zu laden und die Nav-Source während des ganzen Anflugs auf GPS zu lassen. Wenn Du einen GPS-APV lädst, hast Du immer Vertikalführung, wenn es keine Möglichkeit gibt, SBAS auszuschalten.

18. Juli 2019: Von Alexis von Croy an Tobias Schnell

Würde ich auch sagen, ... GS-Anzeige abdecken und es funktioniert.

18. Juli 2019: Von Alexis von Croy an Tobias Schnell

Ja, aber wenn die ILS-FRequenz nicht geladen ist, dann kommt auch keine GS-Anzeige, oder? Ist das nicht gleichbedeutend mit der "NAV Source GPS"?

18. Juli 2019: Von Tobias Schnell an Alexis von Croy

Ja, aber wenn die ILS-FRequenz nicht geladen ist, dann kommt auch keine GS-Anzeige, oder? Ist das nicht gleichbedeutend mit der "NAV Source GPS"?

Bei einem GPS-APV kommt selbstverständlich eine GS-Anzeige, auch wenn keine ILS-Frequenz gerastet ist. Oder wo reden wir jetzt aneinander vorbei!?

18. Juli 2019: Von Alexis von Croy an Tobias Schnell

Wenn Du das ILS im GPS geladenn hat, dann kommt vom GPS ja nur die laterale Navigation bis auf den LOC. Wenn jetzt die ILS-FRequenz nicht gerastet ist, dann kann auch kein ILS-Glideslope angezeigt werden. Oder?

Abkleben ist das einfachste ...

18. Juli 2019: Von Tobias Schnell an Alexis von Croy

Richtig, aber um 22.19 Uhr schriebst Du:

Du meinst wenn man deb GPS-Approach aus der Datenbank auswählt, aber zB nicht die Localizer/ILS-Frequenz einstellt

Du musst den ILS-Approach laden, nicht den GPS-Approach.

18. Juli 2019: Von Alexis von Croy an Tobias Schnell

Das meine ich ja. Wenn Du den ILS-Approach lädst, dann kannst Du doch mit GPS-Führung (overlay) auf den LOC fliegen. Wenn dann aber die ILS-Frequenz nicht aktv ist, dann kommt kein GS ... oder spinne ich jetzt?

19. Juli 2019: Von Tobias Schnell an Alexis von Croy Bewertung: +1.00 [1]

Das meine ich ja

Dann ist ja alles klar.


24 Beiträge Seite 1 von 1

 

Home
Impressum
© 2004-2020 Airwork Press GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Airwork Press GmbH. Die Nutzung des Pilot und Flugzeug Internet-Forums unterliegt den allgemeinen Nutzungsbedingungen (hier). Es gelten unsere Datenschutzerklärung unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (hier). Kartendaten: © OpenStreetMap-Mitwirkende, SRTM | Kartendarstellung: © OpenTopoMap (CC-BY-SA) Hub Version 13.05.09
Zur mobilen Ansicht wechseln
Seitenanfang