Login: 
Passwort: 
Neuanmeldung 
Passwort vergessen



Das neue Heft erscheint am 2. August
Avgas - Endlich bleifrei?
Reale Takeoff-Performance
Wann ist der Impossible Turn wirklich unmöglich?
Lackaufbereitung
Flug in die Marken
Unfall: Kraftstoffmanagement
Engagierter Journalismus aus Sicht des eigenen Cockpits
Engagierter Journalismus aus Sicht des eigenen Cockpits
Sortieren nach:  Datum - neue zuerst |  Datum - alte zuerst |  Bewertung

21. Mai 2017: Von Chris _____ an Erik N. Bewertung: +6.00 [6]

"Wer meint, seine eigenen wären da irgendwie interessant oder wichtig oder schützenswert, leidet unter einem Gottkomplex."

Nein, Erik, so ist es nicht. Es gibt diverse Gründe gegen Cloud-Storage, und das ist nicht "nur" die NSA.

Aber der Witz ist, die eigenen Daten müssen noch nicht mal besonders vertraulich sein, um für die Schnüffler interessant zu sein. Nehmen wir mal die Telefon-Metadaten. Es ist im einzelnen herzlich egal, ob ich letzten Freitag mit XYZ telefoniert habe, um übers Flugwetter zu reden und ob wir fliegen können. Aber aus den Metadaten ist meine gesamte Bewegungshistorie sowie mein gesamtes soziales Netz erkennbar. Und wenn das _von allen_ für irgendwelche Schnüffler zur Verfügung steht, was meinst du, wie zahlreich die Anwendungs- und auch Missbrauchsmöglichkeiten dafür sind?

Zweitens: wie kommt es eigentlich, dass die Schreiber unseres Grundgesetzes bereits Privatsphäre wichtig fanden (Unverletzlichkeit der Wohnung, Postgeheimnis usw), man heute aber regelrecht belächelt wird, wenn man das einfach genauso sieht.

Und umgekehrt, wie kommt es, dass die sogenannten Staatsgeheimnisse immer mehr und immer wichtiger werden? Schau zum Beispiel mal https://www.youtube.com/watch?v=B77CycFCaDs an, Thema NSA-BND-Untersuchungsausschuss. Da leidet offenbar nicht der einfache Bürger unter einem Gottkomplex, sondern die gesamte Geheimdienst-Community. (Das hat Schirrmacher übrigens so vorhergesagt, dass die Datenfülle weniger die Überwachten als mehr die Überwacher auf bedenkliche Art verändert.).

Mein Eindruck ist, nicht nur der ipad mini steht vor dem Aus...

Und @Alexis: dieses Posting enthält nun wirklich überhaupt keine Verschwörungstheorie. Nur Reflexionen über unsere heutige Realität. Natürlich steht es jedem frei, sein Tagebuch auf Facebook zu posten oder seine Steuererklärung an die Haustür zu heften.

Noch was: wer meint, die schiere Datenfülle würde bedeuten, dass die eigenen Daten darin "untergehen", der übersieht, dass auch die Auswertemöglichkeiten immer besser werden. Qualcomm bietet schon einen Chip an, der Spracherkennung unterstützt. Also haben wir bald die automatische Transkription JEDES Telefonats, mit Indexierung und Suchmöglichkeit nach Stichworten und anderen Selektionskriterien. Facebook macht sehr erfolgreich Gesichtserkennung - es ist heute bereits technisch möglich, CCTV-Überwachung so zu machen, dass Bewegungen von Personen über mehrere Kameras hinweg automatisch verfolgt und nach "ungewöhnlichen" Bewegungen durchsucht werden, in London soll das heute bereits passieren. Und so weiter. Man nimmt daran teil, ob man will oder nicht - man kann aber noch entscheiden, ob man mehr oder weniger freiwillig teilnimmt.


1 Beiträge Seite 1 von 1

 

Home
Impressum
© 2004-2021 Airwork Press GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Airwork Press GmbH. Die Nutzung des Pilot und Flugzeug Internet-Forums unterliegt den allgemeinen Nutzungsbedingungen (hier). Es gelten unsere Datenschutzerklärung unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (hier). Kartendaten: © OpenStreetMap-Mitwirkende, SRTM | Kartendarstellung: © OpenTopoMap (CC-BY-SA) Hub Version 13.52.04
Zur mobilen Ansicht wechseln
Seitenanfang