Login: 
Passwort: 
Neuanmeldung 
Passwort vergessen



Das neue Heft erscheint am 23. Dezember
UPRT tritt in Kraft
Flughafenentgelte
Winterzeit ist Nachtflugzeit
IFR-Wetter: Was war das denn gerade?
Mit dem Melkschemel auf Reisen
Unfall: Nicht wie erwartet
Engagierter Journalismus aus Sicht des eigenen Cockpits
Sortieren nach:  Datum - neue zuerst |  Datum - alte zuerst |  Bewertung

10. Januar 2017: Von Flieger Max L.oitfelder an Alexis von Croy

Ein interessanter Ansatz, aber ich stelle die Funktion "automatische Auslösung" zur Diskussion, und ob diese nicht kontraproduktiv ist?

Szenario: Erhalt einer Freigabe, und die Smarte Checklist quatscht dazwischen.

Auch wenn sie einfach gestoppt werden kann muss ja wohl "Pause" oder "Stop" erst gefunden und gedrückt werden.

10. Januar 2017: Von Alexis von Croy an Flieger Max L.oitfelder Bewertung: +3.00 [3]

Hi Max,

die "Automatik" gibt es bisher nur für die After Takeoff Checklist. Wenn ich diese auf 500 ft AGL oder 1000 ft AGL einstelle, dann sind das typischerwese Flugphase wo mich niemand ruft.

Ich hatte diese Befürchtung übrigens auch, aber nachdem ich eon paar Mal damit geflogen bin, war mir klar, dass das kein Thema ist wenn man die Lautstärken so einstellt, dass ATC etwas lauter ist. Abgsehen davon kann man während die Checkliste "läuft" blind irgendwo auf das iPad tippen und sie hält an.

Eine andere Idee, die ich gerade teste ist das automatische Erkennen eines Triebwerksausfalls über das MIKROFON des iPads. Wenn man die Lautstärken bei Vollgas und idle power vorher vermessen hat, klappte das in der Cirrus (die aber auch besonders laut ist) erstaunlich gut: Lärm sinkt unterhalb einer bestimmten Höhe unter eine bestimmte Schwelle ... "Engine Failure Checklist...Best Glide Speed 88 Knots ..." :-)

10. Januar 2017: Von Willi Fundermann an Alexis von Croy Bewertung: +3.00 [3]

"Engine Failure Checklist...Best Glide Speed 88 Knots ..."

"2. sofort: Umkehrkurve einleiten!" ;-)

10. Januar 2017: Von Christoph Winter an Flieger Max L.oitfelder Bewertung: +1.00 [1]

Dazu muss nur die Schnittstelle, wo das iPad ins Intercom bzw. Headset kommt, richtig konfiguriert werden.

Bei meinem Lightspeed Headset kann ich einstellen, ob die Signale aus dem Interkom Vorrang vor Audioquellen (direkt angesteckt ans Headset) haben sollen. Das macht so beim Piloten Sinn, bei den Paxen ist es andersherum auch ok.

Bei direktem Eingang ins Intercom kann man entweder auch priorisieren oder es ist sogar fix so eingestellt, dass die COM Outputs Vorrang haben.

Somit verpasst man keinerlei relevanten Funkverkehr.


4 Beiträge Seite 1 von 1

 

Home
Impressum
© 2004-2020 Airwork Press GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Airwork Press GmbH. Die Nutzung des Pilot und Flugzeug Internet-Forums unterliegt den allgemeinen Nutzungsbedingungen (hier). Es gelten unsere Datenschutzerklärung unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (hier). Kartendaten: © OpenStreetMap-Mitwirkende, SRTM | Kartendarstellung: © OpenTopoMap (CC-BY-SA) Hub Version 13.00.08
Zur mobilen Ansicht wechseln
Seitenanfang