Login: 
Passwort: 
Neuanmeldung 
Passwort vergessen



Das neue Heft erscheint am 2. Dezember
Erneute Änderungen beim Teil-FCL
Test: Kollisionsvermeidung von AIR Avionics
Die Sache mit der Mass and Balance
Bedienung des Fuel Computers
Erinnerungen an einen Raumfahrer der ersten Stunde
Funkenflug – Die Motorzündung
Engagierter Journalismus aus Sicht des eigenen Cockpits
Sortieren nach:  Datum - neue zuerst |  Datum - alte zuerst |  Bewertung

21. Oktober 2019 07:36 Uhr: Von Urs Wildermuth an J. D. Bewertung: +1.00 [1]

Hi, Du hast schon gesehen, dass die ex P&F Twinco zur Zeit wieder zum Verkauf steht?

https://www.planecheck.com?ent=da&id=46041

Die dürfte alles erfüllen was Du suchst. Und abgesehen davon.... es ist die aus den Filmen :)

Aber mit Aspen, GTN, 2 achs AP und den LR tanks dürfte sie Deine Wunschliste so ziemlich vollumfänglich erfüllen.

Nee, im Ernst. Wenn ich könnte... aber wird für mich immer ein Traum bleiben.

21. Oktober 2019 08:28 Uhr: Von J. D. an Urs Wildermuth

Hallo Urs,

Ja, hatte ich gesehen.

Nach meinem Dafürhalten hat die zuviele Stunden auf Zelle und Motoren - in Verbindung mit dem offenbar eingepreisten Avionik-Pack ergibt das ein für mich eher unattraktives Preisgefüge. Gefühlt ist sie in den letzten Jahren auch durch recht viele Hände "gegangen"...

Hätten die Motoren 500 Stunden weniger würd's aber passen, das stimmt.

Viele Grüße in die Schweiz.

21. Oktober 2019 08:36 Uhr: Von Reinhard Haselwanter an J. D.

Der Markt für Twinco´s ist eher überschaubar... die ehemalige PuF-Twinco ist sicher ein recht gutes "Gesamtpackage", und wenn Du sie ernsthaft kaufen willst, kann ich mir vorstellen, dass der Verkäufer schon noch zum einen oder anderen Zugeständnis beim Preis bereit ist... Es ist eher eine Grundsatzentscheidung, ob Du ein mehr als 50 Jahre altes Flugzeug unterhalten und fliegen willst. Aber allein die klassische Lienienführung, die Flugleistungsdaten - bis heute im modernen Flugzeugbau in dieser Größenordnung unerreicht... Und was die hohe Stundenzahl betrifft: ich weis nicht, wie viele davon Jan drauf geflogen hat, aber sicher in pfleglichem Umgang (viele L/R-legs)... Aber wie immer: bei ernsthaftem Interesse: Flieger mit Mechaniker deines Vertrauens checken und dann weiter entscheiden...

21. Oktober 2019 09:14 Uhr: Von J. D. an Reinhard Haselwanter Bewertung: +1.00 [1]

Ich bin seit knapp 15 Jahren Eigentümer verschiedener Flugzeuge, meine F33A ist BJ 73 - gut, sie hat einen Motor mit wenigen Stunden und befindet sich innerhalb stunden- und kalendarischer TBO - ich flog mit ihr im Sommer bis ins tiefste Afrika, mehrere 100 NM über das offene Meer...

Insofern kann man schon sagen, dass die Grundsatzentscheidung, ein 50 Jahre altes Flugzeug betreiben zu wollen, getroffen ist.

Ich meine: wenn die wesentlichen Komponenten vergleichsweise neu sind, der Rest gute und umsichtige Wartung erhielt, ist an dem Betrieb einer alten Bonnie oder Comanche nichts auszusetzen - Jan Brill macht es mit der Bonnie ja vor.

21. Oktober 2019 09:43 Uhr: Von Reinhard Haselwanter an J. D. Bewertung: +1.00 [1]

Eben - drum ist aus mener Sicht die angeboten PuF-Twinco nicht schlecht (und ich kenn die Twinco allgemein auch ganz gut - vor ca. 3 Wochen LOWI-LDLO in 01.22 :-))) ! Heimwärts dann VFR über geschlossener Wolkendecke mit Familie an Bord war der 2. Motor dann auch recht beruhigend...).


5 Beiträge Seite 1 von 1

 

Home
Impressum
© 2004-2019 Airwork Press GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Airwork Press GmbH. Die Nutzung des Pilot und Flugzeug Internet-Forums unterliegt den allgemeinen Nutzungsbedingungen (hier). Es gelten unsere Datenschutzerklärung unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (hier). Kartendaten: © OpenStreetMap-Mitwirkende, SRTM | Kartendarstellung: © OpenTopoMap (CC-BY-SA) Hub Version 12.72.03
Zur mobilen Ansicht wechseln
Seitenanfang