Login: 
Passwort: 
Neuanmeldung 
Passwort vergessen



Das neue Heft erscheint am 1. Dezember
US/EU BASA Abkommen: Lizenzen
Im Test: AeroVue Touch und AeroNav 800
Tønder: Gut für die Pilotenseele
Nebel - die große Winterlotterie
Wartung: Der Kaltstart
Unfallanalyse: Ausweichempfehlungen
Engagierter Journalismus aus Sicht des eigenen Cockpits
Engagierter Journalismus aus Sicht des eigenen Cockpits
Sortieren nach:  Datum - neue zuerst |  Datum - alte zuerst |  Bewertung

Avionik | Jeppesen Desaster  
7. Oktober 2020 09:45 Uhr: Von Rolf A.  Bewertung: +1.00 [1]

Hallo zusammen,

die GNS 430/530 Kombination soll ein neues Datenbanken Abo bekommen. JDM funktioniert gut, also soll der Bezug direkt über Jeppesen passieren. Damit Rabatte eingelöst werden können, braucht es ein Angebot, online geht nicht.

Bisher hat das über die Hotline gut funktioniert. Der Anruf in FRA endet aber aktuell in der Ansage, "...aufgrund der aktuellen Situation..." geht keiner ran. Emails werden nicht beantwortet.

Gibt es eine Alternative zum Bezug über Jeppesen (bei Garmin direkt ist auch nicht besser, außerdem geht dann der JDM nicht)?

Wenn es keine Alternative gibt, wäre das ein Fall für die AOPA. Ein Monopolist sollte eigentlich zur Aufrechterhaltung eines vernünftigen Serviceniveaus verpflichtet sein.

Wie ist denn die Erfahrung im Forum?

7. Oktober 2020 09:54 Uhr: Von Robert Hartmann an Rolf A.

hab dir einen Konrtakt per PM gesendet

7. Oktober 2020 10:02 Uhr: Von Nicolas Nickisch an Rolf A.

Gibt es überhaupt eine Alternative zu Jeppesen für die venerable GNSx30-Serie?

Ich habe vor längerer Zeit mal bei Garmin nach Updates geschaut und dann aufgegeben , nachdem ich dort nur UPdates für NOrdamerika saht, nicht aber für Europa.

Falls ja: ist das preislich eine ALternative? Unterscheiden sich die Datenbänke von Jeppesen?

7. Oktober 2020 10:55 Uhr: Von F. Mad an Nicolas Nickisch

Meine Erfahrung (allerdings GTN): ich war beiJeppesen so frustriert, dass ich zum scheinbar ähnlichen Preis Garmin genommen habe. Noch dem ich zwei Jahre später mal bei Jeppesen jemanden am Telefon hatte, zahle ich nur 200€ mehr und bekomme dafür VFR Europa und IFR D dazu. Wären sonst ca. 900€ nur für die Karten. AOPA Mitgliedschaft nochmal 15%, Wodurch zumindest der Mitgliedsbeitrag wieder rauskommt. Fazit: die Einzelleistungen sind ähnlich aber bei Jeppesen gibt es für Bundles erhebliche Rabatte und die bekommt man leider nur nach individuellem Angebot und wenn man mal einen Mitarbeiter erwischt.....

7. Oktober 2020 11:11 Uhr: Von Erik N. an F. Mad

Stimmt, ist auch meine Erfahrung von vor dem "day after". Nach dem day after ging nüscht mehr. Mondbasis Jeppesen Egelsbach antwortet nicht.

7. Oktober 2020 11:53 Uhr: Von Andreas KuNovemberZi an Rolf A.

Absolute Katastrophe.
Rechnung kam, aber mit falscher Adresse und falscher Laufzeit.

Telefon tot, auf E-Mails vom 19.09. und 23.09. bis jetzt keine Antwort. Die verspricht mir die Telefonansage innerhalb 2 Tagen.
Soeben habe ich nochmals eine nun ziemlich deutlich formulierte Erinnerung geschickt.
Es geht bei mir um ein G1000 bundle Europe.

Ich bin nun seit 28 Jahren Kunden bei denen.
Ich hoffe, dass die Ihre Prozesse bald in den Griff bekommen. Schließlich ist der Service ja nicht ganz billig.

7. Oktober 2020 11:54 Uhr: Von Thomas Magin an Rolf A.

"Wenn es keine Alternative gibt, wäre das ein Fall für die AOPA."

Die wissen von der "nichtzufriedenstellenden Erreichbarkeit" wie sie es diplomatisch formuliert haben. Stand in einer der letzten AOPA-Postillen.

Wir haben zwei Abos fuer zwei 430er. War alles ueber die Jahre kein Problem. Jetzt ploetzlich, aus heiterem Himmel, lies sich nur noch ein Garmin updaten. Das hat uns zwei Monate Nerven gekostet dies wieder einzurenken.

8. Oktober 2020 11:07 Uhr: Von TH0MAS N02N an Andreas KuNovemberZi Bewertung: +1.00 [1]

Unser G1000 Europe wurde auch ohne Rabatt bepreist, vor 2 Wochen nach der dritten freundlichen Email in 4 Monaten kam dann eine freundliche Antwort. Ich denke die haben (wg. Corona?) einfach die Call-Center/Büros zugemacht und die Emails in den Orkus geleitet, weil das ja nicht aufzuarbeiten war.

Wir hätten im Mai auch ein Tripkit Afrika benötigt - no response.

Das Problem ist doch die Monopolstellung: Was sind Alternativen für die NavData.

Die Charts muss ich dann eben aus Autorouter nehmen, ist ja auch nicht die schlechteste Altenative ;-)

8. Oktober 2020 11:14 Uhr: Von Wolff E. an TH0MAS N02N

Stimmt, wenn die Charts von Autorouter noch irgendwie in das Garmin oder Avidyne als PDF darstelltbar wäre, wäre das ein Traum. Aber ich vermute, dass bleibt ein Traum. Wenn das gehen würde, hätte es Achim bestimmt schon getan....

8. Oktober 2020 11:34 Uhr: Von Andreas KuNovemberZi an TH0MAS N02N Bewertung: +2.00 [2]

Soeben habe ich den Live Chat auf shop.jeppesen.com probiert.
Was für ein Wunder: ich kam sofort dran, wurde sehr freundlich bedient und meine beiden Probleme (Umfirmierung; Preis) wurden umgehend erledigt.

Der Schlüssel zum Erfolg scheint der Live Chat zu sein.

8. Oktober 2020 12:51 Uhr: Von Chris _____ an Andreas KuNovemberZi

Ich hatte vor ein paar Monaten ein Anliegen per Email, bekam Antwort innerhalb eines Tages.

8. Oktober 2020 13:33 Uhr: Von Rolf A. an Andreas KuNovemberZi

Danke, da stürze ich mich drauf, wenn keine Rückmeldung auf die Mails kommt

8. Oktober 2020 21:22 Uhr: Von Tobias Schnell an Andreas KuNovemberZi

Soeben habe ich den Live Chat auf shop.jeppesen.com probiert

Den habe ich auch schon bemüht. Zunächst wollte man mich an die EMEA-Support-Mailadresse verweisen, aber als ich meinte, dass ich mein Anliegen dort schon am Vortag geschildert hatte, eine Antwort noch ausstünde und es um einen AOG-Fall ginge, war das Problem innerhalb von 30 Minuten gelöst. Der Mitarbeiter meinte, er könne auf die Mails an diese Support-Adresse zugreifen.

9. Oktober 2020 08:44 Uhr: Von Rolf A. an Tobias Schnell Bewertung: +2.00 [2]

Hat bei mir jetzt auch auf diese Weise geklappt "...I believe it's easier if I simply reply to your mail..." - offensichtlich werden die mails nicht automatisch gelesen, sondern man muss sein Anliegen per mail reinschicken und dann über Chat auf die mail hinweisen. Customer Support eines Monopolisten.

20. Oktober 2020 12:38 Uhr: Von Toni S. an Rolf A.

(Antwort an den Letzten und da es am ehesten in diesen Thread passt)

Ich habe turnusgemäß vor ein paar Wochen die Rechnung für mein Abo für das GNS530, Central Europe erhalten und bezahlt, Bestätigung kam dann auch. Vorgestern kam nun nochmals eine für mich nicht nachvollziehbare Rechnung, siehe Bild. Kennt das noch wer und kann es erklären?

Bei Jeppesen rückgefrag hab ich noch nicht, da ja erfahrungsgemäß wohl eher aussichtslos...



1 / 1

Jeppesen_Rechnung.JPG

20. Oktober 2020 12:50 Uhr: Von Thomas Magin an Toni S.

Wir bekamen drei Rechnungen und zwei Gutschriften für unser Abo. Warte mal ein paar Tage ab.

Interessant ist aber bei Dir, dass nicht der volle Rechnungsbetrag gefordert wird, sondern nur ein paar Euro. Bei uns gingen die vollen Beträge vor und zurück.

20. Oktober 2020 14:02 Uhr: Von TH0MAS N02N an Thomas Magin

Bei mir kamen auch schon Mahnungenüber 0,01 €, weil die Rundungen in der Rechnung per Email und der Papierrechnung unterschiedlich waren.

20. Oktober 2020 19:42 Uhr: Von Toni S. an TH0MAS N02N

Danke Thomas x2!

Dann warte ich einfach mal ab...

Grüße!

30. Oktober 2020 09:46 Uhr: Von Nicolas Nickisch an Thomas Magin

Hallo Thomas, ich antworte einfach mal an Dich, frage aber eigentlich in die Runde.

Ich kämpfe ebenfalls mit dem Problem wiederkehrender Rechnungen, obwohl die ursprüngliche bezahlt wurde.

Alle Versuche das zu klräen waren frucht-, ergebnis- und scheinbar sinnlos, inklusive direktem Telefonkontakt zum örtlichen Jeppesen-Repräsentanten. Jetzt kam schon wieder eine Mahnung und das auch noch an einen nicht mehr der HG angehörenden!

Die simple Adressänderung ist die nächste ungelöste Baustelle - seit drei Jahren versuche ich die Rechnungsadresse zu ändern; per Telefon, Fax, EMail, Web - alles völlig wirkungslos.

Sorry to say that - Jeppesen is a PITA!!! Da muss es absoult grundlegende Probelem bei Jeppesen geben. Wahrscheinlich sind alle an COVID gestorben und ein depressiver, vereinsamter Computer schreibt weiter Rechnungen.

Daher nochmals die konkrete Frage an alle ob es tatsächlich keine Alternative zu den NAV-DB Updatess für GNS430W/Europa gibt.

Gruss, Nico

30. Oktober 2020 13:30 Uhr: Von Wolfgang Kaiser an Nicolas Nickisch

Was ist denn mit Garmin? Die haben doch auch Database, zumindest für die GTNs.

In den USA gibt es noch einen alternativen Anbieter, komme jetzt nicht auf den Namen, ist aber eh nur für America, ich meine aber, dass die auch mal Europa angedacht hatten.

Vielleicht kommt das voran, wenn sich dort genug Leute melden.

30. Oktober 2020 13:54 Uhr: Von Achim H. an Nicolas Nickisch Bewertung: +1.00 [1]

Jeppesen ist schlimmer als COVID, denn da kommt bald ein Impfstoff...

Ich konnte mit meinem Flugzeug auf Garmin wechseln und seitdem funktioniert alles problemlos. Für GNS gibt es leider keine Alternative. Rechnungen von Jeppesen kann man übrigens generell ignorieren, im schlimmsten Fall stellen sie die LIefereung ein. Mir wurden nach der Kündigung meinerseits weiter Rechnungen geschickt und mitgeteilt, ich solle sie ignorieren, irgendwann hört es auf.

30. Oktober 2020 18:06 Uhr: Von TH0MAS N02N an Achim H.

@Achim: Genau so isses.

@Nicolas: Und im übrigen: Nav-Database ist doch m.E. keine Vorschrift.

Du darfst Dir die benötigten Waypoints doch aus dem AIP selber einprogrammieren - kommen die Koordinaten nicht sogar beim Autorouter-Briefing mit?

Einzig RNP/GPS/RNAV-Approaches werden wohl nicht gehen.

30. Oktober 2020 19:15 Uhr: Von Tobias Schnell an TH0MAS N02N Bewertung: +1.00 [1]

Einzig RNP/GPS/RNAV-Approaches werden wohl nicht gehen

Gem. AMC2 NCO.GEN.105 ist eine aktuelle Datenbank für alle PBN-Operationen (= jegliche praktische IFR-Fliegerei in Europa) vorgeschrieben. Unter bestimmten Umständen darf man einen Cycle (=28 Tage) überziehen, aber mehr nicht.

31. Oktober 2020 18:04 Uhr: Von TH0MAS N02N an Tobias Schnell

Danke, korrekt. Wurde mit der VO 2016/1199 in die 965/2012 eingefügt:

4. darf einen Flug nur beginnen, wenn alle in Absatz 2 Buchstabe a Nummer 3 von Anhang IV der Verordnung (EG) Nr. 216/2008 genannten Betriebsbeschränkungen wie folgt erfüllt sind:

...

vii) etwaige für die leistungsbasierte Navigation (PBN) erforderlichen Navigationsdatenbanken geeignet und auf dem neuesten Stand sind;

...was geschieht, wenn es keinen Anbieter für Navigationsdatenbanken mehr gäbe? Insolvenz, Inkompetenz, Arbeitsunlust etc...

Wo bekommen LHA, Austria und Co Ihre Daten her? Jeppesen oder eigene Abteilung?

31. Oktober 2020 19:48 Uhr: Von Guido Frey an TH0MAS N02N Bewertung: +1.00 [1]

Lufthansa bekommt die Daten von der Tochterfirma Lufthansa Systems bzw. Lido. Lido arbeitet die Daten aus den einzelnen Länder-AIPs selbst auf.


25 Beiträge Seite 1 von 1

 

Home
Impressum
© 2004-2020 Airwork Press GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Airwork Press GmbH. Die Nutzung des Pilot und Flugzeug Internet-Forums unterliegt den allgemeinen Nutzungsbedingungen (hier). Es gelten unsere Datenschutzerklärung unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (hier). Kartendaten: © OpenStreetMap-Mitwirkende, SRTM | Kartendarstellung: © OpenTopoMap (CC-BY-SA) Hub Version 13.06.00
Zur mobilen Ansicht wechseln
Seitenanfang