Login: 
Passwort: 
Neuanmeldung 
Passwort vergessen



Das neue Heft erscheint am 2. September
Der lange Weg zum Fliegen ohne Flugleiter
Grumman-Treffen in Hangelar
Zu viel des Guten - Defueling
Simulatoren: Recht und fliegerische Realität
Über der grünen Pampa von Uruguay
Handfunkgeräte ausw√§hlen und nutzen
Engagierter Journalismus aus Sicht des eigenen Cockpits
Engagierter Journalismus aus Sicht des eigenen Cockpits
Sortieren nach:  Datum - neue zuerst |  Datum - alte zuerst |  Bewertung

Flugzeugbau | Cessna Sky Courier Erstflug  
22. Mai 2020 15:36 Uhr: Von Flieger Max L.oitfelder 
22. Mai 2020 17:03 Uhr: Von Sven Walter an Flieger Max L.oitfelder

FedEx mal wieder Erstkunde wie bei der Caravan, damit holt man einen guten Teil der Entwicklungskosten über die kleinen Frachtzubringer wieder rein. Wird wohl ein Longseller werden. Sieht nach einer dauerhaften Lösung im Nischenmarkt aus. Zumindest bis DEP mit Brennstoffzellen in dem Reichweiten- und Startmassenfenster des Marktes ein echter Verdränger wird.

22. Mai 2020 17:06 Uhr: Von Wolfgang Lamminger an Flieger Max L.oitfelder Bewertung: +1.00 [1]

erinnert - bis auf das fixed Gear - an L410 oder DO228 (die hat(te) halt nur keine Druckkabine)

22. Mai 2020 17:06 Uhr: Von Tobias Schnell an Flieger Max L.oitfelder

Sieht nach fixed gear aus, eine moderne Twin Otter?

Twin Otter ist m.E. eine Kategorie darunter anzusiedeln. Die Spezifikationen klingen eher nach einer Do 228. Da konnte RUAG mit seiner 228 NG ja nie richtig Fuß fassen, und dieser Flieger mit Textron/Cessna im Hintergrund dürfte der Sargnagel sein.

22. Mai 2020 17:12 Uhr: Von Tobias Schnell an Wolfgang Lamminger

(die hat(te) halt nur keine Druckkabine)

Hat die SkyCourier aber auch nicht, oder?

22. Mai 2020 17:22 Uhr: Von Wolfgang Lamminger an Tobias Schnell

Service Ceiling 25,000 ft (7,620 m) - daher gehe ich schon mal davon aus. Anders würde man ja wohl den gleichen "Fehler" machen wie Dornier mit der 228 ...

https://cessna.txtav.com/en/turboprop/skycourier

22. Mai 2020 17:30 Uhr: Von Tobias Schnell an Wolfgang Lamminger

Auf der Textron-Seite habe ich nichts gefunden, aber sowohl die deutsche als auch die englische Wikipedia sagen, dass der Flieger nicht bedruckt ist. Fenster, Rumpfquerschnitt etc. sehen auch nicht nach Druckkabine aus.

22. Mai 2020 17:34 Uhr: Von Andreas KuNovemberZi an Wolfgang Lamminger Bewertung: +1.00 [1]

Sky Courier: Zumindest zunächst keine Druckkabine, auch wenn die Fenster so aussehen.
Ob eine spätere Version mit Druckkabine überhaupt eine Option ist, weiß ich nicht.

Ohne Druckkabine übersteht so ein Flieger natürlich Misshandlungen unter rauhesten Bedingungen besser. Das Betrifft Macken im Pressure Vessel, Beschädigungen beim Beladen und den Betrieb auf übelsten Pisten.

2 Turbinen, 200 KTAS und max. 10,000 ft ohne Sauerstoff oder mit Passagieren klingt nicht wirtschaftlich, wurde aber vermutlich schon ausreichend berücksichtigt. Man hat ja viel Erfahrung mit der Caravan.

(Eine Piper Seneca hat auch eine Service Ceiling von 25.000 ft und hat keine Druckkabine.)

22. Mai 2020 17:40 Uhr: Von Wolfgang Lamminger an Andreas KuNovemberZi

OK - hätte ich nicht erwartet. Hatte mich auch am Design des Rumpfes/Fenster orientiert und war davon ausgegangen, dass man zumindest für eine Kabine mit 19 Pax dann doch eher eine bedruckte Kabine liefert.

Natürlich gibt es auch andere Flieger im Passagiertransport, die unbedruckte Kabinen haben. Trotzdem: bei einem Flugzeug dieser Größe wundert es mich.

Vermutlich ist da Hauptaugenmerk doch auf Cargo ausgerichtet und die Piloten können ja ruhig mit der Nasenkanüle/Maske fliegen :-o ...

22. Mai 2020 17:53 Uhr: Von Flieger Max L.oitfelder an Tobias Schnell

Die Twin Otter kann man auch mit 19 Passagieren fliegen. Warum eine Kategorie darunter?

22. Mai 2020 18:09 Uhr: Von Tobias Schnell an Flieger Max L.oitfelder Bewertung: +1.00 [1]

Die Twin Otter kann man auch mit 19 Passagieren fliegen. Warum eine Kategorie darunter?

Twin Otter (Series 400): 4000 lbs payload über 100 (!) NM, SkyCourier: 6000 lbs payload über 210 NM.

22. Mai 2020 19:26 Uhr: Von Flieger Max L.oitfelder an Tobias Schnell

Naja, die Twin Otter gibt die Payload offenbar in PAX configuration an, da sind es 3000 lbs bei 400NM. Cessna gibt 5000lbs an bei 400Nm, allerdings dürfte das in Cargo configuration sein. Wieviel davon dann tatsächlich übrigbleibt wird man sehen, aber so überwältigend besser sieht das nicht für mich aus.

22. Mai 2020 19:36 Uhr: Von Sönke Springer an Flieger Max L.oitfelder

Der USP ist, dass die Cessna Sky Courier gleich drei LD3-Container (Quelle) transportieren kann:

Davon würde nicht einer in eine Do 228 oder Twin-Otter passen. Der Fokus liegt damit wie beim Vorgänger klar auf Cargo - aber Cessna hat wieder eine Nische gefunden und gut möglich, dass sich auch hier die Erfolgsstory wiederholt...

22. Mai 2020 20:11 Uhr: Von Tobias Schnell an Flieger Max L.oitfelder

Laut der Range Map auf der Textron-Seite hat die Pax-Config 5000 lbs, die Cargo 6000 lbs payload

22. Mai 2020 20:27 Uhr: Von ingo.fuhrmeister@freenet.de fuhrmeister an Sönke Springer

hallo sönke...wie lange gibt es diesen container??? solange wie die 228?

die 228 war damals ein verkaufsschlager...über den sich teilweise dornier-fairchaild noch finanzierte....das

sollte man nicht außer acht lassen...wieviel querfinanzierung über mil-aufträge gibt es für den sky-courier???

da schreibt kein journalist was...

mfg

ingo fuhrmeister

22. Mai 2020 20:43 Uhr: Von Sönke Springer an ingo.fuhrmeister@freenet.de fuhrmeister

wie lange gibt es diesen container??? solange wie die 228?

Die gibt es schon ewig! Das sind die Standards für Container für den Laderaum in den Airlinern. Der LD3-Container passt z.B. saugend-schmatzend in alle Airbus WB , Boeing WB (außer der 767) und DC-10/MD-11 L-1011 - dementsprechend lange gibt es die schon.

Ich bezweifle doch sehr stark, dass man dies beim Schreiben des Lastenheftes im Fokus hatte - die Do 228 hätte dann deutlich breiter und höher sein müssen.

Kabine Do 228: 7,08 x 1,35 x 1,55 cm

LD3-Container: 200,7 (156,2) x 153,4 x 162,2 cm

Zudem: Auf welchen Container sollte man die Zelle damals auslegen sollen? Es gibt ja zig verschiedene Container-Typen. FedEx nimmt natürlich heute den Container, der auch in seine Flieger passt (wobei der LD3 schon Standard ist).

Bei Interesse bei der IATA in jedem Fall gleich heute noch den spannenden Wälzer für das Corona-Office bestellen!!

23. Mai 2020 09:42 Uhr: Von ingo.fuhrmeister@freenet.de fuhrmeister an Sönke Springer

ich weis garnicht mehr, wann die vom band lief. ich glaub, das war so late 70ies....aber die 228 ist halt f. close areal support und fuckin' rough rwys conzipiert und für MPA, sowie border patrol und umweltüberwachung. deswegen die eckige ausführung -(nein - nicht eckl...), damit system componenten nicht rund werden müssen....

mfg

ingo fuhrmeister


17 Beiträge Seite 1 von 1

 

Home
Impressum
© 2004-2020 Airwork Press GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Airwork Press GmbH. Die Nutzung des Pilot und Flugzeug Internet-Forums unterliegt den allgemeinen Nutzungsbedingungen (hier). Es gelten unsere Datenschutzerklärung unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (hier). Kartendaten: © OpenStreetMap-Mitwirkende, SRTM | Kartendarstellung: © OpenTopoMap (CC-BY-SA) Hub Version 13.05.14
Zur mobilen Ansicht wechseln
Seitenanfang