Login: 
Passwort: 
Neuanmeldung 
Passwort vergessen



Das neue Heft erscheint am 3. Juli
Der Untergang muss noch warten
Leserreise 2019, Teil 1
Ultraleicht – Alternative zur Echo-Klasse ?
Honeywell AeroVue für King Air B200
Fume und Smell Events
Startunfall
Engagierter Journalismus aus Sicht des eigenen Cockpits
Sortieren nach:  Datum - neue zuerst |  Datum - alte zuerst |  Bewertung

27 Beiträge Seite 1 von 2

 1 2 
 

Sonstiges | Masse und Schwerpunkt nach der Landung  
18. Juni 2019 14:53 Uhr: Von Baris Sönmez 

Hallo Fliegerfreunde,

ich lerne gerade für die PPL-A Theorie und komme mit einigen Fragen bezüglich Weight & Balance nicht klar..

Beispielsweise diese Frage:

Folgende Werte sind gegeben:

Abflugmasse: 2.300 lbs.

Schwerpunktlage: 95,75 in.

Kraftstoffverbrauch: 170 lbs auf Station 87,00 in.

Wo befindet sich der Schwerpunkt nach der Landung? (1,00 P.)

 96,57 in

 96,45 in (korrekt)

 97,39 in

 94,11 in

ich weiß einfach nicht wie man auf das Ergebnis kommen soll ohne weitere Angaben. Anhang ist auch nicht vorhanden für die Frage.

Es wäre toll, wenn mir da jemand helfe könnte.

Liebe Grüße,

Baris

18. Juni 2019 14:58 Uhr: Von ingo.fuhrmeister@freenet.de fuhrmeister an Baris Sönmez Bewertung: +1.00 [1]

normalerweise gibt es dafür wirklich einen anhang mit den entsprechenden graphs. und du kannst dann

das verbrauchte benzin in LBS, kg etc.von gesamtbeladung abziehen und dann im envelope sehen, (im

normaler weise vorhandenen...) wohin der schwerpunkt wandert.

vielleicht seh ich das auch falsch!

18. Juni 2019 15:02 Uhr: Von Chris _____ an Baris Sönmez Bewertung: +3.00 [3]

Masse ist additiv, also Masse bei Landung 2300 lbs - 170 lbs = 2130 lbs.

Moment ist ebenfalls additiv, d.h. Moment bei Landung 2300 lbs * 95,75 in - 170 lbs * 87 in = 205435 lbs*in

Schwerpunktlage bei Landung ist Moment bei Landung geteilt durch Masse bei Landung, diese Beziehung sieht man auch an den Dimensionen: 205435 lbs*in / 2130 lbs = 96,45 in

Was dich vermutlich verwirrt hat, ist dass man bei der normalen W&B-Berechnung immer nur addiert. Man kann aber bei Wegnahme von Masse genausogut subtrahieren. Macht man auch so, wenn man Equipment ausbaut und so das neue Basic Empty Weight und die leere Schwerpunktlage berechnen will, ohne neu zu wiegen.

18. Juni 2019 15:02 Uhr: Von Alexander Patt an Baris Sönmez Bewertung: +2.00 [2]

Mit "Masse * Hebelarm = Moment" und der Umkehrung " Moment / Masse = Hebelarm kannst Du alle fehlenden Werte ausrechen:

Masse Hebelarm Moment
2300 95,75 220225
- 170 87,00 14790
2130 96,45 205435

18. Juni 2019 15:04 Uhr: Von Florian S. an Baris Sönmez Bewertung: +2.00 [2]

Rechenweg (ich lasse der EInfachheit halber alle Einheiten weg):

Das Massemoment im vollen Zustand ist 2300 * 95,75 = 220.225

Davon geht jetzt das Massemoment des verbrauchten Kraftstoff ab: 170* 87 = 14.790

Das Massemoment nach der Landung ist also 220.225 - 14.790 = 205.435

Die Masse des Flugzeuges nach der Landung ist 2300 - 170 = 2130

Daher ist die Schwerpunktlage nach der Landung 205.435 / 2130 = 96,448 also ungefähr 96,45

P.S.: Ok, 2 andere haben schneller getippt ;-)

18. Juni 2019 15:04 Uhr: Von Malte Höltken an Baris Sönmez Bewertung: +2.00 [2]

Moin,

Du musst das Moment des Kraftstoffs vom Gesamtmoment abziehen. Teilen durch Landemasse ergibt Landeschwerpunkt:

(2300 lbs * 95,75"-170 lbs * 87")/(2300 lbs - 170 lbs) = 96,448"

18. Juni 2019 15:05 Uhr: Von Lutz D. an Baris Sönmez
Beitrag vom Autor gelöscht
18. Juni 2019 15:07 Uhr: Von Malte Höltken an Chris _____

FYI: Momentum ist Impuls; Kraft mal Hebelarm ist in Deutsch wie Englisch einfach "Moment".

18. Juni 2019 15:10 Uhr: Von Chris _____ an Malte Höltken

Korrigiert. Danke.

18. Juni 2019 15:13 Uhr: Von Baris Sönmez an Baris Sönmez

Wow Leute ich bin euch so dankbar! Werde mir alles in Ruhe durchlesen und ausrechnen . VIELEN DANK

18. Juni 2019 15:16 Uhr: Von Baris Sönmez an Baris Sönmez

yepp, kann es jetzt nachvollziehen. Habe es verstanden. Nochmal vielen Dank an Alle!

19. Juni 2019 13:24 Uhr: Von Bernhard Sünder an Florian S.

Es gibt kein Massemoment! Entweder Massenträgheitsmoment oder Trägheitsmoment oder Moment.

Wer auf korrekt besteht, sollte auch korrekt schreiben.

19. Juni 2019 13:38 Uhr: Von Willi Fundermann an Malte Höltken

"Kraft mal Hebelarm ist in Deutsch wie Englisch einfach "Moment""

Also, ganz korrekt wäre m.E.: Drehmoment und Torque.

19. Juni 2019 13:44 Uhr: Von Florian S. an Bernhard Sünder

Es gibt kein Massemoment! Entweder Massenträgheitsmoment oder Trägheitsmoment oder Moment.

Echt jetzt?

Wenn Klugsch... dann bitte richtig: "Massenmoment" ist ein durchaus gebräuchlicher Ausdruck in der technischen Mechanik (vgl. z.B. Böge, Technische Mechanik, 29. Auflage, S. 231ff).

Und wenn wir schon dabei sind: Nach DIN 1304 ist sogar der Begriff "Massenträgheitsmoment" nicht mehr zulässig sondern es soll "Massenmoment 2. Grades" verwendet werden.

Wer auf korrekt besteht, sollte auch korrekt schreiben.

Und wer andere Korrigiert sollte schon sehr sicher sein, dass er selber keinen Unsinn schreibt!

19. Juni 2019 13:51 Uhr: Von Chris _____ an Willi Fundermann

@Willi und Bernhard: beides ist nicht richtig.

Das Trägheitsmoment hat die Dimension Masse * Länge^2 und spielt bspw bei der Berechnung von Kreiseleigenschaften eine Rolle

Das Drehmoment (Torque) hat die Dimension Kraft * Länge

Hier geht's tatsächlich um Masse * Länge, und den Ausdruck "Massenmoment" hab ich zwar vor diesem Thread nie gelesen, er beschreibt aber korrekt, was es ist.

Der Ausdruck "Moment" wird übrigens in der Mathematik (zB Statistik) und Physik häufig für Integrale der Form "irgendeine Dichte oder Verteilung mal x^n, integriert über den Raum" benutzt (für n=1 "Moment erster Ordnung", n=2 "zweiter Ordnung" usw).

https://de.wikipedia.org/wiki/Moment_(Integration)

19. Juni 2019 15:00 Uhr: Von Chris Schu an Baris Sönmez
Beitrag vom Autor gelöscht
19. Juni 2019 15:13 Uhr: Von Chris _____ an Chris Schu

@Chris Schu: verstehe deine Kritik nicht, dieser Thread ist doch absolut konstruktiv.

19. Juni 2019 15:20 Uhr: Von Chris Schu an Chris _____

mag sein - halte mich raus...

19. Juni 2019 15:27 Uhr: Von Malte Höltken an Willi Fundermann

Nee, ganz korrekt wäre Nickmoment oder pitching moment.

19. Juni 2019 17:06 Uhr: Von Florian S. an Malte Höltken

Ich glaube, in dem Fall nicht (zumindest nicht unbedingt): In der Aufgabe war die Schwerpunktlage angegeben. Die wird vom Bezugspunkt gemessen, der m.W. relativ willkürlich festgelegt sein kann - bei vielen Kleinflugzeugen z.B. an der Firewall.

Das Nickmoment würde sich nicht auf den Bezugspunkt sondern auf den Neutralpunkt beziehen - und der kann (wird in der Regel) ganz woanders sein.

19. Juni 2019 17:17 Uhr: Von Malte Höltken an Florian S. Bewertung: +2.00 [2]

Nein, das was Du meinst nennt man "Nullmoment". (vgl. https://link.springer.com/book/10.1007/978-3-642-01443-7)

19. Juni 2019 17:27 Uhr: Von Florian S. an Malte Höltken

Ok, danke - muss ich noch mal nachlesen - ich dachte bisher, dass Nullmoment ist in relation zum Druckpunkt, nicht dem Neutralpunkt.

So viele Begriffe....

19. Juni 2019 19:15 Uhr: Von Chris _____ an Florian S.

Ab einem bestimmten Punkt ist das auch nur noch ein Spiel mit Worten, und in der Praxis wird dann ein fachbezogener Slang gesprochen.

19. Juni 2019 19:21 Uhr: Von Malte Höltken an Chris _____ Bewertung: +2.00 [2]

Und ab einer gewissen Professionalität verbinden Fachleute mit präzisen Formulierungen präzise Konzepte. Sich daran zu halten macht die Kommunikation immens leichter.

19. Juni 2019 19:28 Uhr: Von Chris _____ an Malte Höltken

Jep, ich hab auch in der Schule das SI-Einheitensystem fuer die Physik und die IUPAC-Namen in der Chemie gelernt. Und in der Uni dann schon erlebt, wie Magnetfelder doch auch in Gauss angegeben werden, oder Ethin eben doch Acetylen genannt wird.

Und in der Fliegerei? Ich sag nur Fuss, Inch, Nautische und Statute Mile....

Slang halt.

(ich sag nur wie's ist, nicht dass ich das toll finde)


27 Beiträge Seite 1 von 2

 1 2 
 

Home
Impressum
© 2004-2019 Airwork Press GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Airwork Press GmbH. Die Nutzung des Pilot und Flugzeug Internet-Forums unterliegt den allgemeinen Nutzungsbedingungen (hier). Es gelten unsere Datenschutzerklärung unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (hier). Kartendaten: © OpenStreetMap-Mitwirkende, SRTM | Kartendarstellung: © OpenTopoMap (CC-BY-SA) Hub Version 12.50.08
Zur mobilen Ansicht wechseln
Seitenanfang