Login: 
Passwort: 
Neuanmeldung 
Passwort vergessen



Das neue Heft erscheint am 31. Mai
Flugsicherung vor dem Zusammenbruch
Test: Triebwerksmonitor EDM-830
ADS-B-out-Transponder: Wer sieht wen?
Pilot Training: Funkverbrechen
München EDDM
IFR nach St. Johann
Engagierter Journalismus aus Sicht des eigenen Cockpits
Sortieren nach:  Datum - neue zuerst |  Datum - alte zuerst |  Bewertung

Reise | VFR von Köln nach Lissabon - suche Tipps  
19. Mai 2019 09:26 Uhr: Von uwe wendt 

Hallo zusammen ,

ich möchte Ende Mai mit meiner Extra 300 von Bonn nach Lissabon fliegen. Die kürzeste Strecke scheint südlich von Paris Richtung Biarritz zu verlaufen, danach weiter via Fuentemilanos nach Ponte de Sor(LPSO).

Ein paar Tipps zu bewährten Fuelstopps, Lufträumen usw. würden mir da sehr helfen. Meine Range ist ca. 240 NM zzg Reserve und ich überlege alternativ auch die Route über das Rhonetal, Cote de Azur.

Danke vorab und Gruß aus Köln

Uwe

19. Mai 2019 09:37 Uhr: Von Lutz D. an uwe wendt

Moin Uwe,

zu fuel stops kann ich nichts aktuelles beisteuern, zu Lufträumen - kennst Du die AZDA Charts für Frankreich, die Auskunft über die militärischen Altivitäten, grafisch aufbereitet, geben?

Kann man bequem über Telegram -> Autorouter mit ‚Airspace France‘ abrufen.

Ebenso Belgien, falls Dich Deine Route durch die Ardennen führt, da gibt es die daily warning charts, ebenso abrufbar via Telegram -> autorouter: „Airspace Belgium“.

Ansonsten hast Du in Frankreich durchgehend kompetentes FIS.

Denk‘ dran, dass Du zur Zeit bei Erstlandung in Frankreich mal bei der Grenzpolizei vorbeischaust, wenn es die am Platz gibt.

19. Mai 2019 09:51 Uhr: Von Alexander Callidus an Lutz D.

Bis zu den Pyrenäen: Von Köln südlich nach Saarbrücken, dort in ein paar tausend Fuß FIS rufen, die leiten Dich dann völlig entspannt durch die Kontrollzonen. Die Route mit der einfachsten Luftraumstruktur wäre m.E SB/Metz/Nancy - Region Dijon - Region Aurillac - Pau/Biarriz. Da sind die Pyrennäen niedriger, aber feuchter als am Mittelmeer. Alternative für den Grenzübertritt: Köln - Freiburg/Bremgarten - Colmar, Basel

Die Route im Rhonetal ist selbsterklärend, Lyon Bron kein Problem, direkt entlang der Küste des Languedoc Roussillon erfordert halt erheblich mehr Funkerei.

Am Wochenende sind die Tieffluggebiete kein Faktor, wochentags eben drüber oder rechtzeitig mit FIS in Verbindung setzen und die Zeiten genau ansehen (s. Lutz' Post).

Wg Fuelstops: was sind denn Deine Kriterien? Schau Dir die AIP der Plätze nach Reichweite an. Wenn da Avgas steht und nicht HX, sollte das kein Problem sein. Zur zusätzlichen Absicherung kannst Du noch "Flugplatzname" und "aeroclub" googeln, damit findest Du fast immer detaillierte Seiten. Habe eine noch jungfräuliche Total-Karte. Bisher reichten immer Bargeld plus Kreditkarte plus EC-Karte.

Wie eigenstabil ist eigentlich so eine auf Symmetrie ausgelegte Maschine, d.h. wie anstrengend sind 2 Stunden Geradeausfliegen?

19. Mai 2019 12:52 Uhr: Von Bernd Noll an uwe wendt

Hallo Uwe,

diese militärischen Sperrgebiete in Frankreich sehen furchterregend aus, sind es aber nicht, denn sie sind nur zu bestimmten Zeiten aktiv - siehe:

https://www.sia.aviation-civile.gouv.fr/schedules

Manche VFR-Flieger schauen mal nach einem möglichen IFR-Routing (z. B. bei Autorouter.eu) und fliegen dann mit Flugplan diese Strecken in entsprechenden VFR-Höhen. Wenn der IFR-Flieger da durchgelassen wird, gilt das zumeist auch für VFR-Flieger - natürlich nicht dort, wo nur IFR zugelassen ist.

Viel Spaß!

Bernd

19. Mai 2019 19:25 Uhr: Von Andreas Kroemer an uwe wendt

Hallo Uwe,

ich bin drei Mal von Mainz bzw. Worms nach Portugal geflogen, davon ein Mal nach Lissabon Cascais. Ich empfehle eine Flugstrecke westlich des Zentralmassivs, soweit es das Wetter zulässt. In Spanien bietet sich Burgos zur Tanklandung an, falls Du weiter südöstlich fliegen musst, Fuentemilanos. Besorge Dir eine Total-Tankkarte. Dann kannst Du die Route wesentlich freier planen, weil Du auf jedem Grasplatz mit Tankautomat jederzeit tanken kannst, auch wenn Du der einzige Mensch am Platz bist. Zudem ist Avgas dann mit zur Zeit € 2.00 relativ preiswert. Falls Du in Portugal nochmal tanken musst, empfiehlt sich Viseu, obwohl es nördlich der idealen Streckenführung liegt, denn dort gibt es Avgas.

Wenn ich nach Frankreich fliege, mache ich keine grenzpolizeiliche Abfertigung. Grundlage dafür ist die eAIP France GEN 1.3.2 „ Regulation on Schengen Border Crossing“. Dort steht geschrieben, dass Passagiere und Besatzungsmitglieder bei Flügen von und nach Nicht-Schengen-Staaten einer Einflug/Ausflugabfertigung auf dafür vorgesehenen Flugpläzen bedürfen. Merkwürdig formuliert, besagt aber, dass Du von und nach Schengen ohne Grenzabfertigung fliegen darfst. Die eAIP ist unter SIA France zu googeln und enthält auch den täglichen Airspace Use Plan AZBA und die Anflugkarten der französischen Flugplätze.

Viele Grüße

Andreas

19. Mai 2019 20:54 Uhr: Von uwe wendt an Alexander Callidus

Vielen Dank für Eure Hilfe!

Mit der Extra kann man ganz gut 2 h am Stück fliegen, dann wird es etwas anstrengend.

Auch die Reichweite ist mit ca. 280 NM begrenzt. Ich überlege noch welches Routing wettertechnisch entspannter wäre. Übers Rhonetal wird es wohl etwas länger dauern...

Navigatorisch bin ich mit Schnapskompass und iPad „bewaffnet“- wird sicher interessant.

nochmals Danke - und wenn Eich noch was stimmhaftes einfällt, bin ich sehr dankbar ��

19. Mai 2019 21:43 Uhr: Von Rene H. an uwe wendt Bewertung: +1.00 [1]

Dies ist, was wir letzten September geflogen sind, wo wir auch Ponte de Sor besucht haben.

Hier ist unser Reisebericht

Viel spaß!

19. Mai 2019 22:16 Uhr: Von uwe wendt an Rene H.

Danke Rene, wo genau seid ihr zwischengelandet?

19. Mai 2019 22:36 Uhr: Von Rene H. an uwe wendt Bewertung: +1.00 [1]

Die Reise im September? Das steht im Reisebericht. Siehe den Link :-)

20. Mai 2019 16:48 Uhr: Von Schauss Walter an uwe wendt

Achtung in Frankreich gibt es viele kleinere Plätze "A/A French Only" also verboten English zu sprechen

Wenn möglich dann über 5500Fuß so ist man frei von vielen Kontrolierten Zonen

fr VAC Charts über

https://www.sia.aviation-civile.gouv.fr/dvd/eAIP_25_APR_2019/Atlas-VAC/UK/VACProduitPartieframeset.htm

Militär Aktivitäten https://www.sia.aviation-civile.gouv.fr/schedules

Unbedingt Air TOTAL carte (nur für Frankreich leider)

https://www.total.fr/mes-deplacements/aviation/contact-total-aviation-france/commande-carte-air-total

und BP Sterling Europaweit https://www.bp.com/en/global/bp-air/about-us/sterling-card.html mitführen den viele kleine Plätze sind mit Automaten ausgestattet 7/7 24/24 aber nicht immer besetzt .

Avgas viel gunstiger in Frankreich ab 01/05 2.004€ /L

Zwischenstops von Köln zB Verdun und Beaune keine Landegebühren und Air Total

Weiter dann Amboise "Château de la Loire" und dann nach Arcachon....."Austern" und Dune du Pila dann Biscarosse Seaplane ....

21. Mai 2019 08:18 Uhr: Von Thomas Dietrich an uwe wendt

Da kommst Du NÖ von Bergerac an der " Ferme du Reyberotte Pressiniac Vinq" vorbei. Guter Nachtstop mit ausgezeichnetem Essen aber kein Sprit. Musst dann am nächsten Morgen nach Bergerac. Wunderschöner Gras Platz, war auch mit der Pitts S2B schon dort.....


11 Beiträge Seite 1 von 1

 

Home
Impressum
© 2004-2019 Airwork Press GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Airwork Press GmbH. Die Nutzung des Pilot und Flugzeug Internet-Forums unterliegt den allgemeinen Nutzungsbedingungen (hier). Es gelten unsere Datenschutzerklärung unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (hier). Kartendaten: © OpenStreetMap-Mitwirkende, SRTM | Kartendarstellung: © OpenTopoMap (CC-BY-SA) Hub Version 12.50.08
Zur mobilen Ansicht wechseln
Seitenanfang