Login: 
Passwort: 
Neuanmeldung 
Passwort vergessen



Das neue Heft erscheint am 1. Februar
Fluglehrermangel
Routing: IFR ins sonnige London
Ein Jahr Bonnie: Kosten und Erfahrungen
Bruchlandung im kanadischen Busch
Winter-IFR: Theorie und Praxis
Unfall: Annäherung mit Fragezeichen
Engagierter Journalismus aus Sicht des eigenen Cockpits
Sortieren nach:  Datum - neue zuerst |  Datum - alte zuerst |  Bewertung

Avionik | Trimswitch gesucht  
5. Dezember 2018 20:05 Uhr: Von Kai R. 

Hallo, hat jemand diesen Trimswitch zu verkaufen? Bei meinem ist die Befestigung mit der er am Yoke angeschraubt ist gebrochen. Danke (Mooney M20J)



1 / 1

Mooney_0021.jpg

11. Dezember 2018 13:32 Uhr: Von Markus Wagner an Kai R.

Scheint wohl eine häufigere Schwachstelle zu sein. In unserer M20J ist das auch schonmal geklebt/repariert.
Wenn Du eine P/N oder Bezugsquelle auftust, lass es mich wissen.

11. Dezember 2018 14:09 Uhr: Von Flieger Max L.oitfelder an Markus Wagner

Scheint ein geteilter Switch zu sein, optisch ganz ähnlich wie in der MD80..

11. Dezember 2018 14:10 Uhr: Von Andreas Ni an Markus Wagner

@ Markus & Kai:

ich würde Euch empfehlen, mal bei Arizona Aircraft Salvage nachzufragen: www.azairsalvage.com

Die Homepage macht keinen besonders aufgeräumten Eindruck, aber die Leute dort sind sehr fähig und zuverlässig. Kurzerhand anrufen, die wissen ganz genau, was sich da so alles in deren (Hinter-)Hof türmt......

11. Dezember 2018 14:17 Uhr: Von Achim H. an Kai R.

So einer war nach meinem AP-Umbau übrig, habe ihn aber mit dem Flugzeug verkauft.

Ich würde bei Avionik-Straubing nachfragen, die haben eine Menge Zeugs im Lager.

11. Dezember 2018 14:39 Uhr: Von Markus Wagner an Andreas Ni

Hi Andreas, hi Achim, danke für die Tipps - noch hält unserer...

Ja, es ist ein geteilter Switch. Ich hatte ein paar Ersatzswitche in der Hand; die waren leider nicht 100% passgenau. Die Verkabelung/Verschraubung ist leider auch dazu gemacht das Teil zu zerbrechen :-(

11. Dezember 2018 15:09 Uhr: Von Richard Georg an Markus Wagner Bewertung: +1.00 [1]

Gehäuse gebrochen? >>> 3D-Drucker!!!

11. Dezember 2018 19:54 Uhr: Von Markus Wagner an Richard Georg

Erfahrung? Insb. zur Stabilität? Wie nimmt man die Form auf?

11. Dezember 2018 20:04 Uhr: Von reiner jäger an Markus Wagner

Zum Spaß und aus Neugier habe ich mir einen 3D Drucker gekauft. Die Stabilität der Teile ist unglaublich.

Jetzt brauchst Du nur noch die Daten.

11. Dezember 2018 20:34 Uhr: Von Erik N. an reiner jäger

Was für einen ? Welches Material bzw. Materialien verarbeitet er ? Interessiert mich auch... :)

11. Dezember 2018 22:56 Uhr: Von reiner jäger an Erik N.

Das billige PLA. Das, was als Standard dabei ist. Ist in der Rolle ganz weich, aber ausgedruckt erstaunlich hart,

Für als Ersatzteil sicher perfekt. Kostet fast nichts, wenn kaputt kann man sich ja ein paar machen

12. Dezember 2018 04:25 Uhr: Von Sebastian Reis an Erik N. Bewertung: +1.00 [1]

Wir verwenden einen Ultimaker 5 hauptsächlich mit Tough PLA und und einen Sinterit Pulverlaserdrucker für die komplexeren Sachen. War selbst überrascht wieviele Einsatzmöglichkeiten sich für die die Dinger ergeben haben. Die hauptsächliche Arbeit ist ja eher das 3D Modell vorher erstellen, dafür verwenden wir die kostenlose Software Blender. Haben auch einen 3D Scanner, aber die Maßhaltigkeit ist für kleine Teile nicht besonders toll, da muss man meist noch etwas herumskalieren. Falls ich jemandem hier mit Ersatzteilen aushelfen kann, gerne melden.


12 Beiträge Seite 1 von 1

 

Home
Impressum
© 2004-2019 Airwork Press GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Airwork Press GmbH. Die Nutzung des Pilot und Flugzeug Internet-Forums unterliegt den allgemeinen Nutzungsbedingungen (hier). Es gelten unsere Datenschutzerklärung unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (hier). Kartendaten: © OpenStreetMap-Mitwirkende, SRTM | Kartendarstellung: © OpenTopoMap (CC-BY-SA) Hub Version 12.16.06
Zur mobilen Ansicht wechseln
Seitenanfang