Login: 
Passwort: 
Neuanmeldung 
Passwort vergessen



Das neue Heft erscheint am 1. Dezember
Streichung von IFR-Verfahren: Bürokratie in Höchstform
Lizenz-Rückkehr nach UK - die letzte Chance!
Typenbetrachtung, Kauf und Ferry DR400
Simulatortraining in der Grundausbildung
Cyber-Attacke auf Jeppesen
Von der Notlandeübung zur Notlage
Engagierter Journalismus aus Sicht des eigenen Cockpits
Engagierter Journalismus aus Sicht des eigenen Cockpits
Sortieren nach:  Datum - neue zuerst |  Datum - alte zuerst |  Bewertung

30 Beiträge Seite 1 von 2

 1 2 
 

Luftrecht und Behörden | ZÜP jetzt auch in Tschechien?  
14. November 2018: Von Gerald Heinig  Bewertung: +1.00 [1]

Hallo liebe PuFistas,

ich habe gerade eine höchst unerfreuliche Mail in mein Postfach bekommen und zwar von der tschechischen Flugschule, an der ich gerade mein CPL gemacht habe (Training abgeschlossen, Prüfung steht an).

Alle Piloten, PPL/CPL, müssen demnächst (bis 31.01.2019) einen "Criminal Background Check" über sich ergehen lassen. Die Details lesen sich deprimierend ähnlich wie unsere deutsche ZÜP. Folgende Informationen müssen an die tschechische Luftfahrtbehörde geschickt werden:

  • Details zu allen Wohnadressen der letzten 5 Jahre
  • Arbeitgeberdetails
  • Originale oder beglaubigte Kopien bzw. amtliche Übersetzungen von Strafregister des jeweiligen Landes
  • Gültigkeitsdauer 5 Jahre

Das klingt doch sehr bekannt.

Ich hoffe ja sehr, daß ich mich täusche, aber ich befürchte, daß ich gerade vom Regen in die Traufe gefallen bin. Ich wollte exakt aus diesem Grund meinen CPL in Tschechien machen, habe auch dazu ein tschechisches Klasse-1-Medical.

Weiß da jemand mehr?

14. November 2018: Von Alexis von Croy an Gerald Heinig Bewertung: +1.00 [1]

Eines garantiere ich Dir: Wenn die Tschechen eine neue bürokratische Maßnahme einführen, dann ist sie RICHTIG bürokratisch. Da wünscht Du Dir bald die deutsche ZÜP.

14. November 2018: Von Malte Höltken an Alexis von Croy Bewertung: +3.00 [3]

Wie das alles abläuft kannst Du dann bei Franz nachlesen.

15. November 2018: Von Gerald Heinig an Alexis von Croy

Also bislang hat sich alles im Rahmen gehalten; mein Medical war in einem Tag fertig (allerdings genauso teuer wie in Deutschland) und was ich gut finde: man kann auch Dokumente in Englisch hinschicken. Meines Wissens nach geht das in Deutschland nicht.

Trotzdem, herbe Enttäuschung.

15. November 2018: Von Gerald Heinig an Malte Höltken

Wie das alles abläuft kannst Du dann bei Franz nachlesen.

Das habe ich nicht verstanden. Franz??

15. November 2018: Von Karpa Lothar an Gerald Heinig Bewertung: +1.00 [1]

Kafka?

15. November 2018: Von Chris _____ an Karpa Lothar Bewertung: +3.00 [3]

Na Franz Kafka, der Gruender des LBA :-)

15. November 2018: Von Wolfgang Kaiser an Chris _____ Bewertung: +4.00 [4]

Nö, der Erfinder des LBA waren Goscinny und Uderzo.

Wie hies noch der Band in dem Asterix und Obelix durch das Gebäude des LBA-Vorläufers wanderten?

So sieht es jedenfalls heute noch in jedem Bauamt aus.

15. November 2018: Von Carmine B. an Wolfgang Kaiser Bewertung: +2.00 [2]
18. November 2018: Von Thomas Paeßens an Gerald Heinig

Hallo Gerald,

da ich mich gerade an einer tschechischen ATO in Ausbildung befinde, habe ich mal den Inhaber (Jurist) darauf angesprochen.

Er sagte, es ist noch nicht definitiv und seiner Meinung nach betrifft es nur Flugschulen, die an kontrollierten Plätzen (Sicherheitskontrolle) beheimatet sind. Als Termin hat er den Januar bestätigt.

Ich werde dennoch sehen, dass ich bis Ende Januar fertig bin... :-)

Beste Grüße & fly safe

Thomas

18. November 2018: Von Florian S. an Thomas Paeßens

Und da schimpfe noch einer über den Unsinn des LBA...

Die Frage, ob ein Pilot überprüft wird hängt also davon ab, ob seine Flugschule an einem Flughafen mit Sicherheitsbereich ist ?!? Bedeutet das, dass jemand der an einer anderen Flugschule lernt danach einen Schein bekommt, mit dem er nicht zu Flughäfen fliegen darf?

18. November 2018: Von Thomas Paeßens an Florian S.

Das kann ich Dir nicht beantworten. So wie ich es verstanden habe, ist noch nicht abschließend bekannt, ob und in welcher Form es eine Art ZÜP geben wird. Interessant wäre dann auch, ob die deutsche ZÜP anerkannt wird. Das würde es für uns deutsche Piloten ja leicht machen (über den Sinn will ich hier nicht philosophieren, ist ja bereits ausreichend hier behandelt worden).

18. November 2018: Von Gerald Heinig an Thomas Paeßens

Hi Thomas,

danke für Deine Infos! An welcher ATO bist Du denn? Ich war bei Flying Academy in Brno.

Ich hatte nochmal nachgefragt und es hieß, es gelte für alle Piloten, also nicht nur Flugschüler und ATOs.

Das lustige war, es haben mir mehrere Leute empfohlen, den Österreichischen Schein zu machen, weil es wesentlich mehr Prüfer dafür gibt. Billiger ist allerdings der tschechische. Ich bin beim tschechischen geblieben.

Schaun mer mal. Wenn's zu doof kommt, dann wechsel ich den Schein nach Österreich.

18. November 2018: Von Georg v. Zulu-eZulu-schwit-Zulu an Florian S.

Zumindest musste ich in Mönchengladbach vor ein paar Jahren noch meine ZÜP und nicht den PPL vorlegen, um einen Ausweis mit Zugang zum Gelände zu bekommen. Etwas später war dann - für einen erneuerten Ausweis - kein ZÜP-Nachweis mehr nötig - offenbar war Mönchengladbach trotz einschlägiger Salafistenszene terroristisch unattraktiv geworden, oder die Herren planen, künftig die erste Teilstrecke mit dem Auto nach Grefrath zurücklegen.

Insofern: Wenn der Zugang zum Flughafen der Auslöser für die tschechischen Regeln sein sollte, gäbe es da durchaus Überschneidungen mit deutschen Regeln, und der Grund könnten richtig oder falsch verstandene Auflagen für die Begrenzung des Zugangs zu Flughäfen sein, sofern man keine Sicherheitskontrolle passiert.

18. November 2018: Von Gerald Heinig an Florian S.

Florian, wie schon im anderen Post gesagt, ich glaube, das gilt für alle Piloten. Es würde ja keinen Sinn machen, Flugschulen an größeren Flugplätzen zu diskriminieren.

18. November 2018: Von Juergen Baumgart an Gerald Heinig

...was macht da schon Sinn... ? Piloten als solche und speziell (bisher) deutsche Piloten zu diskriminieren.. ?

18. November 2018: Von T. Magin an Georg v. Zulu-eZulu-schwit-Zulu

"Zumindest musste ich in Mönchengladbach vor ein paar Jahren noch meine ZÜP und nicht den PPL vorlegen, um einen Ausweis mit Zugang zum Gelände zu bekommen."

Dito EDFM

19. November 2018: Von Thomas Paeßens an Gerald Heinig

Hallo Gerald,

ich bin bei Aviaticky Klub in Roudnice, nördlich von Prag (s. PuF Ausgabe 10/2018), und mache hier gerade meinen FI.

Ich werde gerne mit der Info über Brno noch einmal nachfragen.

Günstiger sollte der Schein hier sicher sein. Am besten finde ich die Prüfungsgebühr von einer Briefmarke... ;-) Vielleicht reicht ja die deutsche ZÜP doch noch aus, wenn man als deutscher Flugschüler in Tschechien schult. Vor allem als Scheininhaber ist man ja schon ge-züpt...

Beste Grüße

Thomas

21. November 2018: Von JBeck an Gerald Heinig

Hallo Gerald,

ich kann Dir leider keine PM schreiben, das ist disabled. Könntest Du mich bitte mal kontaktieren? Danke.

21. November 2018: Von Gerald Heinig an JBeck

Jetzt enabled

31. Dezember 2018: Von Juergen Baumgart an Georg v. Zulu-eZulu-schwit-Zulu Bewertung: +3.00 [3]

..Leute was wollt ihr eigentlich ? Geht doch ganz einfach ohne ZÜP in den Sicherheitsbereich eines Flughafens zu kommen ! :

https://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Flughafen-Hannover-Dramatische-Stunden-am-Airport

Warum fällt mir gerade bloß wieder diese kürzlich gelesene Aussage zur ZÜP eines CDU'lers ein ? :

..."hält eine ZÜP für Lkw- und Autofahrer trotz der damit bereits verübten Anschläge für nicht verhätnismäßig..."

Ja klar, nur für jahrzehntelang tätige Privatpiloten macht die ZÜP halt Sinn...

man muß nur genug drogen nehmen....

mfg

31. Dezember 2018: Von Michael Münch an Juergen Baumgart Bewertung: +2.00 [2]

..."hält eine ZÜP für Lkw- und Autofahrer trotz der damit bereits verübten Anschläge für nicht verhätnismäßig..."

Sehr witzig: wieder so eine höchst qualifizierte Aussage eines alles intensiv reflektierenden und hinterfragenden "Volksvertreters" ... Luftpumpe ist der umgangssprachliche Ausdruck dafür.

In diesem Sinne: auf ein Neues in 2019 mit den Dampfplauderern und Steine-in-den-Weg-Legern der diversen politischen Kabaretts.

22. November 2022 10:13 Uhr: Von Frederik Bach an Gerald Heinig

Hi,

ich weiß der Beitrag ist schon einige Jahre alt, aber ich wollte trotzdem aus gegebenem Anlass mal nachfragen:


Ich kann nirgendwo etwas über eine tatsächliche ZÜP oder einen legal/criminal background check für den Erwerb eines LAPL oder PPL in Tschechien finden.

Ich habe auch mit zwei tschechischen Flugschulen gesprochen, denen das ebenfalls neu wäre.

Wurde die entsprechende Regelung in Tschechien vielleicht doch nicht umegesetzt? Andernfalls: hat jemand weiterführende Informationen?

Ich möchte nächstes Jahr meinen LAPL in Tschechien machen und wäre über jegliche Info happy :-)

Danke!

22. November 2022 18:21 Uhr: Von Stefan Jaudas an Florian S.

Und da schimpfe noch einer über den Unsinn des LBA...

Die Frage, ob ein Pilot überprüft wird hängt also davon ab, ob seine Flugschule an einem Flughafen mit Sicherheitsbereich ist ?!? Bedeutet das, dass jemand der an einer anderen Flugschule lernt danach einen Schein bekommt, mit dem er nicht zu Flughäfen fliegen darf?

Das ist doch OK so. Das ist Minimalprogramm. Wer in eine Sicherheitszone muss, muss eh durch die Schleuse. Aber die übergroße Zahl der Privatpiloten muss das eben nicht.

Im Prinzip würde das sogar die ZÜP hergeben. Wenn sie denn nicht maximalrestriktiv umgesetzt werden würde. "nicht nur gelegentlich Zugang zum Sicherheitsbereich des Geländes eines Flugplatzes" ...


30 Beiträge Seite 1 von 2

 1 2 
 

Home
Impressum
© 2004-2022 Airwork Press GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Airwork Press GmbH. Die Nutzung des Pilot und Flugzeug Internet-Forums unterliegt den allgemeinen Nutzungsbedingungen (hier). Es gelten unsere Datenschutzerklärung unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (hier). Kartendaten: © OpenStreetMap-Mitwirkende, SRTM | Kartendarstellung: © OpenTopoMap (CC-BY-SA) Hub Version 14.12.01
Zur mobilen Ansicht wechseln
Seitenanfang