Login: 
Passwort: 
Neuanmeldung 
Passwort vergessen



Das neue Heft erscheint am 1. Juni
Kleine Gemeinheiten für die Sicherheitskultur
Luftfahrt-Beamte bedrohen Sachverständige
PA-28 Cherokee - die ewige Zweite
Flieger Horst: In 28 Jahren um die Welt
Gemischzubereitung unter Druck
Unfall: Theorie und Praxis
Engagierter Journalismus aus Sicht des eigenen Cockpits
Engagierter Journalismus aus Sicht des eigenen Cockpits
Antworten sortieren nach:  Datum - neue zuerst |  Datum - alte zuerst |  Bewertung

30. Januar 2021 17:21 Uhr: Von Michael Weyrauch an Norbert S.

Der Artikel macht nur klar, dass dasselbe Verfahren, das es europäischen Flugzeugeignern ermöglich sich völlig legal um die Europäischen Wartungsregeln drumrum zu mogeln, von Drogenkartellen und Terroristen genutzt wird, um den Bürgern der USA zu schaden. Und die FAA sich deshalb überlegen sollte ob man diese Verfahren beibehalten sollte. Aus amerikanischer Sicht bringt es nämlich mehr Nachteile als Vorteile. Unsere Wartungsvorteile interessieren dort nämlich keinen.

Im übrigen dauert es nicht mehr lange, dann wird es für in Europa ansässige Bürger nicht mehr möglich sein ein N reg Flugzeug ohne europäische Lizenz zu fliegen. Dann muss jeder Europäer auch mit N reg eine Part FCL Lizenz und IR besitzen.

1. Februar 2021 20:23 Uhr: Von Jan Bühler an Michael Weyrauch

Haben Sie eine belastbare Quelle für diese Behauptung?

2. Februar 2021 10:22 Uhr: Von Michael Weyrauch an Jan Bühler

Einschlägige Referenzen sind:

EU Regulation 2018/1139 New Basic Regulation Art. (2) (1)(b) (ii)

This Regulation shall apply to:

...

(b) the design, production, maintenance and operation of aircraft, as well as their engines, propellers, parts, non-installed equipment and equipment to control aircraft remotely, where the aircraft is or will be:

...

(ii) registered in a third country and operated by an aircraft operator established, residing or with a principal place of business in the territory to which the Treaties apply;

...

Bisher wurde im Rahmen einer "Derogation" von dieser Regelung abgewichen (in DE durch Beschluss der Bundesregierung). Nicht in jedem EU Land allerdings. Begründet wurde diese "Derogation" mit der Tatsache dass es noch kein Übereinkommen mit der FAA über die gegenseitige Anerkennung von Lizenzen gab. Diese gibt es allerdings seit November letzten Jahres, und sollen am 18. Mai 2021 in Kraft treten:

https://www.easa.europa.eu/sites/default/files/dfu/tip-l_final_signe.pdf

Wann genau die "Derogations" nicht mehr angewendet werden seitens der Bundesregierung oder anderer EU Regierungen weiss ich natürlich nicht, aber das ist nur eine Frage der Zeit, und ab dann braucht jeder EU Bürger zum Fliegen auf N reg in der EU auch eine europäische Lizenz gemäss Part-FCL.


3 Beiträge Seite 1 von 1

 

Home
Impressum
© 2004-2021 Airwork Press GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Airwork Press GmbH. Die Nutzung des Pilot und Flugzeug Internet-Forums unterliegt den allgemeinen Nutzungsbedingungen (hier). Es gelten unsere Datenschutzerklärung unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (hier). Kartendaten: © OpenStreetMap-Mitwirkende, SRTM | Kartendarstellung: © OpenTopoMap (CC-BY-SA) Hub Version 13.52.02
Zur mobilen Ansicht wechseln
Seitenanfang