Login: 
Passwort: 
Neuanmeldung 
Passwort vergessen



Das neue Heft erscheint am 2. Dezember
Erneute Änderungen beim Teil-FCL
Test: Kollisionsvermeidung von AIR Avionics
Die Sache mit der Mass and Balance
Bedienung des Fuel Computers
Erinnerungen an einen Raumfahrer der ersten Stunde
Funkenflug – Die Motorzündung
Engagierter Journalismus aus Sicht des eigenen Cockpits
Antworten sortieren nach:  Datum - neue zuerst |  Datum - alte zuerst |  Bewertung

Leserreise 2019 Fly East and West Live-Tracker: Keine Flüge heute
Gesamte Reise auf Google Earth ansehen
Einträge im Logbuch: 17
Fotostrecke: Von Moskau nach Kasan
 
3. Juni 2019 23:00 Uhr Jan Brill

Leserreise: Tage 1 bis 2


Aufbruch nach Moskau - Die Leserreise 2019 hat begonnen!

Die Leserreise 2019 ist unterwegs. Sechs Flugzeuge sind inzwischen in Moskau/UUDD angekommen. In diesem Jahr läuft die Leserreise logistisch allerdings etwas anders ab als in der Vergangenheit. Denn es gibt zwei Wege zum Reiseziel Alaska. Unter dem Motto Fly East and West hatten wir es den Teilnehmern freigestellt ob sie auf der Ostroute über Russland anreisen oder - deutlich schneller - auf der Westroute über die klassische Nordatlantik-Strecke. Sieben Flugzeuge haben sich für die Ostroute entschieden, fünf für die Westroute.
Die Idee hinter der Ostroute ist Russland komplett von Moskau bis zur Beringstrasse zu durchqueren und das Riesenland mit etwas mehr Zeit zu erleben als uns das im Herbst 2017 auf dem Weg nach Neuseeland möglich war. Nun sind die ersten sechs Maschinen in Domodedovo angekommen. Die siebte Crew wird an der zweiten Station in Kazan/UWKD aufschließen. Unsere bisherigen Eindrücke von Moskau waren ausgesprochen positiv.



Touristisches Treiben vor dem Wahrzeichen der Stadt, der St. Basils Kathedrale
Das Redaktionsflugzeug wird die Reise übrigens auf der Westroute machen und am 12. Juni in Richtung Island aufbrechen. Der Autor ist bis dahin als Teil einer Citation-Crew und somit bis zum 11. Juni auf der Ostroute dabei. Daher gibt es das übliche Live-Tracking auch erst ab dem 12. Juni, und für die Westroute, aber natürlich ab jetzt schon regelmäßige Berichte von der Reise durch Russland. Die unten angehängte Karte zeigt die verschiedenen Anreise-Varianten nach Anchorage und dann die weitere gemeinsame Reise entlang der Pazifikküste über Seattle, das Monument-Valley, Yellowstone und Quebec bis nach Hause. Am 10. Juli wollen alle Maschinen wieder in der Heimat sein.

Mit von der Partie sind auf der Ostroute:
- Eine TBM930
- Eine TBM900
- Zwei C425 Conquest
- Eine Cheyenne I (Blackhawk)
- Eine Extra 500
- Eine Cessna Citation
Und auf der Westroute:
- Zwei weitere TBM
- Eine Jetprop
- Eine C510 Mustang
- Eine Cheyenne II XL

Der Weg durch Russland ist so angelegt, dass wir nur ein Leg pro Tag fliegen müssen und dann zwei Nächte in den jeweils besuchten Städten bleiben. Als ausländische Betreiber stehen uns nur die großen Verkehrsflughäfen des Landes offen, da an den kleineren Plätzen nur russisch gesprochen wird, und wir damit dort nicht operieren können.


Der Weg nach Moskau


Nicht das Bild, das man aus den Nachrichten kennt. Statt Militärparade gibt es ein Literaturfestival vor der Kreml-Mauer auf dem Roten Platz.
Russland ist Permission-Land. Man braucht also für jeden Flug eine Genehmigung der CAA. Wir hatten die Firma Streamline Ops mit der Einholung dieser Erlaubnisse beauftragt und tatsächlich kamen die Genehmigungen auch rechtzeitig ca. 24 Stunden vor dem geplanten Abflug. Das war eine große Erleichterung für die Besatzungen, die sich in einem idyllischen Landhotel im Nordosten Polens am Samstag zum gemeinsamen Abflug nach Russland versammelten.

Eine kleine Änderung kurz vor dem Abflug hielt uns allerdings seit Donnerstag in Atem. Die Zollabfertigung für die inner-russischen Flüge war in Moskau Domodedovo wohl nicht möglich. Wir mussten unsere Flugzeuge über Minsk/UMMS einführen, was in Weissrussland liegt. Beide Länder bilden allerdings eine Zollunion, weshalb das möglich war. Es mussten also nochmals Permissions für Weissrussland besorgt bzw. geändert werden.

Der Stopp in UMMS selbst war dann unproblematisch, allerdings erwies sich die Flugplanaufgabe mit RocketRoute als fehlerbehaftet, was von Streamline aber für jede Crew repariert werden konnte.

So konnten dann alle Flugzeuge mehr oder weniger pünktlich in Moskau landen und erlebten dort eine problemlose Einreise und Abfertigung.

Die Russische Hauptstadt empfing uns mit strahlendem und angenehmem Sommerwetter. Unsere mitgebrachten Klischees von grimmigen Leuten in Pelzmütze die durch eine graue Stadt stiefeln können wir komplett im Koffer lassen, so viel ist klar. Die Innenstadt zeigte sich lebhaft, fröhlich und sehr aufgeräumt. Frisch renovierte prächtige Fassaden lassen keine Erinnerung mehr an das Soviet-Ambiente aufkommen. Abends ist die Innenstadt hell erleuchtet und sehr belebt.


Ziemlich prächtig! Der Frühstückssaal unseres Hotels.
Auf dem Roten Platz fand ein Literaturfestival statt. In zahlreichen Pavillons wurden massenhaft Bücher gehandelt, vorgestellt und in Lesungen vor Publikum besprochen.

Unser Hotel, das Metropol direkt am Bolschoi-Theater nur wenige Gehminuten vom Roten Platz entfernt, erwies sich als optimaler Ausgangspunkt für die Erkundung zu Fuß. Eine sehr redselige Stadtführerin brachte uns am Montag einige Informationen zu Moskau näher und zahlreiche Teilnehmer trafen sich mit Bekannten und Geschäftspartnern.

Am Dienstag fliegen wir nach Kazan weiter, der Hauptstadt Tartastans. Den Rythmus von einem Tag fliegen und einem Tag Aufenthalt werden wir bis Irkutsk beibehalten, dann soll es bis nach Anadyr an der Beringstrasse etwas schneller vorangehen. Wir lassen uns also reichlich Zeit, das war ein ausdrücklicher Wunsch der Teilnehmer.

.

.

Karte



Bewertung: +9.00 [9]  
 
 





1 Beiträge Seite 1 von 1

 

Home
Impressum
© 2004-2019 Airwork Press GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Airwork Press GmbH. Die Nutzung des Pilot und Flugzeug Internet-Forums unterliegt den allgemeinen Nutzungsbedingungen (hier). Es gelten unsere Datenschutzerklärung unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (hier). Kartendaten: © OpenStreetMap-Mitwirkende, SRTM | Kartendarstellung: © OpenTopoMap (CC-BY-SA) Hub Version 12.72.03
Zur mobilen Ansicht wechseln
Seitenanfang