Login: 
Passwort: 
Neuanmeldung 
Passwort vergessen



Das neue Heft erscheint am 2. November
Flugzeugnutzung in AOC und ATO
Sicherheitslandung am Silver Trail
Kontaminierte Kabinenluft
Pilot Induced Oscillation
Zollen oder Zahlen
Fehler - was mache ich bloss damit?
Engagierter Journalismus aus Sicht des eigenen Cockpits
Antworten sortieren nach:  Datum - neue zuerst |  Datum - alte zuerst |  Bewertung

Leserreise 2017 Serengeti  
Zeigen: 

In Google Earth anzeigen


Flugdaten vom  

Zeit
(GMT)

Track
(deg)

GS
(kts)

GPS Alt
(ft)

VS
(fpm)
---

Zeit
Funkaufzeichnung / Textnachricht aus dem Cockpit
Der lange Weg nach Hause
Einträge im Logbuch: 15
Home Safe – Alle Flugzeuge der Leserreise wieder in der Heimat
 
3. März 2017 Jan Brill

Leserreise: Tag 17 und 18


Wieder in Europa – Abschlussfeier auf Santorini

Den Donnerstag verbrachten die Teilnehmer der Leserreise in Luxor, wo eine von G.A.S.E. vermittele ausgezeichnete Führung den Besatzungen nicht nur Eindrucke von den antiken Bauwerken rund um Luxor vermittelte, sondern auch Einblicke in das Leben der Ägypter zurzeit. Unser Führer, der ausgezeichnet Deutsch sprach und in Siegen Germanistik studiert hatte, nahm sich viel Zeit die vielschichtige Situation im Land zu erklären und zu vermitteln. Am Freitag stand dann der letzten gemeinsame Flugtag der Reise an. Es ging rund 800 NM von Luxor/HELX nach Santorini/LGSR in Griechenland. Auch dieser Tag sollte einige Überraschungen bereithalten.


Nach einer langen Reise haben die Crews in Santorini wieder europäischen Boden erreicht. Und zum ersten Mal sind wir am Meer! Einige Piloten feiern die Landung in Santorini mit einem ausgelassenen Fisch-Mahl direkt in der Nähe des Flughafens LGSR.
Das Mit den Überraschungen begann schon am Morgen, als die Avgas-Crews erfahren mussten, dass der eigentlich geplante Tankstopp in Hurgada erstmal warten musste, da dort die Piste gewartet wurde. Hinzu kam ein seit einigen Wochen bekanntes NOTAM das für Santorini eine lange Pause in den Betriebszeiten zwischen 14.45 bis 19.00 loc vorsah. Wir hatten vor der Reise versucht hier für die Gruppe eine Ausnahme bei der griechischen CAA zu erwirken, hatten damit allerdings keinen Erfolg.

Für drei der Avgas-Crews wurde unter diesen Bedingungen die Zeit zu knapp. Sie entschlossen sich zum sicheren Avgas-Tank in Heraklion zu fliegen und dort zu übernachten. Alle anderen Crews erreichten nach einem teils recht langwierigen Handling in Luxor (Fuel Releases wurde nicht akzeptiert, oftmals ging nur cash), Santorini rechtzeitig.

In Santorini wurden wir von einem wunderschönen Blick aufs Meer begrüßt. Nach den Weiten der Serengeti bot unsere Unterkunft hier die nötige vertikale Komponente. Die Zimmer des Hotels Alexander waren praktisch in den steilen Felsen gehauen, einige Zimmer waren tatsächlich Höhlen (allerdings sehr sauber und nett eingerichtet). Von den kleinen Terrassen aus bot sich dann ein einmaliger Blick über die berühmte Caldera.

Am Abend konnte dann die große Abschieds- und Abschlussfeier stattfinden. Bei ausgezeichnetem Essen und reichlichen Getränken riefen sich die Teilnehmer die Ereignisse der Reise nochmals in Erinnerung. Der Autor und Organisator der Reise wurde als Masai mit typischem Schuhwerk, Umhang und Zepter eingekleidet und die Crews versprachen sich fest ein Wiedersehen beim Nachtreffen im Juli 2017.

Ab morgen würde jede Besatzung für sich den Heimweg antreten. Einige Crews planen am Samstag schon wieder zu hause zu sein, andere legen noch eine Übernachtung an der Adria oder auf dem Balkan ein.


Bewertung: +1.00 [1]  
 
 





1 Beiträge Seite 1 von 1

 

Home
Impressum
© 2004-2019 Airwork Press GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Airwork Press GmbH. Die Nutzung des Pilot und Flugzeug Internet-Forums unterliegt den allgemeinen Nutzungsbedingungen (hier). Es gelten unsere Datenschutzerklärung unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (hier). Kartendaten: © OpenStreetMap-Mitwirkende, SRTM | Kartendarstellung: © OpenTopoMap (CC-BY-SA) Hub Version 12.72.03
Zur mobilen Ansicht wechseln
Seitenanfang