Login: 
Passwort: 
Neuanmeldung 
Passwort vergessen



Das neue Heft erscheint am 2. April
HINWEIS ZUR PRINTAUSGABE
Corona - was sonst?
GA-Marktbericht vom April 2020
Vorbereitung Leserreise 2021, Teil 2
Perspektive Fluglehrer
Vertikal-Modi bei Autopiloten
Runway Incursions
Engagierter Journalismus aus Sicht des eigenen Cockpits
Antworten sortieren nach:  Datum - neue zuerst |  Datum - alte zuerst |  Bewertung

Leserreise 2015 Karibik  
Zeigen: 

In Google Earth anzeigen


Flugdaten vom  

Zeit
(GMT)

Track
(deg)

GS
(kts)

GPS Alt
(ft)

VS
(fpm)
---

Zeit
Funkaufzeichnung / Textnachricht aus dem Cockpit
16:56:54 Funkaufzeichnung: COM COM1  Länge: 00:00:21   Freigabe zum Visual Approach in TNCM mit Verkehrshinweis auf vorausfliegenden Airliner.
16:54:21 Funkaufzeichnung: COM COM1  Länge: 00:00:10   ATC haette gerne einen Visual vom vorausfliegenden Airliner.
16:53:34 Funkaufzeichnung: COM COM1  Länge: 00:00:29   Radarlose Flugsicherung in TNCM gleicht Geschwindigkeiten im Approach ab.
16:49:49 Funkaufzeichnung: COM COM1  Länge: 00:00:35   Initial Call Cheyenne bei Juliana Approach, Speed-Verhandlungen Teil 2
16:49:13 Funkaufzeichnung: COM COM1  Länge: 00:00:35   Initial Call Cheyenne bei Juliana Approach, Speed-Verhandlungen Teil 1
15:28:52 Funkaufzeichnung: COM COM1  Länge: 00:00:07   Wir haben San Juan Tower endlich ueberzeugt, dass das Funkproblem moeglicherweise auf der ATC-Seite liegt.
Old Town San Juan
Einträge im Logbuch: 27
In St. Maarten: Flugzeugstrand und Luxushotel
 
12. Mai 2015 Jan Brill

Leserreise: Tag 12


Hier fliegen wir nicht mehr weg! Vom Funkausfall zum Traumstrand

Der heutige zwölfte Tag der Leserreise brachte teils interessante fliegerische Erlebnisse, führte aber alle Crews der Leserreise sicher nach St. Maarten/TNCM und dort in das wirklich ausgezeichnete Hotel Belmond La Samana. Zumindest für einen Teil der Cheyenne-Crew begann der Tag allerdings mit echter fliegerischer Arbeit, denn vor dem Abflug nach St. Maarten war in San Juan noch ein Übungsflug geplant.


OK, die Cheyenne macht nicht ganz so viel her wie die Airliner, die St. Maarten anfliegen, aber über das Foto haben wir uns trotzdem gefreut!
© Ingrid Rögner 
Einer der in New York zur Cheyenne-Crew hinzugekommenen Piloten wollte die Gelegenheit nutzen in San Juan nochmal ein paar Starts und Landungen auf der Cheyenne zu üben. Flugplatzseitig ist das kein Problem, der GA-Platz der Stadt ist Trainingsflüge gewohnt. Die paar Platzrunden arteten jedoch in Arbeit aus. Denn nachdem wir nach Airwork und einem GPS-Übungsanflug im “left close pattern” Touch-and-Gos flogen, fiel im Tower der Funk aus. Senden konnte ATC noch, aber auf der Towerfrequenz nicht mehr empfangen.

Nun ist eine Platzrunde mit der Cheyenne ohnehin schon eine arbeitsintensive Sache. Wenn zwischen Base und Aufsetzpunkt aber noch ein Funkproblem zu lösen ist, kann die Zeit schonmal knapp werden. Unser Cheyenne-erfahrener Pilot liess sich aber nicht aus der Ruhe bringen und kurz vor dem Aufsetzen erreichten wir dann den Controller auch noch auf der Ground-Frequenz.

Ihm nach der Landung jedoch klar zu machen, dass nicht unsere beiden Funkgeräte plötzlich auf einer ganz bestimmten Frequenz streikten, sondern seine Anlage nicht mehr empfing, war etwas schwieriger. Ein Test der Funkanlage des Towers ergab dann jedoch klar den Ausfall auf ATC-Seite.


Der anschließende ca. einstündige Flug nach St. Maarten war dann ereignislos, bis auf den Anflug nach TNCM, auf dem wir mit der Cheyenne für eine unerklärlich langsam fliegende 737 mächtig in die Eisen gehen mussten. Die anscheinend radarlose Flugsicherung in TNCM leistete jedoch ausgezeichnete Arbeit obwohl der vorausfliegende Airliner den von ATC nahegelegten Visual Approach nicht annahm. Immer wieder fragte die die Höhen und Entfernungen beider Flugzeuge ab und korrigierte die Geschwindigkeit der Flugzeuge im Approach.

Am berühmten Airplane-Spotter-Strand von St. Maarten wartete schon Weltumfliegerin Ingrid und schoss Bilder von der anfliegenden Cheyenne und den anderen Flugzeugen der Gruppe.


Die TBM überfliegt den berühmten Spotter-Strand von TNCM.
© Ingrid Rögner 
Das Hotel La Samana im französischen Teil der Insel begeisterte dann die Crews. “Wir bleiben hier und fliegen nicht mehr weiter!” war die einhellige Meinung der Besatzungen. Etwas erhöht über dem Strand gelegen verfügt das Hotel über angenehm frische Luft, eine ausgezeichnete Küche und überaus freundliches Personal. Zwei Nächte bleiben wir hier, bevor es am Donnerstag weiter geht nach St. Lucia.


  
 
 





1 Beiträge Seite 1 von 1

 

Home
Impressum
© 2004-2020 Airwork Press GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Airwork Press GmbH. Die Nutzung des Pilot und Flugzeug Internet-Forums unterliegt den allgemeinen Nutzungsbedingungen (hier). Es gelten unsere Datenschutzerklärung unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (hier). Kartendaten: © OpenStreetMap-Mitwirkende, SRTM | Kartendarstellung: © OpenTopoMap (CC-BY-SA) Hub Version 13.02.01
Zur mobilen Ansicht wechseln
Seitenanfang